RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
45
45
40
Gesamtrating
43
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Hotel Schloß DürnsteinHotel Schloß DürnsteinHotel Schloß Dürnstein
Alle Fotos (20)
Event eintragen
Hotel Schloß Dürnstein Info
Ambiente
Vornehm
Preislage
Hochpreisig
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Hinzugefügt von:
schlitzauge.
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Hotel Schloß Dürnstein

Dürnstein 2
3601 Dürnstein
Niederösterreich
Küche: Österreichisch, International
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 02711 212 0Fax: 02711 212 30
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: Hotel Schloß Dürnstein

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
1
3
2
1
0
Ambiente
5
1
4
1
3
2
1
0
Service
5
4
2
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 9. Juli 2015
Experte
kuechenmeister
193
27
25
5Speisen
5Ambiente
4Service

Die Donauterrasse mit ihrer spektakulären Aussicht ist der Grund, warum wir bei unserem Wachauausflug diesmal zum Mittagessen das Schloss Dürnstein ausgesucht haben. Jetzt, nach unserem Besuch, kennen wir noch einen zweiten Grund: im Innenhof kann man parken, ein nicht unwesentliches Privileg in Dürnstein. Und einen dritten: die hervorragende Küche. Der Besuch hat sich also gelohnt.

Gleich am Ortsbeginn von Dürnstein empfängt uns ein Schild: Fahrverbot in der Altstadt, wussten wir schon. Aber darunter hängt noch eines: Hotel Schloss Dürnstein, 300 Meter, Zufahrt gestattet. Also los, im Schritttempo durch die Fußgängerzone und durch ein enges Tor hinein ins Schloss, wo wir unser bescheidenes Gefährt neben eine Reihe chromblitzender, makelloser schwarzer Mietwagen aus dem Hause Daimler stellen. Hätte ich das geahnt, wäre ich mit meinem alten Schweden noch kurz in die Waschstraße gefahren.

Im Foyer des Fünf-Stern-Hotels empfängt uns eine freundliche junge Dame, die gleich fragt, ob wir zum Mittagessen kommen und uns den Weg ins Restaurant weist. Außer uns dreien ist noch eine Schwalbenfamilie anwesend, die an der Decke nistet. Die Elternvögel zischen unentwegt durchs offene Tor nach draußen und kommen mit Futter für den Nachwuchs wieder. Kurios, und scheinbar schon Tradition hier, frühere Jahrgänge der Schwalben samt Nachwuchs gibt es sogar schon als Postkartenmotiv.

Innen ist das Restaurant stilvoll möbliert, wie es sich für ein Schlosshotel gehört. Die Terrasse ist zur Mittagszeit nur teilweise gedeckt, den großen Ansturm erwartet man abends. Außerdem ist es heute sehr stürmisch, weshalb nur wenige hartgesottene Panoramafanatiker hier sitzen. Umso besser, da ist einer der erstklassigen Tische an der vordersten Front frei, was wir gerne nutzen.

Die Speisekarte ist mittags etwas weniger umfangreich als abends, aber dennoch sehr verlockend. Die Preise allerdings sind – na ja, Fünf-Sterne-Niveau eben. Wir werden es aushalten.

Der freundliche, äußerst professionelle Kellner ist gleich zur Stelle, einen jungen Mann hat er im Schlepptau, der sich mit dem unfallfreien Balancieren von Tellern und Besteck noch ein wenig schwer tut. Praxis macht den Meister, für mich ist es sehr positiv, dass man hier Praktikanten eine Chance gibt.

Seidl und Mineralwasser sind rasch da, das Gedeck auch. Gebäck und zwei Aufstriche, nichts Besonderes. Dann kommt der Gruß aus der Küche: Sashimi vom Wildlachs mit Stockschwammerln, asiatisch mariniert. Sehr fein.

Danach: Milchkalbsbries und Wachtelsupreme mit Sommerpilzen, rotem Mangold und Blutwurstravioli. Ein Traum, das Bries unübertrefflich, die Wachtel köstlich, rosa gebraten, die Blutwurstfüllung der Ravioli cremig, Mangold und Pilze absolut harmonisch. Ein himmlisches Gericht, ganz großes Kompliment an die Küche.

Dann ein erstklassiges Backhendl, knusprig fritierte Petersilie drauf, die Zitronenspalte im Netz, der Erdäpfel-Vogerl-Salat ebenfalls Feinsten.

Der Ober empfiehlt uns den Riesling des Hauses dazu, als Schlosswein etikettiert und glücklicherweise noch als Jahrgang 2013 verfügbar. Hergestellt wird er vom Weingut Prager, wie wir auf Nachfrage erfahren. Ein Hauswein, auf den man stolz sein kann.

Beim Dessert müssen wir leider passen, wir sind schon glücklich und zufrieden und wollen uns noch ein wenig bewegen.

Fazit: Location, Küche und Keller gleichermaßen erstklassig – da darf die Rechnung ruhig ein wenig üppiger ausfallen, das Gebotene ist den Preis wert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir7Lesenswert7
am 28. Juli 2011
Experte
schlitzaugeseiwachsam
152
83
21
4Speisen
4Ambiente
4Service

Das Restaurant im Hotel Schloss Duernstein gehoert sicher mit zu den feinsten Destinationen in der Wachau. Malerisch gelegen am Donauufer bietet besonders der Garten des Hotelrestaurants eine Location , die wirklich ihresgleichen sucht. besonders zu empfehlen fuer die Romantiker unter den Feinspitzen.
Das Service war ueberaus professionell, freundlich und angenehm. Sehr lobenswert.
Zum Essen hatte ich als Gruss aus der Kueche eine Schwammerlsuppe im Glas, welche durch die ungewoehnliche Servierart doch recht amuesant war. Gluecklicherweise nicht so versalzen wie ueblich. Als Brotbeilage gab es auch die beruehmten Wachauer Laberl, die nur hier in Duernstein zu erwerben und geniessen sind. Kenner dieser Semmelart wissen wovon ich schreibe. Bekanntlich gehoert das Rezept zu den aehnlichen Geheimnissen wie das Coca Cola Rezept.
Als HS waehlte ich die Barbarie Entenbrust gebraten mit Rahmkohl, Shitake-Pilzen und Orangennudeln. Die Ente war zart und saftig, der Rahmkohl knackig, aber eher fade im Geschmack. Die Shitake-Pilze dagegen wieder zu salzig und die Nudeln al dente. Die Orangensosse haette ein bisschen weniger nach Orange schmecken duerfen, da dieser sehr intensive Geschmack die anderen eher ueberdeckte, was ich persoenlich schade fand.

Alles in allem ein sehr gelungenes Essen. Sehr gutes Essen, schoenes Ambiente, freundlicher Service...Was braucht man mehr als Feinspitz? Guenstig war es nicht, aber es war seinen Preis wert. Bei Gelegenheit gerne wieder.

Die Location eignet sich uebrigens hervorragend, wenn man Gaeste aus dem In-und Ausland standesgemaess bewirten moechte. Sehr gut geeignet als Ausflugsziel fuer ein Wochenende oder Kurzurlaub.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Hotel Schloß Dürnstein - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2002 Großmugl
14 Bewertungen
2560 Berndorf
0 Bewertungen
2361 Laxenburg
26 Bewertungen
3012 Wolfsgraben
10 Bewertungen
2301 Groß-Enzersdorf
8 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Guidos Guide

Als ehemaliger Gastgewerbler durfte ich in den schönsten ...

Mehr Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 28.07.2011
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK