RestaurantTester.at
Sonntag, 28. Mai 2017
Home Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
35
30
30
Gesamtrating
32
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Habibi & Hawara Info
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2016
Öffnungszeiten
Mo
10:00-15:00
18:00-24:00
Di
10:00-15:00
18:00-24:00
Mi
10:00-15:00
18:00-24:00
Do
10:00-15:00
18:00-24:00
Fr
10:00-15:00
18:00-24:00
Sa
10:00-15:00
18:00-24:00
So
Keine Info
Hinzugefügt von:
Kampfkatze
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Habibi & Hawara

Wipplingerstraße 29
1010 Wien (1. Bezirk - Innere Stadt)
Küche: Fusion, Orientalisch
Lokaltyp: Restaurant
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: Habibi & Hawara

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
1
2
1
0
Ambiente
5
4
3
2
2
1
0
Service
5
4
3
2
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 7. Dezember 2016
Experte
Fay
137 Bewertungen
21 Kontakte
Tester-Level 20
4Speisen
3Ambiente
3Service

So, ich war auch mal im Habibi und Hawara. Von der Lage her super, direkt in der Wiener Innenstadt, zwischen U3 Herrengasse und U4 Schottenring würd ich jetzt mal grob sagen. Börse ist auch gleich ums Eck. Zum Konzept hat Kampfkatze eh schon einiges gesagt.

Ambiente (3): Also von außen wirkt es recht unscheinbar, da sieht man nur die Bar und den Eingangsbereich, nach hinten geht es dann noch relativ groß weiter, vermutet man so gar nicht. Wir waren ganz hinten, im so genannten arabischen Raum, der entsprechend des Anlasses (Weihnachtsfeier) schön festlich geschmückt war. Eigentlich hätte die Deko (Orange-Gold-Weihnachtlich) schon vier Punkte verdient, aber leider war der Tisch so groß/breit, dass man sich mit seinem Gegenüber nicht so gut unterhalten konnte. Daher gibts gute drei Punkte. Ich glaube übrigens, dass das ganze Lokal Nichtraucher ist, beschwören könnte ich es aber nicht, eventuell bei der Bar. Im Lokal ist leider nicht alles barrierefrei, die Toilette, die gleich an unseren Raum grenzt ist beispielsweise nur durch eine kleine Stufe zu erreichen (dafür sind sie aber sauber und gepflegt).

Speisen (4): Wir bestellen à la Carte. Für mich gibt es als Vorspeise eine Kürbissuppe. Diese schmeckt: gute Konsistenz, schön cremig, ohne dabei auf Obers zurückzugreifen (die Suppe war vegan), schöne Kürbisnote, allerdings sonst eher mild abgeschmeckt. Danach wähle ich Lammköfte, diese werden mit einer Paprikasauce, einem Petersilsalat und dünnen Fladenbroten (Tortillas hieß es glaub ich) serviert. Von der Portionsgröße könnte es hier ein bisserl mehr sein (ich glaub es waren sechs kleine Fleischbällchen, aber gut, es hieß auch Mini-Köfte), dafür überzeugt mich dieses Gericht geschmacklich umso mehr. Die Fleischbällchen sind gut abgeschmeckt, schöner Lammgeschmack (zart, nicht bockig), die Paprikasauce ist der Hammer (pikant, nicht zu scharf, schön würzig halt) und der Petersilsalat hat das ganze wirklich gut abgerundet. Als Nachspeise gabs dann noch Baklava - ich glaube, zwei Stück waren mit Pistazie und der Rest mit Mandeln. Der Teig war noch schön knusprig, die Fülle schön süß, noch ein bisschen Zuckersirup drüber. Perfekt. Alles in allem ergibt das für mich solide vier Punkte. Ich denke, es wären mit einer anderen Vorspeise auch fünf drinnen gewesen.
Noch zur Temperatur: Die Suppe war heiß, die Hauptspeise eher lauwarm. Aber angeblich ist das so, dass man im arabischen Raum meistens nicht ganz heiß isst - so zumindest die Aussage einer Kollegin. Ob das stimmt oder nicht, weiß ich nicht.

Service (3): Hier bin ich ein bisschen zwiegespalten. Auf der einen Seite war das Personal sehr freundlich, hat öfters nachgefragt (bspw. ob uns die Temperatur im Raum passt, ob die Musik eh nicht zu laut ist, ob es geschmeckt hat), auf der anderen Seite wurden aber auch Bestellungen vergessen und ich bekam eine Rotweindusche ab. Auch da wurde sich wortreich entschuldigt und auf den Hauptgang eingeladen - was zwar eine nette Geste sein mag, mir aber nichts "bringt", wenn die Firma mein Essen zahlt. Das habe ich auch so gesagt und auf einen Gutschein gehofft, aber das kam nicht ganz an, glaube ich. Gut, hat die Firma Geld gespart. Alles in allem war der Umgangston aber wirklich sehr zuvorkommend und freundlich und das Bemühen war deutlich ersichtlich, also gibts von mir auch drei Punkte.

Fazit: Ich glaube, ich werde schon wieder hergehen. Das Essen war wirklich ausgezeichnet und die Preise sind auch in Ordnung. Das Konzept finde ich auch gut.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir11Lesenswert11
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 3. Oktober 2016
Experte
Kampfkatze
88 Bewertungen
16 Kontakte
Tester-Level 19
3Speisen
3Ambiente
3Service

Schon lange hatte ich geplant endlich einmal dieses Lokal zu besuchen, da mir das Konzept dahinter sehr gefällt und ich auf Facebook gelesen habe, dass das Essen toll sein soll.
Kurz zum Konzept: es werden Menschen angestellt, die ihre Heimat verlassen mussten (also "Flüchtlinge") und diesen wird dadurch geholfen Fuß zu fassen. Sie verbinden die Küche aus ihrer Heimat mit unserer österreichischen Küche. Mehr dazu kann man auf der Website nachlesen.
Meine große Schwester, die in Vorarlberg wohnt, war über das Wochenende und heute in Wien und wir beschlossen zusammen Mittag essen zu gehen. Ich schlug das "Habibi und Hawara" vor.

Der vordere Bereich des Lokals besteht aus einer Bar, ein paar erhöhten Tischen mit Barhockern und einem kleinen Tisch am Fenster mit zwei Bänken, an dem wir Platz nahmen. Hinter einem längeren Gang, in dem sich auch die Toiletten befinden, gibt es noch einen größeren Raum, den wir nicht genau angeschaut haben, der aber auf den ersten Blick gemütlich wirkt.
Die Damentoilette war sauber und ich fand sie auch sehr schön (Dekoration usw.).

Die Mittagskarte wechselt wöchentlich. Es werden jeweils vier Hauptspeisen, Vorspeisen und Nachspeisen angeboten, aus denen man selbst zusammenstellen kann.
Abends zahlt man knapp 25 Euro pro Person, bekommt aber zwanzig verschiedene, kleine Speisen. Dieses Dinner muss man allerdings zu zweit zu sich nehmen (nachzulesen auf der Website oder Facebook).

Meine Schwester bestellte Reis mit knusprigem Hühnerfleisch, Joghurtsauce und Cashewnüssen als Hauptspeise und ich entschied mich für eine Variation warmer, orientalischer Gerichte.
Auf meinem Teller befanden sich drei der Gerichte, die am heutigen Tag auch als Hauptspeisen angeboten wurden, also dasselbe, das meine Schwester hatte, Lammfleisch in Brot gewickelt, gebackener Fisch mit Erdäpfelsalat, so wie Kartoffelscheiben (wie Wedges) und gebackenes Hühnerfleisch. Dazu gab es einen Dip, der mir sehr gut schmeckte. Was es genau war, weiß ich leider nicht.
Ich fand jede der Speisen recht gut, leider war der Reis mit dem Hühnerfleisch nur noch lauwarm, obwohl mir dieses Gericht am Besten schmeckte.
Zu trinken hatte ich die hausgemachte Limonade, die ich nicht einordnen konnte. Sie war nicht besonders süß und schmeckte leicht nach Nelken und Zimt.

Als Dessert bestellte meine Schwester etwas mit Keksteig, Banane und Mascapone, was zwar gut schmeckte, aber wirklich kaum süß war (wir mögen es beide aber eigentlich nicht picksüß).
Ich bestellte "Mozzarella mit Glasnudeln". Dieses Dessert schmeckte höchst interessant für meinen europäischen Gaumen, war aber nicht schlecht.

Die Kellner waren allesamt wahnsinnig freundlich und zuvorkommend, allerdings teilweise etwas unbeholfen. So wurden wir zum Beispiel nach der Hauptspeise gefragt, ob wir auf die Hauptspeise warten würden (es waren außer uns nicht so viele Leute in dem Raum) und die Rechnung stimmte absolut nicht, denn auf ihr war nur die Hälfte der Speisen und Getränke verzeichnet, die wir konsumiert hatten.
Natürlich wiesen wir den Kellner darauf hin, der sich bedankte.

Fazit: ich habe so viele tolle Bewertungen dieses Lokals auf Facebook gelesen, dass ich glaube, meine Schwester und ich haben eventuell einen nicht ganz so guten Tag erwischt. Ich werde das Lokal aber ganz sicher wieder besuchen, da ich mich sehr wohl gefühlt habe und ich glaube, dass viele Speisen noch einen Besuch wert wären. Ich schaue mir schon seit Monaten öfter die Mittagskarte auf Facebook an und entdecke immer wieder Speisen, von denen ich noch nie zuvor gehört habe.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir12Lesenswert11
Letzter Kommentar von am 5. Okt 2016 um 09:20

@magic Ja, so sieht es aus. Weiß auch nicht, wie ich das finden soll. :)

Gefällt mir
Habibi & Hawara - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1050 Wien
24 Bewertungen
1040 Wien
14 Bewertungen
1050 Wien
17 Bewertungen
1040 Wien
4 Bewertungen
1070 Wien
21 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 03.10.2016
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2017 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK