In der Umgebung
Do, 18. April 2024

Gasthof zum Jägerwirt

Tullnerstraße 24, 3133 Traismauer
Küche: Österreichische Küche
Lokaltyp: Gasthaus
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Wildschweinbraten - Gasthof zum Jägerwirt - TraismauerWildente - Gasthof zum Jägerwirt - Traismauer

Gasthof zum Jägerwirt

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

medved65
am 26. Oktober 2015
SpeisenAmbienteService
Die Organisatorin des Familientreffens (6 Personen) hat leider zu spät reserviert - ca. 1½ Wochen zuvor - was für uns bedeutete, bereits schon um 11 Uhr zu Mittag zu essen. Sonst war überhaupt nichts mehr frei. Da es der erste Tag nach der Zeitumstellung war, stellte das kein Problem für uns dar,...Mehr anzeigenDie Organisatorin des Familientreffens (6 Personen) hat leider zu spät reserviert - ca. 1½ Wochen zuvor - was für uns bedeutete, bereits schon um 11 Uhr zu Mittag zu essen. Sonst war überhaupt nichts mehr frei. Da es der erste Tag nach der Zeitumstellung war, stellte das kein Problem für uns dar, da die "innere Uhr" ohnehin 12 Uhr sagte.

Als wir kurz vor 11 beim Lokal eintrafen und im geschätzt ca. 60 Personen fassenden Speisesaal Platz nahmen waren schon einige Gäste anwesend. Nach einigen Minuten füllte sich der Saal, der mit seiner hellen Holzdeeko an den Wänden und der Decke und der Einrichtung den Charme der frühen 80er Jahre versprühte, bis auf den letzten Platz. Obwohl das Ambiente eine Zeitreise in die Kindheit bescherte, war doch alles perfekt sauber und gepflegt. Leider war es aber irrsinnig laut, nicht wegen irgendwelchen einzelnen Gästen, sondern einfach wegen der baulichen Gegebenheit. Wir waren bereits schon vor ein paar Monaten in diesem Lokal, konnten aber aufgrund frühzeitiger Reservierung im kleinen gemütlichen "Jägerstüberl" sitzen.

Das Personal war äusserst freundlich und sehr flott. Unsere Getränke wurden prompt serviert. Und auch die nachfolgenden Vorspeisen waren ziemlich schnell auf dem Tisch. Die Hauptgerichte ebenfalls.

Es waren gerade die Wildwochen beim Jägerwirt. Die Speisekarte bestand zur Hälfte aus den saisonalen Angeboten. Die Liste scheint wie eine Aufzählung der in den dortigen Auen lebenden Wildtiere. Haase, Hirsch, Reh, Fasan, Wildente und natürlich Wildschwein. Ich entschied mich für die Kürbiscremesuppe, welche genau in der richtigen Temperatur serviert wurde. Die Konsistenz war etwas dicker, was ich gut finde, und die darin befindlichen Croutons knusprig; darüber wurde ein kleiner Schuss Kürbiskernöl geschüttet. Als Hauptspeise wählte ich den Wildschweinbraten, welcher mit einem Kürbisstrudel, knackigen Gemüsestäbchen sowie einem kleinen Apfel gefüllt mit Preiselbeeren serviert wurde. Das Fleisch war sehr zart und die dazu servierte Sauce passte perfekt dazu. Auch die sehr schmackhafte Wildente konnte ich kosten. Die kommt mit Serviettenknödel, einer sehr schmackhaften dicklichen Sauce und auch mit einem kleinen Apfel mit Preiselbeeren drinnen. Nachspeisen hatten wir nicht.

Alles in Allem war es ein angenehmes Mittagessen mit sehr gutem Essen, welches auch ansehnlich und liebevoll angerichtet war. Wir werden sicher wiederkommen, diesmal aber noch früher reservieren, um trommelfellschonend wieder im gemütlichen Jägerstüberl sitzen zu können.
Wildschweinbraten - Gasthof zum Jägerwirt - TraismauerWildente - Gasthof zum Jägerwirt - Traismauer
Hilfreich4Gefällt mir3Kommentieren
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.