In der Umgebung
Sa, 15. Juni 2024

Gasthof Alte Tanne

Wolfgangseestraße 33, Hof bei Salzburg 5322
Küche: Österreichische Küche
Lokaltyp: Gasthaus
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen

Gasthof Alte Tanne

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

am 14. August 2012
SpeisenAmbienteService
Direkt an der Hauptstraße von Salzburg zum Wolfgangsee liegt im Ort Hof der Gasthof Alte Tanne. Ein großer Parkplatz, ein Schild mit Ganztägig warme Küche und ein Gastgarten plus Kinderspielplatz, Schweine mit Auslauf sowie hoffentlich glückliche Hühner , eine eigene Landwirtschaft mit Hausmetz...Mehr anzeigenDirekt an der Hauptstraße von Salzburg zum Wolfgangsee liegt im Ort Hof der Gasthof Alte Tanne. Ein großer Parkplatz, ein Schild mit Ganztägig warme Küche und ein Gastgarten plus Kinderspielplatz, Schweine mit Auslauf sowie hoffentlich glückliche Hühner , eine eigene Landwirtschaft mit Hausmetzgerei – mehrere Atouts die uns veranlassten einen Halt einzulegen

Das Innere des Lokales mit gemütlichen Stuben; die Gaststube mit Kachelofen, eine hübsche Zirbenstube; der Gastgarten, ein teilweise überdachter Innenhof mit weniger Gemütlichkeit sondern eher funktional. Ein Garten fast ohne Grün: Plattenboden, Heurigengarnituren, dazu auch ein Paar „normale“ Tische und Stühle.

Das Speisenangebot ganz und gar klassisch und bodenständig: Die Kasspatzen um 8,50 kamen in einem Reindl dampfend zu Tisch: Die Spatzen von guter Konsistenz, der Käse würzig aromatisch obendrauf frischer Lauch und Schnittlauch. Der dazu servierte Blattsalat zweigeteilt: Die obenauf liegenden Blätter frisch und knackig, das darunterliegende wie wenn es schon vor Stunden mariniert worden wäre: Lätschert und gatschig
Hausgemachte Blut- und Leberwurst € 9.--: Seltsam; weil total weihnachtlich schmeckend, eindeutig zuviel an Piment, Nelken und Zimt. Schade drum, denn beide Würste wurden von dieser geschmacklichen Penetranz übertönt; bei der Leberwurst war leider überhaupt kein Geschmack der Leber erkennbar.

Ein würdiger Abschluss dann die Salzburger Nockerl € 9.—Nicht allzuviel an fein-säuerlicher Preiselbeermarmelade, herrlich flaumig und nicht allzu sehr durchgebacken. Der kleine Espresso um € 2,20 hatte geschmacklich wenig Espressoartiges in sich.

Der Service: Ganz nett, recht freundlich; so schön in der Mitte durch
Hilfreich6Gefällt mir2Kommentieren
1 Kommentar
uc0gr

Natürlich ist diese Bewertung H-G-L, lieber laurent. Danke dafür vom Gerry

14. Aug 2012, 20:06Gefällt mir
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.