RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
39
37
26
Gesamtrating
34
4 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Franz FerdinandFranz FerdinandFranz Ferdinand
Alle Fotos (4)
Event eintragen
Franz Ferdinand Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Urig
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
geschlossen
Di
11:30-14:30
17:30-24:00
Mi
17:30-24:00
Do
17:30-24:00
Fr
11:30-11:30
17:30-24:00
Sa
11:30-14:30
17:30-24:00
So
geschlossen
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Franz Ferdinand

Gleinker Gasse 1
4400 STEYR
Oberösterreich
Küche: Mediterran, Österreichisch
Lokaltyp: Restaurant, Bar
Tel: 07252 90412
Lokal teilen:

4 Bewertungen für: Franz Ferdinand

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
1
3
2
2
1
0
Ambiente
5
4
2
3
2
2
1
0
Service
5
4
1
3
1
2
1
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 24. Juni 2013
ChristianL3
1
1
3Speisen
4Ambiente
0Service

Wir sind vor ein paar Tagen das erste mal in das Franz Ferdinand.... Haben für 21:00 den Tisch reserviert , sind aber leider erst etwas verspätet vom Sagwayfahren um 21:25 mit 10 Personen gekommen....

Als nette Begrüssung gab es angefressene Gesichter und einen netten, aber völlig überforderten Kellner (Aushilfe , Student ??) Dieser nahm die Getränke auf , wurde zwischenzeitlich wieder abgezogen zur Chefin und Chef um Ihm den Sachverhalt für uns "Sünder" zu erklären...
Dann kam er wieder mit den Speisekarten , sichtlich betrübt das er jetzt seinen Gästen erklären muss , was der Chef sich nicht zu uns sagen traute.... Es gibt nur mehr ein Gericht und den Vorspeisenteller usw....
Guuuuuutttt , diese Gerichte fleissig bestellt und nach 15 Minuten kam dann alles - ja ALLES ...
Vor und Hauptspeisen gleichzeitig .... Wir wollten dann eigentlich den ital. Vorspeisenteller als erstes Essen und dann die Nudeln mit Hirsch danach.... Also Kellner gebeten die Hauptspeisen mitzunehmen und warm zu halten.... Kommentar von drinnen : GEHT NICHT ! Sie können uns die Speisen nicht warm halten den die Küche sei jetzt dann zu...
Ich habe dann dem Kellner mitgeteilt das ich den Chef/Chefin sprechen möchte , Chefleute kamen natürlich nicht, sondern nur der Kellner kam 5 Minuten später wieder raus und nahm die Speisen doch noch mit rein.... Insgesamt also ein Lehrbuchbeispiel wie man mit Kunden nicht umgehen sollte... Entweder man sagt den Gästen gleich beim reinkommen "Sorry, ist schon etwas spät, bitte nächstes mal wieder" oder man zieh das ganze Kundenorientiert durch.... Aber den Kunden unverhohlen das Gefühl zu geben lässtig zu sein geht gar nicht..... Schade und ärgerlich für uns....
Fazit: Schöne Location , eigentlich gutes Essen , schwaches Personal und Chefleute die sich hinter ihrem nette aber überforderten Personal verstecken.....
So nicht ! 1x und nie wieder...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 31. Okt 2013 um 17:34

Ach, Unregistered, wir sind verwöhnt. Ich war schon in Gegenden, wo man da eher Tage einkalkulieren mußte. Zudem braucht er (oder sie) ja nur neunzig Minuten, "um in ein gutes Restaurant zu gelangen", was ja leider nicht gelang. Nächstes Mal "Schnattl", wenn's in der Gegend sein soll?

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 1. Dezember 2011
Experte
amarone1977
315
75
30
4Speisen
4Ambiente
3Service
Gelistet in: Mittagessen!

Gleich vorweg: eine sehr angenehme Überraschung.

Ein Tipp eines Maklers brachte mich auf dieses Lokal direkt an einer Gabelung in der Steyrer Altstadt.

Eins muss ich ja schon sagen: die Stadt selbst ist an Schönheit kaum zu übertreffen, es sei denn, man hat das Glück und geht nach einem ausgiebigen Stadtspaziergang mit Appetit essen.

Man kommt rein und in einer schlicht und einfach eingerichteten Gaststube fallen lustige Details ins Auge: die Garderobe ist eine Eisenstange mit Haken, die von zwei stramm gespannten Stahlseilen getragen wird. Am anderen Ende verdeckt ein riesiger Blumenvorhang die Wand. Massives Holzgestühl entlang der Fensterfront. Eine riesige Bar, die am Ende um die Ecke biegt und zur kleinen Küche mutiert, ausgestattet mit dampfenden Kochtöpfen und Kasserolen, dazwischen eine italienische Nudelmaschine.
In der schlichten aber blitzblanken Toilette bringt mich der Halter für eine einfache Küchenrolle zum Schmunzeln.

Der Gesamteindruck bisher ist irgendwie urig, sympathisch, weil einfach und doch urgemütlich. Siehe Fotos auf der Website...

Zum Essen gibt's viel Italienisches (endlich eine Karte, in der italienische Gerichte allesamt mit perfektem Italienisch geschrieben werden, wie viele Gastronomen haben das noch nicht kapiert?). Antipasti, Prosciutto, Gnocchi, Agnolotti, und und und.
Doch halt: Mittagsgericht Nudelsuppe und Szegediner Krautfleisch. Das muss es sein!
Während mein (italienischer) Geschäftspartner ob der österreichischen Gerichte jenseits von Schnitzel und Apfelstrudel doch oft überfordert ist, ordert er den Antipastiteller aus Cormòns - der sich lohnen sollte. Zum fairen Preis gibt's einen großzügig mit Salumi und San Daniele gedeckten Teller, kundig aufgeschnitten, beste Qualität.

Ich krieg die Nudelsuppe und bin mal überrascht: kaum Salz, endlich! Es ist vielleicht gar wenig gesalzen, also helfe ich ein klein wenig nach. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, nur zu viel Salz wäre schlimm. Das Geheimnis der Suppe ist, dass sie rein gemüsig ist, mit ein paar Tropfen Olivenöl. Die Suppe ist angenehm duftig, locker leicht und fast ein wenig süßlich. Erstaunlich!

Das Szegediner Krautfleisch kommt danach so, wie's am besten schmeckt: mit leicht flachsig-durchzogenem Schweinefleisch, sehr zart, ein bissl von den Flachsen schneidet man weg (das war nie anders...) und der Genuss ist perfekt. Das Zusammenspiel der Zutaten ist einfach, aber gekonnt und fein abgeschmeckt, nur bei den Kartoffeln vermisse ich einfach immer unsere hauseigenen Desirée-Rotschalkartoffeln. Aber wo kriegt man die, außer daheim?
Wieder mal Jammern auf hohem Niveau.

Caffè und Grappa. Feiner Kaffee, mild, hell, cremig, nicht bitter.

Das war erst ein Besuch. Nur auf ein schnelles Mittagsmenü vorbeigeschaut. Volltreffer! Der nächste Spaziergang durch Steyr kann kommen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir5Lesenswert1
am 23. März 2011
strizi
13
0
2
5Speisen
3Ambiente
4Service

Das Franz Ferdinand ist schon ein Geheimtipp für erstklassiges Essen in Steyr. Der Wirt versteht was von guten Weinen und die Küche wird liebevoll von der Chefin betrieben.
Was dabei auf den Teller kommt ist frisch, kreativ und eine reine Gaumenfreude.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 30. September 2010
Grinder
1
1
3Speisen
3Ambiente
2Service

schrullige Wirtsleute mit interessanten Ideen und gutem Händchen für Personal

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 4. Okt 2010 um 00:59

stockfox, da hast Du recht. Aber Du kannst getrost die Reviews, wie jene von Grinder, ausblenden. Diese sind absolut sinnlos und sagen Null über das Lokal aus. Aber Du wirst genügend ausführliche und aussagekräftige Reviews finden, die auch Informationsgehalt haben.

Gefällt mir
Franz Ferdinand - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

4906 Eberschwang
3 Bewertungen
4600 Wels
3 Bewertungen
4040 Linz
5 Bewertungen
4910 Ried im Innkreis
0 Bewertungen
4020 Linz
0 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Mittagessen!

Es ist 5 vor 12 - nicht nur für den leeren Magen. Die...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 30.09.2010
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK