In der Umgebung
Do, 22. Februar 2024

Experten Voting

, 12. Sep 2022 um 12:40
Ursprünglicher Verfasser des Beitrags

Da dies hier schon lange nicht mehr der Fall war, möchte ich nachfragen wie das mit dem Expertenstatus aussieht? Was waren da die Kriterien? Ich kann mich nur noch dunkel erinnern, dass der oder diejenige von anderen Experten vorgeschlagen werden mußte. Da gabs sogar einen Button ? Wieviele Stimmen man dazu gebraucht hat ist mir auch nicht mehr erinnerlich.

Gefällt mir1Antworten

Antworten (15)

, 12. Sep 2022 um 12:55

30 Bewertungen und 5 User-Empfehlungen

Gefällt mirAntworten
, 12. Sep 2022 um 13:29

Na, dann muasst no a wengl hackeln Herr Experte ChristianD3 in spe :-)
Was bringt der Status? Ich meine nicht ihn ablehnen zu wollen, ich frage nur?

Ich hätte da gleich Ideen, die es aber sicher net spielen wird. Experten dürfen Dreizeiler und nichtssagende Bewertungen wieder löschen. Na, wer wäre dafür? Experten vor! In anderen Foren gibt es dafür sog. Moderatoren.

Dann erhält der Novice eine zweite oder dritte Chance und wenn er die dreimal versemmelt, dann darf ein Experte auch den Account temporär sprerren. Ui, ich denke jetzt wird ein Aufschrei kommen. Aber keine Sorgen, manchmal denke ich bloß zu laut, ist mein Naturell.

Ist's aber net so, dass Einmalwerter nach einer Woche eh schon wieder vergessen haben, was sie vor einer Woche hier getan haben? Aber Müll entsorgen tut auch keiner oder nur langsam mit der 5-Jahres Abfuhr.

Oiso nix für ungut :-)

Gefällt mirAntworten
, 12. Sep 2022 um 14:05

Leider wird mit der „5-Jahres Regel“ nicht nur Müll entsorgt sondern auch lesenswerte Bewertungs-Rohstoffe!

Das von Dir angesprochene löschen von zu kurzen und vor allem nichtssagenden Bewertungen wäre in meinen Augen eher Administrator-Tätigkeit.
Eine Mindestlänge einer Rezension wäre durchaus zu überlegen 🤔…

Ansonsten erkennet man einen sogenannten „Experten“ durch seine Bewertungen, aussagekräftigen Bildern, Diskussionsbeiträge, Regelmäßigkeit, … eben durch seine „Performance“ - egal ob er nun diesen „Titel“ trägt oder nicht.

Gefällt mir4Antworten
, 12. Sep 2022 um 15:01

M12: super Punkt, ja, das waren noch Zeiten, als wir in diesem Forum Experten vorgeschlagen (und drüber diskutiert) haben, bevor es relativ ruhig wurde. Jetzt ist wieder Leben drin, das freut natürlich.

Sowohl WrKFan, als auch ChristianD3 würde ich - basierend auf Content und Wertigkeit der Diskussionen und Bewertungen sofort einen Expertenstatus verleihen, keine Frage.

Lasst uns aber trotzdem die Kirche ein bisschen im Dorf lassen: es wird weder eine Mindestlänge von Bewertungen geben, noch die Möglichkeit, dass Experten "Bewertungen" killen, das, glaube ich, ist nicht im Interesse des Betreibers dieser Plattform - also des Admin. Auch verständlich, schließlich muss ja nicht jeder die Meinung vertreten, dass eine Bewertung gewissen Kriterien entsprechen muss. Es ist ein Internetforum, - manch eine(r) benützt es, um sich in 1-2 Zeilen zu verewigen, manch eine(r) will Dampf/Frust ablassen, manche sehen es auf einer qualitativ anspruchsvolleren Ebene.

At the end of the day: es ist ein Internetforum - und damit soll es niederschwellig auch möglichst vielen Menschen zur Verfügung stehen. Uns ärgern aussagelose Einzeiler, aber man hat uns hier nicht zur Messlatte ernannt.

Ich persönlich lese über diese Einzeiler einfach drüber, ignoriere sie (vor Jahren hab ich mich auch noch echauffiert und kommentiert), und ich freu mich über jede gehaltvolle und lesenswerte Rezension wie eben von WrK, M12, oder ChD3.

Gefällt mir3Antworten
, 12. Sep 2022 um 15:56

Hast ja Recht "adn1966" und danke für die "Blumen" - aber mir als ReTe-Novize fehlt halt noch Deine Abgeklärtheit und auch die Altersweisheit unserer geschätzten "WrKüche" ;-)

PS: Übigens - ich heiße - überrraschend - "Christian" ... schreibt sich leichter ;-)

Gefällt mir3Antworten
, 12. Sep 2022 um 15:57

Es dürfte eine Forenkrankheit junger Foristen sein, die meinen sie könnten schon nach kurzer Zeit überall ihren Senf dazugeben. Gehöre ich auch dazu? Ja, eindeutig, aber ich bezeichne mich immer auch als lernfähig.

Und wenn ich nun 10 Jahre brauche, dann ist es mir lieber ich habe etwas Nützliches gelernt und bin kein sog. "Experte" als ich wäre als solcher anerkannt, bin aber nicht länger lernfähig. Ich halte das für die größere Tugend als Muskatnuss von Haselnuss minutiös unterscheiden zu können.

Dazu meine 2 pence of wisdom (copyright adn vorausgesetzt): Das eine soll man tun, das andere nicht lassen. Wer es fassen kann, dazu nicht nur copyright erteilt, sondern auch Anwendung empfohlen. 😎

Gefällt mir2Antworten
, 12. Sep 2022 um 16:04

Nein, nun stellt's Euer Licht nicht über Gebühr unter den Scheffel. Ihr beide (WrK und ChD3) habt es geschafft, das Forum in sehr kurzer Zeit sehr "wieder zu beleben". War - tlw. auch COVID-bedingt - schon recht ruhig und einsam hier, keine Diskussionen, keine neuen Sichtweisen, kein frischer Wind.

Und wollen wir doch nicht vergessen: wie definiert sich (nicht formal aus den Forumregeln) für uns ein Experte? Für mich: nimmt Kulinarik, Erfahrungen in div. Restaurants Ernst, will dies auch sinnerfassend und aussagekräftig mitteilen, kann einigermaßen gut schreiben, hat was zu sagen (oder besser, zu schreiben).

Es ist kein Master- oder Doktoratsstudium vonnöten, auch xx Jahre und yy Bewertungen machen nicht zwingend zum Experten.

Eure Ernsthaftigkeit, Eure Fähigkeit, das Erlebte und Genossene in schöne, hilfreiche und lesenswerte Reviews zu packen, habt Ihr schon bewiesen. Off-topic Beiträge wie Gulasch, Schnitzel und Schweinsbraten eingeschlossen. What more could it possibly take?

I vote for: Expertenstatus für Euch beide (for what it's worth), - in unserer Wahrnehmung seid Ihr es eh schon.

Gefällt mir3Antworten
, 13. Sep 2022 um 16:28

Sein Licht unter den Scheffel zu stellen, das Wort kommt mir sehr bekannt vor. Woher bloß? :-)

Ich denke das tun wir nicht, wobei ich jetzt mal für mich spreche. Ich folge da nur einem weisen Rat, sich nicht selbst zu erhöhen. Sich ein wenig zu erniedrigen hat die Folge, dass man dich dann entsprechend erhöht, sprich andere tun das und nicht ich mich selbst.

Und das funktioniert wirklich in der Realität, denn die Community erhöht dich nicht ins Unendliche, sondern dorthin, wo sie meint, dass du hingehörst.

Und nebenbei diese Weisheit ist ich nicht von mir, dafür zeichnen sich andere verantwortlich. Ich wende sie aber gerne an. Was mich betrifft, war ich z.B. auch beruflich immer so drauf. Ich stellte mein Licht dort auch nicht unter den Scheffel, aber andere stellten es dorthin, wo sie meinten, es leuchtet für sie so richtig.

Und danke, ich nehme es als Kompliment und Ehre, dass mir ein echter Experte, der sich, wie schon gezeigt, um einiges mehr auskennt als ich, diese Auszeichnung schon jetzt gönnt.

Gefällt mir2Antworten
, 17. Mär 2023 um 13:12
Ursprünglicher Verfasser des Beitrags

Liebe Mitleser, ich möchte an dieser Stelle nochmal daran erinnern, dass wir 2 relativ neue Mitglieder haben, die sich sehr verdient um die Seite machen mit zahlreichen hilfreichen Fotos und informativen Rezensionen. Ich habe mein Expertenvoting bei einem der beiden schon länger abgegeben und heute gesehen, dass dies jetzt auch beim anderen möglich ist.
Da es nicht mehr soviele aktive User gibt, wird diese Möglichkeit vom Rest leider übersehen.
Danke an ChristianD3 und WrKFan

Gefällt mir3Antworten
, 18. Mär 2023 um 08:36

Danke für dieses Engagenment, werter Meidlinger, der jetzt aber ein Vollblut- Niederösterreicher geworden ist. Darüber freut man sich auch. :)

PS: Ich könnte würdevoll deine Nachfolge antreten.

Gefällt mirAntworten
, 19. Mär 2023 um 12:40

Auch von mir nun ein "Dankeschön" an Dich M12 für Deine Initiative bzgl. "Experten-Status" für uns 2 Novizen. Meinerseits fehlen ja noch einige Bewertungen - aber kommt Zeit kommt Bewertung ;-)

Mein Wunsch für´s Forum ist einmal mehr: Verlorene, verschollene oder vergrämte Mitglieder hier wieder begrüßen zu können und natürlich neue und interessierte kulinarische Literaten und Diskutanten für ReTe zu begeistern.

Mögen die "Goldenen Re-Te-Zeiten" wieder kommen...

Gefällt mir2Antworten
, 11. Mai 2023 um 14:21

Gratulation an den/unseren „WrKFan“ - dem frischgebackenen „Experten“ auf ReTe! 👍

Gefällt mir2Antworten
, 11. Mai 2023 um 15:26
Ursprünglicher Verfasser des Beitrags

Auch von mir Gratulation, du hast es dir verdient.

Gefällt mir2Antworten
, 11. Mai 2023 um 15:51

Danke für die Blumen und ich hoffe, dass Christian alsbald nachfolgt. In meinen Augen kann ich ihm, was die unterschiedlichen Küchenrichtungen und das Kochen allgemein anbelangt, nicht wirklich das Wasser reichen. Im Gegenzug hat er mir schon sehr viele wertvolle Basics beigebracht und weitere Kochtipps erteilt.

Und auch hier auf ReTe sind die diversen Diskussionen sehr erbaulich für mich gewesen. In dem Sinne darf es so weitergehen. Schade halt, dass es doch genug Experten hier auf ReTe gäbe, die aber davon nichts mehr preisgeben.

Gefällt mirAntworten
, 12. Mai 2023 um 12:07

Gratulation auch von mir!!

Gefällt mir1Antworten
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzername
Passwort
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.