In der Umgebung
Do, 13. Juni 2024

Cooking Khan, Wals - Bewertung

am 17. Juli 2017
SpeisenKeine WertungAmbienteService
Vor ein paar Jahren war ich schon einmal in diesem Restaurant und damals war dieses Konzept noch ziemlich neu. Man holt sich verschiedene Vorspeisen vom Buffet, danach sucht man sich Fleisch samt Beilagen für die Hauptspeisen aus, klemmt die gewünschte Geschmacksrichtung auf den Teller und das Ganze wird dann in der offenen Schau-Küche gebrutzelt und von den Kellnern zum Tisch gebracht. Nachspeisen kann man sich dann wieder vom Buffet holen.

Wir besuchten vor einigen Wochen abermals das cooking khan und bekamen einen schönen Tisch. Vorab kamen gedämpfte Brot-Teiglinge, sozusagen ein "Gruß aus der Küche". Kleine, feuchte Handtücher waren ebenso am Tisch deponiert. Die Schwester der Chefin bediente uns und das in einer sehr zuvorkommenden und überaus freundlichen Art und Weise. Wir fühlten uns rundherum wohl, holten uns geniale Vorspeisen, suchten uns danach über die verschieden färbigen Klammern die Saucen für die Hauptspeisen aus, probierten Lamm, Kaninchen, Ente, Krokodil, Huhn, Rind, Wildschwein, Känguru, kippten uns den Reis, der auf Wunsch immer wieder in einem kleinen Eimerchen aufgefüllt wurde, auf unsere Teller und waren voll und ganz zufrieden, wenn nicht sogar begeistert. Auch die Nachspeisen waren sehr zu empfehlen, es gab z.B. kleine Küchlein, Pudding, frische Früchte, Kompott oder Eis. Man spürt richtig die Frische der Zutaten, alles ist fein säuberlich in Schälchen vorbereitet, das Gemüse wurde pingelig genau geschnitten, das Personal ist superschnell und professionell, Kulinarik-Herz, was will man mehr? Alles in allem hatten wir den perfekten Genuß-Abend.

Warum ich dann nur einen Stern vergebe? Hier kommt die Erklärung dazu: Wenn es hier insgesamt fünf Sterne zu vergeben gibt, dann müsste ich für dieses geniale Restaurant fünf Sterne vergeben. ABER – das ist mir aufgrund einer Tatsache unmöglich.

Als ich zum Buffet kam, wo man sich die verschiedenen Fleisch- und Fischhauptspeisen im Rohzustand auf den Teller legen konnte, musste ich zu meinem Entsetzen feststellen, dass dort tatsächlich “HAI” bzw. “HAISTEAK” angeboten wird. Ich bin echt ein paar Mal daran vorbei gegangen, dann sogar davor völlig fassungslos davor stehen geblieben, und habe mich angewidert abgewandt. Das hat mir den kompletten Abend verdorben, ich konnte ab diesem Zeitpunkt an nichts anderes mehr denken, als an all diese sinnlos abgeschlachteten, vom Aussterben bedrohten Meerestiere.

Nach dem Bezahlen wollten meine Lebensgefährtin und ich die Chefin persönlich darauf ansprechen, doch leider ließ sie sich nicht mehr blicken und wir hatten dann auch keine Zeit mehr zu warten. Zuhause konnte ich nicht mehr aufhören, daran zu denken und so haben meine Lebensgefährtin (die ja auch eine vehemente Beschützerin der Meere ist) und ich beschlossen, der Chefin ein wirklich freundliches und nettes E-Mail zu schicken, um sie über die Problematik über das Anbieten von Hai aufzuklären. Wir haben ihr sogar vorgeschlagen, regionale Fische aus den Salzburger Seen anzubieten. Nach einigen Wochen ohne Antwort ihrerseits versuchten wir es abermals mit einem zweiten E-Mail, leider auch wieder ohne Erfolg.

Nun haben wir dieses Restaurant dem österreichischen Büro einer internationalen weltweiten Haischutz-Organisation gemeldet. Daraufhin kam eine Antwort von der Organisation retour, in der sie uns aufklärten, dass das Restaurant cooking khan schon sehr lange auf ihrer roten Liste steht und von ihnen als “nicht haifreies Restaurant” geführt wird. Jeder, der dieses Restaurant betritt, unterstützt mit seinem Geld das Vernichten der Haie in den Weltmeeren. Jährlich verlieren über eine Million Haie ihr Leben, weil ihnen die Flossen bei lebendigem Leib abgeschnitten werden und sie so zurück ins Meer geworfen werden. Könnten diese Tiere schreien, wäre es unerträglich laut auf dieser Welt.

Dieses Restaurant werde ich ganz bestimmt in meinem ganzen Leben nie wieder betreten und kann es ganz und gar nicht ohne gutes Gewissen weiterempfehlen.

Dies ist ein Bericht, der bewusst als Mahnwache der Haie und der Meere dient. Man muss immer daran denken: wenn das Meer stirbt, stirbt auch der Mensch! SAVE OUR OCEANS!

Obwohl das restliche Essen sehr gut war, gebe ich keine Wertung ab.
Hilfreich2Gefällt mirKommentieren
4 Kommentare
adn1966

Für mich ist es ein bißchen eine Themenverfehlung. Die Bewertung der Speisen (1-5) sollte m.E. einfach ein Urteil abbilden, wie die konsumierten Speisen in diesem Lokal geschmeckt haben. Ein "-" bedeutet, Du hast nichts gegessen, was ja so nicht stimmt. Eine 0 oder eine 1 zu geben, weil man das Speisenangebot moralisch verwerflich oder für verantwortungslos im Sinne von Artenschutz/Nachhaltigkeit hält, verfehlt den Zweck dieses Buttons. Derartige Bedenken können ja im Text der Bewertung ausführlich behandelt werden, die Tatsache, dass Dir die anderen Speisen ja offenbar sehr geschmeckt haben, findet sich in der "0" für Speisen jedenfalls nicht wieder.

17. Jul 2017, 19:39Gefällt mir3
magic

Ich verstehe deine "Hai-Bedenken" schon, aber denkst du wirklich, dass die Krokos und die Kängurus ein beschauliches Dasein führen in diesen spez. Zuchtfarmen? ............. Und der weite Transport dieser Tiere, die ja nicht gerade beim Nachbarn leben, schädigt die Umwelt auch.

17. Jul 2017, 17:52Gefällt mir1
Meidlinger12

Krokodile werden auf speziellen Farmen gezüchtet und Kängurus gibt es auch zu Hauf. Beide Spezies sind nicht in ihrem Fortbestand bedroht. Haie allerdings schon.

17. Jul 2017, 16:07Gefällt mir
magic

Krokodil und Känguru hatten sicherlich ein friedliches Dasein im Bauernhof des Nachbarn. PS: Du hast nicht mit 1 bewertet, sondern so bewertet als ob du gar nichts gegessen hättest. Und bis auf das Hai-Angebot hat es ja scheinbar ganz gut gemundet.

17. Jul 2017, 15:45Gefällt mir1
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.