RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Vietthao - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 9. Oktober 2015
Experte
Kampfkatze
85
16
19
5Speisen
2Ambiente
4Service

Ich war nun gestern seit längerer Zeit wieder (das dritte Mal) im Vietthao.
Reserviert hatte ich für 19:30 für zwei Personen und mein Begleiter und ich befanden uns um 19:29 im Lokal, allerdings wurde uns mitgeteilt, das unser Tisch erst frei werden würden. Dort saßen noch zwei junge Damen, die gerade bezahlt hatten, die eine ging noch zur Toilette.
Schlimm war das Warten natürlich nicht, allerdings ist das Lokal so klein, dass man im Weg stand. Außerdem finde ich, dass der reservierte Tisch eigentlich frei sein sollte, wenn man zur richtigen Uhrzeit erscheint.

Wir nahmen dann in einer Fensternische auf kleinen Bänken platz und waren sehr froh, diesen Tisch bekommen zu haben, da das Lokal, wie oben erwähnt, sehr klein und eng ist und in der Mitte Tische aneinandergereiht waren, man also Seite an Seite mit anderen Personen saß. Ich genieße mein Essen aber lieber mit etwas "Privatssphäre", gerade wenn es sich um solche Leckerbissen wie im Vietthao handelt und man länger im Restaurant bleibt und sich zu zweit unterhalten möchte.

Mein Begleiter und ich orderten beide einen vietnamesischen Eistee mit Honig und Ingwer und dazu ein Glas Leitungswasser. Der Eistee schmeckte köstlich, nicht zu süß und beinhaltete Ingwerstücke.

Als Vorspeise wählten wir einmal die kalten Sommerrollen (2 Stück) mit Garnelen und einmal die knusprigen, warmen Frühlingsrollen (4 Stück) mit Schweinefleisch.
Wir wurden gefragt, ob wir die Vorspeisen teilen wollen und bekamen die beiden Sommerrollen dann separat.
Die kalten und die warmen Rollen wurden jeweils mit einer verschiedenen Sauce gereicht, beide waren vorzüglich, die eine etwas scharf.
Die Sommerrolle war reichlich gefüllt, die Garnelen knackig.
Die knusprigen Rollen schmeckte mir persönlich fast noch besser, sie waren heiß und die Fleischfülle sehr gut. Dazu wurden Salat und Minze zum "Einwickeln" gereicht, um kein Fett auf die Finger zu bekommen.

Als Hauptspeise bestellte ich (bitte nicht bös' sein, ich hab den vietnamesischen Namen vergessen) einen knusprigen Reisteigfladen, gefüllt mit Schweinefleisch, Garnelen und Gemüse.
Ich bekam eine Riesenflade und dazu einen Teller mit einer scharfen Sauce, sowie viel Salat und frische Kräuter.
Der Kellner erklärte mir, ich solle mir Stückchen abschneiden, mit Kräutern und Salat belegen und in die Sauce tunken, was mir allerdings misslang. Der Teig war wirklich sehr knusprig, zerbröselte teilweise und die Fülle fiel raus.
Also beschloss ich die Flade aufzuklappen, Kräuter und etwas Salat hineinzulegen, Sauce drüberzulöffeln und es dann so zu schneiden und zu essen. Das gelang und schmeckte köstlich, besonders durch die frischen Kräuter. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob die Shrimps nicht eigentlich Flusskrebse oder so waren, da sie nicht wie Shrimps schmeckten und auch die Konsistenz nicht stimmte...

Mein Begleiter hatte den karamellisierten Schweinebauch gewählt, zu welchem ein scharfer Salat gereicht wurde. Ich kostete und befand es für wirklich gut. Es befanden sich teilweise Knorpel im Fleisch, was uns aber nicht weiter störte.

Als Nachspeise bekamen wir einmal den Bananenkuchen und einmal Klebreis mit Taro. Ich kann die einzelnen Zutaten nicht beschreiben, da ich sie nicht kenne, allerdings waren bei beiden Desserts gesalzene Erdnüsse dabei, was vorzüglich zu den süßen Gerichten passte.
Wir waren von beiden Desserts hellauf begeistert und hätten noch mehr davon essen können, obwohl mein Begleiter zuerst nicht einmal sicher war, ob er noch eine Nachspeise essen wolle.

Der Service war ausgesprochen freundlich, wenn auch etwas gestresst. Wir bekamen allerdings eine kleine Karaffe mit Leitungswasser, als unsere Gläser leer waren, was ich ganz toll fand, wenn man bedenkt, dass einige Lokale in Wien bereits Geld für Leitungswasser verlangen. Außerdem verabschiedete sich der Chef von allen Kunden wahnsinnig freundlich und familiär.

Das einzige Manko vom Vietthao sind die Räumlichkeiten, da das Lokal wirklich viel zu klein für die vielen Tische sind. Der Chef stellte im Laufe des Abends noch einen Tisch von draußen in das Lokal, um zwei neuen Gästen Platz zu bieten. An sich ja sehr nett, allerdings musste mein Begleiter sich zwischen Tisch und Garderobe durchquetschen (wäre er dick , hätte das nicht funktioniert). Ich habe einen Umweg gewählt, um mich nicht durchquetschen zu müssen, habe aber so fast den Arm einer gestikulierenden Frau ins Gesicht bekommen, da sie nicht damit rechnete, dass so knapp neben ihr jemand vorbei geht.
Reservieren ist von Vorteil!!!

Alles in allem fand ich den Abend im Vietthao ganz, ganz toll, da das Essen wirklich hervorragend schmeckte.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir11Lesenswert11

Kommentare (16)

am 12. Oktober 2015 um 14:31

:) :) :)

Gefällt mir
Experte
85
16
am 12. Oktober 2015 um 14:22

Das ist sehr lieb von Dir, Kampfkatze. Es stimmt schon, dass man in Vietthao mehr Kräuter bekommt und es freut mich, dass es Dir dort geschmeckt hat. Die Bewertungen des Lokals sind ja auch sehr gut. Also, scheint die Küche dort vielen zu schmecken. Wie SSW es schon mehrmals erwähnt hat, authentisch muss nicht gleich gut sein.

Ich muss aber schon sagen, dass ich den Charakterzug von Dir richtig toll finde. Ich bin manchmal ziemlich direkt. Etwas durch die Blume zu sagen, ist nicht wirklich meine Stärke. Im realen Leben haben sich einige schon vor den Kopf gestoßen gefühlt. Durch ein längeres Gespräch wurden die Missverständnisse meistens dann zum Glück geklärt. Aber nur selten, kam eine Entschuldigung. Daher weiß ich Deine Reaktion sehr zu schätzen und möchte mich dafür bedanken. Auch ich möchte mich für meine etwas eigenwillige Art, Sachen zu kommunizieren, entschuldigen.

Ich schüttle sehr gerne Deine Hand ;)

Gefällt mir3
27
18
am 12. Oktober 2015 um 14:11

Vielesser, du sprichst mir aus der Seele! (bezogen bei mir auf koreanische Kueche)

Gefällt mir1
Experte
152
83
am 12. Oktober 2015 um 13:53

Ich versteh dich ja eh auch, lieber vielesser123. Ich wollte dich gar nicht so anpampen, tut mir auch Leid.
Vielleicht habe ich deine Belehrungen wirklich falsch aufgefasst.
Ich würde mir auch noch mehr Kräuter wünschen, allerdings habe ich davon im Vietthao mehr bekommen, als bei anderen "vietnamesischen" Restaurants.
Es ist vermutlich so, wie bei vielen indischen Lokalen hier. Mein Vater war längere Zeit in Indien und davor mehrmals in Sri Lanka, er ging nie gerne in "Touristenlokale" und hat sich auch einige wirklich gute indische Kochbücher gekauft und daraus gekocht. Genauso wie thailändisch, da er auch in Thailand war.
Sein Essen war meistens um Einiges besser, als das, was wir in den Restaurants in Wien bekamen.

Nun ja, mir hat's im Vietthao trotzdem sehr geschmeckt... Tut mir Leid.

Und jetzt schüttle ich dir metaphorisch die Hand. ;)

Gefällt mir3
Experte
85
16
am 12. Oktober 2015 um 13:49

SSW, Du sagst es! Man muss nicht nach Vietnam um die passenden Kräuter bzw. Zutaten für ein bestimmtes Gericht zu bekommen. Die Nachfrage vorallem in Wien ist groß genug und ich kenne einige Asia-Shops, die ein ganz gutes Sortiment anbieten. Nur in den Lokalen, legt man absolut keinen Wert darauf. Ich habe schon von Lokalbesitzern einige unschöne Sachen gehört, die mich geärgert haben wie z.B." die "Weißgesichter" hier in Österreich haben eh keine Ahnung! Billige Fischsauce und etwas Koriander und schon schmeckt es ihnen. Einfach gestrickte Menschen kann man gut verar...!"- Das sind wohlgemerkt nicht meine Worte, sondern ich habs gehört und wortwörtlich übersetzt. Ich habe auch noch andere, schlimmere Dinge gehört, die ich lieber für mich behalten möchte. Daher bin ich auch sehr motiviert, Aufklärungsarbeit über die vietnamesische Küche und Kultur zu leisten und nehme es auch in Kauf von Leuten als Klugscheißer abgestempelt zu werden, die unwissend bleiben wollen und somit ins unkritische Traumkunden-Bild der meisten vietnamesischen Lokalbesitzer passen.

Meine Hoffnung ist aber, dass die Lokalbesitzer irgendwann einmal von Kunden, die neugierig, interessiert und aufgeklärt sind, auf ihr so-la-la-vietnamesisches Essen angesprochen werden und dass vielleicht ein Umdenken erfolgt.

Gefällt mir1
27
18
am 12. Oktober 2015 um 01:53

Was Vielesser und mich glaube ich am meisten stoert ist, dass in vielen Lokalen unserer Heimatkuechen an der falschen Stelle gespart wird und dadurch ein falsches Bild von der Kueche vermittelt wird. Es beginnt beim Personal bis hin zu den richtigen Zutaten und weiter bis hin zum Geschmack, den man natuerlich der Umgegebung anpassen sollte, aber des oefteren gar nicht so oft notwendig ist. Oder das Angebot von Speisen, die es ueberhaupt nicht im Mutterland gibt. Langnan kennt da sicher einige! ;) Mitllerweile vertragen die Einheimischen hier ganz gut authentische Speisen und allen kann man es eh nicht recht machen.

Gefällt mir1
Experte
152
83
am 11. Oktober 2015 um 23:16

Ich verstehe sogar sehr genau, was Du meinst. Nur werde ich es auch in Zukunft nicht lassen. Ich wünsche Dir ebenfalls eine gute Nacht!

Gefällt mir
27
18
am 11. Oktober 2015 um 23:03

Ist gut, ich hab keine Lust mehr. Du verstehst ohnehin nicht, was ich meine.
Ich wünsche dir noch eine gute Nacht.

Gefällt mir
Experte
85
16
am 11. Oktober 2015 um 22:49

Du musst nichts weglassen und kannst alles alles hinschreiben. Nur musst Du dann auch mit entsprechenden Reaktionen rechnen. Aber damit kannst Du eh umgehen.
Nein, es wurden keine Fragen gestellt. Nur kann Jeder auf Bewertungen reagieren, oder? Hier wird diskutiert, oder? Wir sind in einem Forum, oder?

Gefällt mir
27
18
am 11. Oktober 2015 um 22:28

Ich habe keine Frage gestellt und auch sonst niemand, oder?
Und ja, ich "kann Wörter wie [...] weglassen", aber ich muss es nicht, oder?

Gefällt mir
Experte
85
16
am 11. Oktober 2015 um 22:22

Wenn Du Dich nicht persönlich angegriffen fühlst, kann Du Wörter wie "Rumgeraunze und Gemecker" in Deinen Kommentaren weglassen und gleich sachlich argumentieren. Ich weiss auch nicht, was Du mit Deinem letzten Kommentar meinst. Der Vergleich hinkt! Es handelt sich hier um einen Vietnamesen, der vietnamesische Küche anbietet. Was soll das mit "jedes Restaurant, das nicht typisch österreichisch ist" und der Pizza-Vergleich? Also, wenn es ein Italiener ist, der sich ganz groß auf der Fahne geschrieben hat, dass er italienische Küche anbietet, kann ein Italiener schreiben, dass die Pizza nicht so wie in Neapel war. Das würde mich als Leser interessieren.

Du hast es schon richtig erwähnt: "...dass das ASIATISCHES Essen in Österreich meist nicht authentisch ist und die meisten Leute, die sich ETWAS auskennen werden dies auch selbst wissen." Darum geht es mir! Asiaten kennen sich mit EUROPÄISCHEM Essen auch etwas aus. Mit der vietnamesischen Küche kennen sich nunmal nicht soviele Menschen in Österreich aus. Ich möchte mit meinen Kommentaren informieren. Wenn vernünftige Fragen kommen, beantworte ich diese auch gerne. Es gibt auch Leser, die nach dem Besuch gerne wissen möchten, ob sie jetzt wirklich authentisch vietnamesisch gegessen haben oder ob sie zwar gut, aber für den europäischen Gaumen angepasstes Essen konsumiert haben. Du gehörst offensichtlich nicht dazu. Da ich mit der vietnamesischen Küche aufgewachsen bin und mich gut auskenne, möchte ich mein Wissen dazu nur weitergeben.

Gefällt mir
27
18
am 11. Oktober 2015 um 22:01

Theoretisch könnte man nämlich sonst über absolut jedes Restaurant, dass nicht typisch österreichisch ist, so etwas schreiben.
"Nein, also die Pizza war nicht genau wie in Neapel."
"Na also aber in Frankreich war das Fleisch mehr durch."

Gefällt mir
Experte
85
16
am 11. Oktober 2015 um 21:57

Ich fühle mich nicht persönlich angegriffen, ich finde nur, dass ein bisschen "klugscheißerisch" rüberkommt, ehrlich gesagt. Mir ist bewusst, dass das asiatische Essen in Österreich meist nicht authentisch ist und die meisten Leute, die sich etwas auskennen werden dies auch selbst wissen. Und wenn sie es nicht wissen, werden sie nach deinen Belehrungen vermutlich auch nicht gleich nach Vietnam reisen, um die Frühlingsrollen mit 30000 Kräutern zu kosten.
Ich finde es einfach ein bisschen unangebracht, dass man so etwas unter jede Kritik schreiben muss.

Gefällt mir
Experte
85
16
am 11. Oktober 2015 um 21:45

Du fühlst Dich leider jedes Mal persönlich angegriffen obwohl ich es gar nicht so meine. Ich raunze nicht, sondern informiere, die anderen Leser und Interessieren nur. Dass es Dir schmeckt und dass Du 5 Punkte gegeben hast, habe ich nie in Frage gestellt.

Gefällt mir
27
18
am 11. Oktober 2015 um 21:42

Ich bin auch kritisch und mir hat es gut geschmeckt. Finde dieses Rumgeraunze und Gemecker etwas anstrengend, no offense.
Aber wenn ich eine gute Bewertung abgebe (und ich denke, ich hab ein bissl Ahnung von gutem Essen, auch wenn ich noch nicht in Vietnam war), brauch ich kein "nah, eigentlich schmeckt das Essen dort nicht wirklich und es ist auch gar nicht authentisch" usw.

Gefällt mir1
Experte
85
16
am 11. Oktober 2015 um 21:37

Es gibt viele Gerichte in Vietnam, die ohne Stäbchen oder Besteck gegessen werden. Vietnamesen lieben es kleine Päckchen oder Rollen zu basteln. Als Hülle nehmen sie so ziemlich alles, was groß, essbar und faltbar ist. Hier in Österreich kennt man in erster Linie Reis- und Salatblätter. Was mich an vietnamesischen Restaurants in Österreich stört, ist das Verhältnis "Grünzeugs" (Gemüse, Salat, Kräuter) zu "gekochtem Zeugs" (z.B. wie hier Frühlingsrollen oder Banh Xeo). Zu 4 Stück Frühlingsrollen würde jeder Vietnamese einen Berg voll Salat, Kräuter, Gemüse usw. essen. Ein kleines Salatblatt mit einem Minzblatt zu einer Frühlingsrolle - das wäre für den vietnamesischen Gaumen kein Genuss! Das Verhältnis passt einfach nicht.

Ich war ein Mal im Vietthao und hatte nachher kein Bedürfnis mehr verspürt ein zweites Mal vorbeizuschauen. Ich muss aber auch sagen, dass ich extrem kritisch bin und leider auch hier keine authentische vietnamesische Küche vorgefunden habe. Es wurde hier nicht so schlecht gekocht, aber für mich nicht ausgezeichnet. Wie formulierte SSW es so schön? "Ein gutes koreanisches Lokal sollte besser kochen als ich es kann und das ist NICHT schwer!" - ein wunderbarer Satz! Ich muss ihn nur etwas umformulieren: "Ein gutes vietnamesisches Lokal sollte besser kochen als ich es kann und das ist SEHR schwer!" ;)

Gefällt mir1
27
18
Vietthao
Friedrichstraße 2
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
44
30
38
30 Bewertungen
Vietthao - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK