RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Zum Nussgartl - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 13. August 2015
Experte
Gourmetlisa
90
10
22
5Speisen
3Ambiente
3Service
1 Foto1 Check-In

Nach meinem Besuch letzte Woche möchte ich nun doch ein paar Zeilen über dieses außergewöhnliche Lokal schreiben.

Über das Ambiente ist bereits alles geschrieben. Das Service war bei uns leider wenig beeindruckend, weil wir erst nach mindestens 10 Minuten bemerkt wurden, und andere Gäste, die nach uns gekommen waren deutlich schneller bedient wurden.

Um zum Wesentlichen zu kommen:
Wir beide sind SEHR starke Esser. Der Hunger war groß, nicht zuletzt DESWEGEN hatten wir an diesem Abend das Nussgartl gewählt - wegen der Beschreibungen der exorbitanten Portionsgrößen.
Also los gehts, für jeden Das Nussgartl Schnitzl bitte.
Serviert wird nach langer Wartezeit (ca. 35 Minuten) zuerst "eine" Portion. EINE? Soll das ein Scherz sein - ich musste nachfragen. Doch es war deren Ernst, die zweite Portion wurde gleich hinterher gebacht.
Vollig entsetzt sind wir also vor unseren sich biegenden Tellern gesessen... und mir wird klar: Heute werde ich zum ersten mal seit mindestens zehn Jahren nicht aufessen..
Völlig dekatent - VIEL ZU VIEL! In der Karte steht zwar "für starke Esser, meiner Meinung nach sollte aber bei einer Portion "für eine hungrige Familie" stehen!
Wahnsinn, aber nach dem ersten Bissen war ich versöhnt. Das Schnitzel schmeckte erstklassig. Ausgezeichnet! Dünn, eine schöne, nicht zu helle Farbe, knusprig und einfach nur wunderbar. Das beste Schnitzel seit langem, das muss ich zugeben!
Auch der Kartoffelsalat war hausgemacht und sehr gut.

Wie befürchtet bleiben in meinen Augen noch geschätzte vier normale Portionen übrig... aber die gabs eben am nächsten Tag - die Alufolie wird hier übrigens schon präventiv mitserviert!

Beim nächsten mal werden wir äußerst günstig, köstlich und dennoch reichlich speisen: denn eine Portion für zwei Hungrige ist mehr als ausreichend.

Wir kommen bestimmt wieder, wenn der Schnitzelhunger zurückkehrt!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja16Gefällt mir15Lesenswert7

Kommentare (15)

am 14. August 2015 um 23:09

@Bertl: Freunde von mir haben diese Frage auch schon gestellt. Soviel ich weiß, bin ich wurmfrei :) Hab vor vielen Jahren eine Parasitologie Vorlesung beim Prof. Aspöck besucht. Da habe ich Bandwurm-Geschichten gehört... Uih! Mehr bei ReTe-Treffen :)

Gefällt mir
27
18
am 14. August 2015 um 23:05

Wenn man es genau betrachtet, dann besteht der bericht zu 80% nur aus unverständnis und schlechtmachen der portionsgrösse, das essen wird nur beiläufig erwähnt, für mich ist das schon aufpudeln ;-)

Gefällt mir
1
1
am 14. August 2015 um 22:45

Das Nussgartl ist wirklich ein sehr gutes Lokal, und als ich einmal in Gesellschaft einiger Forumsfreunde dort war, habe ich meine Portion geschafft (es war kein Schnitzel).

@vielesser123, letzte zwei Sätze: Sicher, dass Du keinen Bandwurm hast? ;-))

Gefällt mir1
Experte
92
38
am 14. August 2015 um 19:38

Ich finde auch es sollte nicht um Masse sondern um Qualität gehen ! Für mich ist es kein Genuss mit überfüllten Magen ein Lokal zu verlassen. Ich mag es in schöner Umgebung, guter Gesellschaft qualitativ gut zu Essen. Im übrigen müssen wir wirklich einmal dagegen wirken dass Essen weg geschmissen wird. Also qualitativ hochwertige Speisen in vernünftigen Portionen. XXL muss wirklich nicht sein.

Gefällt mir
23
1
am 14. August 2015 um 19:34

Das Backhenderl im Nussgartl ist hervorragend und so derartig knusprig und doch saftig dass ich es komplett aufesse. Allerdings ohne Suppe oder Nachspeise! Qualitativ in einer Top Liga! Ich bin ganz bei den Brotvernichtern wir werfen so wenig wie möglich weg und Fleisch im besonderen nicht da wir auch respektieren dass Tiere für uns getötet wurden. Im Kopf bin ich ja Vegetarier, im Bauch leider nicht!

Gefällt mir5
Experte
67
22
am 14. August 2015 um 19:08

Prinzipiell möchten wir so wenig Lebensmittel wie möglich wegwerfen. Da gibt es noch den moralischen Aspekt, zumindest für uns: Das von Lebewesen, die von Menschen getötet werden um sie zu essen, so wenig wie möglich im Müll landen sollte! Uns ist es nicht peinlich!

Gefällt mir5
Experte
67
17
am 14. August 2015 um 19:04

Mir fallen ganz viele peinliche Sachen ein, die man in Lokalen machen könnte. Essen, das ich bezahlt habe, aber nicht aufessen konnte, mit nach Hause zu nehmen, gehört bestimmt nicht dazu. Eine Suppe oder eine sehr kleine Portion, die übrig geblieben ist, würde ich mir nicht einpacken lassen. Aber 2 - 3 Schnitzeln auf jeden Fall! Das Nussgartl-Schnitzel ist von sehr guter Qualität und schmeckt kalt auch hervorragend. Außerdem sind nicht alle Gerichte im Nussgartl riesengroß. Beim Schnitzel und Backhendl wird man ja auf ReTe "vorgewarnt". Man kann auch halbe Portionen bestellen und etwas weniger zahlen. Das haben wir beim Cordon bleu immer so gemacht. Beim Schnitzel weiß ich es nicht, wollte ja immer etwas für später haben. Bei mir wurden die Schnitzeln nie alt! Meistens wurden sie 2 h später vernichtet.

Gefällt mir7
27
18
am 14. August 2015 um 18:02

Also Schnitzelsemmel mit Gurkerl am nächsten Tag schmeckt sicher gut!

Gefällt mir4
Experte
67
22
am 14. August 2015 um 17:55

ich finde XXL Portionen zum Kotzen und denke mir halt, dass ein Wirt sonst nix zu bieten hat wenn er damit imponieren will...
doggybag nimm ich prinzipiell keines mit aus Lokalen - ich finde das nicht nur ansich peinlich, sondern steh auch nicht auf Essen, das bereits zubereitet auf einem Teller angerichtet war, dann lauwarm eingepackt wird, dann ohne Kühlung transportiert wird, dann irgendwann eingekühlt wird und irgendwann wieder aufgewärmt wird...

Gefällt mir
Experte
54
8
am 14. August 2015 um 16:04

Naja, wenn mir ein gast sagt, ich überteibe dermaßen ( wobei auch immer) würde ich das als aufmüpfig und frech empfinden. Wenn er nur fragt, warum ich dinge so oder so mache, ist das was anderes. Der ton macht eben die musik, finde ich....

Gefällt mir
1
1
am 14. August 2015 um 14:41

Man wird nicht ordentlich satt, die Portion ist schlichtweg nicht zu bewältigen. Und ich will mir nichteinmal vorstellen, wie viel da in den Müll wandert :-(. - damit hab ich ein Problem.
Ich hab mich übrigens nicht aufgepudelt, ich hab einfach gefragt, wieso die Portionen SO unbewältigbar groß serviert werden.

Gefällt mir2
Experte
90
10
am 14. August 2015 um 14:27

Verstehe nicht, wie man sich deswegen so aufpudeln kann, wenn portionen mal so ausfallen dass man wirklich satt wird und sich auch am nächsten tag was davon hat! Was bekommt man denn heut schon wirklich für das sauerverdiente geld, grade in der gastronomie? Ich schwimme nicht in geld und würde mich über die portionsgröße freuen anstatt dem besitzer mit so komischen, unnötigen kommentaren auf den schlips zu treten!

Gefällt mir1
1
1
am 14. August 2015 um 08:10

Hab beim Bezahlen sogar gefragt, WARUM sie das machen - so dermaßen zu übertreiben: das ist eben ihre Masche. Deswegen kommen die Leute und so bauen sie sich einen speziellen Ruf auf...

Gefällt mir
Experte
90
10
am 14. August 2015 um 06:53

Wie sagte schon SSW: "Hier können sie nicht zählen."
Denn auf der Speisekarte steht: "Wiener Schnitzel (3 Stück)" :-)

Gefällt mir
Experte
92
38
am 13. August 2015 um 19:00

klingt ja verdammt gut :-) beim nächsten Wien Besuch sicher ein muss ?

Gefällt mir1
23
1
Zum Nussgartl
Vorgartenstraße 80
1200 Wien
Speisen
Ambiente
Service
43
36
38
27 Bewertungen
Zum Nussgartl - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK