Landgasthof "Zum schwarzen Adler" - Bewertung

am 19. Juni 2014|Update 13. Jul 2015
Privattester
22 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 8
2Speisen
2Ambiente
3Service

Heute - Fronleichnam - einen Ausflug zum schwarzen Adler gemacht, weil einerseits gute Bewertung bei Falstaff und andererseits gute Bewertungen hier. Leicht zu finden, Parkplatz vor der Tür. Man kommt in einen großen Gastraum, kurze Begrüßung, keine Frage, wo man sitzen will. Gingen in den Garten, wenig Leute (12.15h), mehrere Tische frei. Es kamen dann noch 4 Pers. Also so 12 Personen plus 6 Feuerwehrleute die nur Wein tranken. Kaum saßen wir, kam der Ober drückte uns 2 Speisekarten (schön gedruckt) in die Hand (verkehrt herum) und fragte sofort, was wir (2 Pers) trinken wollen. Hatten keine Chance mal in der Karte nachzulesen. Dies ist uns schon mehrmals in anderen Restaurants auch aufgefallen. Bestellten dann eine große Fl. Mineral (3,50) mit 2 Gläsern und ein kleines Bier (war kühl und gut) (2,70). Der freundliche Ober nahm dann die Bestellung an: eine Leberknödelsuppe (3.-) und eine Eierschwammerlsuppe (3.90)
Keine Empfehlungen, kein Gruß aus der Küche, keine Chefin (die anwesend war, aber zu keinem der Tische ging) wie unten geschrieben, nur ein zuvorkommender Ober. Zu den Suppen: Leberknödel weich, stimmig, schmeckte nach Leber, aber die Suppe schien aus der Dose zu kommen oder stark verdünnt zu sein. Jedenfalls nicht übersalzen wie es oft bei Leberknödelsuppen vorkommt. Die Eierschwammerlsuppe, naja, ging gerade, vielleicht befanden sich insgesamt 2 Eierschwammerl in der Suppe. Als Hauptspeise wählten wir gebacken Maishendlleber mit Kartoffel-Vogerlsalat mit Kaperngurkensauce (9.90) und Krenfleisch vom Schweinsbackerl mit Kartoffel und Wurzelgemüse (12,90).
die gebackene Hühnerleber war innen weich, jedoch die Panade außen hart, fast nicht genießbar und mit Röstaromen!. Der Kartoffelsalat war der schlechteste den wir je gegessen hatten, irgendwie schleimig und sauer, der in der Mitte platzierte Vogerlsalat war "natur". (Der Kartoffelsalat wurde nach 2 - 3 Mal Probieren, stehen gelassen)
die Schweinsbackerl waren okay, waren weich, der Kren von vorgestern, Gemüse und Kartoffel gingen, es fehlte etwas an Würze. Mit etwas Salz ging es halbwegs. Nach dem Abservieren der Teller sahen wir niemanden vom Service, einer kümmerte sich um die Feuerwehr, blickte aber nie zu uns (wir saßen gegenüber). Keine Frage nach einer Nachspeise oder einem Kaffee (das auch bei den anderen Tischen). Also blieb uns nichts anderes übrig (wie an 2 anderen Tischen), die Rechnung zu verlangen und zu gehen.
Wir haben das Restaurant gesehen, gegessen, aber nie wieder und empfehlen es auch nicht weiter. Wie es zu über 70 Falstaff Punkten kommen konnte ist uns ein großes Rätsel. Da schmeckt es bei dem Karner in Nöstach (ganz in der Nähe) besser, ist billiger, bei größeren Portionen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir5LesenswertKommentieren

Kommentare (15)

am 1. Mai 2019 um 15:04

Ich war auch schon im Gastgarten. Was war denn da so schlimm?

Gefällt mir
Antworten
Experte
223
41
am 1. Mai 2019 um 14:56

warum, wenn's nicht gefallen hat, gehe ich nicht ein 2.mal hin.
Sie hätten den "Gastgarten" sehen soll.

Gefällt mir
Antworten
am 29. April 2019 um 23:59

Von einer zweiten Chance haben Sie noch nichts gehört? Was soll eigentlich die 2 fürs Ambiente? Könnten Sie, dass vielleicht näher erläutern?

Gefällt mir
Antworten
Experte
223
41
am 29. April 2019 um 22:41

Bei solchen Kommentaren nach 5 (!) Jahren vergeht einem die Lust, Bewertungen abzugeben. Wir waren nie wieder dort, es gibt 100erte andere Restaurants, warum soll man da 10x hingehen. Vielleicht gab es zwischenzeitlich einen Besitzerwechsel. Ist schon öfters passiert, jedenfalls war damals so die Situation. Es geht ja nicht darum das Restaurant „fertig zu machen“, sondern durch die Kritik Verbesserungen zu erzielen.

Gefällt mir
Antworten
am 29. April 2019 um 20:04

.....oder zumindest die aus der Rete Steinzeit aktualisieren.....

Gefällt mir2
Antworten
Experte
344
32
am 29. April 2019 um 19:47

Anstatt alte Bewertungen aus dem Jahre Schnee zu kommentieren währe es sinnvoller selber welche zu schreiben. Fotomaterial gäbe es ja zu den Bewertungen genug.

Gefällt mir1
Antworten
Experte
506
61
am 29. April 2019 um 16:12

Meidlinger das ist ja fast schon Leichenschändung eine 5 Jahre alte Bewertung zu kommentieren :-)

Gefällt mir2
Antworten
Experte
113
34
am 29. April 2019 um 15:58

Ich war mittlerweile mind. 10x im Schwarzen Adler und geschätzter Testerkollege laurent sicher auch sooft. Bei keinem dieser Besuche, wo ich bzw. wir die verschiedensten Gerichte aßen, gab es Grund zur Beanstandung. Im Gegenteil.
Sicher kann mal ein Ausrutscher passieren, aber was Sie hier beschreiben, habe ich dort noch nie erlebt.

Gefällt mir
Antworten
Experte
223
41
am 28. Oktober 2015 um 00:05

Bürowien: du auch nicht. Denk mal nach. Kennst du den karner überhaupt? Dann vergleich mal nur den Gastgarten und das Servicepersonal.

Gefällt mir
Antworten
am 28. Oktober 2015 um 00:02

Zur Schanze: ich weiß wie man Chance schreibt, nur bei diesem Text mit iPad geschrieben, bin ich verzweifelt gewesen.Die Korrekturhilfe hat Wörter vorgeschlagen oder verbessert, die ich gar nicht wollte.

Gefällt mir
Antworten
am 17. Juli 2015 um 13:21

Bertl, das war jetzt gar net liab von dir.
Hast mich an meine Schulzeit erinnert, an meine Lieblingsprof..
Da mussten wir stundenlang korrektes Burgtheaterdeutsch - mit einem Korken im Mund - sprechen.

Gefällt mir
Antworten
Experte
76
52
am 17. Juli 2015 um 08:13

Dabei heißt es, zumindest in Burgtheaterdeutsch, doch Schangse. ;-)

Gefällt mir
Antworten
Experte
94
37
am 13. Juli 2015 um 17:02

Vorher stand wirklich Schanze geschrieben.
Ist ja eh egal, Hauptsache es ist eine gute Beschreibung - und die ist ja okay.

Gefällt mir2
Antworten
Experte
76
52
am 13. Juli 2015 um 15:20

Wo hast Du denn "Schanze" gelesen?

Gefällt mir
Antworten
am 13. Juli 2015 um 14:22

Wer Schanze statt Chance schreibt und das Lokal mit einem Mostheurigen vergleicht ist auf dieser Seite nicht ganz richtig.

Gefällt mir
Antworten
Zum Lokal »Alle neuen Lokal Bewertungen »
Landgasthof "Zum schwarzen Adler"
Altenmarkt 6
2571 Altenmarkt / Triesting
Niederösterreich
Landgasthof "Zum schwarzen Adler" - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go
Zum Lokal »
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK