RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Gasthof + Restaurant Klinglhuber - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. Jänner 2014
Experte
Alphawoelfin
88
16
20
3Speisen
2Ambiente
2Service

Auch an den Weihnachtsfeiertagen haben wir Hunger und so trifft sich die kleine Familie zu viert am Stefanitag mittags beim Klinglhuber, der in Krems, so heisst es, einen guten Ruf hat.
Der Tisch wurde vor Wochen im sog. "Raucher" reserviert und zwei Tage zuvor nochmal nachgefragt, ob diese Reservierung klappt und eh im Rauchbereich ist. Der Schwiegermutter wurde zugesichert, dass es so sei.
Als wir kommen, ist die Hölle los. Mehrere Servierkräfte stehen im Schank-Eingangs-Bereich, kümmern sich aber nicht um uns. Wir gehen weiter, das Lokal ist in viele kleine Räume unterteilt, Kellnerinnen wuseln herum - wieder kümmert sich niemand. Wir werden aktiv und wollen unseren Tisch.
Durch das ganze Lokal werden wir nach ganz hinten, in eine Art Zusatzraum, gebracht. Er hat den Charme eines 70er Jahre Gasthof-Speisesaals, nur nicht so gross. Die Kellnerin erklärt uns auf Nachfrage, dass wir nicht rauchen dürfen, weil das bei ihnen an Feiertagen, wo so viel los ist, nicht erlaubt ist.
Na, toll. Wir sind schon mal angespeist. Nicht so sehr, weil Rauchen nicht erlaubt ist, sondern der Tatsache wegen, dass wir 2 Tage zuvor am Telefon angelogen wurde. Denn die Regelung scheint ja Bestand zu haben in diesem Haus und ist nicht neu eingeführt. Das heisst, Fam. Klinglhuber hofft darauf, dass, wenn die Gäste da sind, sie eh nicht mehr weggehen werden.
Wir überlegen kurz und ahnen dann aber, dass es mittags in Krems am Feiertag für 4 Personen keinen Tisch geben wird.
Nach längerer Zeit werden unsere Bestellungen aufgenommen. GrüVe (eher von der Brünnerstrassler-Seite), Weissbier, Limonaden. Die Leberknödel- und Frittatensuppe kommen. Die Frittaten schmecken gut. Die Leberknödel sind eher sehr kompakte, bisschen verkrustete Dinger, so als ob sie irgendwo warmgehalten gelegen wären und ausgetrocknet wären.
Nach wieder längerer Zeit kommt mein in Mohnbröseln paniertes Karpfenfilet. Eine zweite Kellnerin trägt am Nachbartisch auf. Dort fehlt ein Karpfenfilet. Und was macht die gute Frau? Sie kommt an unseren Tisch und nimmt mir mein bereits serviertes Filet wieder weg! Uns bleibt der Mund offen.
Nach wieder geraumer Zeit kommen dann auch unsere Speisen. Das Karpfenfilet mit Erdäpfel und extra Salat ist gut gelungen. Keine Gräten, fest, saftig. Die Panier ist ein bisschen trocken geraten und hebt sich vom Fisch ab (Euro 17,90). Die Anderen bestellten Rinderfiletsteak (Euro 21,80), welches zart rosa gebraten ist und angeblich sehr gut schmecken soll. Mein lieber Begleiter isst den Spanferkelbraten mit warmem Krautsalat. Es schaut gut aus, ist aber nicht ganz nach seinen Vorstellungen. Leider weiss ich nicht mehr, was genau ihn störte. ;-)
Zwischenzeitlich gehen wir an die Schank, denn im Eingangsbereich darf man rauchen. Dort bestellen wir einen Aperol sprizz um wohlfeile 4,90. Das ist nicht zu knapp kalkuliert. Nebenbei ist er ungefähr so spritzig, wie ein 4 Tage offenes Mineralwasser. Gut, wieder etwas gelernt.
Mittlerweile wurde es 14 Uhr 15. Zwei Tische sind in dem Ausweichraum noch besetzt. Trotzdem fängt eine Servierkraft an, den Raum schon "herzurichten". Stellt Tische zusammen, kehrt den Boden(!!!!!), schiebt Sessel herum. Macht uns den Kehraus. Und viel Lärm.
Für dieses stimmungsvolle Mittagessen dürfen wir dann 118,-- Euro bezahlen.
Uns wird das Gasthaus Klinglhuber nicht wiedersehen. Zum Glück gibt es ein paar andere gute Adressen in Krems.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir9Lesenswert7

Kommentare (5)

am 26. Jänner 2014 um 18:02

Ich kenn die - noch aus den Zeiten, wo viele Gasthäuser noch eine Kegelbahn hatten - und man die Leberknödel nicht von den Kugeln unterscheiden konnte....

Gefällt mir1
Experte
315
75
am 26. Jänner 2014 um 12:04

@amarone: Na, ka bochana. Des woa so a Oida mit so trockene, verkrustete Stellen drauf!

Gefällt mir
Experte
88
16
am 22. Jänner 2014 um 19:15

Zum Leberknödel: war das ein "bochana" oder einer, der bereits die Zweitagehaut hatte...?

Gefällt mir
Experte
315
75
am 18. Jänner 2014 um 14:37

Gerade am Stephanitag eines der wenigen offenen Lokale in Krems, daher auch sehr gut besucht. Früher ein Fixpunkt...

Gefällt mir
Experte
70
6
am 18. Jänner 2014 um 12:34

... wie wahr ...

Gefällt mir1
Experte
283
71
Gasthof + Restaurant Klinglhuber
Wiener Straße 2
3500 Krems
Niederösterreich
Speisen
Ambiente
Service
30
26
26
3 Bewertungen
Gasthof + Restaurant Klinglhuber - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK