RestaurantTester.at
Donnerstag, 21. September 2017
HomeLokal GuidesEventsLokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
27
27
20
Gesamtrating
25
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Café Restaurant Fidelio Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Frühstück
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
07:30-23:00
Di
07:30-23:00
Mi
07:30-23:00
Do
07:30-23:00
Fr
07:30-21:00
Sa
07:30-21:00
So
07:30-21:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Café Restaurant Fidelio

Beethovengasse 8
2371 Hinterbrühl
Hotel Beethoven
Niederösterreich
Küche: Österreichisch, International
Lokaltyp: Café, Restaurant
Tel: 02236 26 252Fax: 02236 27 701-7
Lokal bewerten
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: Café Restaurant Fidelio

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
1
2
1
1
0
Ambiente
5
4
3
1
2
1
1
0
Service
5
4
3
2
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 25. März 2011
Lisawetta
47 Bewertungen
2 Kontakte
Tester-Level 4
2Speisen
2Ambiente
2Service

Wir wohnen in der Nähe vom Fidelio und nach einem Spaziergang kehren wir manchmal ein, was wir dann immer bereuen. Abgesehen davon, dass man immer glaubt zu stören wenn man eintritt, ist man dort auch entzetzt, wenn jemand am Samstag dort zu Mittag essen will. Na ja, Würstl und Toast gibt es schon. Aber wirklich Speisen kann man nur, fals es dem Koch = Besitzer gerade passt.
Und wenn ich für einen großen Braunen 3.40 zahle, erwarte ich warme ( nicht kalte) Milch dazu, und natürlich ein Glas Wasser, welches man nur an manchen Tagen bekommt.
Wenn ich bedenke, dass das dazugehörige Hotel 4 Sterne hat, frage ich mich, ob man diese Auszeichnung auch von den Pfadfindern, als GUTE TAT verliehen bekommt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 6. Juli 2010
Experte
ProUndContra
114 Bewertungen
12 Kontakte
Tester-Level 21
3Speisen
3Ambiente
2Service

Von Bekannten haben wir erfahren, dass es im Restaurant Fidelio im Hotel Beethoven in der Hinterbrühl eine Woche lang sehr gute Steaks auf der Tageskarte gibt. Also auf in die Hinterbrühl.

Schon bei der telefonischen Tisch-Reservierung hatte ich den Eindruck, dass man im Fidelio mit Restaurant-Gästen gar nicht rechnet. Man war freundlich, aber über unsere Reservierung eher erstaunt, fast erschrocken ("...nein, Steak-Wochen haben wir nicht,...OK, wir haben diese Woche Steaks auf der Karte,...wollen Sie trotzdem kommen??").

Unser reservierter Tisch unter einer riesigen Linde im Garten des Hotel-Restaurants war ideal für diesen lauen Sommerabend. Der Garten liegt zwar zur Strasse, ist aber von einer halbhohen Hecke eingezäumt - ausserdem fährt in der Parkstrasse so gut wie nie ein Auto vorbei. Alles Bestens, bis auf die extrem wackligen Tische, auf denen bei einer unvorsichtigen Bewegung gleich die Getränke überschwappen.

Als wir bei der wirklich sehr freundlichen Kellnerin mit Ost-Akzent nach einer Aperitiv-Empfehlung fragten, kam die nächste Überraschung: "...ich weiss nicht,...so etwas wird sehr selten bestellt,...vielleicht ein Metaxa??". Nachdem ein Metaxa als Aperitiv nicht wirklich taugt, einigten wir uns auf Prosecco. Den gab's aber nicht offen, sondern nur als Piccolo-Flascherl (weil's ja nur selten verkauft wird).

Die Tageskarte war klein, aber fein: Mariniertes Rindercarpaccio mit Eierschwammerln, Grana und Rucola (€9,60), Tagliatelle mit Eierschwammerln und Schinkenspeck in Oberssauce (€11,80) und ein Rinderfiletsteak mit verschiedenen Saucen-Varianten (€25,00). Die Standard-Karte bietet guten Durchschnitt mit mediterranem Einschlag.

Nach einer sehr schönen Prosciutto-Antipasti-Platte als Vorspeise (€8,00) wählten wir natürlich das Rinderfiletsteak, und zwar die Variante mit Kräuterbutter und Mexiko-Chili-Sauce. Das entlockte unserer rührig-netten Kellnerin den eher unprofessionellen Kommentar: "...diese Sauce hat bisher noch keiner genommen, alle haben immer die Cognac-Pfeffersauce bestellt...". Trotz dieser Warnung blieben wir aber bei unserer Wahl.

Das Steak war von der Qualität und Zubereitung (exakt medium) ganz ausgezeichnet, die Mexico-Chili-Sauce wirklich wunderbar feurig scharf. Eine - leider übliche - Unsitte war aber das steinhart-tiefgefrorene Kräuterbutter-Gupferl, direkt aus dem Gefrierschrank. Auch bei der Beilage hätte ich mir bei dem Preis etwas mehr Phantasie gewünscht, und nicht nur einige Pommes Frites.

Die Tatsache, dass der Jung-Chef (der auch in der Küche die guten Steaks brutzelt) gruss- und wortlos an den Tischen im Garten vorbeimarschiert, machte keinen guten Eindruck.

Mit etwas mehr Engagement und Professionalität könnte das Restaurant Fidelio ausgezeichnete Noten erreichen, aber so, wie wir es erlebt haben, ist es bestenfalls guter Durchschnitt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Café Restaurant Fidelio - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant


3012 Wolfsgraben
11 Bewertungen

2301 Groß-Enzersdorf
8 Bewertungen

3430 TULLN
12 Bewertungen

2361 Laxenburg
26 Bewertungen

2500 Baden
0 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 06.07.2010

Master

1 Check-In
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2017 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK