In der Umgebung
Do, 18. Juli 2024

Zum Wohl, Wien - Bewertung

am 6. März 2023
SpeisenAmbienteService
Neulich war ich mit zwei Freundinnen im "Zum Wohl", ausgesucht weil eine der beiden eine ziemliche Glutenunverträglichkeit hat und dort im Lokal muss man sich keine Sorgen machen, da generell Gluten-frei gekocht wird.

Reservierung per Onlineplattform problemlos, auch bei unserer Ankunft wurde unsere Anmeldung sofort gefunden und uns wurde ein Tisch für 4 zugewiesen, also Platz genug zum Sitzen. Die Atmosphäre scheint urig, laut und beislartig, man sitzt relativ offen und teilweise eng am Nebentisch. Das Personal bemüht aber leider nicht so auf Zack wie man es sich wünschen würde, gerade die Nachfrage bei leeren Gläsern geht ab. Freundlich sind sie aber alle.

Zum Aperitiv gab's einen Muskateller-Frizzante, der ganz in Ordnung war, ich stieg dann aber doch auf ein Helles um, die Mädels wählten ein Soda Zitrone und ein Vodka Soda.

Das Essen war flott am Tisch und überzeugte zwei von uns drei schwer. Eine Freundin war mit ihrem Burger sehr zufrieden und verputzte ihn ratzfatz. Die andere hatte die Rahmpilze mit Nockerl - Nockerl gut und buttrig, die Pilze überzeugten nicht, weil zu viel und geschmacklich "zu intensiv", war die Aussage. Ich genoss mein Wildragout vom Hirsch mit Preiselbeeren und Braterdäpfeln. Letztere mit Schale, ein wenig wie Mojo-Kartoffel von den Kanaren (ich liebe sie), außen schalig-fest und innen speckig. Das Ragout war perfekt abgeschmeckt, gute Wacholder- und Loorbernote, das Fleisch butterzart und gar nicht flachsig. Die Portion war riesig, dennoch habe ich nichts über gelassen. Zur Nachspeise sollte es dann noch ein Maronireis mit Obers und Beeren sein. Auch der war perfekt - nicht zu süß, Rum definitiv dabei, viel Schlagobers darunter (das muss für mich sein) und das Obstkoch dazu auch sauer genug um dem ganzen ein wenig Frische zu verleihen.

Ich war sehr angetan und möchte gern im Sommer wiederkommen, wenn der Schanigarten offen ist. Dann aber auch gen Wochenende, damit sich ein Cocktail im Barflys in der Nähe noch gut ausgeht... ;)
Hirschragout mit Preiselbeeren und Erdäpfel - Zum Wohl - WienMaronireis mit Beeren und Schlagobers - Zum Wohl - Wien
Hilfreich3Gefällt mir3Kommentieren
2 Kommentare
BiancaC

Ich hab das Barflys vor Jahren sehr lieb gewonnen und bin, wenn in der Gegend, nach wie vor sehr gerne dort, wenngleich die Atmosphäre der "Voredition" vor dem Umbau wesentlich mehr meins war. Die Drinks schmecken mir dort immer noch, ich schätze besonders die ausgefalleneren Mixturen, wie die Prairie Oyster (muss man mögen) und den Bullshot. Letzterer einer meiner absoluten Lieblinge...

7. Mär 2023, 18:24Gefällt mir
Meidlinger12

Wie gefällt Dir das Barflys? Ich war zum ersten Mal im Oktober 22 dort. Obwohl ich es gerne dunkel mag, war es mir dort doch etwas zu sehr düster, höhlenartig. Ich kannte es leider nicht unter dem berühmten Altchef Mario Castillo und Bartender Frank, der dann eine eigene Bar, das Agent Oscar eröffnete.

7. Mär 2023, 06:57Gefällt mir1
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.