RestaurantTester.at
Mo, 30. Jänner 2023
In der Umgebung

Zum gemütlichen Weinhauser

1 Bewertung
Gentzgasse 125, 1180 Wien
Küche: Wiener Küche
Lokaltyp: Gasthaus
Speichern
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Zum gemütlichen Weinhauser - WienPalatschinken mit Marillenmarmelade - Zum gemütlichen Weinhauser - WienSchweinsbraten mit Knödel und Kraut - Zum gemütlichen Weinhauser - Wien
Raucherzimmer mit Fernseher und Trophäenwand - Zum gemütlichen Weinhauser - WienFotos hochladen

Bewertungen (1)

Gesamtwertung

27
1 Bewertung
Speisen
30
Ambiente
20
Service
30
am 22. Mai 2018
Eisendraht
Experte
SpeisenAmbienteService
Kurzkritik: Alteingesessenes Eck-Lokal in Wien Währing. Seit ein paar Jahren engagiert von jungen Menschen geführt, die Karte modern am Klemmbrett und was drauf steht macht auch (meistens) Lust. Das Beef Tartare "vom frischen Rind" und die Fischstäbchen (?) "goldbraun herausgebacken..." lassen mi...Mehr anzeigenKurzkritik: Alteingesessenes Eck-Lokal in Wien Währing. Seit ein paar Jahren engagiert von jungen Menschen geführt, die Karte modern am Klemmbrett und was drauf steht macht auch (meistens) Lust. Das Beef Tartare "vom frischen Rind" und die Fischstäbchen (?) "goldbraun herausgebacken..." lassen mich schmunzeln...no na ned, blass herausbacken und ein altes Fleisch werdens nehmen...
Nun gut: Bier kommt von Golser, es gibt auch ein rotes...sehr fein. Ich bestelle ein Gulasch, das lässt erstaunlich lange auf sich warten (Gästeanzahl überschaubar) und ist braver Durchschnitt. Ein gutes Gulasch. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Etwas zu wenig "dicht" und dunkel, das Fleisch könnte zarter sein...
Womit ich so mein Problem habe ist das Innere des Lokals. Das 70er Jahre Lokal wurde mit Details "modernisiert" und das geht hier (meiner Meinung nach) in die Hose. Die Bilder, die Lampen, der Boden, hier passt wirklich gar nix zusammen, was auch manchmal/mancherorts "ulkig" sein kann - hier geht es nicht auf...draussen sitzen hingegen ist nett.

Fazit:
Wer in der Nähe ist und umkompliziert "Hausmannskost" essen möchte, könnte hier zufrieden sein. Extra herfahren muss man vermutlich nicht. Zudem wird man beim Anblick des gegenüberliegenden Bürgerhofs ein wenig traurig und wehmütig.
Aber das ist eine andere Geschichte...
Hilfreich12Gefällt mir8Kommentieren
3 Kommentare

Ja, eh. Steht ja im Text: gegenüberliegend

7. Nov 2022, 12:19·Gefällt mir

Der Bürgerhof ist aber das Lokal vis-a-vis. Ich finde den Schweinsbraten beim Gemütlichen Weinhauser gut, es gibt jede Woche eine neue Sorte. Dabei mag ich sonst eigentlich keinen Schweinbraten! Der war aber zart und nicht fett.

28. Okt 2022, 12:02·Gefällt mir

Stimmt. Der Bürgerhof macht traurig..

22. Mai 2018, 22:07·Gefällt mir1
am 1. März 2015
Bertl2
Experte
SpeisenAmbienteService
Unweit der S45 – Station Gersthof, ein Stück stadteinwärts in der Gentzgasse, findet sich die Gaststätte Zum Gemütlichen Weinhauser. Das Grätzel heißt Weinhaus, ist allerdings so klein (einige Häuserblöcke), dass der Name nicht auf dem Stadtplan vermerkt ist. Durch einen Windfang kommt man in ...Mehr anzeigenUnweit der S45 – Station Gersthof, ein Stück stadteinwärts in der Gentzgasse, findet sich die Gaststätte Zum Gemütlichen Weinhauser. Das Grätzel heißt Weinhaus, ist allerdings so klein (einige Häuserblöcke), dass der Name nicht auf dem Stadtplan vermerkt ist.

Durch einen Windfang kommt man in den großen Schankraum (NR – Bereich), von dem rechts der R – Raum abzweigt, der zugleich das Fernseh- und Sporttrophäenzimmer ;-) ist. Es war Samstagnachmittag (Küche arbeitet durchgehend), im Schankraum saßen ein paar Gäste, im Extrazimmer außer mir noch niemand. Die Räume sind hell und freundlich eingerichtet, das Mobiliar ist bequem und gemütlich. Die Tür zwischen den beiden Bereichen blieb offen, allerdings hat der Raucherbereich eine gut funktionierende Ventilation (ich weiß, besonders Empfindlichen genügt das nicht ;-) ).

Der Ober brachte alsbald die Speisekarte (in Holzdeckeln gebunden), fragte, ob ich auch beim Getränk noch schauen möchte (die Beiseln machen eindeutig Fortschritte diesbezüglich!). Die Auswahl an Speisen ist nicht sehr lang, eine weise Beschränkung, wenn vielleicht nur eine(r) in der Küche steht.

Ich entschied mich für den Schweinsbraten (Schopf, das steht auch auf der Karte) mit Semmelknödel und Sauerkraut (8 €) und nahm offenen Grünen Veltliner (1/4 zu 2.80 €) dazu. Der Wein war gut temperiert, in Geschmack und Aroma entsprach er meinen Erwartungen. Es wurde auch, ohne Bestellung, ein gratis Glas Wasser gebracht. Der Braten, zwei Scheiben ansprechender Größe, hatte eine schön mürbe Konsistenz, der Fettanteil war für einen Schopf eher auf der geringen Seite. Gewürzt hätte er für mich stärker sein können: Knoblauch war nur in homöopathischer Dosierung schmeckbar, dann war noch ein bisschen Kümmel dabei, und Majoran fehlte ganz (na ja, manche mögen den nicht). Der große Knödel war eindeutig selbstgemacht, auch von sehr angenehmer Konsistenz, allerdings ziemlich lind (also, wenn *ich* einmal *das* feststelle… ;-) ) und mit wenig Aroma (was ich erwartet hätte, wäre, dass vor dem Mischen des Teigs die Würfel mit Butter angeröstet werden, und dass etwas Muskatnuss drin gewesen wäre; beides war nicht der Fall). Das Sauerkraut war sehr schmackhaft, ohne Einbrenn und noch leicht kernig. Ich gebe der Hauptspeise gerade noch ein „Gut“. Auf die schwache Würzung angesprochen, meinte der Ober, man könne ja nachwürzen, daraufhin verzichtete ich auf eine detaillierte Diskussion.

Einige Zeit (eine halbe Zeitung) später war mir noch nach einem Dessert. Auf der Speisekarte stand eine „Überraschungstorte“, die war allerdings schon aufgegessen; so nahm ich Palatschinken mit Marillenmarmelade. Schmeckten gut, waren nicht aus der Mikrowelle.

Gegen Abend füllte sich dann das Lokal zusehends.

Fazit: ein nettes, durchschnittlich gutes Wiener Beisl.
Zum gemütlichen Weinhauser - WienPalatschinken mit Marillenmarmelade - Zum gemütlichen Weinhauser - WienSchweinsbraten mit Knödel und Kraut - Zum gemütlichen Weinhauser - Wien
Hilfreich5Gefällt mir8Kommentieren
2 Kommentare

Also, was das betrifft, da gibt es noch ganz andere. Irgendwann werde ich auch einmal ins Yü Yuan in der Wattgasse gehen, mit Foto der Straßenfront. ;-)

2. Mär 2015, 11:24·Gefällt mir

Na, da werden wir jetzt aber bald einmal hingehen. Nach 18 Jahren Gersthof hat sich das nicht ergeben, weil das Äussere des Lokals m.E. nicht besonders ansprechend ist.

2. Mär 2015, 09:30·Gefällt mir
Bewertung schreiben
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info
Cookie Einstellungen
Cookie Einstellungen
Unbedingt erforderliche Cookies
Immer aktiv
Diese Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig und für bestimmte Funktionen (z.B. Speichern von Einstellungen, Anmeldung, Erleichterte Navigation) unbedingt erforderlich. Die meisten dieser Cookies werden bei von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass Ihnen in diesem Fall das Angebot der Webseite nur mehr eingeschränkt zur Verfügung steht.
Inhalte und Dienste von Drittanbietern (z.B. Google Maps)
Wir binden auf der Website Inhalte oder Dienste von Drittanbietern ein, um unsere Inhalte mit den Inhalten der Drittanbieter zu ergänzen (z.B. mit Landkarten) oder um die Funktionen dieser Website zu erweitern. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, stehen diese Inhalte und Dienste nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Drittanbieter verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.
Personalisierte Anzeigen
Wir verwenden Werbenetzwerke (z.B. Google Adsense), um Ihnen für Sie relevante personalisierte Anzeigen auf der Website einzublenden. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, werden Ihnen keine personalisierten Anzeigen gezeigt. Werbenetzwerke verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.