RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
34
33
25
Gesamtrating
31
3 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Zum DoklZum DoklZum Dokl
Alle Fotos (10)
Event eintragen
Zum Dokl Info
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Günstig
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Hinzugefügt von:
Genussbub
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Zum Dokl

Hofstätten 113
8200 Gleisdorf
Steiermark
Küche: Österreichisch, International
Lokaltyp: Raststation, Restaurant
Tel: 03112 5900-0Fax: 03112 5900-304
Lokal teilen:

3 Bewertungen für: Zum Dokl

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 25. August 2014
Experte
bluesky73
258
31
29
3Speisen
3Ambiente
2Service
10 Fotos1 Check-In

Auf der Heimfahrt von Wien beschleicht uns ein leichtes, aber lästiges Hungergefühl. Guter Rat ist nun teuer, Sonntags hat nur wenig offen, die Mittagszeit ist eigentlich schon vorbei und einen zu großen Umweg möchten wir auch nicht in Kauf nehmen. Der Dokl kommt uns in den Sinn und scheint alle Anforderungen zu erfüllen. Das Gasthaus liegt unweit der Autobahnabfahrt Gleisdorf Süd und ist optimal auf den Reisenden ausgerichtet.

Direkt im Anschluss an das Gasthaus findet sich eine Tankstelle mit zugehörigem Shop, seit Kurzem gibt es auch Zimmer zum Übernachten. Der Parkplatz sucht hinsichtlich Größe seinesgleichen - angelegt, um auch Bussen und LKW´s genügend Platz zu bieten, findet sich für uns ein Stellplatz nahe dem Eingang.

Gleich nach der Eingangstüre rechts liegt der beschriebene Tankstellenshop, links führt der weitere Weg ins Lokal. Die Räumlichkeiten sind recht groß und verschachtelt – hie und da wuscht eine Servicekraft vorbei, von uns wird nicht wirklich Notiz genommen. Der erste Gastraum beherbergt die Theke und mittig das Salatbuffet, wir gehen weiter in Gastraum Nummer Zwei, der ebenso wie der erste sehr rustikal angelegt ist.
In Raum Nummer Drei findet sich zentral eine runde Bar, durch den Ausgang und die Fensterfront zur kleinen Terrasse ist dieser Raum sehr hell. Rundherum sind einige Tische angeordnet, wir suchen uns einen im Eck mit gutem Überblick aus. Neben der kleinen Terrasse gibt’s noch eine größere Version, die nahezu vollständig durch eine Busladung asiatischer Touristen gefüllt ist.

Unser Tisch ist nett eingedeckt, neben der sauberen Menage findet sich ein kleiner Aufsteller mit Infos zu Grillevents und einer Vase mit einer zweifärbig Rose. Lustig sind die grünen Sessel, die wir auch schon im vorderen Bereich bemerkt hatten. Wir warten ein Weilchen, bis sich eine der vier Servicekräfte, die für diesen Bereich eingeteilt sind mit den Speisekarten bei uns einfindet – die Getränkebestellung wird sofort aufgenommen.

Die Karte bietet die klassischen Gerichte, einige Tages-Empfehlungen finden sich auf einer Tafel neben dem Eingang. Wir werden fündig und warten auf den Herrn mit dem Bestellblock, um unsere Bestellung aufzugeben. Während wir warten, haben wir ausgiebig die Gelegenheit, die Servicekräfte ein wenig zu beobachten. Freude an der Arbeit sieht anders aus…besonders die beiden Damen schienen einen schlechten Tag zu haben, oder die Schicht ist schon recht lang gewesen. Die beiden Herren (vermeintlich aus Ungarn) sind zumindest ein wenig flotter unterwegs.

Der Raum wirkt nicht nur durch die Glasfronten hell, auch an der Decke sind zwei Lichtkuppeln eingelassen und bringen zusätzlich Sonne ins Innere. Das Interieur wirkt gepflegt, über die Farbkombinationen lässt sich streiten. Ein weiterer Bus mit Gästen trifft ein, wir sind froh, zumindest schon bestellt zu haben – das Geschäft scheint zu florieren.

Gute 20 Minuten später werden die Gerichte serviert. Hendlbruststreifen und Steinpilze im Zucchini-Blattsalatnest (Euro 11,90). Das Gericht ist nett angerichtet, der Salat mittig, die Pilze und die Hendlbruststreifen außen – also eigentlich ein umgekehrtes Nest. Das Fleisch ist weich, die Pilze gut angebraten. Der Salat ist gut mariniert, welkt aber zusehends aufgrund der abgebenden Wärme der gebratenen Komponenten. Schön zu sehen, dass auch "nicht normgerechte" aber einwandfreie Tomaten verarbeitet worden sind.

Ich halte mich an ein klassisches Cordon bleu vom Schwein mit Pommes (Euro 8,90). Serviert wird das Fleisch auf den Pommes liegend, daneben je ein Glasschüsserl mit Preiselbeeren und eines mit Ketchup. Die Pommes sind ok, nicht mehr wirklich heiß, aber zumindest nicht fettig. Das Fleisch wirkt auf den ersten Blick schön, der Anschnitt offenbart aber nicht ganz so positives. Ein kleiner Strom extrem flüssiger Käse rinnt auf den Teller, um sich dort in ähnlicher Konsistenz zu einem kleinen See zu sammeln. Schmelzkäse ist nicht unbedingt mein Favorit, immerhin war der Schinken ok.

Bevor sich noch mehr Aufmerksamkeit auf den neu angekommenen Bus lenkt, bitten wir um die Rechnung, mit einem kleinen Cola und einem kleinen Apfelsaft Leitungswasser bezahlen wir rund 25 Euro.

Zum Fazit: Die Lage ist ideal für eine kleine Rast auf der A2. Das Ambiente ist rustikal mit einigen farblichen Experimenten. Das Service war während unseres Besuches etwas unmotiviert, müde und unaufmerksam. Die von uns gegessenen Speisen waren teilweise gut (Steinpilze), teilweise nicht ganz zufriedenstellend. Auch wenn es sich nur um eine Art Raststation handelt, möchte man trotzdem gerne ein Restaurant sein - der gute, vorauseilende Ruf hat sich zumindest für mich nicht bestätigt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir12Lesenswert10
am 22. August 2013
AntonH2
5
1
1
4Speisen
3Ambiente
2Service

Gut gekühlte Bier, anstandslose Speisen und keine langen Wartezeiten. Die Bedienung sollte eine Nachschulung in Anspruch nehmen. Der Preis ist in jeden Fall gerechtfertigt. Für ein Autobahn Zufahrtslokal total perfekt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 15. Sep 2013 um 16:00

Ich schließe mich AntonH2 an, das Personal erfüllt sich als Servierkraft, das war's aber auch schon. Auch fließendes Deutsch und Kenntnis wo das Fleisch herkommt, sind für die Kellner vom Dokl nicht so wichtig.

Gefällt mir
am 2. Juni 2010
Genussbub
97
5
7
4Speisen
4Ambiente
4Service

Wirklich umfangreiche Karte mit traditionellen Gerichten und saisonalen Schmankerln. Hoher Bezug auf regionales Angebot.
Die Qualität der Speisen ist sehr gut und lässt keien Wünsche übrig. Die Portionen sind groß und optisch gut angerichtet.
Das Ambiente ist gemütlich, ein schönes Landrestaurant.
Das Service ist sehr freundlich, kompetent und zuvorkommend.
Ein empfehlenswertes Ziel für Familienfeiern, Ausflüge, etc. (aber Tischreservierung nicht vergessen!!!)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Zum Dokl - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

8010 Graz
0 Bewertungen
8010 Graz
1 Bewertung
8010 Graz
2 Bewertungen
8010 Graz
0 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 02.06.2010
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK