In der Umgebung
So, 21. April 2024

XXXLutz Restaurant Lieboch

Lutzstrasse 1, 8501 Lieboch
Küche: Österreichische Küche
Lokaltyp: Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen

XXXLutz Restaurant Lieboch

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

bluesky73
Experte
am 1. September 2015
SpeisenAmbienteService
Warum eigentlich nicht. So in etwa könnte man das Diskussionsergebnis zum Thema, wo verbringen wir diese Woche die externe Mittagspause zusammenfassen. Die Diskussion war insofern besonders, weil es um das XXXLutz Restaurant in Lieboch ging – essen im Möbelhaus sozusagen. Die Anreise gestalte...Mehr anzeigenWarum eigentlich nicht. So in etwa könnte man das Diskussionsergebnis zum Thema, wo verbringen wir diese Woche die externe Mittagspause zusammenfassen. Die Diskussion war insofern besonders, weil es um das XXXLutz Restaurant in Lieboch ging – essen im Möbelhaus sozusagen.

Die Anreise gestaltet sich gut beschildert, der Parkplatz ist wie erwartet sehr großzügig dimensioniert. Der Zugang zum Restaurant leitet uns geschäftstüchtig durch den Ausstellungsbereich – wir fragen uns, ob die Beschilderung bewusst oder unbewusst ein wenig verwirrend ausfällt. Der Lokalbereich ist sehr offen gestaltet und überraschend groß. Ebenso überraschend ist für uns, dass kurz vor Mittag bis auf sehr wenige Ausnahmen alle Tische mit hungrigen Gästen besetzt sind. Wir haben Glück und finden ein freies Platzerl mit Blick auf den Eingang.

Die für diesen Bereich zuständige junge Dame aus dem Service begrüßt uns freundlich und wischt nochmal den Tisch ab – wir bekommen neue Papiersets, die gleichzeitig verschiedene Gerichte anpreisen. Wir wissen bereits, was wir trinken möchten und diesmal haben wir auch unsere Gerichte schon ausgesucht, denn wir sind mit Rabattgutscheinen bewaffnet. Wie uns auffällt sind wir nicht die einzigen, denn so ziemlich jeder der vorwiegend älteren Gäste nestelt bei Bestellung oder spätestens bei der Bezahlung mit den Gutscheinen herum.

Das Ambiente ist eigentlich sehr angenehm und nicht weit weg von einem durchschnittlichen Restaurant – auffällig ist der enorme Speisendurchsatz, die rund sieben Servicemitarbeiter sind wirklich sehr gut beschäftigt.

Unsere bestellten Getränke kommen ganz kurz nach der Bestellung, der große Orangensaft mit Leitungswasser (Euro 2,70) ist geschmacklich ok, der große Apfelsaft gespritzt (Euro 3,10) ein wenig schlampig eingeschenkt.
Wir sitzen an einem Tisch unweit der Theke, bei der Kuchen und Torten in einer Vitrine präsentiert werden. Im etwas größeren Gastbereich sind die einfachen Holztische und Sessel in Grün gehalten und räumlich teilweise voneinander getrennt. Keine fünf Minuten nach den Getränken stehen auch schon die beiden Hauptspeisen am Tisch.

Grillteller (Euro 5,90). Über die Portionsgröße lässt sich nicht klagen, drei Stück Fleisch (Schwein und Pute) finden sich gut gegrillt neben der TK Mischung Gemüse, das schon ein wenig weich gedünstet ist und neben einer Portion Pommes. Zwei gebratene Speckstreifen, ein Stück Frankfurter und etwas in Form gebrachte Kräuterbutter machen das Gericht komplett. Der Kollege ist zufrieden, wir hatten um diesen Preis beide etwas anderes erwartet.

XXXL Jubiläumsschnitzel („knusprig gebackenes Schweinsschnitzel mit Schinken, Tomaten und Käse überbacken, verfeinert mit frittiertem Ruccola, dazu Pommes“; Euro 5,90). Auch das Schnitzel ist von respektabler Größe, dünn geklopft und geschmacklich gut. Den Sinn der beiden Scheiben Tomaten, die mit Käse überbacken worden sind verstehe ich nicht ganz, der Ruccola entpuppt sich als Petersilie, der angekündigte Schinken fehlt komplett. Die Pommes sind geschmacklich ok, nicht fettig.

Auch beim Abservieren ist die junge Dame freundlich und aufmerksam. Wir ordern unsere Nachspeise – die Himbeer-Pannacotta Palatschinken sind leider aus, aber uns wird eine Alternative angeboten. Dazu gibt’s einen Cappuccino (Euro 1,50), der vorneweg serviert wird. Der Kaffee kommt in einer Riesentasse mit einer bemerkenswerten Schaumkrone, die sich bis zum Ende hält. Geschmacklich ist er Kaffee guter Durchschnitt.

Himbeer-Palatschinken (Euro 2,90). Drei sehr exakt gerollte Palatschinkenstücke gefüllt mit einer guten Topfencreme werden begleitet von einer geschmackvollen warmen Vanillesauce und einer fruchtigen, aber sehr sauren Himbeersauce. Das Gupferl Schlag mildert die Säure ein wenig, trotzdem bleibt von der Sauce der Großteil auf meinem Teller zurück. Die Nachspeise ist sehr gehaltvoll und nach der auch relativ großen Hauptspeise sind wir beide nun wirklich satt und bitten um die Rechnung. Mit unseren Gutscheinen bezahlen wir knapp über 26 Euro – für die Portionsgrößen ein guter Preis.

Zum Fazit: Das Ambiente ist relativ unbeeindruckt davon, dass man sich in einem Möbelhaus befindet. Im großen Gastbereich sind die Tisch ein weinig eng gestellt und die Deko ist etwas minimalistisch ausgeführt, aber generell gibt es nichts auszusetzen. Das Service beeindruckte während unseres Besuches durch Professionalität und vor allem durch die Geschwindigkeit, mit der die Aufgaben erledigt wurden. Die von uns gegessenen Speisen waren großteils gut, die Portionsgrößen sind respektabel. Dass großflächig TK eingesetzt wird darf bei der Preisgestaltung nicht überraschen, trotzdem war die Qualität ok. Wir hatten viel geringere Erwartungen und wurden positiv überrascht – die Möbelhausrestaurants sind nicht zufällig ein wichtiger Umsatzbringer für die Branche geworden.
Hühnerschnitzel mit Pommes - leider wenig erfreuliches Formfleisch - XXXLutz Restaurant Lieboch - LiebochFesttagssuppe - XXXLutz Restaurant Lieboch - LiebochJohannisbeersirup gespritzt - XXXLutz Restaurant Lieboch - Lieboch
Hilfreich10Gefällt mir8Kommentieren
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.