In der Umgebung
Fr, 14. Juni 2024

Wirtshaus Zum alten Nussbaum, Wien - Bewertung

am 25. März 2018
SpeisenAmbienteService
Kurzkritik: Oft vorbeigefahren und nie reingegangen - warum eigentlich? Gestern war es soweit. Sieht ganz hübsch aus drinnen, vorne darf man rauchen - hinten nicht. Wir nehmen vorn bei der Schank Platz und werden vom Kellner freundlich begrüßt. Sauber ist es hier, viel Holz rundum - moderne Lampen bringen etwas modernen (hippen?) Flair in das Wirtshausambiente. Mir gefällts. Die Gäste durch die Bank älter ...keine Ahnung warum junge Menschen nicht ins Wirtshaus gehen. Aso, da wird ja geraucht, getrunken und Fleisch gegessen...all das ist offenbar nicht mehr en vogue. Nun gut. Ich esse ein kleines Gulasch und trinke dazu ein großes Bier (Staro).
Was soll ich sagen: das Gulasch eines der besten welches ich seit langem gegessen habe. Ganz klassisch gemacht , mehr dunkelbraun als rot (so soll es - für mich - sein) sämig, dicht, pikant, das Fleisch zart und fasrig - fantastisch!
Das Bier mundet auch ;)
Kosten: Kleines Gulasch 6,80 - dennoch eine ordentliche Portion. Fair!
Ich komme wieder!
Bald gibts einen Schanigarten draussen- juhu!
Hilfreich7Gefällt mir6Kommentieren
2 Kommentare
Eisendraht

zum Glück nicht alle - aber die meisten. auch schon gehört: "das Wirtshaus, die letzte Bastion wo sie der weisse mann noch wohl und zuhause fühlt..." kein scherz. seltsame zeiten

28. Mär 2018, 08:26Gefällt mir
Meidlinger12

Ja schade das die nachfolgende Generation die Wiener Küche verweigert.

27. Mär 2018, 18:28Gefällt mir1
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.