In der Umgebung
Mo, 15. April 2024

Weinbau Schützl "Zum Goaßbuam"

Badenerstraße 16, 2511 Pfaffstätten
Küche: Österreichische Küche
Lokaltyp: Heuriger, Weingut
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Das Federvieh - Weinbau Schützl "Zum Goaßbuam" - PfaffstättenDer wilde faschierte Braten - Weinbau Schützl "Zum Goaßbuam" - Pfaffstätten

Weinbau Schützl "Zum Goaßbuam"

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

InaHummel
am 21. Jänner 2019
SpeisenAmbienteService
Von Baden kommend, befindet sich der Heurige Schützl rechts im Zentrum von Pfaffstätten. Parkplätze gibt es an der Strasse genügend. Der kleine Hunger quälte uns und außerdem wollten wir guten Wein verkosten. Die Beleuchtung führte uns direkt ans Ziel: zum "Goaßbuam"! Die beste Tochter von all...Mehr anzeigenVon Baden kommend, befindet sich der Heurige Schützl rechts im Zentrum von Pfaffstätten. Parkplätze gibt es an der Strasse genügend.
Der kleine Hunger quälte uns und außerdem wollten wir guten Wein verkosten.
Die Beleuchtung führte uns direkt ans Ziel: zum "Goaßbuam"!
Die beste Tochter von allen wollte gerne im Raucherbereich sitzen und so nahmen wir an einem kleinen, gemütlichen Tisch Platz.
Wir sind ja beide Nichtraucher, aber wenn wir mit der Tochter unterwegs sind.....
Eine sehr nette Kellnerin fragte rasch nach unseren Wünschen: ein Hollersaft mit Soda, ein kleines Obi mit Leitung, sowie zwei Achterln Riesling sollten es sein.
Die Atmosphäre im Lokal war recht angenehm, die Lautstärke eher gering und wir fühlten uns wohl.Die sehr freundliche Bedienung fragte auch immer wieder nach.....
Ein gut sortiertes Buffet bietet Kaltes und Warmes. Die beste Tochter von allen orderte ein Tiramisu vom Feinsten.
Andere Speisen haben wir noch nicht verkostet, aber die sind in Arbeit!
Alles in allem ein wirklich guter "Heuriger", den wir gerne wieder besuchen!
Hilfreich5Gefällt mir1Kommentieren
amax
am 24. Oktober 2014
SpeisenAmbienteService
Mitten im Zentrum der Marktgemeinde Pfaffstätten befindet sich der Heurige von Marina und Roman Schützl, besser bekannt als der „Goaßbua“. Um unverwechselbar zu bleiben erfand der Vater von Roman Schützl den Namen "Zum Goaßbuam“, der von der Weinberggoaß (das Fruchtbarkeitszeichen des Weinbaus)...Mehr anzeigenMitten im Zentrum der Marktgemeinde Pfaffstätten befindet sich der Heurige von Marina und Roman Schützl, besser bekannt als der „Goaßbua“.
Um unverwechselbar zu bleiben erfand der Vater von Roman Schützl den Namen "Zum Goaßbuam“, der von der Weinberggoaß (das Fruchtbarkeitszeichen des Weinbaus) abgeleitet wurde und den Heurigen bis heute unverwechselbar macht.

Durch ein großes Tor gelangt man in den Eingangsbereich wo man zuerst in einen Wintergarten kommt, rechts geht es in den Schank- und Buffetraum und gerade durch den Wintergarten gelangt man in den Gastgarten.
Durch den Schankraum durch betritt man die eigentlichen Gasträume, die hintereinander ausgerichtet und in Raucher- und Nichtraucherbereich aufgeteilt sind. Gemütliche Tische und Sitznischen, alles in hellem Holz geben dem Heurigen ein heimeliges Ambiente.

Die Chefin höchstpersönlich leitet die Geschicke im Service und die Begrüßung ist überaus freundlich und herzlich. Wir nehmen in einer der Sitznischen Platz und studieren die Karte.

Das Service ist freundlich und rasch zur Stelle um unsere Getränkewünsche zu erfüllen. Wir beginnen mit einem Kaiserspritzer und einem kleinen Bier.

Die Speisekarte bietet eine schöne Auswahl und beinhaltet die Klassiker wie Surschnitzerl, Backhendl etc., aber auch bodenständige Schmankerl bis hin zu gratinierten Muscheln.
Weiters gibt´s immer wieder saisonal abgestimmte Speisen, wie derzeit natürlich Gansl und Wildgerichte, wie Hirschschnitzerl, Hirschgulasch oder Hirschrollbraten. Zusätzlich wird jeden Tag ein Mittagsmenü zubereitet.
Für den kleinen Hunger gibt´s natürlich die üblichen Aufstriche, Käse und Wurst/Fleischwaren vom Heurigenbuffet, sowie verschiedene Mehlspeisen.
Angemerkt sei an dieser Stelle, so wie die Chefin das Service, so leitet der Chef die Küche und das tut er mit Hingabe und Leidenschaft.

Wir entscheiden uns für ein knuspriges Gansl mit Rotkraut, Knödel und Preiselbeerbirne und den faschierten Wildbraten mit Erdäpfelpüree, dazu einen Jungwein, den „Zauberlehrling“.

Kurz ist die Wartezeit und die Portionen sind schon ganz gehörig. Wirklich zart und saftig, die Haut knusprig, so ist das Federvieh, der Erdäpfelknödel kein Gummiball sondern so wie er gehört und das Rotkraut noch mit Biss. Der faschierte Wildbraten saftig und würzig, ein „echtes“ Püree und ein gutes Safterl. Beide Speisen sehr gut gelungen.

Ob der guten Portionsgrößen müssen wir leider aufs Dessert verzichten und entscheiden uns, dies in flüssiger Form zu uns zu nehmen. Der Chef des Hauses ist nicht nur Küchenchef sondern auch der Kellermeister.
Wir entscheiden uns für zwei Barriqueweine, einmal den Landgraf, ein Chardonnay mit goldgelber Farbe, großem Volumen, fruchtig und feinwürzig.
Zum Zweiten fällt die Wahl auf den Rondo, einem Cuvée aus CS, M und Zw, vollmundig, ausgewogene Frucht und langem Abgang.

Satt und zufrieden, mit einem guten Glaserl Wein wird es jetzt so richtig heimelig angenehm, richtige Heurigenstimmung halt. Und auch wir entscheiden uns für einen langen Abgang und bestellen uns noch eine Runde Wein ;-)

Fazit: Ein gut eingesessener gemütlicher Heuriger, freundliches Service, einer sehr guten Küche mit ordentlichen Portionen und sehr guten Weinen. Ist immer einen Besuch wert.
Das Federvieh - Weinbau Schützl "Zum Goaßbuam" - PfaffstättenDer wilde faschierte Braten - Weinbau Schützl "Zum Goaßbuam" - Pfaffstätten
Hilfreich11Gefällt mir6Kommentieren
2 Kommentare·Zeige alle Kommentare
24. Okt 2014, 15:43·Gefällt mir1
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.