RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
34
39
46
Gesamtrating
40
8 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
UP!grade your foodUP!grade your foodUP!grade your food
Alle Fotos (4)
Event eintragen
UP!grade your food Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Brunch
Lieferservice, Zustellung
Essen online bestellen
Catering, Partyservice
Ambiente
Minimalistisch
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Gängige Karten
Eröffnungsjahr
2012
Öffnungszeiten
Mo
11:00-20:00
Di
11:00-20:00
Mi
11:00-20:00
Do
11:00-20:00
Fr
11:00-20:00
Sa
geschlossen
So
15:00-21:00
15:00-21:00
Lokalinhaber:
upgyf

UP!grade your food

Mahlerstraße 11
1010 Wien (1. Bezirk - Innere Stadt)
Küche: Snacks
Lokaltyp: Fastfood, Imbiss
Tel: 01 99 72 802
Lokal teilen:

8 Bewertungen für: UP!grade your food

Rating Verteilung
Speisen
5
4
4
2
3
2
1
1
1
0
Ambiente
5
1
4
5
3
1
2
1
0
Service
5
5
4
2
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 15. Juli 2013
hallodriho
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Waren das erste mal dort. Wurden super nett empfangen und die Wraps waren köstlich.
Sehr zu empfehlen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 17. Jän 2015 um 20:32

Bin heute vorbeigekommen um zu sehen, dass dieses Lokal anscheinend geschlossen ist :/

Gefällt mir
am 3. Jänner 2013
WolfgangK3
16
11
9
2Speisen
-Ambiente
-Service

Wraps ? Ich habe eine Schwäche für gute Wraps und Burritos, deswegen wurde dieses neue UP! Konzept gleich einmal über die Onlinebestellung ausgewählt.

Bei den Begriffen Hummus und Pesto ging mir mein Herz auf und ich musst unbedingt ein Wrap bestellen.

Da wir zu dritt bestellten, hatten wir eine Auswahl aus Chicken und Beef Wraps in verschiedensten Variationen. Meine lautete wie folgt

- Power Wrap (angeblich mit Kräutern mariniert in einer BBQ Sauce) mit Hummus, Salat und Tomaten.

Nach einer lieferzeit von mindestens 40 Minuten erreichten uns die Raps und überraschten mich vor allem mit der nicht vorhandenen Größe. Hab ich wirklich 7€ für dieses verhungerte Wrap gezahlt ?

Naja vielleicht macht es ja der phänomenale Geschmack wieder weg. Nach dem ersten Biss trat leider eine Ernüchterung der Geschmacksknospen ein, da ich zwar die Cremigkeit des Humus und die frische des Salats schmeckte - jedoch die Würze die ich mir von einem Steak Wrap erwarte komplett fehlte. Es war für mich kein Salz auszumachen oder die wunderbaren Marinaden von welchen Erwin hier spricht. Ich gestehe dem Lokal ein, dass es sicherlich Saucen und Marinaden mit potential macht, jedoch sollte das Fleisch dann (vor allem rind) zumindest einmal die Salz und Pfeffermühle begrüßt haben. Positiv kann man jedoch die Fleischqualität bewerten die nicht fasrig oder labbrig rüberkam - jedoch wie schon gesagt ungewürzt und etwas zu "well done" für Beef.

Das Hauptproblem hierbei war aber das Wrap selbst. Durch die längere Lieferung entwickelte sich bei diesem trocken getoastetem Weizenwrap eine Zähigkeit die leicht an Kaugummi erinnerte. Prinzipiell gehe ich bei Wraps nach dem Kredo "sollten sie geliefert werden, dann werden sie nicht vorher getoastet bzw nicht trocken getoastet sondern fritiert mit einer Marinara, denn sonst werden sie auf gut wienerisch "lätschert" Es ist auch kein Verbrechen die Wraps unangetastet zu lassen in ihrer "Rohform"

Für mich war der Preis (verglichen was man sonst um 7€ bekommt) einfach zu hoch angesetzt - vielleicht wird es im Lokal ansprechender serviert, jedoch bei der Lieferung etwas zu bekommen, dass der Hälfte der Größe einer regulären "dürüm rolle" entspricht und das doppelte kostet ist einfach zu wenig für eine gute Bewertung.

Vielleicht werde ich das Lokal einmal persönlich aufsuchen und kann meine Eindrücke die ich durch einen Lieferdienst sammeln musste, dann reversieren.

Bis dahin sage ich abschließend - ein junges, hippes und gefragtes Konzept des schnellen und gesunden Snacks - vermarktungstechnisch top umgesetzt, jedoch mit großen Entwicklungspotential, betreffend der Würzung

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir4Lesenswert
Letzter Kommentar von am 6. Mär 2013 um 17:23

Servus Dominik, Vielen Dank für die Antwort, ich werde mich defintiv im Geschäftslokal einmal blicken lassen. Leider muss ich sagen, dass es einfach so ist, dass man Wraps getoastet meiner Meinung nach nicht über den Zustelldienst verschicken kann, da durch die Feuchtigkeit im inneren des Wraps und die knusprige Außenschicht eine sehr zähe Sache entsteht. Ich bin selber sehr Wrapfanatisch und werde definitv einmal das Geschäftslokal aufsuchen ;) LG

Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 10. Juni 2012
ErwinR
12
1
4
4Speisen
4Ambiente
4Service

Da ich schon mehrmals im UP! war, auch mit den Leuten dort gesprochen habe, kann ich ja auch mal meinen Senf dazu abgeben.

Das Ambiente ist frisch, irgendwie "leicht", die Kombi weiß-orange-grün gefällt mir sehr gut, die Einrichtung ist chic mit Fantasie und liebenswert-originellen Details. Wer düsteres Hausmannskostambiente mit Holzvertäfelung und Eichenmöblage sucht, ist hier natürlich nicht richtig.

Wraps habe ich schon, außer den mit Rindfleisch, alle durchprobiert - mein Favorit ist der mit Tofu, Hummus und Pesto. An zweiter Stelle steht bei mir der mit Lachs und Schnittlauchsauce.

Da ich immer eher spät ins Lokal komme (wg Arbeitszeit), kurz vor der Sperrstunde, hatte ich auch schon Gelegenheit, in Ruhe mit dem jungen Mann hinter der Theke und auch mal mit dem Geschäftsführer zu reden, war sehr interessant.
Das Fleisch, sowohl Rind als auch Huhn, wird tagtäglich in einer eigens hergestellten Marinade gegart - also von wegen "blasse gekochte Hühnerstückchen" kann keine Rede sein. Als ich mal bis zur Sperrstunde blieb, konnte ich sogar beobachten, dass der junge Mann mehrere Töpfe mit rohem Fleisch mitnahm und mir sagte, das würde nun (im UP haben sie keinen Herd) für den nächsten Tag vorbereitet werden. Als ich auch den Geschäftsführer dahingehend befragte, bestätigte der das, auch dass die Marinaden und die Saucen alle selber hergstellt werden, was ich davor auch kaum glauben konnte.
Also, "Saft aus der Tube" (siehe Masterbewertung) - sicher nicht. Natürlich wird die Sauce in eine Flasche abgefüllt, damit sie leichter handhabbar ist - selbergemacht ist sie aber trotzdem.
Zugegeben, das Pesto ist etwas zu dünn - doch das ist für mich einmal mehr der Beweis, dass es selber hergstellt wurde, industriell gefertigtes Zeug sähe mit Sicherheit anders aus.

Außerdem gibt es immer mal wieder hausgemachte Getränke, letztens war es Eistee mit Minze (wobei sie den Eistee selber machen! - wo kriegt man das sonst schon???)

Wer öfter in der Gegend ist, wird sicher auch schon bemerkt haben, dass sich der junge Mann täglich irgendeinen netten Spruch einfallen lässt, den er dann auf eine kleine Tafel schreibt, die neben dem Lokal zu finden ist. Das sind einfach liebenswerte Kleinigkeiten, die mir persönlich so ein Lokal ans Herz wachsen lassen.

Ich finde es ja interessant, dass gerade eine eher ktitische Bewertung als "endlich ernst zu nehmende Bewertung" wahrgenommen wird (siehe BrownSugar) - Nur wer raunzt und was Schlechtes findet, ist "ernst zu nehmen", traurig, traurig.

Ich mag das Lokal und werde ihm auch weiterhin treu bleiben, für mich stimmen Ambiente, Service und Qualität der Speisen für einen angenehmen Zwischendurch-Snack.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir5Lesenswert1
Letzter Kommentar von am 20. Aug 2012 um 22:53

Danke, magic, werde diese Wraps bei Gelegenheit probieren und dann hier darüber berichten.

Gefällt mir
am 3. Juni 2012
glcoolj
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

erfrischend neues konzept, sehr nette mitarbeiter und ausgezeichnete wraps mit hochwertigen zutaten. sehr zu empfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mir1Lesenswert
am 1. Juni 2012
Rima
3
1
1
4Speisen
4Ambiente
5Service

Die wraps sind perfekt für die mittagspause!
Sie schmecken sehr gut, man hat viele variationsmöglichkeiten und sie liegen nicht schwer im magen, so dass man danach ganz fit weiterarbeiten kann.
Mein Favorit: Lachswrap mit Guacamole und Pesto (beide hausgemacht) - dieser wrap ist kalt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 2. Jun 2012 um 11:59

Ich hab nichts mit dem lokal zu tun, ich war aber schon ein paar mal in meiner mittagspause dort weil ich das konzept und das essen wirklich gut finde. Die zutaten sind frisch, fast alles ist hausgemacht, also keine konservierungsmittel oder geschmacksverstärker und das ist echt schon ein mehrwert gegenüber anderen fastfood lokalen. Prinzipiell hab ich nichts gegen fastfood, mehr geht sich in meiner mittagspause oft nicht aus, nur ungesund sollte es nicht sein...

Gefällt mir2
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 1. Juni 2012
Otternase
34
44
12
1Speisen
3Ambiente
4Service
1 Check-In

Da ich gleich um’s Eck arbeite und immer auf der Suche nach Abwechslung bin, besuchte ich in meiner Mittagspause das derzeit hier von sämtlichen Bewertern hochgelobte UP!GRADE YOUR FOOD.

Im vorderen Teil des kleinen, länglichen Lokals befindet sich eine gläserne „Ausschank“ und die Kassa. Etwas weiter hinten stehen hohe Tischchen mit ebensolchen Sitzgelegenheiten. Das Lokal ist schlicht und etwas farblos eingerichtet, es lädt auf jeden Fall nicht dazu ein, länger hier zu verweilen. Soll es aber auch nicht, da man hier ja dem Fast-Food frönt, bzw. Takeaway praktiziert.

Nachdem ich das Lokal betreten habe, stürmt ein freundlicher junger Mann, der vorher noch draußen an der Hauswand lehnte hinter die Budel. Er hat ein Schiffchen am Kopf und trägt schwarze Gummihandschuhe. Das Lokal ist gähnend leer und still, nur hinter der Vitrine blubbert etwas im Kessel.

Das Konzept des UP!GRADE YOUR FOOD gleicht dem des schräg gegenüber befindlichen Xo-Noodles: bau dir dein Essen aus verschiedenen Komponenten selbst zusammen! Aber anstatt mit Nudeln, arbeitet man hier mit Teigfladen. Die Basis sind Huhn / Rind / Lachs oder Tofu. Dazu kommt Guacamole oder Hummus, rohes Gemüse (Salat, Karotten, Tomaten, Zwiebel) und eine von 4 Saucen. Alles wird eingerollt in ein (industriell gefertigtes) Fladenbrot.

Ich nehme Huhn mit Guacamole, das ganze Sortiment an Rohkost und die Chilisauce. Ich werde noch gewarnt, dass diese wirklich SEHR scharf wäre!

Der Koch beginnt sein Werk: er toastet zuerst das Fladenbrot einige Sekunden auf einem Plattengrill und schmiert die Guacamole drauf. Danach holt er 3 Salat-Bletschen aus einer Schublade, mariniert diese mit Saft aus der Tube und belegt alles noch mit den rohen Gemüsestücken. Mit einem Löffel holt er einige blasse, tropfende Hühner-Würfelchen aus dem blubbernden Topf und streut sie über das Grünzeug. Zuletzt noch die extrem gefährliche Chilisauce draufgepatzt, und schon wird mein Mittagessen mit aller Kraft eingerollt.

Das kann er wirklich sehr gut, der junge Mann. Der Wrap ist formvollendet und sieht sehr appetitlich aus.
Leider ist der erste Bissen weniger erfreulich als der Anblick. Die Brothülle ist kalt und sehr labrig, vielleicht wäre länger Toasten von Vorteil gewesen … Die wenigen Hühnerstückchen haben den Geschmack und die Konsistenz von Pappmaché, die Guacamole wirkt etwas wässrig. Das einzge was an diesem Wrap zumindest eine Spur Geschmack hat, ist die Chilisauce – von SEHR scharf ist sie aber Lichtjahre entfernt.

Das ganze Mittagsmahl kostet mich 5,50€ - absolut nicht sehr viel, relativ am Essvergnügen gemessen aber doch einiges ZU viel. Um ca. 2€ mehr bekommt man sogar hier in der Gegend ein schmackhaftes und ebenso gesundes Mittagsmenü mit zumindest 2 Gängen.

Mein Tipp an die Betreiber: Habt ihr eure Wraps schon mal selbst gekostet? Leute, hier geht noch VIEL mehr - bringt mehr Geschmack in eure Produkte. Gekochtes Huhn kann man an Schonkost-Patienten in der Klinik verteilen, aber bitte NICHT in einen Wrap füllen! Rührt eure Marinaden und Saucen selbst an, habt Mut zu mehr Würze und schmeckt eure Kreationen doch bitte ab, bevor ihr diese auf das Essen von unschuldigen Gästen gebt.
Der McWrap von McD kostet ca. die Hälfte eurer Wraps und ist im Vergleich eine Offenbarung. Und das sagt jemand wie ich, der McD nur unter Androhung physischer Gewalt betritt. Wirklich.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja17Gefällt mir6Lesenswert4
Letzter Kommentar von am 11. Jun 2012 um 15:52

Ich habe vor Kurzem vom Inhaber des Lokals (upgyf) eine persönliche Nachricht bekommen, in der er eine Stellungnahme zu meiner Kritik abgibt. Dass sich dies auf eine sehr professionelle, konstruktive und vor allem unbeleidigte Art und Weise geschehen ist, habe ich sehr positiv empfunden. DANKE! Trotzdem werde ich den schalen Verdacht nicht los, dass hier fast ausschließlich Leute bewertet haben, die in irgendeinem Nahverhältnis zu den Betreibern des UP!GRADE YOUR FOOD stehen. Dieser Eindruck entstand bei näherer Betrachtung der Facebook-Seite des Lokals ...

Gefällt mir2
am 1. Juni 2012
KarenGourmet
7
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service
1 Check-In

Fantastisch! Habe schon alle Wraps durchprobiert - mein aktueller Lieblingswrap: Tofu Guacamole Pesto! Gesund schnell und günstig!und das Personal ist immer super nett! Geheimtipp!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mir2Lesenswert
Letzter Kommentar von Testesser am 3. Jun 2012 um 20:36

hahaa...nein leider nicht :)

Gefällt mir
am 1. Juni 2012
SvenM
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Super Stimmung, jeder Bissen total lecker. Thumps UP!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 1. Jun 2012 um 00:32

thumPs?

Gefällt mir
UP!grade your food - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1010 Wien
12 Bewertungen
1010 Wien
8 Bewertungen
1110 Wien
1 Bewertung
1190 Wien
11 Bewertungen
1040 Wien
8 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 01.06.2012

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK