RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
37
42
37
Gesamtrating
39
6 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Rox Bar & GrillRox Bar & GrillRox Bar & Grill
Alle Fotos (11)
Event eintragen
Rox Bar & Grill Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Fußball Übertragungen
WLAN, WiFi
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
VISA MC BANKOMAT
Eröffnungsjahr
2011
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
geschlossen
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Rox Bar & Grill

Joanneumring 5
8010 Graz
Steiermark
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Sportsbar, Bierlokal
Tel: 0664 2277286
Lokal teilen:

6 Bewertungen für: Rox Bar & Grill

Rating Verteilung
Speisen
5
3
4
1
3
1
2
1
1
0
Ambiente
5
3
4
2
3
1
2
1
0
Service
5
3
4
3
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 30. Juni 2014
Experte
bluesky73
258
31
29
3Speisen
4Ambiente
3Service
11 Fotos6 Check-Ins
Gelistet in: Burger in Graz

Vor gut einem Monat führte mich die Neugierde abends ins Rox – damals allerdings nur auf ein Getränk. Letzten Samstag scheint die Gelegenheit passend, eines der angepriesenen Gerichte ebenfalls zu kosten und so kehren Fr. bluesky und ich spontan nach einem Innenstadtbesuch am Heimweg ein.

Das Rox ist als Musicbar angelegt, neben dem Lokal in Graz gibt es lt. Homepage weitere in Linz, Innsbruck und Wiener Neustadt. Vor der offenen Fensterfront sind am Gehsteig einige Tische aufgebaut, wir möchten lieber drinnen sitzen und betreten frohen Mutes kurz nach 17 Uhr die Musicbar. Man steht in einem sehr großen Gastraum, der als Raucherbereich ausgewiesen ist, mittig die umlaufende Bar, hinter der die Servicekräfte bereits fleißig Vorbereitungen für den Abend treffen. Wir werden freundlich begrüßt und nach unserer Reservierung gefragt. Leicht überrascht, dass für den späten Nachmittag schon Reservierungen nötig sind geben wir trotzdem nicht auf und der junge Mann findet einen zugegebenermaßen kleinen Tisch mit Barhockern für uns, der erst ab 19:30 benötigt wird.

Die Karte findet sich neben dem Tonkrug mit Besteck und Servietten und dem Aschenbecher am Tisch, wir gustieren erst mal und erbeten uns ein wenig Zeit vor der Getränkebestellung.
Die Karte ist gut sortiert und bietet neben Burgern, Salaten, Gegrilltem auch Steaks. Die angebotenen Speisen sollen laut Rox-Philosophie auf der HP nur als Snacks verstanden werden, wobei meiner Meinung nach Steaks schon ein wenig über den Snackcharakter hinausgehen.
Natürlich fehlen auch die Getränke bzw. Cocktails nicht in der Karte. Unsere Auswahl ist getroffen und wird freundlich vom Kellner aufgenommen – die Getränke (kleiner Radler Euro 2,90; kleines Gösser Zwickl Euro 3,10) werden wenig später gut gekühlt serviert.

Das Lokal ist relativ groß bzw. weitläufig, seitlich von der Bar sind jeweils leicht erhöht Tische angeordnet, ab ca. der Hälfte der Bar beginnt der Nichtraucherbereich, der mittels Glastrennwand auf den ersten Blick recht gut abgeschottet erscheint. Auf die Deko wurde sehr viel Wert gelegt, sie ist stimmig und gelungen. Zahlreiche Gitarren und andere Musikinstrumente sind unterschiedlich angeordnet, die warmen Farben und die Steinwände wirken gemütlich.
Ein wenig dunkel ist es im Lokal – abends natürlich nicht wirklich ein Manko. Im Hintergrund werden schon die Hits der 80er und 90er warm gelaufen, auf den zahlreichen Bildschirmen bereitet man sich auf das vorabendliche Spiel Brasilien gegen Chile vor, außer uns sind vorerst rund 20 Gäste anwesend (eine Geburtstagsrunde, eine Polterrunde), später kommen die ersten Fußballbegeisterten.

Fr. bluesky wagt sich an den Chili Burger (180 g Rindfleisch) mit Eisbergsalat, Jalapeno, Tomate, Zwiebel, Gurke, Cheddar Cheese, Pomes, dazu Rox Dip und Rox Hot Chili Dip (Euro 8,90). Angerichtet am eckigen Teller finden sich die Saucen in separaten Schälchen, die Pommes liegen warum auch immer in einem extra Pappschiffchen. Für jene, die lieber direkt zugreifen gibt’s ein Reinigungstüchlein - sehr aufmerksam. Wie bleiben beim Besteck – der erste Anschnitt zeigt, dass mit den Zutaten nicht geknausert wurde. Geschmacklich kommt die Chilischote angenehm zur Geltung (ich darf kosten), die Pommes sind convenience und so wie man sie kennt.

Auch ich als bekennender Burger Verweigerer wage mich trotzdem an einen. Der Grill House Burger (Euro 8,90) kommt mit den identen Bestandteilen auf den Tisch, lediglich die Jalapenjo wird durch knusprigen Speck ersetzt, der allerdings nicht ganz so knusprig ist wie versprochen und die Pommes durch Curly fries. Statt dem Rox Hot Chili Dip kommt bei meinem Burger eine Knoblauch Sour Cream. Rein auf den ersten Blick scheint mir etwas weniger Käse als beim Chili Burger zum Einsatz gekommen zu sein, was aber nicht weiter tragisch ist. Was weiter auffällt ist, dass dort wo sich kein Käse befindet das Patty etwas ausgetrocknet ist vom Überbacken. Das Fleisch dürfte vorher nicht gegrillt worden sein, aber das wurde auch nirgends so angekündigt.
Das Sesambrötchen ist ganz leicht süßlich aber ok, die Schnittflächen wurden leider nicht angeröstet. Gurke und Tomate sind frisch und knackig, der Zwiebel wurde ganz fein geschnitten und ist richtig dosiert. Die Curlies sind ok, wie üblich ein wenig umständlich zu verspeisen.
Beide Dips schmecken nicht schlecht, die Knoblauchnote bei der Sour Cream ist eher zurückhaltend. Die Portion ist sättigend, Fr. bluesky gibt nach rund zwei Dritteln auf – ich erbarme mich und bezahle diese Hilfsbereitschaft etwas später dann mit dem entsprechend anhaltenden Völlegefühl.

Beim Abservieren wird gewissenhaft nachgefragt, ob alles gepasst hat – wir ordern die Rechnung, eine Papierversion wird auf Nachfrage gebracht. Die knapp 25 Euro sind gefühlt ok für das Gebotene.

Zum Fazit: Das Ambiente ist gemütlich und einladend, vorallem die Deko ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Das Service ist aufmerksam, wirklich viele Gäste waren allerdings nicht anwesend. Die von uns gegessenen Burger waren sättigend und geschmacklich ok – ich hatte schon wesentlich größere Desaster am Teller. Das sehr professionell umgesetzte Konzept geht auf – das spiegeln schon die Gästezahlen und Reservierungen wieder. Trotzdem ist und bleibt das Rox das was es sein möchte – eine Musicbar mit dem Fokus auf Unterhaltung und Party, weniger auf die Speisen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir7Lesenswert5
am 22. Dezember 2013
judithlukas
8
1
1
4Speisen
3Ambiente
3Service

Sehr gute Auswahl an Gerichten, die wirklich sehr gut schmecken.

Der Platzbedarf ist ein riesen Manko. Beim Essen ist es sehr eng und einen Tisch ohne Reservierung zu bekommen ist fast unmöglich. Also nicht gerade was für einen spontanen Snack. Dafür haben sie die längste Bar in Graz. Ideal um einen von diesen guten Cocktails zu trinken.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 23. Oktober 2013
Silvana15
5
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Nicht umsonst muss man in diesem Lokal mind. eine Woche zuvor einen Tisch reservieren!
Hier bekommt man mit Abstand die besten Burger in Graz! Aber auch die Salate sind hübsch angerichtet, die Ripperl super und die Steaks geschmacklich wirklich Top!
Das Ambiente erinnert ein wenig an die Kette "Hard Rock Cafe", sehr gelungen. Leider ist das Lokal immer sehr voll. Man kann einen Tisch oft nur für zwei Stunden reservieren und muss danach an die Bar wechseln.
Das Service-Personal ist sehr kompetent- trotz furchtbarem Gedränge super freundlich und schnell!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 13. Dezember 2012
gabriel
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Meine Freundinn und ich waren echt vom Lokal selbt von den Speisen und von der netten Bediehnung echt überrascht. Tolle Idee mit dem Begrüßungsgetränk - weiter so ;)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
am 13. Juli 2012
luckyscissor
7
1
1
2Speisen
4Ambiente
3Service

Wir waren 2x dort, werden aber wegen dem Essen nicht noch einmal hingehen, auf ein Getränk möglicherweise, die Atmosphäre ist ja ganz toll.
Es gibt einen männlichen Kellner, der war ein wenig durch den Wind und brachte mir das falsche und noch dazu war er vorlaut und nicht so cool, wie er glaubte, dass er ist.
Die Ripperl sind laut Freunden ganz gut, allerdings sind die Beilagen (Schwarzbrot und Coleslaw) dazu nicht besonders. In anderen Restaurants gibt es zum ähnlichen Preis bessere Beilagen.
Der Hühnerfleisch-Salat war ganz ok, wenn man sich das Fleisch wegdenkt. Das war viel zu lange am Grill und steinhart.
Der Hühnerspieß mit Reis und Gemüse ist ok. Das bringt man aber zuhause mindestens genauso gut zusammen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 3. Jänner 2012
kecks18
2
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Tolles Lokal mit super Musik, gute Stimmung am Wochenende, freundliche Bedienung

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 3. Feb 2013 um 12:05

Kecks: was gibt's dort zu essen? Kekse? 3x5 Punkte, 3x0 Information....

Gefällt mir
Rox Bar & Grill - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

8010 Graz
0 Bewertungen
8010 Graz
1 Bewertung
8010 Graz
2 Bewertungen
8430 Gralla b. Leibnitz
3 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Burger in Graz

Der Guide sammelt meine Burgererfahrungen in Graz abseits...

Mehr Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 03.01.2012
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK