RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
30
34
32
Gesamtrating
32
14 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Eat AsiaEat AsiaEat Asia
Alle Fotos (9)
Event eintragen
Eat Asia Info
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
11:00-23:00
Di
11:00-23:00
Mi
11:00-23:00
Do
11:00-23:00
Fr
11:00-23:00
Sa
11:00-23:00
So
11:00-23:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Eat Asia

Radetzkystraße 6
8010 Graz
Jakominiplatz
Steiermark
Küche: Asiatisch, Chinesisch, Japanisch
Lokaltyp: Restaurant, Sushi Bar
Lokal teilen:

14 Bewertungen für: Eat Asia

Rating Verteilung
Speisen
5
4
6
3
3
2
2
1
3
0
Ambiente
5
1
4
4
3
7
2
2
1
0
Service
5
3
4
4
3
3
2
2
1
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 3. Oktober 2015
MariL
1
1
1Speisen
3Ambiente
4Service

Das Eat Asia ist ein Lokal in das ich früher recht häufig gegangen bin, jedoch hat es nach meinem Empfinden mittlerweile stark abgebaut.

Fairerweise muss ich dazu sagen, dass ich bis jetzt nur Running Sushi essen war, von der Karte habe ich jetzt noch nichts bestellt.

Die Miso-Suppe zum Running Sushi war jedes einzelne Mal gut.

Leider gibt es beim Running Sushi mittlerweile viel zu bemängeln. Die Auswahl an Sushis hat sich wesentlich verkleinert, es gibt insgesamt vielleicht vier Sorten.
Das ist bei den vielen Möglichkeiten die man bei Sushi hat meiner Meinung nach viel zu wenig und auch sehr schnell langweilig.

Statt dem Sushi gibt es nun viele Speisen, die mich sehr sehr stark an Fertigessen erinnern; Viel Soße (und vermutlich Glutamat) und Essen bei dem man nicht mehr wirklich definieren kann was es denn genau ist (Hühnchen oder Fleisch in der SüßSauer - Soße?).

Der Kuchen, der auch über das Laufband fährt, war manchmal noch gefroren/ unaufgetaut.

Ich finde es eigentlich sehr schade dass das Eat Asia so nachgelassen, denn das Ambiente ist gemütlich, die Tische sind immer sauber, man wartet nie lange auf einen Tisch und das Personal ist zügig, freundlich und schludert nie.
Wenn es jetzt noch beim Running Sushi auch mal wieder leckeres Sushi geben würde, wäre ich sofort wieder Stammkunde.
So werde ich mich allerdings nach einer besseren Alternative umsehen.

Preis für Running Sushi und 1x Soda - Zitrone: 14,10€

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 10. Mai 2014
jaruschka
1
1
2Speisen
4Ambiente
4Service

Ich und mein Mann haben wieder nach einer längeren Zeit hier im Running Shushi Bereich gegessen. Leider war es wieder Mal eine Enttäuschung für mich und ich komme höchstwahrscheinlich nicht wieder. Das Running Shushi ist einfallslos und schmeckt nicht gut. Der Reis im Sushi war zu sauer (wahrscheinlich zu viel Reisessig in der Küche erwischt) und überhaupt die Qualität des Essens entspricht ganz und gar nicht dem übertriebenen Preis. Entweder ist das Ganze zu trocken oder schwimmt in den Saucen. Es überrascht mich sehr, dass es hier stets so viele Gäste gibt. Das Restaurant ist allerdings sehr nett eingerichtet und das Personal auch sehr freundlich, so ziemlich aber die einzigen Positiva.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. Jänner 2014
Experte
bluesky73
258
31
29
3Speisen
4Ambiente
3Service
9 Fotos1 Check-In

Ein Termin führte mich am Donnerstag am frühen Abend in die Grazer Innenstadt – eine gute Gelegenheit, um das ohnehin schon lange auf meiner ToDo Liste wartende Eat Asia zu besuchen.

Das Restaurant liegt unweit des Jakominiplatzes, die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfiehlt sich ohnehin aufgrund der wenigen verfügbaren Parkplätze in dieser Gegend.
Über eine Stufe betritt man das Lokal an der Ecke des Gebäudes und steht quasi am Scheitelpunkt an dem man sich entscheiden muss: nach rechts geht’s in den Running Sushi Bereich mit grüner Bestuhlung, nach links in den a la carte Bereich (Interieur in Gelb gehalten), der zwischen 11 und 15 Uhr auch die Buffetgäste beherbergt.

Die vermeintliche Chefin begrüßt uns freundlich und geleitet uns nach unserer Entscheidung in den a la carte Bereich. Das Restaurant ist gut besucht, vor allem der Running Sushi Bereich bietet nur mehr wenige freie Plätze – überraschend sind für mich die vielen recht jungen Gäste zu diesem Zeitpunkt.

Die sehr gut strukturierte Karte bietet neben Sushi, Ramen, den typischen Spezialitäten auch eine Auswahl an rein vegetarischen Gerichten an. Nächste Überraschung für mich: die Weine (glas- oder flaschenweise) kommen von E. & W. Polz, die Roten aus dem Burgenland, die Preise dafür sind fair.

Unsere Getränke sind schnell bestellt (Lycheesaft und Pago ACE beides mit Leitungswasser auf den halben Liter um jeweils Euro 2,60), für die Speisenauswahl lässt man uns die Zeit, die wir brauchen. Letztendlich entscheiden wir uns für ein Sushi Set mini als gemeinsame Vorspeise und jeweils eine Hauptspeise – die Suppen waren zwar verlockend, werden aber auf unseren nächsten Besuch warten müssen.

Das Ambiente ist sehr gepflegt, die Ausstattung wirkt hochwertig, viel Holz und warme Farben. Der Deko-Bambus an der Wand ist zwar aus Plastik, sieht aber trotzdem nett aus. Die beeindruckende Raumhöhe trägt dazu bei, dass man sich wohl fühlt, von der Decke hängen Kristallluster.

Unsere Vorspeise bestehend aus 5 Sushi und 3 Maki wird auf einem typischen Holzbrettchen serviert, die Schälchen für die Sojasauce kommen separat. Apropos Sojasauce: die steht am Tisch neben Salz, Pfeffer und Chili in der saubersten Menage, die ich seit langem gesehen habe.
Die Sushi und Maki drängen sich mit der Wasabipaste und dem eingelegten Ingwer ein wenig auf einer Seite des Brettchens, sind aber optisch nett angerichtet. Klebreis bekommt für mich eine neue Bedeutung, denn es war leider nur sehr schwer möglich, die Sushis vom Brett zu lösen. Die glatte Beschichtung mag leicht zu reinigen sein, „kundenfreundlich“ ist sie aber nicht wirklich. Geschmacklich war soweit alles ok, ohne groß zu begeistern, der Lachs schmeckte für mich ein wenig wässrig.

Die Hauptspeisen: Fr. bluesky hatte sich für die acht Schätze mit Reis (in der Karte mit Hot gekennzeichnet) um Euro 9,90 entschieden. Serviert wurde eine stattliche Portion mit Karottenstreifendeko, der Reis kam im extra Schüsserl. Alle Zutaten aufzuzählen würde wohl den Rahmen sprengen, geschmacklich war das Gericht aber gut, wenn auch einiges entfernt von dem angepriesenem Hot.

Für mich sollte es das knusprige Hühnerfleisch mit gebratenem Reis sein (Euro 9,90). Der Reis versteckte sich unter zwei Tranchen aufgeschnittenem Hühnerfleisch, eine süß-saure Sauce wurde in der Sauciere mit am Teller serviert. Das Fleisch erhielt seinen „Knusper“ von einer Backteig-ähnlichen Hülle, die zwar nur stellenweise anhaftete, dafür aber richtig viel Öl aufgesaugt hatte. Der Reis selbst war gut, mit vielen Sprossen, Erbsen, Karottenstückchen und Ei. Die süß-saure Sauce fand ich anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig, sie entwickelte sich aber im Laufe der Zeit zu einem sehr guten Begleiter zum Reis.

Beim Abservieren wurde nachgefragt, ob alles zu unserer Zufriedenheit war – eine Nachspeise wurde uns nicht mehr angeboten, wäre für uns aber wegen der großen Portionen ohnehin keine Option mehr gewesen. Die Rechnung kommt nach kurzer Wartezeit.

Zum Fazit: Das Ambiente ist sehr gepflegt und angenehm, auf dekorative Papierlampions und kitschige Riesenfächer im Drachendesign wird glücklicherweise verzichtet. Das Service war aufmerksam und asiatisch zurückhaltend freundlich. Die von uns gegessenen Speisen waren größtenteils ok, teilweise recht gehaltvoll aufgrund großzügig eingesetzten Öles. Sollte es zu einem Folgebesuch kommen, wird es wohl eine Suppe und etwas „nicht ganz so Knuspriges“ werden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir12Lesenswert7
am 11. Jänner 2014
AliceG
1
1
1Speisen
3Ambiente
2Service

Nachdem mein Beitrag gestern aus irgendwelchen Gründen gelöscht wurde versuche ich es nochmal. Waren am abend gegen 21:00 dort. Essen war mehr als mangelhaft. Sushi lag schon ewig am Band und die warmen Speisen waren teilweise vertrocknet und die Soße dazu auch!! Qualität vom Essen ist billig und glutamat versetzt. Die warmen Speisen schmecken nach nicht viel. Ich und meine Freundin sind sehr enttäuscht. Ambiete ist gut dennoch geht es mir um die Qualität des Essens und das sollte verbessert werden. Preis ist meiner Meinung nach zu hoch . Eine große Auswahl gibt es zwar jedoch keine gute Qualität.
Nein danke nie mehr wieder.
Mit asiatischer Küche hat das wenig zu tun!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 11. Jän 2014 um 13:59

@AliceG: Um dem Zeitgeist etwas entgegen zu wirken schlage ich "Meine Freundin und ich ..." vor ;-)

Gefällt mir1
am 14. Februar 2013
ChristophS2
1
1
3Speisen
3Ambiente
5Service

Gut das running Sushi meiner Wahl


!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 19. Oktober 2012
liz
12
1
2
4Speisen
4Ambiente
3Service

running sushi ist gut. allerdings ist es am abend, wenn gerade keine mittagsaktion ist, besser und es gibts andere speisen zur auswahl.

zur unterhaltung trägt ein chinesischer kellner, der sich total im steirischen dialekt mit dir unterhält, bei.

ich gehe gerne dorthin essen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 16. Februar 2012
DoraL
1
1
4Speisen
5Ambiente
5Service

running sushi finde ich super, relativ grosse auswahl.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 12. Februar 2012
MichaelL2
1
1
2Speisen
2Ambiente
3Service

Wir wollten unserer Tochter ein Geburtstagsessen spendieren und wurden enttäuscht!! Die Speisen waren größtenteils total kalt, Suppen gab es auch nicht auf dem Förderband. Kein Vergleich mit dem Japaner in Leoben beim Cineplex. Einfach eine Enttäuschung für 10,50 Euro pro Person!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 14. Feb 2013 um 14:28

suppe gibts da gratis als vorspeise nur zur info

Gefällt mir
am 13. Dezember 2011
CorinneSilver
16
1
2
4Speisen
4Ambiente
5Service

Running Sushi = TOP

Es wurde stets neu aufgefüllt, alles war warm und frisch, man konnte auch Sonderwünsche äußern die der Koch dann fürs Band zubereitete, in unserem Fall gebratene Nudeln.

Der Geschmack von manchen Speisen ist nicht sehr gut, teilweise überwürzt mit Sojasauce, aber das ist Geschmackssache.

Sehr viel Auswahl.

Gutes Ambiente, passend zum Stil, die Stühle sind sehr gemütlich sodass man gerne länger sitzen bleibt und noch ein paar Stämperl Sake trinkt.

Super Service!

Immer wieder gerne

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 23. September 2011
KoutsounariK
1
1
3Speisen
3Ambiente
4Service

ganz ok, aber nicht das gelbe vom ei. service find ich super nett.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 31. Juli 2011
keksal90
1
1
4Speisen
3Ambiente
1Service

Beim Running Sushi wird eine große Vielfalt an verschiedenen Speisen angeboten und geschmeckt hats uns auch :) Das Rollband war bei unserem Besuch stets gefüllt und fehlendes wurde schnell wieder "nachproduziert". Auch wir hatten jedoch an den Nachspeisen zu kritisieren, dass sie großteils nicht viel mit asiatischer Küche zu tun hatten, da könnte man sich mehr einfallen lassen, als ein paar Schnitten aufs Teller zu legen. Vor- und Hauptspeisen sowie Sushi waren jedoch top.
Das Ambiente ist meiner Wahrnehmung nach relativ durchschnittlich. Weder besonders aufregend noch besonders schlecht.
Mit dem Service waren wir weniger zufrieden: Mussten mindestens 20min auf unsere Getränke warten, obwohl kaum etwas los war, und beim Bestellen sowie Bezahlen wurden wir nicht besonders freundlich behandelt.

Fazit: Wer einfach auf Running Sushi steht, kann ohne weiteres hingehen. Für besondere Anlässe eher etwas anderes aufsuchen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
am 20. März 2011
macbest
1
1
1Speisen
2Ambiente
0Service

ABSOLUT NICHT zu empfehlen!
beim running sushi ist die auswahl zwar groß, aber nur etwas für fans von glutamat bzw. fertigprodukten (inklusive schokobananen, schnitten, fertigkuchen und sonstiger billig-süßkram aus dem diskonter)
ein absolutes servicemäßiges NO-GO: da ich wusste dass beim running sushi ziemlich viel los ist, habe ich einige tage vorher extra einen tisch reserviert. als wir ins restaurant kamen und sagten, wir hätten reserviert kam die antwort, dass wir ein bisschen warten müssen, bis ein tisch frei wird - mit dem zusatz, dass das ja wohl kein problem sei! auf unsere ärgerliche reaktion wurde mir vom kellner erklärt, dass wir das verstehen müssten, weil halt beim running sushi nicht so viele tische sind und halt viel los ist. HALLOOO!!!!?? was ist wohl der sinn dahinter, wenn man einen tisch reserviert. also ganz ehrlich, das GEHT EINFACH GAR NICHT! wir sind daraufhin woanders essen gegangen. das eat asia sieht uns bestimmt nicht mehr!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Magister örwin der 2. am 10. Jän 2013 um 22:37

Ja bin ich. Sie etwa auch ?

Gefällt mir
am 22. Oktober 2010
Wissensdurst
51
7
8
4Speisen
3Ambiente
2Service

Ich bin ein Fan des eat Asia wegen seiner vegetarischen Variationen a la "Vegetasia". Wem dies nichts sagt, es handelt sich dabei um unterschiedliche klassische asiatische Speisen zB Acht Schätze, die nicht mit Fleisch sonder mit mit Tofu, Soja oder anderen Alternativen zubereitet sind.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 24. August 2010
xrichx
19
2
2
4Speisen
3Ambiente
4Service

Das Eat Asia am Jakominiplatz ist unser zweit liebstes Running Sushi in Graz. Allerdings bietet das Eat Asia nicht nur Running Sushi an sondern auch A la Carte, und die Udon Suppen sind eine Wucht! Das Running Sushi Band selber ist immer voll und mit einer der größten Auswahl, allerdings nicht immer frisch oder überragend lecker, aber denn noch empfehlenswert. Das Ambiente ist schön, allerdings ist es oft sehr laut, und auch neben einer stark befahrener Straße bzw. viele Fußgänger schauen gerne durch die großen Fenster hinein. Service hingegen ist TOP freundlich, jung und sehr schnell!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Magister Örwin am 9. Sep 2012 um 23:05

Sehr geehrte Kollegen und Kolleginnen, Genossen und Genossessinen. Wollen wir uns einigen, dass dieser Konflikt zweier Ahnungslosen mit einer harten aber fairen Methode gelöst wird. Ihr beide werdet euch in einem ehrvollem Duell gegen Count Dooku beweisen und der Sieger bekimmer das Recht. Währed ihr damit einverstanden, meine lieben Freunde ?

Gefällt mir
Eat Asia - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

8072 Fernitz
2 Bewertungen
8054 Graz-Seiersberg
8 Bewertungen
8052 Graz
14 Bewertungen
8940 Liezen
2 Bewertungen
8073 Feldkirchen bei Graz
18 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 24.08.2010
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK