In der Umgebung
Sa, 20. Juli 2024

Rembetiko Donauinsel, Wien - Bewertung

am 12. Juni 2019
SpeisenAmbienteService
Hochzeitstags mäßig verschlug es den besten Ehemann von allen und meine Wenigkeit heute ins Rembetiko auf der Donauinsel.
Ab heuer heißt diese Gegend: "Copa beach", ist neu und recht ansprechend gestaltet, hat Flair und Urlaubsfeeling pur!
Wenn man die U1 Richtung Hubertusdamm verlässt, begibt man sich nach links und kommt so nach ungefähr 400 Metern zum Lokal.
Den Weg dorthin säumen unzählige kleine Bars und "Hütten" mit Cocktail Angeboten und Snacks.
Wenn man wollte, könnte man sogar vor dem Essen noch am Trampolin trainieren, oder eine Runde in der neuen Donau schwimmen....
Wir wollten nicht, also begaben wir uns schnurstracks zum Griechen unserer Wahl.
Dort angekommen, stellten wir fest, es gibt hier zwei Lokalitäten: einen Griechen und einen Mexikaner!
Die Beiden sind durch Interieur und Musik gekennzeichnet, die Speisekarten sind ident und bieten Speisen für beide Lokale an.
Zuerst etwas verwirrend, aber dann.....fanden wir einen Tisch direkt in der ersten Reihe am Wasser und nahmen Platz.
Der aufmerksame Kellner kam und nahm Getränke und Speisen auf.
Zum Trinken orderten wir zweimal einen Ouzo für Erwachsene, einen halben Liter Retsina plus einen Liter Leitungswasser.
Kurz darauf standen Flaschen und Gläser auf dem Tisch und wir bestellten das Essen: einmal eine kalte Vorspeisenplatte für eine Person, aber zum teilen, einmal die gebackenen Ährenfischchen und einmal das Stiffado vom Tintenfisch.
Der nette Kellner fragte noch, ob er alles gemeinsam bringen solle.....
leider sagte meine Wenigkeit: ja!
Bald darauf sollte ich es bereuen!
Es kam tatsächlich alles gemeinsam: die Vorspeisenplatte, die Fischchen mit Pommes und das Stiffado!
Auch ein Pitta Brot hatte sich dazu gesellt.
Na gut! Dann machten wir uns eben auf den Weg....
Kalte und warme Speisen schmeckten wirklich gut! Die Fischchen waren knusprig wie die Pommes, das Stiffado ausgezeichnet!
Die Portionen reichlich.....es war ein wahres Schlemmen!
Das auch die Getränke mundeten, brauche ich nicht extra zu erwähnen.
Ein rosenroter Sonnenuntergang rundete alles ab....
Ein kleines Manko: vom Nebentisch konnten wir mithören, dass unser Kellner leider keine Weinempfehlung geben konnte, da er keinen Alkohol trinkt.
Das ist für ein Restaurant, das verschiedene Weine in der Karte führt, vielleicht nicht so positiv!
Alles in allem aber ein guter Grieche, den wir sicher bei warmem Wetter wieder besuchen werden!
Hilfreich5Gefällt mir4Kommentieren
1 Kommentar
BarbaraB2

Danke für die Wegbeschreibung. Ich bin ja Fan vom Rembetiko in der Porzellangasse und wollte schon immer gern mal an diese Copa Beach!:)

12. Jun 2019, 10:19Gefällt mir1
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.