RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
31
28
26
Gesamtrating
28
26 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
NENI
Alle Fotos (2)
Event eintragen
NENI Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Frühstück
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
08:00-24:00
Di
08:00-24:00
Mi
08:00-24:00
Do
08:00-24:00
Fr
08:00-24:00
Sa
08:00-24:00
So
geschlossen
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

NENI

Naschmarkt 510
1060 Wien (6. Bezirk - Mariahilf)
Küche: International, Orientalisch
Lokaltyp: Marktlokal
Tel: 01 5852020
Lokal teilen:

26 Bewertungen für: NENI

Rating Verteilung
Speisen
5
2
4
6
3
10
2
6
1
1
0
1
Ambiente
5
2
4
4
3
11
2
6
1
2
0
1
Service
5
3
4
4
3
7
2
5
1
3
0
4
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 27. Mai 2016
Experte
papperlnpipperln
35
5
19
1Speisen
3Ambiente
2Service

Auch wir schliessen uns @ Alex 69 an, warum wird um Neni so eine Hype veranstaltet.

Mit meiner Frau kurzer Naschmarkt Bummel am Montag, Zeit ca, 11:30 kleines Hüngerchen stellt sich ein, was leichtes wäre gerade das Richtige.

Bei Neni wird gerade ein Tisch frei, wir können ihn gerade noch erwischen, hier wird sichtlich auf freie Plätze gewartet.
Tische und Sessel sind sehr gedrängt aufgestellt, so richtig Platz hat man nicht.

Die vornehmlich jungen Besucher essen zwar gesund, rauchen aber umso mehr.

Es dauert ca. 15 Minuten bis ein junger Mann der sich bis dato bestens mit weiteren Service Kollegen beim Theke Bereich unterhalten und geblödelt hat , an unserem Tisch Aufstellung nimmt, mit der Bemerkung, a`da steht ja no des gebrauchte Geschirr der Vorgänger, wir bejahen das, und meinten wir wollten das Personal einfach nicht stören ! wird wohl was Wichtiges gewesen sein, weshalb man den Service für einige Zeit ruhend gestellt hat.

Wir hatten genügend Zeit die Speisekarte zu studieren und einer jungen Service Dame zuzusehen wie diese auch durch die Hetzt bei der Theke abgelenkt, das Mittagsmenü anschreibt, es gibt ab 12 Uhr, Tomaten Suppe, und Pulled Hähnchensalat mit Fisolen, Preis 11,90 man verlangt hier schon einen anspruchsvollen Preis !

Auf fast allen Tischen in unserer Nähe, steht eine große Karaffe Zitronen/Minze Limonade, sieht erfrischend gut aus, das werden wir auch bestellen.

Nachdem der junge Mann uns vom Leergut befreit hat, nimmt er unsere Bestellung entgegen, 2 x Menü, und große Karaffe Limonade siehe oben
.
Seine Antwort, das Menü gibt es erst ab 12:00, ja und, es ist zwischenzeitlich 11:50 geworden, wo ist das Problem ? der junge Mann ganz erstaunt, was schon so spät, na da dürfte Menü kein Problem sein.

Wir sind erleichtert, die zeitliche Neni Menü Vorgabe ist eingehalten.

Es vergehen weitere 15 Minuten bis die Tomatensuppe serviert wird, in einer abgeschlagenen emaillierten Schüssel, aus der vermutlich auch „ Bello „ sein Chappi frisst !

Suppe von der Sorte sehr fruchtig, fast schon sauer, Geschmack nicht direkt nach Tomate, eher Karotte, keinerlei Grün als Deko, wenig gewürzt, farblich hellorange, es war zum essen, aber unser Magerl schreit, ein weiteres mal, will ich das nicht mehr haben !

Nebentisch wird frei, der Servier Jüngling, legt Schiefertafel reserviert ab 12:30 auf

Eine ältere Dame tritt an den Tisch setzt sich, ein junges Mädchen des Serviceteams macht auf die Reservierung aufmerksam, das scheint die Dame nicht weiter zu stören, leider haben wir es mit einer Kettenraucherin zu tun, wir werden eingeraucht.

Ein Koch betritt die Bühne und setzt sich zur hecktisch rauchenden Dame, das wäre der Moment gewesen, wo wir stutzig hätten werden sollen.

Koch nicht in der Küche, das kann ja heiter werden.

Um 12:15 wurde es richtig heiter, der Pulled Hähnchensalat, eine Riesenportion, kalte Erdäpfel, sehr bissfeste Fisolen, teilweise diese nicht sauber geputzt, Fäden und Stängel noch anbei, das Pulledhähnchen, nicht sauber zerteilt, Knochenspiltter, Kruspeln und Fetzen von fettiger Hähnchenhaut, optisch und geschmacklich ein Graus, fast keine Würzung, kein Essig, kein Öl, keine Kräuter, rein garnichts !

Ja die kalten Kartoffel schmecken gut, na wenigsten etwas.

Serviette drauf und bitte um die Rechnung, der Servierjüngling, das geht jetzt nicht, die Kassa ist abgestürzt, wir müssen alles neu hochfahren.

!0 Minuten später sind wir 31, 60 losgeworden, noch nie in unserem Leben in einem Lokal, so viel für nicht`s bezahlt.

Wir hoffen Neni fährt die Küchenleistung die total abgestürzt war, auch hoch, wir werden uns davon aber niemals wieder überzeugen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir9Lesenswert8
am 25. Mai 2016
Alex89
2
1
3Speisen
2Ambiente
4Service

Mir ist der Hype rund um Neni noch ein Rätsel. Ich habe schon besseren Hummus (auch in Wien) gegessen. Das Restaurant war kleiner als erwartet. Wir hatten einen sehr kleinen Tisch für 2 Personen - Komfort gegen 0.
Zur Neni's Verteidigung haben wir jedoch auch nicht vorher reserviert.
Die Kellnerin war sehr bemüht und aufmerksam.
Es gibt zwar eine mittelmäßige Bewertung, ich muss aber nicht nochmal hin.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 17. Oktober 2015
Experte
Alzi
184
4
22
4Speisen
0Ambiente
4Service

Beginnen wir mit dem Positiven: das Essen war sehr gut und das Personal war flink und kompetent. Damit sind die erfreulichen Dinge schon aufgezählt. Wir waren eine Gruppe von sieben Personen, hatten natürlich reserviert. Wir bekamen einen Tisch im Erdgeschoß zugewiesen. Es war ein kühler Oktobertag und hatte draußen etwa 8 Grad. Im Inneren schien es uns auch nicht wärmer und immer wieder zog ein wirklich kalter Lufthauch um unsere Beine, bis wir draufkamen, daß es hinter der Schank noch eine Türe ins Freie gibt, durch die das Personal ständig Getränke an draußen unter Heizlampen stehende Gäste servieren mußte. Manchmal blieb die Tür auch offen, was die Innentemperatur weiter senkte. Die Innenausstattung des Lokals ist einfach scheußlich, am ehesten vergleichbar mit einem Rohbau in Moldawien. Das Abluftrohr hängt quer durch das Lokal, Leitungen sind ober Putz verlegt. Es gibt zwar Trennwände zwischen den Tischen, doch sind diese offen, sodaß man laute Gespräche von mehreren Tischen weit entfernten Gästen gut verfolgen kann (Lärm 1). Dazu dröht ein Geräusch, das von nur wenigen als Musik bezeichnet wird, mit wummerndem Baß durch das Lokal (Lärm 2). Schließlich werden leere Flaschen neben der Schank mit solchem Getöse in die Flaschenkisten geworfen (Lärm 3), daß eine vernünftige Unterhaltung - ähnlich wie in einer Disco - unmöglich wird. Die Küche hat so gut wie keine Trennung zu den Tischen der Gäste, daheim erinnert das Gewand noch Stunden später an einen Gasthausbesuch. Die Toilette ist im Oberstock, hier setzt sich der moldawische Eindruck fort. Zwischen nackten Holzbalken bilden Blechplatten das Dach, auf das es nicht nur laut regnet, sondern, das auch so schlecht isoliert ist, daß es entgegen allen Gesetzen der Physik, oben kälter ist als im ohnedies kalten Erdgeschoß. Im Vorraum zu den Toiletten steht auf einer alten schiefen Holzplatte ein wackeliges Waschbecken auf wackeligen Fliesen. Aus dem Korb daneben quellen Unmengen an gebrauchten Papierhandtüchern heraus, die sich gerade auf dem Boden ausbreiten. Angesichts dieses Bildes habe ich auf weitere Erkundigungen Richtung Innenleben der Toiletten verzichtet. Leider tritt durch solche Eindrücke das Essen, weswegen man ja eigentlich hier ist, in den Hintergrund. Als Vorspeise entschieden wir uns für Zigarren, gefüllt mit Faschiertem und Tahina um € 4,--, ausgezeichnet. Als Hauptgang nahmen wir Hühnerstreifen in knuspriger Mandelpanier mit hausgemachten French Fries - sehr fein, die Pommes waren knusprig um € 12,50 - und den Jerusalemteller: gegrilltes Hühnerfleisch mit Gewürzen und Kräutern, mit Tahina, Humus und Pita Brot um € 13,-- - wunderbar.
Als Nachspeise nahmen wir noch ein warmes Schokoladeküchlein mit flüssigem Kern und Vanilleeis um € 6,50. - hervorragend. Alle Speisen waren wirklich gut. Nebenbei bemerkt, es gibt auch verschiedene Frühstücksvariationen. Im Gegensatz zur Qualität stehen die Portionsgrößen, gut, daß die Teller nicht größer sein, sonst sähen die Speisen noch verlorener aus. Um 22 Uhr 45 kommt eine höfliche Kellnerin und bringt die Rechnung. Sperrstunde ist um 23 Uhr, da will aber so mancher noch nicht nach Hause gehen, vor allem an Wochenenden. Fazit: gutes Essen, kleine Portionen, gutes Personal in einem optisch und akustisch schrecklichen Ambiente. Gemütlichkeit sieht wahrlich anders aus.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir11Lesenswert11
Letzter Kommentar von am 19. Okt 2015 um 11:02

Na vielleicht ist das Marrakech nachempfunden....

Gefällt mir
am 20. Oktober 2014
gAstrofreAks
10
1
2
4Speisen
5Ambiente
1Service

Juli 2014 / Oktober 2014
Tolles Lokal mit Orientalischem Essen, nur das Servicepersonal ist sehr schlecht geschult und hat keine Ahnung wie richtiger Service funktioniert. Das auftreten des Servicepersonals ist sehr schlecht. Schlabberhosen, Ungepflegt, Sportschuhe ..... sind auch nicht die schnellsten.
"Tischreservierungen werden nicht angenommen, da sie sowieso immer voll sind"
erklärte mir der Kellner. Daraufhin habe ich den Tisch für eine Geburtstagsfeier ein paar Meter weiter Reserviert! ......Orient......
Werde aber wegen dem guten Essen sicher wieder kommen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 7. September 2014
derTribun
9
1
1
4Speisen
4Ambiente
3Service

Das erste mal im Neni. Das Essen hat geschmacklich überzeugt, jedoch war sowohl die Suppe als auch das Gulasch nicht warm genug. Wurde aber ohne Anstand ausgetauscht... Denke mal dass das nicht unbedingt an der Küche liegt sondern am etwas langsamen Service, welches erst dann Top ist wenn der Chef daneben steht.
Alles in Allem aber empfehlenswert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 7. Mai 2014
Experte
Gourmetlisa
90
10
22
3Speisen
3Ambiente
3Service

Für das Ambiente muss man etwas übrig haben. Sehr reduziert - man sitzt im Prinzip auf einem "rohen" Dachboden.
Auf das Service kann man durchaus mal länger warten, aber am Ende bekommt man sein Essen.
Geschmacklich ist nichts auszusetzen, der "Jerusalemteller" zB. (Hühnerfleisch mit Paprika, Humus und Co.) schmeckt SEHR gut. Die Portionen sind mir persönlich allerdings zu klein (Preis-Leistuing) passt hier nicht.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 7. Mai 2014 um 17:09

Kritik (Ambiente, Preis-Leistung) zutreffend, kein Besuch mehr von uns, es gibt bessere Lokale!

Gefällt mir1
am 5. Mai 2013
Heidi32
1
1
3Speisen
3Ambiente
0Service

Haben bereits das 2.Mal das Lokal verlassen nachdem sich die Kellner nicht dazu aufraffen konnten uns zu bedienen!!!
Bedienung 3xDaumen runter!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Katamaran am 22. Okt 2013 um 21:38

Ich kann Heidi 32 nur zustimmen. Das Service ist einfach schlecht, ungeschult, unorganisiert, aber ehrlicherweise freundlich. Das Essen ist gut, aber nichts besonderes. Ich vermeide wegen oben genannter Kritik das Lokal wenn es mehr als halbvoll ist

Gefällt mir
am 23. April 2013
Batpsy
1
1
3Speisen
2Ambiente
3Service

Grundsätzlich und gesamtgesehen würde ich das NENI als Lokal einstufen, in welches ich von Zeit zu Zeit gerne mal in netter Gesellschaft essen gehe.
Ob das weiter so bleibt, muss ich nochmals überdenken. Der Grund: Bei der Online-Tischreservierung stellte sich heraus, dass ein Tischreservierung für 2 Personen zwar technisch möglich ist, aber siehe da, egal wann, kein Tisch mehr frei ist. Verändert man jedoch die Personenzahl auf 4 oder mehr, sind plötzlich ausreichend Tische frei! Fazit: Ich weiß noch nicht, ob ich in ein Lokal gehen will, dass mit einer derartigen Reservierunsgstrategie arbeitet - egal wie gut das Essen auch sein mag.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mirLesenswert
am 25. Februar 2013
NikoS
4
1
1
0Speisen
1Ambiente
0Service

muss nicht sein, gehe liebe An-Do, Orient, Deli.. noch besse.. Aber Neni, Nein Danke

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 25. Feb 2013 um 18:11

Ich weiß nicht, wer in dem Lokal arbeitet, aber was immer die dort machen: es hat sich zumindest EINEN ganzen deutschen Satz verdient!

Gefällt mir6
am 6. Februar 2013
pfischer
2
1
3Speisen
2Ambiente
3Service

Wir saßen zu zweit im OG unter der Dachschräge eingequetscht an einem winzigen Tisch, eine am/im Tisch montierte Lampe behinderte mich beim Essen und leuchtete uns direkt in die Augen, war nicht verstellbar.
Das Essen war ok, aber nicht überragend, der Service auch ok.
Katastrophal war die schlechte Luft und der extreme Essensgeruch - meinen neuen Mantel muß ich nach nur einmal Anziehen reinigen lassen, weil der Gestank nach Frittierfett nicht mehr rausgeht...
Der erste und der letzte Besuch im ungerechtfertigt gehypten Lokal...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Gast123 am 6. Feb 2013 um 11:30

Warum dann so eine hohe Punktezahl vergeben ?

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 26. November 2012
lexxal
62
7
12
4Speisen
3Ambiente
3Service

Wir waren am Freitag in einer Gesellschaft von 42 Personen im Neni am Naschmarkt.
Mir persönlich gefällt das Ambiente Naschmarkt sehr gut, ich finde es schön vor dem Lokalbesuch noch durch die Reihen flanieren zu können und sich so richtig Guster auf Essen zu machen. Als wir dann nahezu alle 42 Gäste da waren, stellte sich heraus, dass das Lokal nur für 21 Personen gedeckt hatte, obwohl am Mittwoch noch mal angerufen wurde und die Bestätigung da war, dass für 42 Personen alles bereit sein wird. Zuerst war es ein hin und her bis das Lokal dann anfing den kompletten oberen Teil zu räumen, ziemlich mühsam für die Gäste die gerade beim Essen waren. Ein paar wurden umgesiedelt, ein paar sind gegangen. Wir bekamen in der Zwischenzeit, während wir draußen unter den Wärmelampen warteten, ein kaltes Getränk, Weisweinspritzer mit Minze, oder so ähnlich.. auf die Frage ob wir vielleicht Punsch haben könnten, weil uns eh schon kalt ist, war die Antwort, dass es nur 20 Portionen Punsch gäbe. Soweit so gut, ich finde, Sie haben versucht das Beste aus der Situation zu machen, Fehler können immer passieren :)
Als alles für uns fertig war, gingen wir nach oben. Es stand schon die Vorspeise auf allen Tischen.
Eine 3 Stöckige Kombination mit Humus, Falafel und einem Gemüsemix. Dazu gab es Weißbrot. Ich muss echt sagen, dies war der absolut beste Humus den ich je gegessen habe. Er war nicht zu überwürzt gut cremig und geschmacklich ein Traum und der erste Humus auf den mir nicht übel wurde :) Die Falafel waren OK, mir wären sie warm lieber gewesen. Vom Gemüse habe ich nur ein paar hauchdünn geschnittene Karottenscheiben gegessen.
Das Service sonst war gut, der Kellner war immer bereit, hatte auf alle ein Auge und kaum war ein Glas leer wurde sofort nachgefüllt bzw. gefragt was man möchte. Wir saßen auch nicht lange vor den vollen Tellern und es bekamen auch relativ gleichzeitig alle 42 Personen Ihr Essen. Ebenfalls wurde uns mitgeteilt, als 2/4 an unserem Tisch Wein bestellten, eine Flasche günstiger wäre, falls wir vorhaben ein 2. Glas zu trinken. Dankend nahmen wir dieses Angebot natürlich an. Wir bekamen Wein und stilles Wasser in einem Cooler auf den Tisch. Ebenfalls wurden wir auch bei jedem Gang gefragt ob alles ok sei, ob wir noch Brot benötigten oder noch etwas nachhaben wollen.
Als Hauptgang, konnten wir aus 3 Mahlzeiten wählen. Was ich etwas komisch fand, wenn das Lokal normal besucht und voll ausgelastet ist, bieten sie ja auch alles an. Aber gut, war wahrscheinlich so ausgemacht. Die Optionen waren:
1. Karamelisierte Melanzani auf cous cous.
2. Jerusalemteller
3. Hühnerstreifen in knuspriger Mandelpanier
Auf unserem Tisch gab es 3 Jerusalemteller und für mich die Hühnerstreifen. Ich weiß in so einem speziellen Lokal „schnitzel“ zu essen, ist eigentlich unklug, ABER ich war absolut positiv überrascht. Die Mandelpanier war super gut, nicht zu fettig, schön knusprig und durch die Mandeln etwas süßlich. Das Fleisch war auch recht saftig. Dazu gab es ein sweet chili chutney und hausgemachte Pommes. Dieses sweet chili chutney war der beste originellste Ketchupersatz den ich je gegessen habe. Ich bin totaler Fan von süß-scharf, muss ich dazu sagen. Die Soße war schön dickflüssig somit ideal zum dazu essen, leicht scharf und durch das süße der besondere Kick. Die hausgemachten Pommes waren auch Spitze. Schöne Kartoffelstreifen die innen weich waren und außen eher an Bratkartoffel erinnerten. Insgesamt fand ich diesen Gang wirklich gut abgestimmt.
Jerusalem Teller was die Anderen zusammengefasst sagte
Herzhaft gewürztes Gemüse mit scharfem Huhn serviert auf ausgesprochen gutem Humus – wer empfindlich auf schärfe ist sollte vielleicht vorher mal kosten
Als Nachspeise gab es new york cheescake der als Nachspeise mehr als ausreichend war. Ein Großes saftiges Stück mit guter Farbe und ziemlich „geil“.
Besonders hervorzuheben: dieses Lokal hat Mango Lassi !! und noch dazu ein sehr leckeres. Ebenfalls wird der Eistee in einer Karaffe mit Minze serviert. Leider muss ich sagen, dass meine Jacke, mein Gewand und ich als Ganzes extrem gestunken haben. Nicht nur ein bisschen, sondern richtig durchtränkt von Gerüchen. Es ist übrigens ein Nichtraucher Lokal.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir7Lesenswert1
Letzter Kommentar von am 27. Dez 2012 um 15:12

einem Lokal muss egal sein, ob 42 Personen oder 21 Paare kommen, wenn dieses Lokal vor allem noch mehr Plätze als 42 bietet - insofern verstehe ich dein kommentar überhaupt nicht - eine verschlampe reservierung macht in keinem restaurant freude, egal ob zu 2. oder mehr

Gefällt mir
am 17. August 2012
HomoLiber
1
1
2Speisen
3Ambiente
0Service

Leider wurden wir heute von der Bedienung im Neni sehr enttäuscht! Erst nach 20min kam eine schlecht gelaunte Frau um die Bestellung aufzunehmen; andere Kellner sind an unserem Tisch des öfteren vorbei gegangen ohne uns eines Blickes zu würdigen, geschweige denn uns zu grüßen... und auch nach dem Essen wurden wir nicht gefragt wie es geschmeckt hat oder ob wir noch etwas möchten. Da fühlt man sich als Gast nicht willkommen und hat nicht den Wunsch nochmals in dieses Lokal zu gehen!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 16. Nov 2012 um 21:02

Na, da hab ich ein etwas anderes Service Verständnis. Für mich gehört Höflichkeit, Aufmerksamkeit und Freundlichkeit zu den Dingen, die ich von einem guten Lokal genauso erwarte wie gutes Essen, hute Getränke und saubere Toiletten.

Gefällt mir
am 5. Juli 2012
Update am 4. November 2013
Apfeltester
30
1
5
5Speisen
4Ambiente
4Service

Nach meinem ersten Besuch im Neni habe ich einen sehr positiven Eindruck bekommen.

ESSEN:
Sämtliche Speisen, die wir probiert haben waren köstlich und die Portionen groß (Mezzes Platte, Jerusalem Teller, Cheesburger).

SERVICE:
Obwohl wir nicht reserviert hatten, bekamen wir sofort einen Tisch (Werktag, abends). Die Bedienung war sehr freundlich und der Service einwandfrei!

AMBIENTE:
Die Tische im Außenbereich stehen nicht zu nah aneinander und durch eine Glassscheibe kann man den Köchen bei der Arbeit zusehen. Auch die Innenräume sehen modern und ansprechend aus.
Die Toiletten befinden sich im 1. Stock und sind gepflegt und sauber.

FAZIT:
Ich werde das Neni weiterempfehlen, denn hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis auf jeden Fall!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 16. Mai 2012
bebutter
6
1
1
3Speisen
3Ambiente
2Service

Also ich finde Neni am Naschmarkt nicht ganz so toll aber dafür das neue (zumindest glaube ich dass es neu ist) im 2. wirklich schön und angenehm! Die Bedienung ist auch viel besser! ;)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 13. Mai 2012
Marisol
2
1
2Speisen
3Ambiente
5Service

Leider gibt es gerade eine Baustelle die das Neni umgibt, doch die Atmosphäre im verbleibenden Teil des Gastgartens ist sehr angenehm.
Der Café schmeckt ausgezeichnet, der Humus sehr gut, andere Gerichte waren etwas überwürzt.
Personal sehr freundlich, bemüht und charmant.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 22. April 2012
briki
1
1
3Speisen
3Ambiente
0Service

Essen, Ambiente Mittelmaß. Service grottenschlecht. Nachdem ein ziemlich cooler Typ mit Mütze unsere Bestellung aufgenommen hatte (wir waren zu viert, zwei von uns haben Essen bestellt), kam er nach 20 Minuten wieder und behauptete, er hätte mit der Bestellung noch gewartet, weil eine von uns noch überlegt hat. Ich denke eher, er hat auf unsere Bestellung vergessen.
Die Getränkenachbestellung ließ auch ewig auf sich warten. Und als wir dann bezahlt hatten (wir hatten einen Tisch reserviert, wurden aber per Schiefertafel von Anfang an, daran erinnert, dass wir nur zwei Stunden Zeit haben) hätten wir noch gerne unsere Unterhaltung kurz zu Ende geführt, ohne hektisch von unserem Tisch aufspringen zu müssen. Das Personal hat uns allerdings sehr patzig gefragt, wann wir denn jetzt endlich gehen wollen.
Man sollte im Gastgewerbe schon auch darauf achten, dafür geeignetes und vor allem freundliches Personal einzustellen! Ich komme sicher nicht wieder.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mirLesenswert
am 9. April 2011
diekatze79
2
1
2Speisen
3Ambiente
2Service

Als das Neni am Naschmarkt aufmachte, waren wir in der Woche 3 bis 4 Mal dort essen. Das Ambiente damals fein, der lebendige Naschmarkt, die warmen Temperaturen, das Essen, die Getränke schmeckten gut und das Personal jung, freundlich - dynamisch. Wir haben uns nicht nur durch unsere oftmaligen Besuche sondern auch durch jede Menge Trinkgeld erkenntlich gezeigt.

Jetzt schreiben wir April 2011 und Reservierungen wurden schon zum 3. Mal verschlampt, das Personal braucht ewig - bis es Notiz von einem nimmt, noch dazu fühlt man sich durch die fast leicht unterkühlte Bedienung auch nicht wirklich - wie ein König. Die Speisen lassen zu Wünschen übrig. Die Qualität des Essens hat massiv abgenommen. Zur Winterzeit herrschte zudem eine regelrechte Geruchsbelästigung von der Essenszubereitung im Erdgeschoss. Das Brot, das früher so frisch und saftig schmeckte, ist nunmehr mit einem billigen Anker- oder Maci-Brot vergleichbar. Eine Schande für das Neni. Vor allem erscheint einem das Essen viel zu überteuert.

Es ist total schade, so war das Neni früher unser Stammlokal. Alles war fein und man fühlte sich dort wie im Urlaub - aber jetzt mag ich so nicht mal mehr meinen Alltag dort verbringen.

Es scheint, als wären die Betreiber des Lokals total abgehoben und würden sich um ihre Gäste keinen Deut mehr scheren. Schade, drum. Aber genau das ist man aus Wien ja leider gewohnt. Einmal gut angefangen - aber Qualität (Speisen, Personal, Sauberkeit/Lokal) stetig zu halten - scheint ein Ding der Unmöglichkeit.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mirLesenswert
am 5. Februar 2011
MoonLanding1
4
1
1
3Speisen
3Ambiente
3Service

hatten zwar keine reservierung, haben aber dann doch noch einen schönen tisch im oberen teil des lokals bekommen (reservierung ist unbedingt zu empfehlen, da es ansonsten, wie in unserem fall, etwas mühsam wird). service bemüht und auch sehr freundlich - etwas eingebildet, aber es passt schon für diese art des lokals, is ja doch ein szenelokal und die jungs waren auch nicht von schlechten eltern. *g* das essen (einmal humus mit tahin & pilzen, hühnerstreifen in mandelnpanier und hausgemachten pommes frites & neni's caesar salad mit huhn) war nur durchschnitt, die kartoffel-wedges sehr fett und nicht wirklich zu empfehlen. das humus gericht war ok aber doch recht lieblos in einer kleinen schale angerichtet, ein unterteller hätte die sache leichter gemacht, denn so landet das messer leider ständig am tisch und versaute diesen auch ständig. *g*
warmer schokokuchen mit vanilleeis leider aus - ersatzdessert crema catalana war ok. störend empfand ich im oberen bereich die doch recht starke geruchsbelästigung durch die darunterliegende küche - die bekleidung ist nach dem besuch im neni auf jeden fall "versaut", die "geruchsmitnahme" doch sehr markant. fazit: schönes lokal mit durchschnittlicher küche, nettem service & leider doch recht starker geruchsbelästigung im oberen bereich. lokal lebt von der lage, die küchenleistung kann jedenfalls nicht der grund für einen weiteren besuch sein.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
am 20. Juli 2010
Experte
Gastronaut
428
45
29
4Speisen
4Ambiente
3Service
1 Check-In

Also den allergrößten Hunger sollte man nicht haben, wenn man ins Neni geht. Denn die Portionen sind tatsächlich etwas klein! Aber: Das, was man bekommt, ist einfach aber schlichtweg gut. Man sollte ja meien, dass die Qualität der "typischen Naschmarktgerichte" so wie Humus, Falaffel und Börek überall habwegs gleich sein sollte. Wie gut diese aber sein können, merkt man hier so richtig. Auch die mediterranen kleinen Speisen mit Fisch und Huhn können sich sehen lassen! Und selbst das Frühstück schmeckt mir hier mittlerweile um einiges Besser als beim bisherigen Platzhirschen, dem Deli! Kulinarisch, aber auch architektonisch ist das Neni somit absolut einen Besuch wert!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
am 18. Juni 2010
Genussspecht
56
2
4
3Speisen
4Ambiente
2Service

Im Unterschied zu dem Kochbuch der Besitzerin des Nenis überzeugt das Lokal nicht unbedingt mit herausragender Kulinarik. Die Portionen sind nicht über groß, das Service nicht extrem aufmerksam (doch originell allemal). Dennoch zum brunch oder gemütlichen Frühstück kein schlechtes Platzerl, man muss es halt mit Gelassenheit geniessen und darfs nicht eilig haben.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 11. Mai 2010
TanteNella
3
1
1
5Speisen
3Ambiente
5Service

Ich konnte mit meinem Freund ein tolles Abendessen genießen. Die Bedienung war überaus freundlichen und zuvorkommend.
Das Neni ist sehr zu empfehlen

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von gast am 11. Mai 2010 um 17:46

Warum ??

Gefällt mir
am 2. April 2010
zahradnik
1
1
4Speisen
2Ambiente
5Service

war schon des öfteren im neni am naschmarkt, habe es bis je tzt auch immer gut gefunden, aber letzte woche war ich mit meinem 5jährigen enkel, und ich muß sagen, werde nicht mehr kommen, nämlich ein marmeladenfrühstück bei dem der kleine mit den zwei winzigen stückchen stritzl so hungrig ist, daß er auch noch mein brot benötigt um satt zu werden, das brauchen wir nicht. außerdem könnte man vorher fragen welche marmelade das kind möchte, die mohnmarmelade schmeckte auch mir nicht.
noch dazu eine langsame unprofessionelle bedienung.
hat mir bis jetzt gefallen aber es gibt bessere am naschmarkt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von I bins am 2. Apr 2010 um 18:59

wer hat da wieder nicht verstanden dass die 5 für SEHR GUT steht

Gefällt mir
am 20. September 2009
Windhuendin
6
1
1
3Speisen
5Ambiente
1Service

Ich war nun zum 3. Mal im Neni. Meine Eindrücke haben sich stets wiederholt:
- wunderschönes Lokal, entspannte Stimmung
- das Service unprofessionell und unorganisiert, extrem lange Wartezeiten bis jemand von einem Notiz nimmt (Bestellung, leere Teller, Gläser)
- noch längere Wartezeit auf das Essen -- unabhängig von der Auslastung des Lokals und von der Tageszeit (bei Frühstück, spätes Mittagessen und Abendessen)
- die Speisen fand ich durchwegs gut, allerdings für den übersichtlichen Wareneinsatz hochpreisig (z.B. Zitronenhuhn -- halbe Hand voll Couscous mit viel "Saft" und gezählten 5 kleinen Stückchen Huhn um 12 Euro)
- einer Freundin empfahl ich den Kichererbsen Avocadosalat, statt Garnelen mit Falafel (Vegetarierin). Ich bekam 5 Falafel, sie 3 Stück (?).
- nicht viel trinken: das WC wirkt "unbetreut".

Alles in allem: ein schickes Lokal am lebendigen Naschmarkt. Wenn man vieeeeel Zeit hat, isst man gut. Um aber langfristig "in" zu sein, müssen das Service (!) und die Küche noch zulegen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mirLesenswert
am 9. September 2009
helenea
14
1
2
2Speisen
2Ambiente
2Service

Die gebotene Leistung entsprach nicht dem Ruf des Lokals. Die Speisen waren nicht aufregend und wirkten schnell-schnell zubereitet, obwohl die Wartezeit trotz halblehren Lokals nicht kurz war (und dies um 11:00 Vormittag).

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 26. Mai 2009
schnecki
2
1
2Speisen
2Ambiente
1Service

so sehr hatten wir uns gefreut .. chaos aber leider schon bei der suche nach unserem seit langem reservierten tisch .. dann ein winziger 2-er tisch genau vor einer zerbrochenen glasscheibe..ständig ging die türen eben und auf / zu ... das essen wenig gewürzt und mässig im geschmack .. die Bedienung hilflos überfordert gestresst ... wer einen gemütlichen Abend mit gutem Essen erwartet wird hier enttäuscht sein ..

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Kommentar von anastasia0707 am 18. Mär 2010 um 09:01

ich habe ähnliches erlebt, die vorfreude war groß nach all dem medialen lob, dann eine große enttäuschung, der reservierte tisch war nicht zu finden, 1 h wartezeit, statt zwei bestellten gerichten kam etwas ganz anderes auf den tisch und das essen war dann auch noch lauwarm und lau gewürzt... schade!

Gefällt mir
am 14. Mai 2009
baschka
1
1
2Speisen
1Ambiente
4Service

unverständlich ist die Begeisterung des Florian Holzer im Krier

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 15. Mai 2009 um 03:12

das ist bestimmt eine Verschwoerung der Bedeutungslosen...

Gefällt mir
NENI - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1140 Wien
3 Bewertungen
1070 Wien
108 Bewertungen
1100 Wien
44 Bewertungen
1010 Wien
3 Bewertungen
1010 Wien
7 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 14.05.2009

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK