RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
39
35
30
Gesamtrating
35
21 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
NautilusNautilusNautilus
Alle Fotos (5)
Event eintragen
Nautilus Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
VISA DINERS
Öffnungszeiten
Mo
11:00-23:00
Di
11:00-23:00
Mi
11:00-23:00
Do
11:00-23:00
Fr
11:00-23:00
Sa
11:00-23:00
So
geschlossen
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Nautilus

Naschmarkt 673
1040 Wien (4. Bezirk - Wieden)
Küche: Fisch Spezialitäten, Mediterran
Lokaltyp: Szenelokal, Marktlokal
Tel: 0660 776 66 33
Lokal teilen:

21 Bewertungen für: Nautilus

Rating Verteilung
Speisen
5
8
4
4
3
5
2
3
1
0
Ambiente
5
2
4
8
3
8
2
1
1
0
1
Service
5
2
4
7
3
3
2
4
1
3
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 21. Juli 2015
Experte
Zap1501
48
22
20
4Speisen
4Ambiente
3Service
1 Foto1 Check-In

Mit einer Freundin zum Austern-Essen verabredet, also auf zum Naschmarkt! Da gerade an vielen Stellen umgebaut wird, ist der Umar geschlossen, also machen wir uns auf die Suche nach einer Alternative. Ich hatte in Erinnerung, dass ich auf rete von einem für mich neuen Fischlokal gelesen hatte, also den Naschmarkt ein Stück nach hinten, wir werden es schon finden. Und ja, der Lokalname und die Glastheke mit Fischen und Meeresfrüchten zeigen und, hier sind wir richtig.

Meine Freundin hatte einen Kinderwagen dabei, wir stehen etwas ratlos vor den doch eng stehenden Tischen im Freien und überlegen und probieren aus, wo wir uns am besten hinsetzen und den Kinderwagen abstellen können, ohne anderen Leuten oder dem Personal zu sehr im Weg zu stehen. Leider macht sich kein Kellner die Mühe, uns bei diesem Unterfangen behilflich zu sein. Etwas später an diesem Tag kommt ein Pärchen mit Kinderwagen, für sie wird ein Tisch beiseite geschoben, um Platz für den Wagen zu machen. Aber egal, wir waren um kurz nach elf die ersten Gäste, vielleicht war das einfach zu früh.

Ein Kellner bringt uns dann recht rasch die Karte, wir bestellen ein Soda und ein Soda-Zitron und gustieren in der Karte. Es gibt wirklich eine schöne Auswahl an Fisch- und Meeresfrüchtegerichten, aber wir sind wegen der Austern hier, also bestelle ich die Kombi 6 Austern & 1 Glas Prosecco. Meine Begleiterin muss noch auf Alkohol verzichten, bestellt 4 Austern einzeln, à 2,50.

Wir warten gar nicht lange, kommt der Kellner mit einer Metallschale, auf Crushed Ice sind die Austern angerichtet, mit Zitronenspalten und der obligatorischen Zwiebel-Essig-Mischung. Mein Glas Prosecco hat er leider nicht dabei, also sage ich ihm, dass ich soweit wäre und er bringt es recht zügig. Vor dem Essen wurde ein Brotkorb mit Weißbrot und einer Schüssel Paprika- und Basilikumpesto eingestellt.

Die Austern waren herrlich! Gut, ich habe zuvor erst fünf oder sechs mal Austern gegessen, aber diese hier waren wirklich sehr gut, frisch, sie haben so richtig nach Meer geschmeckt.

Nach einiger Zeit ist mein Prosecco ausgetrunken, ich hätte gerne noch einen, schaue, winke, hebe mein leeres Glas, aber die beiden Kellner, die vor dem Lokal plaudern bemerken micht nicht. Der dritte Kollege, der im Lokal werkt sieht mich dann und erfüllt mir meinen Wunsch.

Die Kellner waren freundlich und hilfsbereit, wenn unser Baby am Tisch ihre Spielschlange oder einen Löffel hinuntergeworfen hat, haben sie es aufgehoben, wenn sie in der Nähe waren, aber die Unaufmerksamkeit bei Nachbestellungen störte doch ein wenig.

Dennoch werden wir sicher wieder vorbeikommen, die Karte macht Lust auf mehr!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir7Lesenswert3
am 11. September 2014
FritzE
10
4
2
5Speisen
4Ambiente
4Service
2 Fotos1 Check-In

Wer am Naschmarkt essen geht und Fisch sowie Meeresfrüchte mag, sollte unbedingt das Nautilus versuchen. Die Ware ist frisch, ausgesucht und schmackhaft.
Das Ambiente ist liebevoll hergerichtet und die Kellner sind nett und freundlich. Der Inhaber ist eine Seele von Mensch und wirklich eine Institution am Naschmarkt.
Das Weinsortiment ist ausgesucht und absolut zu empfehlen.
Inzwischen mehrmals probiert, Qualität gleichbleibend super!
Kann ich nur empfehlen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mir1Lesenswert
am 28. August 2013
Watschgerl
2
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Fisch ist sehr gut
Kellner freundlich und nett - verstehen auch Spass
Hauswein ist toll - gutes Preis/Leistungsverhältniss
Chef ist mittlerweilen eine Institution :-))

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 3. Juni 2013
Horst22
1
1
3Speisen
3Ambiente
1Service

Tisch reserviert auf 20 Uhr reserviert. Nix mehr frei, wurden zu 4 wildfremden Personen dazugesetzt.
Fisch überteuert, lauwarm bis kalt, Qualität naja.
Flasche Wein bestellt (0,75), die nicht am Tisch blieb und die nur 4 1/8 ergab?!?
Fazit: nie wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 8. Jun 2013 um 20:27

Das Wahre - die Ware? Und dann noch das "Großbuchstaben - Geschrei" Furchtbar!

Gefällt mir2
am 17. August 2012
Edgar
1
1
2Speisen
3Ambiente
3Service

4 Personen, August 2012, auf einem Sessel lag ein ausgepresstes Zitronenachtel.
6 Austern - O.K.
Muschel in Weißweinsauce, große Portion - durchschnittlich, für die kleine Menge absolut überteuert.
Nautilusfischplatte für 3 Personen um 70 €, es könnte schon ein bißl mehr sein, weiters keine Erklärung des Kellners welcher Fisch bzw. welche Fischfilets serviert wurden, der ganze Fisch war leicht mehliert und eine Spur zu lange gebraten, daher leicht trocken, aber geschmacklich gut, restliche Fischfilets zu Tode gebraten, Jakobsmuschel sehr gut (glasig), Calamari zäh & bitter, der Oktopus hat gestunken., was vom Kellner bestätigt wurde, als Entschuldigung wurden 4 Espressi mit Grappa auf's Haus serviert. Als Beilage war 1 Rosmarinerdapfel in 6 Scheiben geschnitten under den Fischstücken versteckt.
Fazit: unterdurchschnittliche Qualität zu hohen Preisen, vor allem die Garzeiten passen überhaupt nicht. Warum dieses Lokal so stark frequentiert wird ist für mich rätselhaft

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 22. März 2012
AndreasG2
1
1
2Speisen
3Ambiente
1Service

der Asia Thunfisch ist zu empfehlen. Der Teufelsteller überhaupt nicht. Vom Seeteufel wird nicht der Schwanz serviert sondern undefinierbare Filets die nicht schmackhaft sind. Die Riesengarnele war geschmacklich auch kein Highlight. Mit dem servieren des Essens haben wir auch Getränke bestellt...und diese innerhalb einer halben Stunde nicht erhalten. Den Teufelsteller habe ich 3/4 vol zurückgehen lassen. Einzig die Chilli Spagetti waren geniessbar. Der Service wollte mit mir dann noch über den Fisch und die Getränke diskutieren und hat dann auch alles voll berechnet... KEINE Empfehlung mehr....Dann doch eher wieder zum Umar, auch nicht immer 100% - aber hier diskutiert der Servie nicht wenn die Leistung nicht passt und nimmt die Speise von der Rechnung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 22. Mär 2012 um 21:14

Muß es immer Seeteufel oder Garnelen sein?

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 5. Februar 2012
Hartaberfair
55
7
11
3Speisen
3Ambiente
2Service

Wir hatten am Freitag mal wieder Lust auf Fisch und statteten dem Nautilus einen Besuch ab. Wir waren bei unseren regelmäßigen Besuchen des Naschmarkts schon oft an dem Restaurant vorbei gekommen, hatten es aber bisher nie zum Essen dorthin geschafft. Von außen wirkt das Restaurant sehr einladend.

Das Essen: Wir hatten eine Meeresfrüchteplatte für 2 Personen (Petes Platte um 22 Euro p.P.). Das zum „Fisch“ gereichte Grillgemüse(Tomate, Zucchini, Paprika, Karfiol) und Röstkartoffeln waren lecker. Was die Meeresfrüchte angeht, fällt das Urteil dagegen durchwachsen aus. Die 6 Jakobsmuscheln waren perfekt nach unserem Geschmack: außen scharf angebraten und innen schön glasig. Ebenfalls gut waren die Calamari. Keine Offenbarung waren dagegen die Scampi, mit denen es der Koch hinsichtlich Garzeit etwas zu gut gemeint hat. Jenseits von Gut und Böse war aber der Oktopus. Dieser war einfach nur so hart, dass er kaum zu beißen war. Das Couvert bestand aus Ciabatta und Baguette. Beides war frisch und cross und war sehr gut. Zum Brot und zu den Meeresfrüchten wurden dreierlei „Soßen“ gereicht: flüssige Knoblauchbutter, normales Pesto und Chilipesto. Die Soßen waren in Ordnung. Insgesamt war die Portion nicht reichlich, aber für den normalen Hunger ausreichend, um satt zu werden. Bei den Getränken gab es auch Licht und Schatten. Als Apéritif hatten wir Holundersekt. In diesem befand sich unerklärlicherweise eine Zitronenscheibe. Der Zitronengeschmack war so dominant, dass man vom Holunder quasi nichts mehr geschmeckt hat. Ausgezeichnet war dagegen der zum Essen gewählte Muskateller (4,8 Euro pro Glas).

Der Service: Hier gibt es leider einigen Abzug. Im Prinzip waren die Kellner freundlich. Nicht herzlich, aber freundlich. Angesichts der kleinen Größe des Restaurants waren relativ gesehen viele Servicekräfte im Einsatz. Ich würde schätzen 1 Kellner für 2 Tische. Dadurch wurde man prompt bedient und auch das Essen kam sehr schnell. Insoweit wäre der Service eine 3 bis 4. Ich ziehe aber 2 Punkte ab und vergebe nur eine 2 und zwar deswegen: Als wir gerade mit unserer Meeresfrüchteplatte anfangen wollten, kamen offensichtliche Stammgäste ins Lokal. Der Chef, der selbst auch im Restaurant war, begrüßte sie zumindest persönlich. Als nächstes holte er einen Aschenbecher (es standen sonst nirgendwo welche auf den Tischen und es wurde uns weder bei der Reservierung gesagt, dass es sich um ein Raucherlokal handelt noch ist dies der Homepage zu entnehmen) und alle drei zündeten sich direkt neben uns eine Zigarette an. Aufgrund der geringen Größe des Restaurants dauerte es nur Minuten, bis sich der Rauch überall verteilt hatte. Danach zündeten sich diese Gäste nach jedem Gang eine neue Zigarette an. Was mich so geärgert hat ist, dass wir nicht einmal gefragt wurden, ob uns das beim Essen stört. Als wir das Lokal verließen, stanken wir nicht nach Fisch, sondern so als ob wir aus der übelsten Raucherspelunke gekommen wären. Das ist ein absolutes no go und für ein Lokal wie das Nautilus, das sich zumindest für gehoben hält völlig inakzeptabel.

Das Ambiente: Wie gesagt macht das Nautilus im Frühling/Sommer einen sehr einladenden Eindruck, wenn man auch draußen sitzen kann. Daher vergebe ich beim Ambiente eine gnädige 3 statt einer 2. Leider ist der Platz drinnen doch sehr begrenzt. Da man aber offenbar eine bestimmte Anzahl an Gästen verköstigen muss, um rentabel zu sein, sind die Tische sehr eng gestellt. Man sitzt mitunter Rücken an Rücken bzw. Stuhl an Stuhl und kann dem Tischnachbarn schon fast das Essen vom Teller essen. Insofern ist es eher ungemütlich. Hinzu kommt, dass es bitterkalt war. Man hat im Restaurant gefroren.

Fazit: Wir haben mit dem Nautilus sicher noch nicht unser Stammfischrestaurant gefunden. Die Qualität des Essens ist gut aber nicht mehr. In Sachen Preis-Leistung gibt es daher sicher bessere Alternativen (unsere idente Meeresfrüchteplatte im Cortese bspw. war günstiger und deutlich besser). Aufgrund der beschriebenen Umstände (Enge, Kälte) ist ein Besuch im Winter ebenso wenig ratsam, wie dort einen romantischen Abend zu verbringen. Nichtraucher werden auch nicht glücklich werden. Was wir uns vorstellen können ist, im Sommer noch einmal vorbei zu schauen. Wenn man an einem warmen Abend draußen sitzen kann ist das Ambiente sicher deutlich schöner.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir2Lesenswert2
Letzter Kommentar von am 7. Feb 2012 um 21:35

Hi, ja es ist ein Raucherlokal, vgl. mein Beitrag vom 30.12.11 "Abwertung beim Ambiente, da es sich um Raucherlokal handelt (was bei der Enge der Tische, die aber am Naschmarkt zum Lokalkolorit gehört lästig sein kann)." LG, CAH

Gefällt mir
am 15. Jänner 2012
Update am 5. Februar 2012
Six
1
1
3Speisen
0Ambiente
2Service

Waren jetzt schon des öfteren im Nautilus und bisher eigentlich immer sehr zufrieden, obwohl das Service wie auch schon erwähnt wurde meist zu wünschen übrig ließ, jedoch hat uns der gute Fisch immer wieder überzeugt das Lokal aufzusuchen. Leider war der gestrige Abend so katastrophal, so dass ich das Nautilus mit Sicherheit nie wieder besuchen werde. Wir hatten einen Tisch reserviert (!) und dieser wurde uns dann auch im sogenannten "Wintergarten" zugewiesen. Dieser "Wintergarten" befindet sich im Prinzip komplett im Freien, mit Plastikvorhängen und einem provisorischen "Dach". Es gibt zwar Heizstrahler und Decken, aber ich glaube man kann sich vorstellen wie angenehm es ist in diesem "Ambiente" bei Schneesturm und Minusgraden zu sitzen, vor allem wenn man einen Tisch reserviert hatte und bei der Reservierung mit keinen Wort auf diese Gegebenheit hingewiesen wurde. Ich musste trotz allem die gesamte Zeit in meinem Wintermantel dasitzen und uns war nach ca. 1 Stunde so kalt, so dass wir das "Lokal" verlassen mussten. Man merkt, dass der Besitzer nur auf Gewinnmaximierung aus ist, ich verstehe, wenn solche Tische Touristen, oder Kurzentschlossenen angeboten werden, die sich ja dann mehr oder weniger freiwillig auf diese Situation einlassen, aber Gästen solche Tische nach einer Reservierung zuzuweisen ist eine bodenlose Frechheit und da merkt man eindeutig, dass hier nur Massenabfertigung betrieben wird. Nie wieder Nautilus, es gibt in Wien zahlreiche andere Fischlokale, wo man nicht bei Minusgraden im Freien sitzen muss.

Update: Haben unser Entschädigungs-Dinner in Anspruch genommen, war alles wunderbar, Bedienung sehr zuvorkommend, Fisch wunderbar

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Six am 16. Jän 2012 um 12:21

Habe mich per Mail auch beim Besitzer beschwert u scheinbar handelte es sich um ein Missverständnis bezüglich unserer Reservierung. Jedenfalls werden wir als Entschädigung auf ein Essen eingeladen, was ich natürlich sehr begrüße u definitiv ein angebrachter und guter Zug ist vom Nautilus bezüglich Kundenzufriedenheit. Na dann freue ich mich auf den guten Fisch.

Gefällt mir
am 30. Dezember 2011
CAH
55
11
14
5Speisen
3Ambiente
4Service

Besuch am 24.12.2011, 8 Pax:
Wie immer sehr zuvorkommende Bewirtung, trotz Heilig Abend (eigentlich zu Heilig Mittag :-)). Hummer exzellent, detto Pete's Platte und auch der frische Steinbutt. Ich persönlich liebe die Combo Fischsuppe mit Antipasto-Teller (warm). Der Antipasto-Teller bestand aus 2 Kaisergarnelen, 2 gegrillte Octopussi, 2 Jakobsmuscheln und Chilipüree samt Salatgarnitur - ein perfektes Preis-Leistungsverhältnis.

Weinangebot ebenfalls sehr gut (glasweise und Flaschen), die Nachspeisenwahl war etwas eingeschränkt, aber die Präsentation der Speisen war sehr nett.

Abwertung beim Ambiente, da es sich um Raucherlokal handelt (was bei der Enge der Tische, die aber am Naschmarkt zum Lokalkolorit gehört lästig sein kann).

War jedenfalls ein perfekter Abschluss unseres Weihnachtseinkaufs am Naschmarkt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 31. Oktober 2011
hamapr
1
1
2Speisen
2Ambiente
2Service

War am 29.10.im Nautilus da wir bei Umar keinen Tisch mehr bekommen hatten. Leider die große Enttäuschung.
Die Fische der Nautilusplatte waren zu Tode gebraten und sehr trocken. Auch das Olivenoil konnte kaum Abhilfe schaffen. Zwei Getränke auf der Rechnung die wir nicht konsumiert hatten. Keine Entschuldigung des Personals. Nie wieder Nautilus

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 13. September 2011
schluckspecht
3
1
1
3Speisen
4Ambiente
2Service

Wenn man zu Mittag normal Hunger hat ist das Menue leider nicht ausreichend, darum sollte man viel Brot dazuessen, das auch ausreichend verabreicht wird, die Saucen dazu sind sind sehr gut, aber wenn ich tonnenweise Weißbrot essen muss, um satt zu werden gehe ich nicht in ein Restaurant dieser Preisklasse, sonder kaufe es mir beim Türken um die Ecke!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 3. August 2011
gutilein
5
1
1
5Speisen
3Ambiente
4Service

Bestes thunfischsteak in town. Das Lokal klein, etwas gedrängt. Preis der Qualität entsprechend. Schneller Service.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Michi am 12. Nov 2011 um 11:41

Unverschämt? Wo? Sicher nicht. Bin wieder dort.

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. Juni 2011
sandra007
22
1
4
3Speisen
4Ambiente
4Service

Wir waren gestern im Nautilus= Fischlokal am Nachmarkt und was soll ich sagen? Ich denke ich brauchs kein zweites Mal.

Vorspeise: Thunfischtatar: richtig große Stücke(also gar nicht fein-eher so hundefuttermäßig), mit viel Koriander(iiihhh, wenn ich das vorher gewusst hätte) und sonst aber eigentlich schon nicht mehr viel also bissi öl, bissi zitrone... naja hat nach nicht sehr viel geschmeckt und das wonach es geschmeckt hat, hat mir nicht gemundet, dazu war noch eine handvoll Salat am Teller, die nicht mal ein Dressing drauf hatte (also für ne 16 Euro Vorspeise... joahhh)
Hauptspeise: Gebratener Seeteufel mit Thymianpürre und geschmortem Marktgemüse(wobei ich das extra noch dazu bestellt habe und das 4 Euro gekostet hat) zu den 21,50 - was das andere gekostet hat.Der Fisch war gut gebraten(wenngleich auch etwas zu lang meiner Meinung nach), das Pürre war sehr gut und das Gemüse ebenfalls.Die Chillinudeln, die ich von meiner Tischnachbarin gekostet habe waren sehr gut!
Nachspeise: es gab genau 3 Sachen: Melonen auf Eis(also crushed Eis), Somlauer Nockerl und Waldbeercreme um jeweils 5 Euro, wobei wir die letzten beiden Dinge verkostet haben. Die Somlauer Nockerl waren in einem Kaffeebecher serviert und konnten mich rein geschmacklich nicht so überzeugen, die Waldbeercreme war unterirdisch, irgendwie ein zu fest geratenes künstliches Fruchtzwergal.

Der Weißwein hat mich ebenfalls nicht wirklich überzeugt muss ich sagen und der Hollunder-Prosseco hat mir auch nicht geschmeckt... keine Ahnung was sie da für ein komisches hollunder zeugs reingetan haben.

Sie hatten zwei Süßweine auf der Karte, das wäre ja nett gewesen- wenn sie auch einen lagern gehabt hätten.

Der Aperitiv mit Minze und Quitte -Prosecco war aber doch sehr ordentlich, wenn er mir auch zu wenig süß war.

Die Bedienung war sehr nett, das Essen kam gleichzeitig, es hat netten Naschmarktflair.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir1Lesenswert1
am 5. Juni 2011
REM
2
1
5Speisen
3Ambiente
3Service

Gestern waren wir in einer ziemlich großen Gruppe im Nautilus. Trotz dieser größeren logistischen Herausforderung für die Kellnerin war der Service absolut ok. Manschmal hat es eben ein bisschen länger gedauert, aber das Lokal ist auch wirklich immer bum voll! Die Änderung der Reservierung verlief ohne Probleme und auf meine Frage, ob sich das Angebot gegen Abend leert (stimmt übrigens, der Kellner meinte es könne schon mal vorkommen, dass am Abend nicht mehr das ganze Angebot da ist) wurde mir sehr freundlich geantwortet. Ich kann also den bisherigen Kommentaren über die unfreundliche Bedienung nicht zustimmen und bewerte daher mit "gut".
Ich kenn das Umar nicht, aber das Essen im Nautilus war wirklich hervorragend. Egal ob Calamari, Fischfilets, oder Riesengarnelen… alles wirklich ausgezeichnet!
Preislich ist das Nautilus nicht gerade günstig, dennoch gerechtfertigt wenn man Location und Qualität beachtet. Z.B. Die Fischplatte für 2 kostet 43 Euro, macht allerdings mehr als satt! Die Vorspeisen sind zwar sehr gut, rentieren sich aber nicht wirklich da sie fast so viel wie ein Hauptgang kosten, allerdings wesentlich weniger sind.
Das einzige was zu bemängeln bleibt ist, dass es im Lokal sehr eng und sehr heiß ist, da die kleine Küche viel Hitze abgibt. Allerdings hatten wir direkt hinter der Küche auch besonders viel Glück. Dennoch finde ich, dass es ein lässlicher Mängel ist. Schließlich muss man damit rechnen wenn man auf den Naschmarkt essen geht und es macht auch irgendwie den besonderen Charme aus sich mitten ins bunte Treiben zu mischen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
am 29. Jänner 2011
Genussbub
97
5
7
5Speisen
4Ambiente
5Service

Endlich konnten wir das Nautilus besuchen. Klar, aufgrund der räumlichen Begrenzung und der baulichen Möglichkeiten ist’s ein wenig gewöhnungsbedürftig. Aber gerade das trägt zum Flair wesentlich bei.
Keine Diskussion, die Qualität der Speisen ist super und die Produkte sind absolut frisch. Ausgewogene und interessante Geschmackskombinationen sind ebenso im Angebot wie traditionell einfach guter Fisch! Neben den „perfekten“ Fisch- und Meerestieren sind auch die Beilagen äußerst empfehlenswert (z.B. Erdäpfel-Ingwer Püree). Es gibt nicht viele die Fisch wirklich besser zum Genuss werden lassen können!
Das Service ist absolut kompetent, sehr freundlich und zuvorkommend ohne aufdringlich sein zu wollen!
Eigentlich schade, dass wir so lange gebraucht haben um es zu entdecken!
Ein absoluter Tipp!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 4. Dezember 2010
jkoller
1
1
4Speisen
3Ambiente
1Service

Das Essen ist wirklich gut. Leider war das Personal mehr mit sich selbst beschäftigt, als sich um die Gäste zu kümmern. Das war sehr störend und (in Anbetracht der Preise) recht unangebracht. Wenn man einen ungünstigen Sitzplatz bekommt, kannes zugig und ungemütlich sein.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von am 21. Jän 2011 um 15:27

Naja, dass man nicht immer den perfekten Sitzplatz bekommt, liegt an der Tatsache, dass der Naschmarkt der Naschmarkt ist ;-)

Gefällt mir
am 16. Juni 2010
Genussspecht
56
2
4
3Speisen
4Ambiente
3Service

Der Charme des Naschmarktes - gut gelegen und gut designed! Das Essen wird schnell serviert, die Optik lässt bissi zu wünschen übrig - die Kellner sind aufmerksam und bemüht. Für mich sicher nicht der beste Fisch in Wien - aber ein netter Schmaus zwischendurch geht sich alle mal aus!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Rania am 24. Mai 2011 um 21:18

Welche Fischrestaurants würden Sie denn in Wien empfehlen. Wenn ich auf Ihren Kommentar eingehen darf, wo gibt es denn den besten Fisch Wiens?

Gefällt mir
am 5. Juni 2010
ChristophW
1
1
4Speisen
4Ambiente
0Service

zählt sicher zu den Toprestaurants für Fische und Meeresfrüchte in Wien.

Das Service und die Bedienung ist jedoch 3.klassig.

Das Restaurant kann es sich aufgrund der guten Lage direkt am Naschmarkt wohl leisten, auf gutes Service zu verzichten.

Nach 30 Minuten hatten wir es dann aufgegeben auf einen Kellner zu warten, der nach einem Dessert gefragt hätte, oder nach einem weiteren Getränkewunsch.

Die Kellner bevorzugten es lieber untereinander zu plaudern oder mit den Handys zu spielen.

Schade, bei einem Restaurant in diesem Preissequement, ist dieses Team völlig fehl am Platz.

Für ein gutes Essen zwischendurch reichts, mehr darf man sich nicht erwarten.

Wer nicht sich nicht entäuschen lassen möchte, sollte lieber ein anderes Restaurant wählen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
am 6. September 2009
wildwilly
15
1
2
5Speisen
5Ambiente
4Service

Egal ob halber Hummer auf Erdäpfel- Ingwer Püree, Petes Teller, oder die butterzarten Jakobsmuscheln, alles ein echter Gaumenschmaus. Die besten und fleischigsten Austern Wiens. Frischer gehts nicht mehr. So muß Fisch schmecken.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 26. Okt 2010 um 15:52

hast du nicht zum tuen ? und ist dir langweilig?

Gefällt mir
am 2. Juli 2008
fabian
6
2
1
5Speisen
4Ambiente
4Service

wunderschönes ambiente! die hippe szene iss zwar um die ecke, aber das essen ist auf jeden fall zu empfehlen;... etwas seriöser und professioneller wie beim umar! der umar verkommt zum pseudo-"geheimtipp"; nur mit selbstvermarktung ("pirat umar") baut man kein solides geschäft auf! ... da ist mir das solide nautilus genehmer; fabian

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Kommentar von none am 2. Jul 2008 um 12:46

das Nautilus ist gut und hat ein tolles Ambiente, allerdings schmeckt mir der Umar tatsächlich etwas besser.

Gefällt mir
am 10. Juni 2008
Remy
40
5
5
4Speisen
5Ambiente
4Service

Bisher kannte ich in Wien nur den Umar, wenn es um guten Fisch ging. Jetzt ist auch das Nautilus dazugekommen. Haben Jakobsmuscheln auf Spargelrisotto, Antipasti Teller und als Hauptgang eine Fischplatte mit verschiedenen Fischfilets und Garnelen bestellt. War alles wirklich sehr gut, wobei mir die Jakobsmuscheln mit dem Spargelrisotto am besten geschmeckt haben. Die Fischfilets (Mahi Mahi, Schwertfisch, Seezunge) waren auch allsamt Top Qualität. Das Ambiente hier ist ebenfalls wunderschön und gemütlich. Gute Fischlokale sind schwer zu finden, das Nautilus gehört aber sicher dazu.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Nautilus - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1150 Wien
8 Bewertungen
1060 Wien
8 Bewertungen
1010 Wien
10 Bewertungen
1030 Wien
19 Bewertungen
1010 Wien
19 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 2 Lokal Guides gelistet

Die besten Lokale am Naschmarkt

Der Naschmarkt ist für mich einer der besten Spots, um an...

Hier fischelt es!

Spannende Fischlokale an denen man echt nicht vorbeigehen...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 10.06.2008

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK