RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
36
40
34
Gesamtrating
37
5 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Monte ChristoMonte ChristoMonte Christo
Alle Fotos (24)
Event eintragen
Monte Christo Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Pizzaservice, Zustellung
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine
Öffnungszeiten
Mo
11:00-23:00
Di
11:00-23:00
Mi
11:00-23:00
Do
11:00-23:00
Fr
11:00-23:00
Sa
11:00-23:00
So
11:00-23:00
Letztes Update von:
Stammersdor.
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Monte Christo

Döblinger Hauptstraße 34
1190 Wien (19. Bezirk - Döbling)
Küche: Italienisch, Pizza
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 01 3684468
Lokal teilen:

5 Bewertungen für: Monte Christo

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
3
2
2
1
0
Ambiente
5
4
3
3
2
1
0
Service
5
4
2
3
1
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 13. Februar 2016
Experte
Stammersdorfer
235
28
27
4Speisen
4Ambiente
3Service
10 Fotos3 Check-Ins

Gestern Abend, ein wenige Stunden zuvor telefonisch reservierter Besuch im MONTE CHRISTO, treffen mit einer lieben Freundin ist angesagt.

Danke Bertl2 und hautschi für eure aussagekräftigen Bewertungen, auf die kann man sich verlassen!!

Die Anreise vom 8ten in den 19enten, mit der 5er Bimbim bis Station Spitalgasse / Währinger Straße, da in den 37er oder 38er umgestiegen und 4 Stationen weiter gebimelt bis Glatzgasse. Von da sind es dann nur noch einige Hundert Meter weiter stadtauswärts, zu Fuß. Die U6 Station Währinger Straße, am Gürtel, ist auch recht nah.

Das Lokal war gut besucht aber nicht ganz voll, wir hatten unseren kleinen feinen 2er Tisch im separaten Raum, wenn man rein kommt links von der Schank, wo 12 Gäste Platz finden. War rauchen bei meinen geschätzten Vortestern scheinbar noch möglich, so konnte ich bei meinem Besuch am 12.2.2016 keinen mehr mit Zigarette im Gesicht entdecken, auch Tschicktigl (Aschenbecher) waren nirgends zu sehen und die Glastüre stand offen. Laut HP darf man irgendwo, keine Ahnung wo das sein soll, die Raucherlounge wurde meinem Anschein nach vor die Türe, in die Döblinger Hauptstraße 34 verlegt. Ich vermute sie haben ihren Internetauftritt noch nicht geändert.

Wie meinte meine Begleiterin, sie fühlt sich wie in einem Lokal in der Toskana? Dazu kann ich wenig sagen, war ich doch erst ein einziges Mal dort und da war noch ein 1er vor der Jahreszahl, aber man fühlt sich auf Anhieb wohl. Besonders aufgefallen ist mir der schöne Holzboden. Die mit Korbgeflecht bezogenen Sesseln, naja, sowie lederbezogene Bänke gibt‘s, die machen einen gemütlichen Eindruck. Die Tische sind schnörkellos weiß eingedeckt, samt Blümchen. Etwas gewöhnungsbedürftig die Wand mit der Goldtapete samt Muster, darauf ein großer länglicher Spiegel. Die gegenüberliegende Wand aus Stein, der Rest gelblich und weiß ausgemalt, sehr ordentlich und sauber ist es hier.

Der trockene Prosecco zu Beginn, für uns beide, war spritzig, fruchtig und angenehm kalt.
Zum Essen hatte ich 1/8 Pinot Grigio D.O.C. aus dem Weinbaugebiet Friuli Grave (Friaul Julisch Venetien) samt einem Glas Wiener Hochquelle, das zwar danach auf der Rechnung stand, ABER mit 0,00. Was stand über den Wein in der Karte, trocken, geschmeidig, vollmundig, schöner langer Abgang. Geschmeidig naja, den Rest unterschreib ich. Sie trank lediglich ein stilles Mineral. Zu fortgeschrittener Stund gabs noch je 1/8 Cabernet Sauvignon, Grave del friuli D.O.C., ein harmonischer weicher Rotwein, von recht heller Farbe, der ganz typische Cabernet Geschmack hat mir aber gefehlt.
Der Espresso danach, stark, schwarz wie die Nacht und keine Spur von bitter, war richtig gut.

Die kulinarischen Köstlichkeiten, zu Beginn hatte ich eine Crema al Pomodoro con Basilico, in unseren Landen auch Paradeiscremesuppe genannt. Von Basilikum war genau ein Blattl, oben drauf auf dem Obershauberl zu entdecken. Schön cremig war sie, mit ganz feinem Paradeisergeschmack und perfekt abgeschmeckt. Toll!
Sie hatte eine Minestrone, bei uns auch als Gemüsesuppe bekannt, die sehr gelobt wurde.
Meine Hauptspeise ein Risotto tartufato ai funghi porcini con spinaci, in der Karte stand dazu zu lesen, Steinpilzrisotto mit getrüffeltem Blattspinat? und Grana. Der Reis von perfekter Konsistenz, nicht zu hart nicht zu weich, harmonisch, fein, gut gewürzt, den typischen Trüffelölgeschmack suchte ich aber vergeblich. Kleine Paradeiser waren auch da.
Mein vis a vis hatte Gnocchi con pollo e prosciutto, das übersetzt man (angeblich) mit Gnocchi samt gebratenen Hühnerstreifen in Basilikum-Oberssauce und Rohschinken. Ich durfte kosten, die waren schlicht grandios, wenn auch manche wahrscheinlich sagen würden, die Oberssauce ist mir zu fett, für mich war sie perfekt! Die kleinen Nockerln ideal getroffen, das mit den gebratenen Hühnerstreifen war für mich eher hineingeschnittene Brust, etwa in der größer der Gnocchi, aber egal, auf meinem Gaumen spielte sich eine Harmonie ab, herrlich! Einige Streifen sehr dünn geschnittener Prosciutto waren oben auf das Gericht drauf gelegt.

1 Kellner gab alles, mit ziemlicher Sicherheit Italiener, er spracht gut Deutsch, war super freundlich, recht flott und halbwegs aufmerksam, vor allem das Leergeschirr stand für meine Begriffe aber viel zu lange am Tisch. Vielleicht darauf zurück zu führen, dass er alleine war. Aber er hatte Schmäh und das machte einiges wieder gut. Für den 4er reichte es bei meinem Besuch aber nicht. A ja einmal kam der vermutlich Chef vorbei, grüßte freundlich, nahm etwas Leergeschirr mit und ward nie wieder gesehen.

Alles in allem ein erfreulicher Besuch im Ristorante Pizzeria MONTE CHRISTO, sehr gut gegessen, nettes Ambiente und ein freundlicher Kellner. Ich habe mit tip, wohlfeile 58,-- Euro gezahlt und kann mir vorstellen bald wieder zu kommen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir11Lesenswert10
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 20. Dezember 2015
Experte
hautschi
107
33
24
4Speisen
4Ambiente
4Service
1 Check-In

Bertls Lokalbewertung hat uns neugierig gemacht, so haben wir gestern Abend das Monte Christo trotz der für uns schlechten geografischen Lage ausprobiert.
Vorweggenommen, wir waren sehr zufrieden, danke für den guten Tip Bertl!

Begonnen hat die ganze Sache dabei gar nicht vielversprechend: Auf der HP des Lokales gibt es ein Reservierungsformular. Anfang der Woche über das Formular reserviert - Rückmeldung denkste. Beim Anruf zwei Tage später wurde ich allen Ernstes gefragt über welches Formular ich reserviert hätte - na über eures bitte!
Meine Bitte um einen Tisch für zwei Personen im Raucherbereich wurde am Telefon dann so beantwortet: Ui das wird schwierig, wir werden uns bemühen.
Mit leicht ungutem Gefühl machten wir uns an die Anfahrt von doch knapp 40 km...

Jetzt aber zum Positiven:
Wir wurden sehr freundlich empfangen und bekamen unseren gewünschten Tisch.

Bezüglich Ambiente ist den Ausführungen von Bertl nichts mehr hinzuzufügen, wir haben uns sehr wohl gefühlt. 4 von 5 Punkten

Service: 2 Kellner mittleren Alters sind im Dienst. Ob Italiener oder nicht, entzieht sich meiner Kenntnis. Man spricht ausreichend gut Deutsch, die Herren sind äußerst freundlich, es wird nachgefragt und angeboten, das Leergeschirr steht nicht lange am Tisch, der Aschenbecher wird geleert. So stellen wir uns Service vor. 4 von 5 Punkten.

Die Karte ist ausreichend groß. Vorspeisen, Suppen, Pasta, Pizza, Fisch und Fleisch, sowie Dolce, alles wird abgedeckt. Die aktuelle Karte inklusive der derzeitigen Empfehlungen kann auch auf der HP des Lokales nachgelesen werden.

Antipasti freddo (9,10): Prosciutto di San Daniele, Melanzani, Zuccini, Artischocken, Oliven, eingelegte Zwiebel, Mozarella und Ruccola. Das alles findet sich auf unserer Platte. Das Gemüse gebraten, anschließend mit Olivenöl, Knoblauch und Kräutern mariniert. Sehr gut in Geschmack und Qualität. Einzig die Anrichteweise etwas grobmotorisch. Der Schinken etwas zu dick, auch das Gemüse sehr dick geschnitten, eine halbe Mozarellakugel auf den Teller geknallt. Als Beilage waren ofenfrische Pizzastangerl im Preis inkludiert. Die Portion für meine Begriffe als Vorspeise zu groß. Gute 3 von 5 Punkten.

Pasta Frederico (9,10): Die Nudeln (mehrere zur Auswahl) perfekt al dente, die Sauce bestehend aus scharfer Salami, getrockneten Tomaten und etwas Rucola. On top einige Scheiben der Salami knusprig gebraten. Frisch gehobelten Grana gibt es auch dazu. Ein Hammer das Gericht! 5 von 5 Punkten

Der Bellini mit 4,50 fair kalkuliert, die alkoholfreien Getränke qualitativ in Ordnung und gut gekühlt. Den Espresso würde ich im guten Mittelfeld einordnen.

Fazit: Außer den Reservierungsproblemen ein durchaus empfehlenswertes Lokal mit sehr guter italienischer Küche und wirklich nettem Personal. Trotz der größeren Entfernung ist ein Wiederbesuch für uns nicht ausgeschlossen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir9Lesenswert8
Kommentar von am 20. Dez 2015 um 17:42

:-)) Jetzt hat das nette Lokal einhellige Anerkennung bekommen!

Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 13. Dezember 2015
Experte
Bertl2
92
38
23
4Speisen
4Ambiente
4Service
12 Fotos14 Check-Ins

Das italienische Restaurant Monte Christo liegt in der Döblinger Hauptstraße, von der Station Guneschgasse des 37ers ein paar Schritte Richtung stadteinwärts. Es ist täglich geöffnet, ohne Nachmittagspause, auch die Küche ist durchgehend aktiv. Es hat mich verwundert, dass es von diesem gar nicht entrisch gelegenen Lokal nur zwei eher alte Bewertungen gab, und da ließen die Speisenden liefern, doch keine Lasagne, die das von allen italienischen Speisen noch relativ am besten verträgt. Also, einmal schauen, was vor Ort geboten wird!

Über zwei Stufen kommt man in den Hauptgastraum mit der Schank (Nichtraucherzone), links hinten schließt sich, durch eine Glas – Schwingtür gut abgetrennt, das kleine, doch in gleichem Stil gestaltete Raucherzimmer an. Der optische Eindruck ist solide, kitschfrei, lädt zum Verweilen ein. Im Inneren ist das Lokal, soweit gesehen (Ritirata nicht aufgesucht ;-) ), barrierefrei.

Bei meinen bisher vier Besuchen waren abwechselnd zwei Kellner mittleren Alters tätig, beide kompetent, freundlich und aufmerksam. Es dürften Italiener sein, mit sehr guten Deutschkenntnissen (kann sein, dass die Betreiber schon seit Generationen hier sind) Die Speisekarte ist übersichtlich gegliedert, bietet eine gute Auswahl, doch nicht überladen.

Die Auswahl an Antipasti sieht attraktiv aus, doch habe ich das für spätere Besuche aufgeschoben. Die Minestrone ist sehr schmackhaft, mit reichlicher diverser Gemüseeinlage, mit frischem Basilikum gewürzt. Auch die Konsistenz ist gut getroffen, nicht zerkocht, doch auch nicht zu fest. Einmal nahm ich zur Abwechslung eine getrüffelte Kartoffelsuppe mit Steinpilzen. Die war voll homogenisiert (auch die Steinpilze); kann nicht sagen, ob sie hausgemacht ist; doch wenn sie ein Fertigprodukt ist, dann ein sehr gutes mit kräftig ausgeprägtem Aroma.

Bei den Pasta – Speisen kann man die Nudelform und die andere Zutat frei kombinieren. Spaghetti Frutti di Mare haben mir besonders gut gefallen: Mies- und Venusmuscheln in der Schale (die Schalen sind hier nicht nur leeres Dekor wie andernorts), eine große Garnele in der Schale, einige kleine geschält, Tintenfischstücke und ein schönes Stück Fisch. Das Ganze *nicht* in unnötiger Flüssigkeit ersäuft. Außergewöhnlich gut im Vergleich zu anderen Wiener italienischen Restaurants (zugegeben, ich kenne nicht allzu viele, und mein letzter Italien – Aufenthalt ist schon eine Zeit her). Spaghetti al Pesto Genovese waren auch sehr gut, mit frischem Basilikum, und auch hier wenig Flüssigkeit.

Auch die Fischspeisen werden hier vorbildlich zubereitet: Heilbuttsteak mit Kapernbeeren und Zucchini; der Fisch gar gebraten, doch im Inneren wunderbar zart und saftig, die Haut knusprig. Die vegetabilen Zutaten harmonieren sehr schön damit. Ja, und die gegrillten Calamari mit Rucola sind auch die Anfahrt wert. In dieser zarten Konsistenz habe ich dieses Getier in Wien bisher noch nicht bekommen (und es ist für mich ein Testgericht der italienischen Küche).

Bei den Getränken ist meine Auskunft etwas begrenzt: Es gibt einen (halbwegs ;-) ) human kalkulierten Grünen Veltliner mit fruchtiger Blume und angenehmer Säure.

Das Preisniveau (siehe Rechnungsfoto) ist dem oberen Bereich von „mittel“ zuzuordnen, allerdings in Anbetracht des Gebotenen voll gerechtfertigt.

Fazit: Empfehlenswertes Lokal, mit verdientem Sehr gut+ in allen Belangen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir8Lesenswert7
am 15. Jänner 2013
Steffi04
12
1
3
2Speisen
-Ambiente
1Service

Ich bewrte ebenfalls nur den Lieferservice und nicht das Lokal selbst!!!

Wir haben eine Pizza Funghi und noch eine zweite Pizza (name leider vergessen) bestellt und uns war es wichtig dass die pilze auf der Pizza Funghi frisch waren und nicht aus der Dose. Deswegen habe ich lieber nachgefragt weil leider is das ja nicht selbstverständlich.
Die Dame am Telefon meinte sie fragt kurz nach und kam mit einem deutlichen JA zurück ans telefon. Darauhin bestellten wir eine extraportion pilze drauf, die dann extra verrechnet wurden, was ja ok ist.
Die lieferzeit betrug ca. 30 min, was auch voll ok war.
Als wir die schachtel von der Pizza funghi öffneten waren natürlich KEINE frischen pilze drauf woraufhin ich sehr wütend wurde, denn ich habe absichtlich nachgefragt. Dann rief ich nochmal beim Lieferservice an und die selbe Dame war am telefon. Sie meinte, dass sie nur diese pilze haben und keine anderen.... unverschämtheit wenn man davor extra nachfragt und wenn die mitarbeiter nicht einmal wissen was so auf die pizzen kommt !!Wir bestellen bestimmt nicht mehr bei Monte Christo!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Gast123 am 3. Nov 2013 um 17:46

Ich muss mich dem leider anschließen, früher (vor 2-3 Jahren) waren auch die bestellten Pizzas immer tiptop. Jetzt scheint es, als seien die Zustellpizzas mit etwas "weniger Liebe" gemacht. Die Qualität variiert sehr stark (twl sind die Melanzani ungenießbar und die Pizza matschig). Hoffe das wird wieder besser!

Gefällt mir
am 5. November 2011
docflo
33
3
4
2Speisen
-Ambiente
-Service

Achtung - das ist nur eine Bewertung vom Zustellservice und nicht vom Lokal selbst!!

Das Monte Christo ist aufgrund seiner Nähe zum AKH auch eines der häufigen Lieferlokale. Auch unsere Dienstmannschaft bestellt hier hin und wieder - so auch vor einigen Tagen.
Ich habe einen gemischten Salat bestellt - der war recht gut, wenngleich aufgrund der Lieferung in einem Plastikgefäß naturgemäß nicht knackig.
Die Spaghetti Carbonara dagegen waren eher ein Trauerspiel. Geliefert wurde in einer Plastikschale, die mit Nudeln und der Carbonarasauce wurde vollgestopft ist. Die Nudeln sind viel, viel, viel zu weich, von al dente einfach weit entfernt. Die Sauce ist zäh und relativ geschmacklos.
Die Pizzae sehen recht gut aus, sind aber bei der Lieferung aus eigener Erfahrung meist schon eher kühl und zäh.
Eine Pizza ist für mich unlieferbar, da sie immer kalt und zäh sein wird. Eine Pizza kann nur gut sein, wenn sie direkt aus dem Ofen auf den Teller kommt. Der Pizzakarton macht einer Pizza einfach keinen Spass.
Die Spaghetti sollten überhaupt ganz anders geliefert werden - die Nudeln gehören von der Sauce getrennt, sonst kann das gar nicht gut schmecken und die Konsistenz wird auf diese Art und Weise immer grauenvoll sein.

Fazit: Wenn ein Lokal sich entscheidet zu liefern (was sicherlich sehr, sehr mühsam ist) dann sollte das hochprofessionell oder gar nicht geschehen - ein positives Beispiel ist hier zB das Longi im 9. Bezirk. Die haben stabile Plastikschalen die mit einer Plastikfolie zugeschweisst sind und die Beilagen sind prinzipiell vom Rest komplett getrennt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Monte Christo - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1070 Wien
108 Bewertungen
1010 Wien
12 Bewertungen
1080 Wien
1 Bewertung
1060 Wien
8 Bewertungen
1030 Wien
2 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 05.11.2011

Master

3 Check-Ins in 90 Tagen
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK