In der Umgebung
Sa, 18. Mai 2024

Lisboa Lounge

(1)
Mühlgasse 20, 1040 Wien
Küche: Portugiesisch
Lokaltyp: Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen

Lisboa Lounge

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Gesamtwertung

40
1 Bewertung fürLisboa Lounge
Speisen
40
Ambiente
40
Service
40

Bewertungen

Experte
am 9. Dezember 2019
SpeisenAmbienteService
Am 3.12.2019 um 18:00 waren wir mit der Lieblingsschwägerin in der LISBOA LOUNGE im Vierten. Das Lokal eine Idee von ihr, wir kannten es nicht. Von der U2 am Karlsplatz geht man kaum 10 Minuten bis in die Mühlgasse 20. Wir haben es allerdings vorgezogen, die gesamt Strecke vom 8ten kommend zu ...Mehr anzeigenAm 3.12.2019 um 18:00 waren wir mit der Lieblingsschwägerin in der LISBOA LOUNGE im Vierten. Das Lokal eine Idee von ihr, wir kannten es nicht.

Von der U2 am Karlsplatz geht man kaum 10 Minuten bis in die Mühlgasse 20. Wir haben es allerdings vorgezogen, die gesamt Strecke vom 8ten kommend zu Fuß zu gehen, das ist sich in 30 Minuten gut ausgegangen. Nach Hause sind wir dann von der Oper mit einer der Straßenbahnen geBIMelt.

Hinein mit Schwung, der vor 3 Wochen reservierte 3er, einer für 4, hat schon auf uns gewartet. Es handelt sich dabei um ein modernes, helles, freundliches, sehr hohes Lokal, mit einer Glasfront bis nach oben. An der Wand, in Höhe von etwa ein bis zwei Meter sind weiße Fliesen, dazu viel Holz, Boden, Tische und einige wenige gelbe bzw. hauptsächlich schwarze Sessel gibt es. Sehr markant die Bar/Schank auch aus Holz. Hat das Flair einer spanischen Tapas Bar.
Unser Tisch war, wenn man rein kommt gleich rechts. Einige Stufen hinauf ist ein weiterer Sitzbereich, die Stiegen hinunter sind die Toiletten und ein weiter Raum der sich für Gesellschaften mit bis zu 30 Personen eignet. Stichwort Weihnachtsfeier an diesem Dienstagabend.
Man fühlt sich wohl in dem jugendlichen Lokal.

Zwei Vorspeisen sollten es für uns drei werden. Da war gebratene Gänseleber mit Portwein, Zwiebel und Chili in vernünftigen Dosen, dazu der Lisboa Lounge Tapas Mix. Die Hauptspeise für die Mädls, eine Atlantische Grillplatte, ich hatte kurz angebratene Calamari auf Olivenöl und Knoblauch, mit Erdäpfelscheiben.
Ein herrliche cremiges Schokomousse mit einem Spiegel aus Sauerkirschenlikör, Mousse de Chocolate com Ginjinha de Obidos, war die eine feine Nachspeise, hauptsächlich für mich. Das war schlicht sensationell!

Figados de Ganso com Vino de Porto e Malagueta, selten noch eine so sensationelle Leber gegessen, sie war butterweich, ja schon fast cremig, der viele Zwiebel noch ein wenig knackig und das recht dicke dunkle Weinsaftl, sucht seinesgleichen. Weiters am Teller noch einige sehr gute grüne Oliven mit Kern, eine Chilischote und drüber noch etwas klein geschnittener Petersil, der sich auf fast jedem Gericht wiederfand, der war für mich aber überflüssig. Mir fällt nur allerfeinst dazu ein und auch die Liebste war sehr angetan.
Prato Misto bestand aus drei verschiedenen Käsesorten, Ziege und Kuh, die waren allesamt richtig gut, was das allerdings war, keine Ahnung. Weiters waren da zwei verschiedene herrliche Schinken, zweimal Wurst, eine ähnlich einer Salami, eine ging Richtung Chorizo, auch sehr gut und gschmackig. Dann noch am Teller eine Schale mit grandiosem Olivenöl, mit einem Schuss Balsamico? drinnen, dass man mit dem frischen Weißbrot wunderbar tunken konnte. Auch da waren wieder einige der grünen Oliven, etwas von in Öl eingelegtem Paprika, zwei kleine Paradeiser, blaue Weintrauben und als Deko einige Blattln Rucola. Sehr feine Vorspeisenvariation, da waren wir uns einig.

Grelhada Atlantica bestand aus Calamari, Oktopusarmen, großen und kleinen Garnelen, sowie zwei Miesmuscheln. Weiters am Teller war noch knackiges gegrilltes Gemüse und einige gekochte, aber nicht geschälte Erdäpfel. Ich durfte natürlich überall mitnaschen und kann nur sagen, sehr feines Meeresgetier, mit teils viel Eigengeschmack, Stichwort Tigergarnelen, aber auch sehr gut gewürzt.
Auch meine Lulas Salteadas com Alho, wussten fast zu überzeugen. Die Calamari wären wahrscheinlich noch etwas besser gewesen, hätte man sie etwas länger angebraten, das Olivenöl samt dem Knoblauch hat da jedenfalls sehr gut dazu gepasst. Die gebratenen Erdäpfelscheiben waren rund herum drapiert, sie waren teils etwas letschat, aber es waren auch einige sehr knusprige darunter. Die Menge war aber zu viel, die Relation hat nicht gepasst. Alles in allem aber gut bis sehr gut, wenn auch etwas na sagen wir eigenwillig.

Brot bestellten wir zweimal nach, das Essen verlangte danach, man zahlt aber extra dafür. Naja!?

Der Aperitif waren drei Glas Dona Ermelinde Bruto, ein toller Sekt, wenn auch für unsere Geschmacksnerven etwas ungewohnt im Abgang, aber schwer zu sagen was es war.
Dann 1 Flascherl 2018ener Casal Mendes. Das ist ein jugendlicher leichter weißer, eine Art Hauswein würde ich sagen. Die Fluchtachterln waren ein Quinta dos Quatro Vento, ein Hammer roter, schwer, etwas pelzig, lang am Gaumen, herrliche Frucht in der Nase. Übrigens eine Empfehlung vom Chef, er trank in selber.
Der Espresso war ein portugiesischer Nicola Cafe, sehr stark, nicht bitter, aber keine schöne Creme. Was ich aber nicht weiß, warum wurde mir eine Zimtstange mitgeliefert.
Leitungswasser gibt es unaufgefordert zu jeder Zeit, zahlen tut man dafür nicht.

Die Mitarbeiter zuerst drei, dann vier an der Zahl. Ein sympathisches Mädl aus Serbien, wie sie an einem Nachbartisch erzählte, aber wohl schon ewig in Österreich, ja und sie kann bei der Arbeit auch lachen, das gefällt! Die Herren alle drei aus Portugal, zuerst zwei, etwas später ist der Chef dazu gestoßen, wobei der jüngste fast nur Schank macht. Alle sind freundlich, deutsch können sie so halbwegs, sie sind fast immer aufmerksam, weitgehend flott und sie dürften sich auch untereinander sehr gut verstehen, das spürt der Gast. Das mit dem Lächeln haben die drei aber weniger. Sie haben sich aber allesamt sehr gut um uns gekümmert und das obwohl die Hütte letztendlich voll war.

LISBOA Lounge …..your Portuguese Bistro in Vienna! Es war ein sehr netter Abend, mit dem zweiten uns bekannten Portugiesen, dem Senhor Vinho, kann man es aber nicht vergleichen. Das ist dann doch noch einmal eine andere Liga. Nein es ist eigentlich eine andere Art von Lokal. Schön aber, dass es in Wien zwei sehr gute davon gibt. Wenn uns nach kulinarischem Kurzurlaub ist, kommen wir sicher wieder einmal her.

Essen sehr gut, Ambiente nett, Service fast sehr gut, also aufgerundet. Mit Plastik haben wir 150 Euro samt Maut dort gelassen.
Grillplatte mit Meeresgetier..... - Lisboa Lounge - Wienkurz angebratene Calamari - Lisboa Lounge - WienTapas Mix - Lisboa Lounge - Wien
Hilfreich9Gefällt mir8Kommentieren
Experte
am 14. Juli 2016
SpeisenAmbienteService
Nachdem die Vortester Gastronaut und anita47 schon sehr ausführliche Bewertungen geschrieben haben, halte ich mich kurz und ergänze nur die Speisen, die meine Bekannte und ich bei unseren gestrigen Besuch gegessen haben. Zur Vorspeise teilten wir uns die Pastéis de Bacalhau com Rúcola, etwa 8c...Mehr anzeigenNachdem die Vortester Gastronaut und anita47 schon sehr ausführliche Bewertungen geschrieben haben, halte ich mich kurz und ergänze nur die Speisen, die meine Bekannte und ich bei unseren gestrigen Besuch gegessen haben.

Zur Vorspeise teilten wir uns die Pastéis de Bacalhau com Rúcola, etwa 8cm lange Nocken aus Stockfisch und Kartoffeln. Sie waren knusprig frittiert und gut abgetropft, der Fisch-Geschmack kam gut heraus, insgesamt wirkte das Gericht nicht so schwer, wie man glauben könnte. Serviert wurde die Vorspeise auf einem kleinen Bett von unmariniertem Rucola, der gut nussig schmeckte ohne diese scharfe Note, die Rucola manchmal hat. Dazu gab es, laut Karte, portugiesische Oliven. Diese waren sehr klein, vielleicht 1cm groß und bestanden fast nur aus Kern was Schade war, denn das Fruchtfleisch war gut.

Meine Begleiterin hatte als Hauptspeise (es sollten noch Pasteis de Nata folgen) die Chourico com Pimentos, gegrillte Paprikawurst auf gebratenen Zwiebel- und Paprikastreifen. Dieses Gericht war dann doch auf der fettreicheren Seite, die Zutaten wurden jedoch in gutem Olivenöl gebraten, also was das Auftunken des Öls am Teller ein Genuss.

Ich entschied mich für den Bacalhau com Natas, einem Kartoffelgratin mit Stockfisch. Angerichtet in einer roten, ofenfesten Form sah das helle Gericht mit den gebräunten Kartoffelscheiben und reichlich Kräuterwerk als Deko sehr gut aus! Geschmacklich standen jedoch leider die Béchamel und die Kartoffeln im Vordergrund. Es war nicht schlecht, die gebräunten Kartoffeln obenauf waren gut, aber ich hätte mir mehr Fischgeschmack gewünscht. In der Karte steht das Gericht mit Kabeljau in der deutschen Übersetzung angeschrieben, vielleicht wurde tatsächlich frischer Fisch und kein Stockfisch verwendet? Nächstes mal probiere ich etwas anderes.

Wie geplant hatte meine Begleiterin noch Platz für zwei Pasteis de Nata. Sie hat diese vorher nicht gekannt und war sehr begeistert. (Ich hab sie beim Freihausviertelfest schon gekostet und für gut befunden. ;-) ) Eine Art Blätterteigtörtchen gefüllt mit Vanillecreme, welche im Ofen karamellisiert. Serviert wird die Speise mit Zimt und Staubzucker, auf der Karte wird auch die Kombination mit Eis oder Espresso angeboten.

Zu trinken hatte ich einen Vinho Verde, gut gekühlt und schön spritzig, hat sehr gemundet! Meine Begleiterin wählte den Virgin Caipirinha, eine gute hausgemachte Limonade im 0,5L-Glas, für 6,- jedoch schon an der Schmerzgrenze für Virgin. ;-)

Die Karte (und die vorigen Bewertungen) machen Lust auf mehr, es war sicher nicht der letzte Besuch hier.
Bacalhau com Natas - Lisboa Lounge - WienChourico com Pimentos - Lisboa Lounge - Wien
Hilfreich11Gefällt mir6Kommentieren
Experte
am 23. Mai 2016
SpeisenAmbienteService
Einige der Speisen auf der Karte kommen einem durchaus spanisch vor, andere sind Neuland. Auf alle Fälle ist die Karte in eine Antlantik- und eine Gebirgsseite aufgeteilt. Wir beginnen sehr klassisch mit einem Teller Venusmuscheln in der Schale. Diese schwimmen einem Sud aus Weißwein, Koriande...Mehr anzeigenEinige der Speisen auf der Karte kommen einem durchaus spanisch vor, andere sind Neuland. Auf alle Fälle ist die Karte in eine Antlantik- und eine Gebirgsseite aufgeteilt.

Wir beginnen sehr klassisch mit einem Teller Venusmuscheln in der Schale. Diese schwimmen einem Sud aus Weißwein, Koriander, Olivenöl und Knoblauch. Abgesehen davon, dass einige der Muscheln leicht sandig waren, waren sie insgesamt ein echter Genuß. Im selben Saft, nur diesmal angereichert mit etwas Chili kamen dann noch einige Garnelen daher. Die Krebschen waren übliche Naschmarktware, aber dafür hat es umso mehr Spass gemacht, frisches Brot in den Saft zu tunken.

Die folgende Tapas-Platte bestehend aus Ibericoschinken, Chorizo und mehreren Käsesorten zeigte zwar die eindeutigen Gemeinsamkeiten mit südspanischen Tapas auf, ist aber ein harmonischer Begleiter für die selbst importierten Weine. Ebenfalls selbst nach Österreich gebracht sind alle Speisen mit Tintenfischen. Die Tiere werden gefroren im Ganzen ins Land geholt und dann erst hier je nach Bestimmung zerlegt. Die Arme und Tuben werden gegrillt, der Rest wandert gekocht in Oktopusssalat. Unser Salat hatte wunderbaren Biss, und war ersten erstaunlich gut abgeschmeckt. Diese Speise alleine war den Besuch wert.

Absolutes Highlight war aber die Nachspeise, Pastel de Nata. Hierzu wurde ein selbstgemachter Filoteig mehrfach gefaltet und mit einer dicken Vanillecreme befüllt.Einfach nur köstlich.

Insgesamt sollte man die Lisboa Lounge vor allem dann besuchen, wenn man sich für die wunderbare Welt der portugiesischen Weine öffnen möchte. Die Speise sind dafür herrliche Begleiter. Man sollte sich dabei aber auch immer beraten lassen, welche Zutaten und Rezepte nun auch wirklich aus Portugal stammen. Denn sonst ist einiges auf der Karte zwar handwerklich gut gemacht, aber gleichzeitig auch zu leicht mit „gemeiner mediterrane Kost“ verwechselbar…
Lisboa Lounge - WienLisboa Lounge - WienLisboa Lounge - Wien
Hilfreich8Gefällt mir9Kommentieren
1 Kommentar
magic

Liege ich richtig mit NR-Lokal?

23. Mai 2016, 19:42Gefällt mir
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.