Speisen
Ambiente
Service
21
33
13
Gesamtrating
22
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Schließen X
Loading
Lokal bewerten
Fotos hochladen
Liechtenstein 42 Info
Features
Gastgarten
Frühstück
WLAN
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Website prüfen
Hinzugefügt von
hbg338
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Liechtenstein 42

Liechtensteinstraße 42
1090 Wien
9. Bezirk - Alsergrund
Küche: Österreichisch, International
Lokaltyp: Restaurant, Café
Tel: 01 962 62 26
Web: www.liechtenstein42.at

2 Bewertungen für: Liechtenstein 42

Speisen
5
4
1
3
2
1
1
0
Ambiente
5
4
1
3
2
1
1
0
Service
5
4
3
2
1
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 15. Februar 2016
FrueheStueck
30
11
8
1Speisen
4Ambiente
2Service

Nach den kulinarischen Enttäuschungen des Vorgängers Rochus 1090, gab ich dem "neuen" Liechtenstein 42 eine Chance. Kurzfassung: Frage, Lage - gut, Zustand bzw Look des Lokals - sehr gut. Warum bitte schafft man es hier nicht, vernünftiges Essen anzubieten? Ambiente: (wie Rochus 1090) ...

Mehr
Hilfreich3Gefällt mir2Lesenswert2
5 Kommentare·Zeige alle Kommentare

Wow, man möcht kein Kind sein in Wien Dem Wiener ist die Welt ein Schrebergarten in dem die Hunde freien Auslauf haben und Kinder gefälligst im Laufstall zu halten sind. Die bösen egoistischen Monster. Es bleibt einem nur Karl Kraus und Helmut Qualtinger: " Hier ist das Herz von Wien und in dem Herzen von Wien ist eine Pestsäule errichtet." " Manchmal weiß ich nicht, ob ich ein Wiener oder ein Mensch bin. " Tja, und niemand ausser Gaberl denkt an die armen Kellner, die wollen doch auch nur spielen.

17. Feb 2016, 19:49·Gefällt mir·Antworten

FrueheStueck: ganz im Vertrauen - mir graut bei der Vorstellung - wenn ich mich in die Lage des Lokals versetze - wenn sich 2jährige Kinder hinter der Bar aufhalten. Da haben selbst Erwachsene rein nix verloren. Was tun, wenn sich da jemand verbrüht, verletzt, usw.? Ich würde da auch höflich den Gast bitten, auf die Kinder aufzupassen, das will nicht ich als Lokalbesitzer übernehmen müssen. Und als Erziehungsberechtigter würde ich im eigenen Interesse dafür sorgen, dass meine Kinder nicht überall herumstrawanzen. Wir hatten das Thema ja schon mal - sogar beim selben Lokal - Kinder sollen Kinder sein dürfen - aber hinter der Bar auf Entdeckungsreise gehen... bei aller Liebe, aber alles hat seine Grenzen!

17. Feb 2016, 16:32·Gefällt mir·Antworten

Ich bewerte hier hauptsächlich das Essen, der Sidestep auf die Kinderfreundlichkeit, könnte für Gäste mit Kindern eine brauchbare Zusatzinfo bei der Wahl eines passenden Lokals sein, deshalb habe ich hier die Fakten nicht wertend wiedergegeben. Ich besuche in Wien sehr oft verschiedenste Lokale, auch oft mit KInd. Eine derartige Missbiligung seitens des Personals wie hier im Liechtenstein 42 habe ich selten erlebt.

17. Feb 2016, 14:37·Gefällt mir1·Antworten
am 1. Februar 2016
BarbaraB3
1
1
4Speisen
2Ambiente
0Service

Das Essen ist ausgezeichnet, leider ist das Service noch stark verbesserungswürdig. Mit Kindern am besten meiden, da man dort nicht gerne gesehen ist.

HilfreichGefällt mirLesenswert
16 Kommentare·Zeige alle Kommentare

Ich stimme dir zu, aber das Gummistiefelbeispiel war auch gar nicht auf dich bezogen - bitte lies meinen Kommentar nochmal ;-)

17. Feb 2016, 16:46·Gefällt mir·Antworten

Lieber Armarone, ich bin tatsächlich als erziehungstechnische Analphabetin in die Mutterschaft gestartet. Denn man muss blauäugig sein, wenn man heutzutage (das erste Mal) Kinder in diese Welt setzt. Beim Zweiten überlegt man es sich dann ohnehin sehr gut, ob man noch einem Kind überhaupt zumuten will, in der heutigen Gesellschaft aufzuwachsen. Traurig, aber wahr. Aber man wächst und lernt mit seinen Aufgaben und hinterfragt oft erst, wenn man selbst Mutter/Vater wird (im Idealfall) die tradierten Erziehungskonzepte. Und (nur) wer Mutter/Vater eines 1 1/2 Jährigen ist versteht, dass Kinder keine Maschinen sind, bei denen man einfach den On/Off Schalter betätigt. Natürlich hat mein Sohn ein klares "Nein" bekommen inkl Konfiszierung des Salz- und Zuckerstreuers, aber wie sich jeder normal Denkende vorstellen kann, ist in diesem Moment schon etwas auf dem Tisch gelandet. Auf die restlichen Verallgemeinerungen will ich hier gar nicht eingehen - schade um die Zeit und Energie, aber keine Ahnung warum man hier annimmt, dass mein kleiner "Satansbraten" auch mit schmutzigen Gummistiefeln (habe ich ihm gleich vor dem Hinsetzen ausgezogen) auf der Bank herumtollt, den Kellnern zwischen den Beinen herumrennt (hat sich nicht von der Bank wegbewegt) und den Nachbarn haut (welchen Nachbarn? Das Lokal war eh fast leer).

17. Feb 2016, 07:22·Gefällt mir·Antworten

Liebe Barbara, es ist ein bisschen kühn zu behaupten, kinderlose Menschen mit erziehungstechnischen Analphabeten zu vergleichen, wer würde sonst die Elternschaft wagen? ;-) Das würde ja auch bedeuten, dass du selbst als erziehungstechnische Analphabetin in die Mutterschaft gestartet wärest, eine ebenso kühne wie unsachliche Annahme wie ich finde. Sicher ist das hier off-topic, aber es betrifft letztendlich dein Posting, denn selbst nach höflicher Nachfrage hast du über das Essen selbst (worum es hier ja selbst nach deiner eigenen Definition hier auf rete.at geht...) außer dem Halbsatz "Ausgezeichnet war das Mittagsmenü" nichts erzählt. Null. Also unterhalten wir uns doch weiter über das, was dich selbst hier am meisten beschäftigt - nämlich der ungebremste Forschungsdrang deines 20 Monate alten Kindes, welches hin und wieder mal bestimmt ein "Nein" ohne Trauma überstehen würde und ein Kellner, der in seiner Ausbildung das Thema "Belastbarkeit"und "intuitive Problemlösung" offenbar auch nicht ganz verstanden hat. Und versteh mich bitte nicht falsch - ich lege mich auch gern mit Leuten an, die weinende Kinder im Lokal als Belästigung empfinden.

17. Feb 2016, 01:33·Gefällt mir4·Antworten
Liechtenstein 42 - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


1220 Wien
0 Bewertungen

1200 Wien
2 Bewertungen

1130 Wien
4 Bewertungen

1210 Wien
2 Bewertungen

Erst-Tester

Bewertet am 01.02.2016
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK