RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
28
43
40
Gesamtrating
37
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Julian´s Bar & RestaurantJulian´s Bar & RestaurantJulian´s Bar & Restaurant
Alle Fotos (12)
Event eintragen
Julian´s Bar & Restaurant Info
Features
Frühstück
Brunch
Ambiente
Trendy
Gemütlich
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
06:30-01:00
Di
06:30-01:00
Mi
06:30-01:00
Do
06:30-01:00
Fr
06:30-01:00
Sa
06:30-01:00
So
06:30-01:00
Hinzugefügt von:
bluesky73
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Julian´s Bar & Restaurant

Seering 10
8141 Unterpremstätten
Steiermark
Küche: International
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 0316 8077-641Fax: 0316 8077-666
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: Julian´s Bar & Restaurant

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
1
2
1
1
0
Ambiente
5
1
4
1
3
2
1
0
Service
5
4
2
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 1. August 2013
Berghex
10
1
3
2Speisen
5Ambiente
4Service

Zum Mittagsbuffet ins Julian´s

Aufgrund der Nähe zum Arbeitsplatz habe ich diesen Dienstag das Mittagsbuffet ausprobiert.
Wir waren um ca. 10 nach 12 dort und das Salatbuffet hat schon ziemlich genötigt ausgeschaut, dennoch war noch ein bissl von allem da. Geschmacklich gut, vor allem der Sellerie-Karotten-Salat. Daneben gabs noch Rote Rüben, Grünen Salat und in der fast zu Gänze geleerten Schüssel dürfte eine Mixtur aus Gurke, Schinken, Tomaten und Zwiebel gewesen sein.

Die Karotten-Kürbissuppe war gut, sowohl geschmacklich als auch von der Konsistenz.

Das Hauptspeisenbuffet hätte sollen bestehen aus überbackenem Hühnerfleisch mit Grillgemüse und als Alternative gab es Spiralnudeln mit Basilikum-Tomatensauce.
Als Fleisch-Verweigerer kann ich das Hühnchen nicht bewerten, optisch war es gut. Das Grillgemüse war die meiste Zeit aus, nachgelegt wurde ganz kurz angebratene Zucchini und Melanzani mit einem Mix aus Erbsenschoten, Fisolen, Karotten und Rüben die ich eher in die Richtung Tiefkühlgemüse eingeordnet habe. Noch dazu war das Gemüse überdurchschnittlich knackig, wohl eher zu roh.

Die Nudeln waren gut, die Sauce hat auch geschmeckt, allerdings haben sich darin auch Champignons befunden. Das Detail gehört meiner Meinung nach in die Bezeichnung.

Der Kellner war bemüht, als es ums Zahlen ging ein wenig langsam.

Fazit: Es war nicht schlecht, allerdings hab ich mir für 8,20€ und ein Hotelrestaurant ein bisschen mehr Klasse erwartet.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 2. Aug 2013 um 10:29

Die Auswahl war durchaus ok für das Geld, allerdings fand ich den ganzen Ablauf ein wenig holprig für ein so großes Hotel. Damit meine ich vor allem, dass es gar nicht vorkommen sollte, dass zB das Gemüse komplett ausgeht. Außerdem würde ich bei der Bezeichnung der Speisen (oder bei deren Zubereitung) mehr Genauigkeit wünschen, denn TK-Gemüse kurz über eine heiße Platte schupfen ist für mich eben kein Grillgemüse. Ich bin mir dessen bewusst, dass das eher Kleinigkeiten sind, aber von einem Hotel dieser Klasse hab ich einfach mehr erwartet.

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 15. März 2013
Experte
bluesky73
258
31
29
3Speisen
4Ambiente
4Service
12 Fotos11 Check-Ins

Eine Fortbildung hatte mich nach Langem wieder mal ins Hotel Courtyard Marriott geführt und im Zuge dessen auch ins dazugehörige Restaurant Julian´s. Das Seminar war über zwei Tage anberaumt, so hatte ich zwei Mal die Gelegenheit, das Restaurant mittags auszuprobieren.

Das Lokal hat geschätzte 80 Sitzplätze, eine kleine Schauküche, an der man am Weg in den Gastraum vorbeigeht und verfügt auch über eine nur im Sommer genutzte Terrasse. Durch die ebenerdige Lage ohne Hindernisse würde ich das Lokal als rollstuhlgerecht einschätzen.
Die Wände sind mit relativ kräftigen Farben gestrichen, wirken dadurch aber lebendig und freundlich. Unterstützt wird der Eindruck durch eine Unmenge von Bildern, die ebenfalls die Wände zieren. Die Gästestruktur setzt sich hauptsächlich aus Mittagspauslern aus den umliegenden Firmen zusammen, einige Hotelgäste dürften neben uns Seminarteilnehmern auch dabei gewesen sein.

Tag 1: Ein Buffet war aufgebaut, und hat wunderbar zum Gustieren eingeladen. Die Suppe ließ ich wie den Salat links liegen (es hätte eine Rindsuppe gegeben) da die dazugehörige Einlage gerade aus war. Diese wurde aber kurz danach nachgeliefert – ich widmete mich trotzdem direkt dem Vorspeisenbuffet. Die üblichen erklärenden Kärtchen vor jeder Speise wurden durch eine direkte Beschriftung auf den Glasflächen ersetzt, auf denen die Rechauds und Speisen standen - eine gute Idee, kann man meistens die kleinen Kärtchen mit der noch kleineren Schrift ohnehin nicht lesen.

Das Vorspeisenbuffet war relativ überschaubar; Roastbeef, Schinkenspeck, gegrilltes Gemüse, ein Shrimps-Cocktail und Mozzarellakugerln standen zur Auswahl. Alles brav, keine Highlights. Lediglich die blättrig aufgeschnittenen Semmeln als Gebäck fand ich ein wenig unpassend. Jour-Gebäck hätte mir mehr Freude bereitet.

Als Hauptspeisen wurden Lachs mit Kräuterbutter (sehr saftig, gut), Ente auf Speckkraut (Ente eher zäh, Kraut war geschmacklich ok, vielleicht ein wenig grob geschnitten), Nudeln mit einer Tomatensauce (von mir nicht probiert) und ein Tiroler Gröstl (rustikal aber geschmacklich gut) angeboten. Bei den Beilagen fanden sich eine hervorragende getrüffelte Polenta und ein ebenso schmackhaftes Wasabi-Kartoffelpürree neben gedünstetem Gemüse.

Der Nachspeisenbereich bot dreierlei Kuchen und diverse Cremen portioniert im Glas an. Meine Kapazität war nach all dem Probieren davor leider nach einem Sacherwürfel erschöpft.

Tag 2: Wiederum Buffet, das wie ich inzwischen herausgefunden hatte werktags zwischen 11:30 und 14:00 um faire 8,20 Euro neben dem a la carte Geschäft angeboten wird.
Die Vorspeisen: Ich probierte den Lachs, diesmal auch das gegrillte Gemüse und Schinkenröllchen mit Frischkäsefüllung. Alles wie schon am Tag zuvor ohne Ausreißer nach oben oder nach unten. Zur großen Freude gabs diesmal tatsächlich Jour-Gebäck.

Der Koch hatte sich entschieden, eine Brotsuppe zuzubereiten – optisch kein Highlight, aber so muss Brotsuppe wohl aussehen denke ich mir als Brotsuppen-Novize. Es wird wohl bei einer einmaligen Kostprobe bleiben, wir sind geschmacklich nicht so wirklich Freunde geworden.
Als Hauptspeisen wurden dargeboten: Cordon Bleu, Zwiebelrostbraten, eine Paella, wiederum Nudeln mit einer Sauce, die ich mir nicht gemerkt habe, Kroketten, Erbsenreis und gedämpftes Gemüse, das wohl zum Standardprogramm jeden Tag gehört. Das Cordon Bleu war gut herausgebacken, guter Schinken, schöne wellige Panade, geschmacklich gut. Die Kroketten lagen wohl schon ein wenig, waren sie doch eher weich und auch der Reis war zu lang gekocht und leider mehr oder weniger salzfrei. Der Zwiebelrostbraten wurde auf Nachfrage bei den Kollegen als sehr gut und schmackhaft beschrieben, wurde von mir aber nicht gekostet.

Der Schwarzwälder Würfel zur Nachspeise war so, wie man ihn sich vorstellt, die probierte Kokoscreme geschmacklich gut, hatte aber leider schon ein wenig unter der fehlenden Kühlung gelitten und war zu flüssig.

Das Service bot an beiden Tagen keinerlei Anlass zur Kritik. Die durchwegs jungen, uniform gekleideten Mitarbeiter waren stets zur Stelle, wenn sie gebraucht wurden und werden von der sehr aufmerksamen und präsenten Chefin gut geführt. Ein kleines zusätzliches Lächeln hier und da würde den guten Eindruck vielleicht noch verstärken.

Fazit: Die Qualität der Speisen war ok mit kleinen Schwächen, die sich bei einem Buffet wahrscheinlich nicht so einfach vermeiden lassen - nachgelegt wurde immer zügig und ausreichend. Durch die Nähe zur Autobahnabfahrt ist das Restaurant sehr gut erreichbar, stellt sich nur die Frage, ob es sich lohnt, gezielt hinzufahren. Der Parkplatz vor dem Hotel/Restaurant ist durch einen Schranken abgesperrt, immerhin sind die ersten 2 Stunden frei, danach bezahlt man 5,50 für 24 Stunden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir5Lesenswert5
Julian´s Bar & Restaurant - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

8230 Hartberg
24 Bewertungen
8430 Gralla b. Leibnitz
3 Bewertungen
8010 Graz
9 Bewertungen
8010 Graz
6 Bewertungen
8055 Graz
8 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 15.03.2013
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK