RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
40
40
40
Gesamtrating
40
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Gasthof SeeGasthof SeeGasthof See
Alle Fotos (5)
Event eintragen
Gasthof See Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
geschlossen
Di
geschlossen
Mi
11:00-22:00
Do
11:00-22:00
Fr
11:00-22:00
Sa
11:00-22:00
So
11:00-22:00
Hinzugefügt von:
Stammersdor.
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Gasthof See

See am Mondsee 1
4866 Unterach
Oberösterreich
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof
Tel: 0664 303 51 51
Lokal teilen:

1 Bewertung für: Gasthof See

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
2
1
0
Ambiente
5
4
1
3
2
1
0
Service
5
4
1
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 5. August 2015
Experte
Stammersdorfer
234
28
27
4Speisen
4Ambiente
4Service
5 Fotos1 Check-In

Freitag der 31.7.2015, treffen mit ganz lieben Freunden beim GASTHOF SEE in 4866 Unterach/OÖ, See am Mondsee 1. Was liegt näher als das vor uns liegende, verlängerte Salzburg Wochenende, gleich einmal mit einem ordentlichen Mittag- Abendessen zu beginnen.

Den Wirten findet man etwa 15km von der Westautobahn Abfahrt Mondsee, ganz im Süden desselbigen. Wobei der Ort Unterach selbst aber schon am Attersee liegt. Parkplätze gibt’s im Umkreis mehr als genug, wobei ich mir aber nicht sicher bin, ob das an einem schönen Badetag nicht dennoch problematisch werden könnte, zumal die auch einen eigenen Badeplatz haben.

Ich bin vor einigen Jahren durch Zufall einmal da gewesen, voriges Jahr war er Anfang August „wegen Überfüllung geschlossen“, wobei der Besuch damals nicht geplant war und heuer habe wir natürlich einige Tage vorher reserviert. Die Gästeanzahl für 16h sehr ordentlich, etwa die Hälfte der Tische war besetzt.

Unser Platz war einer direkt an der Hauswand, „i hob eich den gebn, bis vor kurzm hot no ordentlich da Wind blosn, ihr kennts eich owa a wo andast hin setzen“ so der überaus freundliche Empfang und der Versuch ihn Wort wörtlich wieder zu geben. :-) Der Gastgarten liegt unter alten Bäumen, teils gibt’s aber auch Sonnenschirme, manche der Tische liegen etwas höher, über einige Stufen zu erreichen. Einfach nur super schön, sehr gemütlich und ordentlich da.

Das Personal bestand zum Zeitpunkt unseres Eintreffens aus 4 Mädls, eine im Dirndl, die drei anderen in der kurzen Lederhose, sehr fesch! Alle haben ihren Job vermutlich gelernt, waren ausgesprochen freundlich und aufmerksam, es wurde regelmäßig nachgefragt, nichts stand länger als nötig am Tisch. Allesamt sowas von natürlich und vermutlich aus der Gegend, zumindest ließ der Dialekt darauf schließen.

Der Start in den kulinarischen Nachmittag waren zwei Glas Prosecco (€ 3,30) vom Feinsten, sehr spritzig, mit leicht süßlicher Note und perfekt gekühlt. Weiters zum Essen je einen großen naturtrüben Apfelsaft gespritzt (hbg338 die haben da gar keinen anderen) leicht säuerlich, aber sehr erfrischend, köstlich. (€ 3,10)

Die Vorspeisen waren eine grandiose Fischsuppe (€ 5,80) für meine Frau, sowie die Vorspeisenvariation (€ 13,20) für mich. Die Suppe war papriziert, der Fisch püriert, es sah aus wie Faschiertes, einem dünnen Sugo sehr ähnlich. Die würzige Würzung hat genau unseren Geschmackssinn getroffen, wie gesagt grandios. Nachdem ich meine Fischvariation nur schwer beschreiben kann, seht wieder einmal eines meiner sehr raren Essensfotos. Da war zum einen ein Filet, recht fest und ordentlich geräuchert, weiters eine Rolle von der Lachsforelle?? im Kräutermantel, dann war da ein kleiner Gupf mit irgendeinem knackigen Gemüse drinnen und was weißes, ganz weiches, ähnlich einem Mousse. ALLES hat jedenfalls ganz ausgezeichnet geschmeckt und das sagt einer der es mit Fisch nicht so hat. Dazu kam das Körberl mit frischem Brot und Gebäck.
Die Hauptspeisen ein Filet von der Reinanke gebraten (typischer Fisch für die Salzkammergutseen) dazu verschiedenes noch recht knackiges, nicht tot gekochtes Gemüse, wie Karotten, Zucchini, Paprika gelb und rot, sowie Petersilerdäpfel. Der Fisch weiß und fest, perfekt angebraten, die Haut kross und sowas von genial gewürzt, dass einem noch Tage später das Wasser im Mund zusammen rinnt. (€ 17,50)
Ich hatte, nein keinen Fisch, sondern das Bratl vom innviertler Schwein, Schopf und Bauch im Natursaftl, dazu Erdäpfel, Semmelknödel und warmen Speckkrautsalat. Das alles wurde im Pfandl serviert und nein es hat absolut nicht gestört, dass sich alles mit dem Saft vermischt hat. Das Fleisch sehr zart und weich, aber nicht zerkocht, der Saft dazu herzhaft, echt, ein Traum. Das Knödel schön fest wie ich es mag und die Erdäpfel gerade so, dass man sie zerdrücken konnte und sie den genialen Saft aufnehmen konnten. Das Kraut knackig und mit viel würzigem Speck versehen. Spitze was da serviert wurde. (€ 11,50)

Den Abschluss machte wie fast immer, klein, schwarz und stark, um € 2,80. Er war nicht bitter, hätte aber stärker sein können.

Und die Moral von der Geschicht, es wurde uns ganz tolle Kulinarik vorgesetzt da im GASTHOF SEE, am Mondsee. Das Ambiente zum mit der Seele baumeln und auch die „urigen“ Servicekräfte machen einen super Job. JA wir kommen sicher irgendwann wieder.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir7Lesenswert7
Gasthof See - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

4600 Wels
8 Bewertungen
4600 Wels
5 Bewertungen
4030 Linz
5 Bewertungen
4020 Linz
5 Bewertungen
4101 Feldkirchen / Aschach
2 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 05.08.2015
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK