In der Umgebung
Sa, 15. Juni 2024

Dreizehn Genussbar

Franziskanerplatz 13, Graz 8010
Küche: Internationale Küche, Österreichische Küche
Lokaltyp: Szenelokal, Weinbar, Vinothek
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen

Dreizehn Genussbar

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

am 6. Jänner 2013
SpeisenKeine WertungAmbienteService
Stylish – das fällt einem wohl als erstes ein, wenn man am Grazer Franziskanerplatz an der relativ neuen „Dreizehn Genussbar“ vorbeigeht. Einige wenige Bistrotischchen und Sitzgelegenheiten stehen repräsentativ vor dem Lokal, die großen Glastüren geben den Blick frei ins Innere und machen Neugie...Mehr anzeigenStylish – das fällt einem wohl als erstes ein, wenn man am Grazer Franziskanerplatz an der relativ neuen „Dreizehn Genussbar“ vorbeigeht. Einige wenige Bistrotischchen und Sitzgelegenheiten stehen repräsentativ vor dem Lokal, die großen Glastüren geben den Blick frei ins Innere und machen Neugierig auf mehr.
Hat man das Lokal betreten, steht man in einem relativ kleinen Raum mit einer noch kleineren Bar und einer sehr dominierenden, modernen Holztreppe, die in den ersten Stock führt. Schon unten erkennt man ein durchgängiges Konzept, der „dreizehn“ Schriftzug wiederholt sich immer wieder und wird sehr stylish in wechselnden LED Farben (Blau, Grün) hintergrundbeleuchtet.

Eine geschwungene Bar zieht sich im Obergeschoß durchs Lokal, Sitzgelegenheiten an den Fenstern und ein größerer Tisch in der Raummitte. Eine Runde genießt die Endzüge ihres Brunchs, an der Bar wird gegessen (unter der Woche gibt’s ein Manüangebot und eine kleine aber feine generelle Karte), einige trinken Kaffee. Das haben auch wir vor, nachdem wir ein 2er Tischerl nahe dem Treppenaufgang eingenommen haben.

Die netten Mädels vom Service sind flott und aufmerksam und reichen die Karte. Neben typischen Kaffeespezialitäten und vielen Tees gibt es ein umfangreiches Cocktail- und Weinangebot, wir nehmen einen Latte Macchiato um 2,90 und einen „großen 13“ (doppelter Espresso mit gesüßter Milch und Milchschaum) um 3,60.

Inzwischen haben wir die Deckenbeleuchtung entdeckt (die musste einfach fotografiert werden) – ein Highlight für sich, das an Quecksilbertropfen erinnert, die aufeinander zu laufen. Auch die WC Anlagen wurden mit viel Liebe zum Detail gestaltet, eine riesige schwarze Glastüre für Männlein und Weiblein gleitet jeweils zur Seite und gibt den Weg frei.
Auffällig ist, dass trotz dem ganzen Style die Gemütlichkeit nicht zu kurz kommt, wohl auch aufgrund des umfangreich eingesetzten Holzes. Der erste Stock ist übrigens rauchfrei – die Raucher haben die Möglichkeit die zweite kleine Bar im Eingangsbereich zu nutzen, deren Sinn sich damit auch erschlossen hat.

Fazit: Der Eindruck von außen täuscht nicht, hier findet man eine sehr moderne aber trotzdem gemütliche Location, die je nach Tageszeit Cafe / Bar / Restaurant ist. Wo Licht ist, gibt’s natürlich auch Schatten – die Küche direkt hinter der Bar kann man geruchstechnisch nicht verleugnen, hier sollte das Entlüftungskonzept ev. noch ein wenig nachgebessert werden.
Gebratenes See-Saiblingsfilet - Dreizehn Genussbar - GrazSteirischer Backhendlsalat - Dreizehn Genussbar - GrazBeilagensalat - Dreizehn Genussbar - Graz
Hilfreich6Gefällt mir2Kommentieren
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.