In der Umgebung
Di, 21. Mai 2024

Doña Irma

Löwengasse 29, 1030 Wien
Küche: Mexikanisch
Lokaltyp: Restaurant, Bar
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen

Doña Irma

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

am 30. September 2015
SpeisenAmbienteService
Nachdem das Vorgängerlokal in dieser Lokalität (Symphonie) recht überraschend zugesperrt hat und dann auf Mexikaner umgestellt wurde, war ich anfangs recht skeptisch (Pseudo-Tex-Mex-Verschnitt?), konnte aber aufgrund der eigentümlichen Öffnungszeiten (4 Tage pro Woche nur abends) dem nicht näher ...Mehr anzeigenNachdem das Vorgängerlokal in dieser Lokalität (Symphonie) recht überraschend zugesperrt hat und dann auf Mexikaner umgestellt wurde, war ich anfangs recht skeptisch (Pseudo-Tex-Mex-Verschnitt?), konnte aber aufgrund der eigentümlichen Öffnungszeiten (4 Tage pro Woche nur abends) dem nicht näher nachgehen.

Mittlerweile wurden die Öffnungszeiten deutlich erweitert und sind nun ganz brauchbar. Also auf zum Mexikaner-Test.

Erste Erkenntnis: es handelt sich bei der Belegschaft wirklich um Mexikaner, es wird unbefangen spanisch-deutsch gesprochen. Die Deko ist für meinen Geschmack etwas zu üppig, aber sie ist jedenfalls mit viel Liebe zum Detail gemacht; eine Grundeinstellung, die sich auch im Service deutlich niederschlägt und hier uneingeschränkt positiv wirkt.

Die Karte ist deutlich umfangreicher als von den Pseudo-Mexikanern gewohnt, es gibt u.a. auch Sopes (frittierte Maismehlkuchen mit diversem Belag aus Gemüse oder Fleisch), Flautas (frittierte Tacos dito gefüllt). Es gibt auch viel (und deutlich gekennzeichnete) Auswahl für die Veggie-Fraktion. Und es gibt KEIN Chili con Carne. Gut so, das gehört auch nicht nach Mexico sondern nach Texas ...

Die Nachos vorneweg waren um Welten besser als die Fertigware vom Metro. Die Saucen haben's dann perfekt gemacht, cremige Guacamole, ganz einfache Tomatensalsa (Tomate, Zwiebel, Koriander) und Bohnenpüree (von den Amis als Refried Beans eingebürgert), alles frisch und jeweils perfekt im Geschmack.

Als Hauptspeise haben wir Burritos und Sopes genommen. Mein Burrito war eher locker gefaltet als eng gerollt. Im Geschmack kommt sofort der Eindruck von Frische auf, das Fleisch verdrängt nicht die anderen Zutaten, das Gemüse und die anderen Zutaten kommen gut zur Geltung und ergeben ein hervorragendend abgestimmtes Gericht.

Die Sopes ergeben einen ganz anderen Grundgeschmack aufgrund des Maiskuchens, aber auch hier ergibt der Gemüsebelag darauf einen delikaten und frischen Eindruck. Ich kann der Bewertung von BiancaC nur zustimmen: als Mexiko-Novize zahlt es sich aus, sich einfach durchzukosten, es ergeben sich laufend neue und interessante Geschmacksnuancen.

Das bleibt auch so bei den Nachspeisen, der Vanilleflan hat eine gewisse Extrawürze, die ich so noch nicht gekannt habe. Das in dreierlei Milchsorten getränkte Biskuit ist ebenso "neu" für mich und einfach delikat. Detail am Rande: auch der Kaffee ist hervorragend. Das ist eine Schwachstelle etlicher (auch sonst guter) Lokale, die gutes Essen mit einem tranigen Säurebomber von "Espresso" abschließen. Nix da, der hier ist cremig, süffig und eben nicht übersäuert. (Vielleicht ist einfach die Maschine neu und noch nicht verdreckt? Oder die haben kapiert, dass man die Dinger auch täglich reinigen muss?;)

Zusammenfassend: Die Küche hier arbeitet exakt und mit hochwertigen und frischen Zutaten, der Service ist freundlich und aufmerksam. Daher uneingeschränkte Empfehlung.
Hilfreich7Gefällt mir5Kommentieren
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.