RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Gergely's - Bewertung

am 4. Februar 2011
Update am 1. Juli 2012
Experte
Gastronaut
428
45
29
2Speisen
2Ambiente
2Service

Ein so günstiges Beef Tartare habe ich ja wirklich noch nie bekommen! Lediglich 18 Euro für 250 Gramm! Dummerweise lautete die Bestellung auf ein medium Rib Eye Steak vom amerikanischen Hereford-Rind!
Nachdem an dieser und anderen Stelle so sehr von den Steaks im Gergely's geschwärmt worden ist, besuchten jetzt auch meine vegetarische bessere Hälfte und ich das Lokal im Wiener Schlossquadrat!
Logischerweise bestellte sie sich einige Beilagen mit Saucen und ich mir nach kellnerischer Beratung das als butterweich beschriebene Rib Eye mit Pommes Frittes.
Schon während des Aperitifs mussten wir festellen, dass zum einen die Lüftung des Lokals nicht ganz optomal funktioniert und die Zigarrendüfte des Raucherbereichs fast ungehindert zu uns strömten. Und zum anderen bemerkten wir, dass man hier im Gergely's offenbar ein Fliegenproblem hat: Aus meinen Getränken habe ich insgesamt zwei Fliegen fischen dürfen und von meinem Essen musste ich die kleinen Fliegen fast permanent verscheuchen!
Die Beilagen meiner besseren Hälfte - ein Gratin und Bratkartoffel - kamen recht rasch und schienen ihr auch zu schmecken! Meine Pommes Frittes waren auch schnell da, nur rochen sie nach altem Frittierfett und schmeckten nach Großpackung!
Mein Steak sah zwar zuerst wunderschön aus, und auch der erste Bissen vom Rand entsprach ganz dem, was ich bestellt hatte. Doch je näher ich mich in das Fleisch einarbeitete, desto roher wurde das Fleisch. Die Mitte des Steaks entpuppte sich als komplett "rare"!
Unser Kellner erkannte zwar offenbar meine Unzufriedenheit, bot aber nur an, das Steak noch einmal in eine Pfanne zu legen...Für einen Steakkenner ein absolutes No-Go.
Schade eigentlich, weil die Qualität des Fleisches an sich dürfte wirklich gut gewesen sein...Die Speisen- also die fleischlosen Beilagen - meiner Begleitung waren dafür wirklich in Ordnung!
So aß ich also mein rohes und leider auch sehr durchzogenes Stück Fleisch, meine Alt-Öl-Pommes Frittes und ärgerte mich noch dazu über die im Vergleich zu anderen lokalen im Schlossquadrat eingeschränkte Weinauswahl.
Insgesamt waren also meine Eindrücke im Gergely's gleich wie mein Steak: durchwachsen.....

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mirLesenswert

Kommentare (8)

am 25. Februar 2013 um 23:28

Kein ausgelernter Koch wird jemals ein bereits angeschnittenes Steak nochmals braten. Im Übrigen muss man dazu nicht einmal besonderes Fachwissen haben. Weltfremd erscheint mir hier eher der Kommentar von Slapet.

Gefällt mir1
0
1
am 3. März 2011 um 11:20

Die besten Zeiten vom Gergely's sind leider vorbei, Qualität nur noch durchschnittlich. Wir gehen nimma hin.

Gefällt mir
32
1
am 7. Februar 2011 um 11:27

Hallo Gastronaut, i geh imma ins Gergelys, weil die Auswahl an Weinen echt supa ist. Wenn mi net alles täuscht san des um die 250-300 Weine, dies dort habn.
Bist da sicha - die ausgeschränkte Weinauswahl konn i net nachvollziehen.

Gefällt mir
0
1
am 6. Februar 2011 um 08:12

Lieber Michelin, ich esse gerne Fleisch, und nein es muss in keinster Form durchgebraten sein, ganz im Gegenteil. Aber der klaffende Unterschied zwischen der bestellten Garstufe und der servierten Garstufe und die Reaktion des Personals waren nicht in Ordnung...
@Schnitzelklopfer: Nein, vom Winterschlaf der Insekten habe ich noch nie gehört...Und Fruchtfliegen halten keine Winterstarre....

Gefällt mir
Experte
428
45
Schnitzelklopfer81 am 5. Februar 2011 um 22:31

Also die Zigarrendüfte stören mich weniger. Wenn´s voll ist, ist es verraucht, na und? Aber Fliegen haben ich dort noch nie gesehen. Seit wann gibt es im Februar Fliegen? Noch niemals was von Winterschlaf der Insekten gehört?

Gefällt mir
Schnitzelklopfe.
Kein Tester
am 5. Februar 2011 um 22:07

Vegetarier im Gergelys?? So ein Schwachsinn! Also wenn ich Vegetarier bin, geh ich nicht ins Gerelys. Ich geh regelmässig ins Gergelys Steaks essen, weil ich auf das saftige frische Fleisch steh, und wenn einer das nicht mag, wie offenbar der Gastronaut, dann soll er auf ein durchgebratenes Fleischlaberl zum Mäci gehn, der Koffer.

Gefällt mir
0
1
Unregistered am 4. Februar 2011 um 13:12

Ich kenne das Lokal nur, als es noch Schlossgasse 21 geheissen hat. Da waren die Steaks allerdings noch ausgezeichnet. Ist aber schon einige Jahre her.

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
am 4. Februar 2011 um 11:45

Lieber Christian, das war ironisch gemeint.....

Gefällt mir
Experte
428
45
Gergely's
Schloßgasse 21
1050 Wien
Schlossquadrat
Speisen
Ambiente
Service
41
39
39
17 Bewertungen
Gergely's - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK