RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Paschinger Hof - Bewertung

am 7. Februar 2016
Family4061
1
1
2Speisen
1Ambiente
0Service

Waren jetzt dreimal dort und jedes Mal noch mehr negativ überrascht!! Einmal ist vor Gasthaus auf Tafel was beworben worden, was dann später im Lokal nicht einmal auf der Karte war bzw.verfügbar war. Ambiente mies !! Als Nichtraucher sitzt mal in ungemütlich Teil des Veranstaltungssaal .Raucherbereich wesentlich gemütlicher und angenehmer , jedoch halt nur für Raucher. Karte sehr klein und wenig Auswahl,Essen mittelmäßig, Portionen groß ,Bedienung war jedesmal unfreundlich,teilweise überfordert und sind noch nie in Lokal gewesen, das so Familien und Kinder unfreundlich ist. Typische Bedürfnissen von Eltern, die halt mit Kindern essen gehen werden ignoriert und werden nur nach mehrmaligen Nachfragen erfüllt. Z.b Schlecker ist nur bei Kinder Menü dabei, wenn man dann kind dabei hat das kein Kinder Menü isst und nach Schlecker für Kind fragt,was überall eigentlich selbstverständlich ist, bekommt man von 5 verschieden Leuten des Personals zu hören ,das es das nicht gibt.Selbst wenn zwei 3jährige selber danach freundlich die Kellner/innen fragen,werden die Kinder enttäuscht. Besten ist man fragt ,ob man Schlecker kaufen kann, was wir getan haben - dann bekommt man doch einen schlecker. Oder so beim dritten und sicherlich letzten mal, als Kellner wieder völlig unfreundlich waren,nur weil man fragt ob es vielleicht Manner waferl oder irgendwelche Kekse zu kaufen gibt, wenn Kinder ( Anmerkung zu einer Kinder Fasching Veranstaltung mit ca 100 Kinder) danach fragen. Antwort:haben wir nicht,haben gar nix! Gott sei dank war Keks bei Kaffee dabei (nach 3maligen nachfragen)und Bier vorhanden (wenn man sich 15 min selber in Schlange anstellt) Also wir gehen zukünftig sicherlich nicht mehr hin. Richtige Frechheit. Danke für
Nichts und sicherlich keine Wiederkehr

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert

Kommentare (14)

am 8. Februar 2016 um 15:46

Den Sinn habe ich verstanden, aber ich weiss noch immer nicht, was gegessen wurde und wie es geschmeckt hat. Was ist ein mittelklassiges Essen? In der Bewertung geht es nur um Schlecker und Kekse. Für mich nicht besonders hilfreich.

Grammatik und Satzstellung wurden hier NICHT kritisiert!

Gefällt mir3
27
18
am 8. Februar 2016 um 13:01

Meine Güte, es ging mir eigentlich nur um die gute Lesbarkeit...

Gefällt mir
Experte
85
16
am 8. Februar 2016 um 12:54

Die Kommentierung ist ein wichtiger Faktor in diesem Forum. Hier sind eben *nicht* die "selbsternannten Experten" tätig, ein Titel, der von enttäuschten Gastronomen gern vergeben wird.

Gefällt mir
Experte
92
38
am 8. Februar 2016 um 12:26

Oh mein Gott ! Wenn ich gewusst hätte ,das sich hier Germanistik Studenten , verkannte Deutschlehrer und Profi - Wirtshaussitzer austoben und Ihre Kommentare auf Alles abgeben, hätte ich mich nicht registriert . Gibt es keine Germanistik Blocks oder Chats ,wo Euer Wissen und Leidenschaft besser von Nutzen ist ? Leider war das die einzige Möglichkeit, dieses Lokal zu bewerten und unserer Kritik eine Plattform zu geben . Noch dazu hab ich es schnell vom Handy reingeklopft und dabei war und ist mir auch jetzt noch jegliche Grammatik völlig egal. Darum geht es hier sicherlich nicht, oder werden die Kommentare demnächst in Zeitung gedruckt ? Anscheinend legen hier jedoch einige Leute mehr Wert auf Rechtschreibung ,als auf Infos und Fakten. Egal . Denke jeder normale Mensch -so wie Bernhard z.B, wird den Sinn schon verstanden haben und andere Familien mit Kindern auch . Ist ja schlimmer als auf FB ,wo auch jeder Alles und jeden kommentiert und seinen Senf abgibt .
Aufgrund unserer wiederholten Verärgerung/ Enttäuschung ,wollte wir lediglich Leute über das mittelklassige Essen und Kinderunfreundlichkeit informieren und keine Deutscharbeit zum Verbessern von Hobbyredakteuren abgeben.
Wollten nur auf diese Punkte aufmerksam machen - nicht mehr und nicht weniger .
Erster Besuch war sehr wohl gewollt - ok war nicht prickelnd und damals schon enttäuschend - Zweiter Besuch war paar Monate später ,da denen zweite Chance geben wollten und dritter und letzter Besuch gestern, da dort Kinderfasching veranstaltet wurde. So jetzt kann wieder Grammatik , Absätze und Satzstellung analysiert werden . Viel Spaß all denen, die halt genug Zeit für das haben

Gefällt mir
1
1
am 8. Februar 2016 um 08:34

Für mich ist es dennoch ein Unterschied, ob man zu faul ist, einen Bindestrich am Handy zu suchen, oder Artikel weglässt. Außerdem habe ich mich entschuldigt und auch geschrieben, dass JEDER Fehler macht. Also auch ich. Wenn jemand Deutsch nicht als Muttersprache hat, werfe ich ja gar nichts vor. Ansonsten setze ich allerdings schon voraus, dass man zumindest Artikel setzen kann.

Gefällt mir
Experte
85
16
am 8. Februar 2016 um 08:24

Na ja, winzig... Ansichtsache. Die eigene Berufsbezeichnung sollte man doch wenigstens korrekt schreiben können, so als Sprachkritikerin.

Gefällt mir1
Experte
38
8
am 8. Februar 2016 um 08:16

Asche über mein Haupt. Ich schreibe auch gerade am Handy und das verschlafen. Leid wird durch autocorrect ausgebessert. Und ich finde es nicht nett, bei mir nach so winzigen Fehlern zu suchen, nur weil ich Beiträge mit Artikeln (!) und Absätzen angenehmer zu lesen finde.

Gefällt mir
Experte
85
16
am 8. Februar 2016 um 08:11

Liebe Germanistik-Studentin (mit Binde Strich ;-)).... es tut Ihnen leid. Nicht Leid. Ihr Glashaus Verwalter ;-)

(Ich versuche mich nun auch in der strichfreien Schreibweise, die Finger sträuben sich noch ein wenig dabei)

Gefällt mir
Experte
38
8
am 8. Februar 2016 um 08:00

Asche über mein Haupt. Ich bin eben Germanistik Studentin und finde es störend, wenn jemand so schreibt. Den einen oder anderen Fehler macht ja fast jeder. Wie gesagt, an die eventuell andere Muttersprache habe ich nicht gedacht, tut mir Leid.

Gefällt mir
Experte
85
16
am 8. Februar 2016 um 07:54

Die erste Bewertung dieses Testers, hilfreich ist sie jedenfalls, und fehlerhaftes Deutsch ist mir allemal lieber als die ständigen Kürzesteindrücke, die hier zunehmend hinterlassen werden. Es haben halt nicht alle studiert ;-) .... Zudem auf dem Handy geschrieben, da sollte man Grosszügigkeit walten lassen.

Gefällt mir1
Experte
38
8
am 8. Februar 2016 um 07:47

Wenn dem so ist, dann verzeiht mir. :) allerdings kenne ich leider einige Leute, deren Muttersprache Deutsch ist, die einfach zu faul sind, Artikel zu verwenden.

Gefällt mir
Experte
85
16
am 8. Februar 2016 um 07:03

Meine Muttersprache ist deutsch, darum denkt euch bitte das "ist" im ersten Satz weg! *schäm

Gefällt mir
Experte
33
15
am 8. Februar 2016 um 07:02

Für mich sieht es so aus, als wäre Familys Muttersprache nicht Deutsch ist (vielleicht englisch?). Darum stören mich diese Fehler gar nicht, ich find es toll, wenn jemand versucht dies in Deutsch zu schreiben. Auch sieht es so aus, als wäre die Wahl des Lokals nicht von ihm/ihr abhängig gewesen.
Allerdings wären mehr Infos zum Essen schon sehr aufschlussreich.

Gefällt mir3
Experte
33
15
am 7. Februar 2016 um 23:22

1. Warum geht man 3 Mal hin, wenn das Personal so unfreundlich ist?

2. Ist es zu viel verlangt, Artikel zu setzen? Diesem Text fehlen ohnehin schon Absätze, da kann man doch wohl wenigstens Artikel benutzen, um ihn verständlicher zu machen.

Gefällt mir
Experte
85
16
Paschinger Hof
Hörschingerstraße 10
4061 Pasching
Oberösterreich
Speisen
Ambiente
Service
35
23
23
4 Bewertungen
Paschinger Hof - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK