RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Panorama Restaurant an der Weinstraße - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 20. Jänner 2015
Experte
uc0gr
215
47
28
4Speisen
2Ambiente
2Service
48 Fotos1 Check-In

In das „Panoramarestaurant“ in Mödling, dem „Haus an der Weinstraße“, hat es uns durch eine Gutscheinaktion verschlagen. Das Lokal liegt etwas außerhalb von Mödling auf einem Hügel, unweit der bekannten HTL-Mödling. Schon nach problemloser Anfahrt wird man von einem sehr großen, gut beleuchteten, videoüberwachten Parkplatz überrascht, daher gestaltet sich bereits die Anreise per KFZ völlig entspannt.

Das Lokal wirkt nicht nur von außen recht groß, es hat doch tatsächlich einige Räumlichkeiten sowie sehr viele Sitzplätze für Restaurantgäste parat. Auch für Feiern jeglicher Art ist man bestens gerüstet, verfügt man doch über separate Stüberl, das "Eichkogelstüberl" (bis etwa 35 Personen) und die "Anninger Stube" (bis etwa 80 Personen) mit zusätzlicher Möglichkeit der Zusammenlegung, bei Bedarf.

Vor dem Lokaleingang findet man umfangreiche Informationen sowohl über angebotene Speisen als auch zum Thema Gütesiegel (Genussregion Österreich, Kulinarisches Erbe, etc.). Durch eine relativ große Eingangshalle, ein Foyer mit zwei Vitrinen, diverse Angebote beinhaltend, tritt man in das Restaurant ein. Rechts vom Eingang befindet sich eine lange, sehr mächtige, rustikale Holzschank sowie eine ansehnliche Kuchen- und Tortenvitrine. Die telefonische Reservierung einen Tag vor unserem Besuch gestaltete sich völlig problemlos, und wir wurden bereits erwartet, höflich empfangen und an unseren Tisch geführt. Direkt am Panoramafenster sitzend, hatten wir einen tollen Ausblick, lediglich getrübt durch das nebelige, dunstige Wetter. Ein wunderschöner Panoramablick über Mödling in Richtung Wien Süd, bei klarer Sicht bis zum Donauturm, offenbarte sich uns. Der sehr einladende Gastgarten, eine zweistufige Terrasse, bietet immerhin Platz für bis zu 200 Personen!

Wir erhielten keine Getränkekarte sondern wurden einfach frei heraus nach unseren Wünschen gefragt – eine unerwünschte Unart. Zu trinken hatten wir ein „Stiegl Goldfassl“ (EUR 3,00 / 0,33l), ein „Clausthaler Alkoholfrei“ (EUR 3,90 / 0,5l), einen „Weißen Spritzer“ (EUR 3,00 / 0,25l) sowie einen „Doppelten Espresso“ (EUR 3,80) von Julius Meinl – alle Getränke waren tadellos und in Ordnung.

Der Speisegutschein beinhaltete ein „Dinner for two – 3 Gänge für Zwei mit Blick über Mödling“ bestehend aus:
1. Gang – „Beef Tartar vom Rinderfilet mit Butter und Toast“
2. Gang – „Weinstraßen-Platte für Zwei mit Gebackenem vom Huhn und Schwein, gegrilltem Rinderfilet, Schweinefilet und Hühnerfilet mit Pommes frites, Grillgemüse, Reis und Dipsaucen“
3. Gang – „Dessertvariation „Panorama Restaurant“ für Zwei mit Eisknödel mit Schlagobers, Nutella-Mousse auf Fruchtspiegel und Schokoladen-Palatschinken“


Zu unseren Speisen:
➨ 1. Gang – „Beef Tartar vom Rinderfilet mit Butter und Toast“:
Das Beef Tartar war bereits fertig, aber sehr harmonisch abgeschmeckt, vor allem aber gehackt bzw. geschabt und nicht faschiert. Leider aber wurde es sowohl viel zu kalt aufbewahrt, als auch deutlich zu kalt serviert – bei fortwährendem Genuss fand sich immer mehr Fleischsaft am Teller. Die Präsentation war einfach, aber völlig in Ordnung, das dazu gereichte Toastbrot ebenso und somit gebe ich in Summe für diesen Gang in diesem Rahmen und auf diesem Restaurantniveau noch ein glattes „GUT“ (3). Auch hier traf man wieder auf eine leider durchaus gängige Unart in Restaurants, der Brotkorb wurde einfach abserviert, obwohl noch Toast vorhanden war.

➨ 2. Gang – „Weinstraßen-Platte für Zwei mit Gebackenem vom Huhn und Schwein, gegrilltem Rinderfilet, Schweinsfilet und Hühnerfilet mit Pommes frites, Grillgemüse, Reis und Dipsaucen“:
Die gebackenen Schnitzel waren sehr gut paniert und gut abgetropft, alle Filets wurden sorgsam gebraten und noch saftig serviert. Sogar die beiden recht dünnen Rinderfilets waren schön „medium“, wie gewünscht. Das Grillgemüse war noch knackig und hausgemacht, die Grilltomaten mit Kräuterbutter geschmacklich wunderbar. Der Grillspeck war sehr g’schmackig, hätte jedoch knuspriger sein dürfen, die gereichten Saucen (hausgemachter Zwiebelsenf und hausgemachte BBQ-Sauce) waren völlig in Ordnung. Sogar der Reis wurde tadellos gegart, war schön körnig und absolut nicht zerkocht, die TK-Pommes Frites (bereitere „Steak-Fries“) waren knusprig und O.K. frittiert. In Summe gebe ich für einen übermächtigen Genuss für Zwei ein glattes „SEHR GUT“ (4).

➨ 3. Gang – „Dessertvariation „Panorama Restaurant“ für Zwei mit Eisknödel mit Schlagobers, Nutella-Mousse auf Fruchtspiegel und Schokoladen-Palatschinken“:
Das mit doch beträchtlichem Aufwand hergestellte Dessert kann man, insbesondere in diesem Rahmen und auf diesem Restaurantniveau, durchaus als sehr gelungen und sogar „AUSGEZEICHNET“ (5) betrachten. Die Schokoladen-Palatschinken waren tadellos und zart flaumig, die Nutella-Mousse ein zart schmelzender, leichter Traum, die Variation aus Eisknödel schmeckten ausgezeichnet (Kokos, Kakao-Kürbiskern und Nussbrösel). Die natürlich zu erwartenden Saucen aus der Flasche (Dessert- und Schokoladensauce) minderten den Genuss nicht wirklich, das Schlagobers war echter Natur, ergo kein Schlagschaum.

In Summe gebe ich daher den Speisen, 12 Speisenpunkte für drei Gänge, ein glattes „SEHR GUT“ (4), hat man uns doch tatsächlich mit sehr guten Speisen überrascht. Die Portionsgrößen waren für Zwei etwas zu mächtig, jedoch ging das Mitnehmen der Reste sowie das Einpacken völlig problemlos (gute, transportsichere Behälter) vonstatten.

Dem Ambiente hätte ich gerne ein Gut gegeben, jedoch erscheint mir das aus nachfolgenden Gründen nicht angemessen:
(-) fleckige, verdreckte Sitzbänke
(-) abgeschlagene Gläser
(-) schimpfende Angestellte (Schank & Küche) auch „Oa…“ war immer wieder zu hören
(-) einige lautstarke Diskussionen unter den Kellnern
(+) gemütliche Bänke und Stühle
(+) tolle Terrasse, toller Gastgarten
(+/-) Sanitär leider im Keller, jedoch sehr sauber und gepflegt
Daher gebe ich dem Ambiente in Summe nur ein „MÄSSIG“ (2), insbesondere weil wir leider nur im Innenbereich sitzen konnten und alle lautstarken Kraftausdrücke, Diskussionen, etc. mitbekamen.

Für den Service, der sich zwar höflich korrekt aber auch unangenehm beobachtend und musternd verhielt, sogar am Tisch wartend der besten Ehefrau von allen den Teller beim letzten Bissen aus der Hand nahm, eingangs keine Getränkekarte brachte, kann ich leider ebenfalls nur ein „MÄSSIG“ (2) geben. Zeitweise wurde man sogar ungastlich während des Essens gemustert.

Fazit: man kann das „Panoramarestaurant“ in Mödling durchaus empfehlen, da die Speisen tadellos waren. Man bietet außerdem Seniorenteller, Mittagsmenüs, Premium Menüs und eine umfangreiche Speisekarte mit österreichischen Klassikern an (Link). Im Lokal darf man sich jedoch kein gediegenes Ambiente erwarten, und der Service könnte sich deutlich verbessern. Das „Panoramarestaurant“ hat einen sehr guten Webauftritt (samt Online-Sitzplan). Im Gastgarten schätze ich das Lokal deutlich gemütlicher und stimmiger ein.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir12Lesenswert10

Kommentare (1)

am 6. Februar 2015 um 10:01

Offensichtlich da wir mit einer Dame über 90 zum Essen waren, hat uns der Geschäftsführer unaufgefordert darauf aufmerksam gemacht, dass auch im Eingangsbereich Toiletten sind. Man also nicht unbedingt so viele Stufen erklimmen muss.
Ansonsten ist Deine Bewertung absolut korrekt und super.

Gefällt mir
35
1
Panorama Restaurant an der Weinstraße
Gumpoldskirchnerstraße 50
2340 Mödling
Niederösterreich
Speisen
Ambiente
Service
34
38
35
15 Bewertungen
Panorama Restaurant an der Weinstraße - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK