RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Schwarzwallner - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 14. Juni 2014
Privattester
20
1
8
2Speisen
1Ambiente
0Service

Landgasthof in schöner Gegend, großer (leerer) Parkplatz. Kamen gegen samstags gegen 14h. Eingang geschmückt mit diversen Auszeichnungen, Photos etc. Eintritt in die gute Stube, ein Schwall stickiger Luft diverser Raucher kam entgegen. Links der Eingang zur Küche, die offen Stand und den Rauch abbekam, rechts eine kleine Schank. Der Chef unterhielt sich mit einigen Gästen (Nachbarn?), keine Begrüßung. Wir gingen durch den 1. Raum (angeblich für Raucher), der leer war. im Wintergarten (der soll der schönste sein? Empfehle Kritiker Fielmann) saß ein Ehepaar. Eine etwas ältere Kellnerin meinte, wir können uns hinsetzen wo wir wollen. Alle Tische waren noch vollgeräumt mit den Gläsern der vorhergehenden Gäste.
Der Chef brachte die Speisekarte für das Ehepaar und sprach einige Empfehlungen aus, noch immer keine Begrüßung. Das Wegräumen der Gläser von unserem Tisch und der Austausch der fleckigen Tischdecke (auf unseren Wunsch) dauerte gut 10 Minuten. Die Kellnerin jammerte nur die ganze Zeit über die viele Arbeit, bis zu unserem Weggehen nach gut einer Stunde schaffte sie es nicht die restlichen Tische abzuräumen. Der Chef brachte die Speisekarte. Nach mehrmaligen hin und herblättern, hatte man die einzelnen Blätter in der Hand. Keine Empfehlungen vom Chef. Da wir spät gefrühstückt hatten, wollten wir nur eine Hauptspeise und eventuell noch eine Nachspeise. Wir wählten ein Ochsenwangerl (15 Euro) und Lachsforelle gebraten (17 Euro). Wir bekamen einen Gruß aus der Küche (1x2 cm Sülzchen auf einem kleinen Salatblatt) dazu frische Semmeln, eine Portion Grammelschmalz (sehr gut!!) und ein Kräuter (?)aufstrich (2.- € pro Person Gedeck). Zum Grammelschmalz würde eher Schwarzbrot passen, aber es waren nur 1/2 Semmeln im Körbchen. Dann fing das große Warten an. Nach gut 20 Min. kam endlich die Hauptspeise. Dazwischen sah man weder Kellnerin noch Chef. Der Fisch war sicher nicht frisch (eher aufgetaut), dazu etwas Gemüse, Kartoffel und ein gemischter Salat (der war in Ordnung. Beide Speisen waren ziemlich salzlos. Das Ochsenwangerl war eine ca. 1 cm dicke Scheibe Fleisch durchspickt mit Speck und Karotten, die beide die Oberhand hatten. Fleisch war Mangelware. Das Ganz lag auf kleinen Erbsen (die waren okay) etwas hartem Gemüse (Karotten), das war alles. Wieder kein Personal in Sicht, die nach Wünschen fragten. Das andere Ehepaar bestellte noch ein kleines Bier, welches nicht ankam, sie zahlten dann, als die Kellnerin wieder mal vorbeikam.
Kurz nach 15 Uhr kam der Chef und servierte unsere Teller ab, wir waren die einzigen Gäste (außer der Männerrunde im Raucherzimmer). Keine Frage ob die Karte gewünscht wird oder eine Nachspeise oder noch ein Getränk oder noch ein Kaffee. Wir zahlten dann (die Rechnung kam blitzartig) lustigerweise stand auf der Rechnung unter dem Eurobetrag auch der Schilling-Betrag. Jetzt wussten wir, dass wir um 573,80 gegessen hatten. Was keineswegs der erbrachten Leistung entsprach. Beim Verlassen des Lokals stand die Kellnerin und der Chef bei der Männerrunde und lachten, würdigten uns keines Blickes, kein "Aufwiedersehen"! gar nichts.
Wir fragten uns dann, wie kann ein Kritiker so ein Lokal empfehlen und als sehr gut empfinden.
Wir können es leider nicht empfehlen und werden es auch gar nicht wieder besuchen.
PS. die WC waren sauber

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir5Lesenswert5

Kommentare (1)

am 14. Juni 2014 um 20:17

welcher "Kritiker hat so ein Lokal empfohlen und für gut empfunden"?

Gefällt mir
Experte
300
58
Schwarzwallner
Untergoin 6
3074 MICHELBACH
Niederösterreich
Speisen
Ambiente
Service
24
28
16
4 Bewertungen
Schwarzwallner - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK