RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Zwischenbrückenwirt - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 28. September 2013
Update am 6. März 2015
Experte
cmling
48
22
18
4Speisen
2Ambiente
4Service

Ich kam zu einem Treffen mit Freunden (wir waren insgesamt sieben) deutlich zu früh. Unser Tisch war in der Rauchverbotszone, ich setzte mich zuerst einmal in den vorderen Teil und bestellte ein Starobrno, fragte auch den schnauzbärtigen Kellner (vor dem mir misenplace - ich gebe es zu - etwas Angst gemacht hatte), ob sie Zigaretten hätten?
"Nein, aber ich hole Ihnen gerne welche aus der Trafik." (!)
Ich füge hinzu, daß das Abendgeschäft erst langsam anlief, die Trafik war ja noch geöffnet, und daß ich zur Zeit (wenn auch behende) auf Krücken gehe. Aber es war mir da schon klar, daß ich anscheinend einen seiner wirklich guten Tage erwischt haben muß!
Bei dieser Gelegenheit sage ich gleich, daß nur das weitere, gewissermaßen normale, Service durch die anderen Kräfte zu der Note 4 führt, der Böse Onkel kriegt bei mir einen Fünfer!

Ambiente kurzgefaßt: Sehr sauber, adrett und recht geschmacklos.

Getrunken habe ich neben dem guten Bier einen erfreulichen Gelben Muskateller, quasi als Aperitif (das Bier zählt nicht, sagen wir einmal, denn da war ich noch alleine), zum Hauptgericht einen DAC Grünen Veltliner, wie er sein soll, und zur Nachspeise wurde mir eine Spätlese angeboten, die mir auch gefiel. Ach ja, und einen Marillenbrand als Digestif, der auf der richtigen Seite der Trinkbarkeitsgrenze lag; eine weitere Beschreibung verdient er nicht.
Diese Angaben sind leider sehr unpräzise: Ich habe mich törichterweise zu sehr auf mein sonst recht braves Gedächtnis verlassen.

Eine Frittatensuppe: Wirklich gute Brühe, etwas Gemüse, schmal geschnittene Frittaten - sehr gut.
Kalbstafelspitz mit Pastinakenpüree und Steinpilzsauce: Hervorragendes Fleisch, Püree gut gewürzt (reichlich Butter, vermute ich, und genug Salz, woran es ja so oft hapert, und Nachsalzen bringt nicht denselben Effekt, was ich auch nicht recht erklären kann), die Sauce auch korrekt. Die Süße des Pürees wurde durch verstreuten rosa Pfeffer angenehm balanciert; der Teller war insgesamt sehr harmonisch.

Dessert: Rosmarin-Crème-Brûlée mit Holundersauce (hieß in der Karte etwas anders, aber das war's). Die Crème war comme il faut (ich komme aus dem Französischen gleich wieder raus), vom Rosmarin war allerdings nur anhand des hineingesteckten Zweigleins etwas zu erkennen. Die Sauce untadelig, aber auf einem rechteckigen Teller drapiert, auf dem in einem Töpfchen die Crème stand. Wie sollten die zueinanderfinden? Es wurde dazu nur ein Löffel gereicht; so habe ich denn mit dem Löffel und dem Zweiglein eine kleine Schweinerei auf dem Teller veranstaltet, was viel unterhaltsamer war, als weitere Hilfsmittel anzufordern, und mich zudem noch auf meine Rosmarinkosten kommen ließ.

Fazit: Gewiß nicht perfekt, ganz gewiß erfreulich! Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.
An einem Freitagabend mehr oder minder ausreserviert, viele zufriedene Gesichter. Ich komme wieder.

***

Was geschehen ist, mit fast denselben Freunden, und wir waren durchaus zufrieden.
Ich hatte dieses Mal ein hervorragendes Beef Tartare, ein Rehragout, bei dem ich allerdings die Sauce etwas dünn und nichtssagend fand (Keinen anständigen Wildfond in der Küche? Tsk, tsk.), und Palatschinken, die durchaus aussagekräftig waren!
Andere Weine probiert, sehr erfreulich.
Es gibt keinen Grund, die Bewertung zu ändern.

Update: Rindsbackerl unbekannter Feinheit machen die Note 4 für die Speisen sehr dick.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir14Lesenswert10

Kommentare (3)

am 2. Oktober 2013 um 20:29

Generelles Rauchverbot seit 1.10.13.

Gefällt mir1
Experte
48
22
am 29. September 2013 um 03:49

Ambiente ist wirklich nicht erfreulich, aber erträglich in guter Gesellschaft, die ablenkt, und mit Speisen, die erfreuen.
Ich war ja in der Rauchverbotszone, aber habe mit dem Küchengeruch nicht zu kämpfen gehabt. Aber vielleicht bin ich desensibilisiert!

Gefällt mir
Experte
48
22
am 28. September 2013 um 18:01

@cmling Gratulation zu dem glücklichen Händchen beim Kellner - vielleicht hatte er andersrum bei mir ja auch einfach nur einen schlechten Tag ;-)
Die kulinarischen Anstrengungen dort sind ja auch aus meiner Sicht durchaus bemerkenswert - lieber wäre mir eben nur ein etwas anderes Ambiente... und ein Nichtraucherbereich ohne Küchengeruch.

Gefällt mir
54
20
Zwischenbrückenwirt
Treustraße 27
1200 Wien
Speisen
Ambiente
Service
35
21
29
6 Bewertungen
Zwischenbrückenwirt - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK