RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Freiraum - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 10. November 2012
Update am 7. September 2013
Experte
amarone1977
315
75
30
3Speisen
2Ambiente
3Service
4 Fotos1 Check-In

Der Name Freiraum ist theoretisch sicher gut gewählt – ich geh in das Lokal, das in mehrere Himmelsrichtungen und Ebenen verteilt gewaltige Ausmaße hat – und trotzdem berstend voll ist. Dabei fällt das Lokal äußerlich kaum auf, geradezu bescheiden, zurückhaltend ist der Schriftzug auf der Fassade gestaltet.
Berstend voll – ebenso ist es nicht einfach einen Freiraum – also einen freien Platz – zu finden.

Doch die durchwegs sehr entspannten KellnerInnen scheinen davon völlig unbeeindruckt zu sein, sie haben alles im Griff. Ich frage um einen freien Platz – Moment – und schon ist einer für mich gefunden. Ich nehme mir eine der Zeitschriften und nehme am Fenster zum Innenhof Platz. So sieht’s also im 6. Bezirk jenseits des Mariahilferstraßentrubels aus. Beschaulich und bieder.

Ich sehe mich um.

Sehr gedämpftes Licht im Saale. Ein richtiges „In“-Lokal, gar keine Frage, hier trifft „man“ sich.
Dass der Nichtraucherbereich „natürlich“ am anderen Ende des Lokals zu finden ist, scheint hier niemanden zu stören.

Geschäftige Runden, vier Mädels dort, ein Pärchen da, zwei Studenten im aufgeregten Diskurs irgendwo zwischen Planetenbahnen und der Wiener FPÖ.

Dazu eine immerwährend gleichförmige – nennen wir sie mal – Fahrstuhlmusik, die mich irgendwann mal daran zweifeln lässt, ob der CD-Player einen epileptischen Anfall hat – oder ich.
Da man hier nicht tanzt, ist der Lautstärkepegel für das, was man eigentlich hier tun will – essen, trinken, plaudern – doch nicht ganz das Ideale.

Die Karte: Suppentopf, Bio-Lauch-Laibchen, Bio-Kalbswienerschnitzel, Rotes-Thai-Curry, Burger, Pasta „dello Chef“, Cocktails, Bier, Wein.
Dieses Lokal will die gastronomische Variante der sprichwörtlich eierlegenden Wollmilchsau sein. Bier und Suppe muss nicht sein, aber ein St. Laurent vom Reinisch (geht absolut in Ordnung, Temperatur wie Glas) darf schon mal rüberwachsen.

Ein Wiener Suppentopf – mit einigen doch einigermaßen weichen Nudeln und viel Gemüse in großer Würfelform. Die Suppe etwas lind, das Gemüse in seiner Schnittgröße doch ein wenig lästig. Naja.

Ein Rotes Thai Curry (scharf!) mit Duftreis. Ich scheine bereits vorher zu wissen, dass die Warnung „(scharf!)“ nicht so ganz ernst zu nehmen ist, keine Ahnung warum. Die ordentliche Portion Kokosmilch hat jeden noch so kleinen Capsaicin-Gehalt vollständig eliminiert.
Doch ansonsten ist das Essen eine ordentliche Vorstellung, weder der schön krümelige Reis, noch das Sößchen geben wirklich großen Grund zur Klage.
Was allerdings einfach wirklich auffällt: das Hirn hat immer nur eine gewisse Aufnahmefähigkeit. Bei so viel Lärm um einen herum ist es gar nicht so einfach, sich auf die Geschmacksnuancen seines Essens zu konzentrieren.

Klar, so ein Lokal ist aber auch eigentlich nicht wirklich ein Speiselokal. Obwohl, wenn sogar das Schnitzerl in Bioqualität daherkomm?.
Fragt sich nur, ob das die meisten hier überhaupt interessiert.

Also – gleich mal einen Cocktail geordert. Wiener Preise, sagen wir mal. Unter 7,50 geht nichts.
Aber, meine Wahl („BBC“, also ein Cocktail, der nicht zur hochalkoholischen Sorte gehört, mit Kokos und Banane) ist wirklich fein, der Alkohol ist schön gezähmt, die Fruchtanteile kommen nicht zu kurz, im Gegenteil. So soll’s sein.

Fazit: das Essen ist soweit OK, auch wenn ich mich wohl nicht lange daran erinnern werde.
Der Cocktail war sehr überzeugend. Das Service ist umsichtig und lässt niemanden zu lange allein, was bei einem Lokal dieser Größe schon respekteinflößend ist.
Bleibt noch das Ambiente. Der Mix muss einem gefallen, hier bin ich ein wenig gespalten. Für eine angeregte Unterhaltung wird man – vor allem im Raucherbereich – eine ausdauernde Stimme benötigen, denn schließlich ist der (oder das?) Freiraum keine Diskothek.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja23Gefällt mir11Lesenswert10

Kommentare (3)

am 11. November 2012 um 10:05

Danke danke! Dabei hatte ich den Bericht ob der eher gedämpften Begeisterung mal schnell so hingefetzt.

Gefällt mir
Experte
315
75
am 11. November 2012 um 01:46

Kann mich dem Gerry nur anschließen, SUPER wie immer! 😄

Gefällt mir1
Experte
107
33
am 10. November 2012 um 20:50

BRAVO! Mehr brauch' ich nicht sagen...
Gerry

Gefällt mir1
Experte
215
47
Freiraum
Mariahilferstraße 117
1060 Wien
Speisen
Ambiente
Service
30
35
25
61 Bewertungen
Freiraum - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK