RestaurantTester.at
Mo, 5. Dezember 2022
In der Umgebung

Briuni

1 Bewertung
Blumauergasse 2, 1020 Wien
Küche: Mediterran, Dalmatinisch
Lokaltyp: Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Briuni - WienBriuni - WienBriuni - Wien
Briuni - WienBriuni - WienFotos hochladen

Bewertungen (1)

Gesamtwertung

20
1 Bewertung
Speisen
10
Ambiente
20
Service
30
am 23. Oktober 2018
Cellist
SpeisenAmbienteService
Aufgrund eines positiven Berichtes eines Wiener Klassik Radiosenders bin ich gestern Abend mit meiner Partnerin anlässlich meines Geburtstages voll Erwartung hingegangen. Was uns aber erwartet hat war schrecklich - angepriesen in Radio Klassik Stephansdom stellte sich dieses Restaurant bei unsere...Mehr anzeigenAufgrund eines positiven Berichtes eines Wiener Klassik Radiosenders bin ich gestern Abend mit meiner Partnerin anlässlich meines Geburtstages voll Erwartung hingegangen. Was uns aber erwartet hat war schrecklich - angepriesen in Radio Klassik Stephansdom stellte sich dieses Restaurant bei unserem gestrigen Besuch als absoluter Reinfall raus - ein 3 Gänge Menü dessen lauwarme Fischsuppe nur sich nur als Mix aus Karottenscheiben und Miniatur Fasern eines Fischkopfes herausstellte. Zum Glück habe ich die darin versteckten Kieferknochen nicht verschluckt! Die Fischplatte für zwei Personen (in der Hompage und am Restauranteingang sehr lecker aussehend) bestand aus einem gekochten Minifisch der gerade 2 kleine, absolut nach nichts schmeckende Fischfilets hergab welche in einer undefinierbaren Kartoffel/Mangold Sauce schwammen. Geniessbar waren nur die 4 beigefügten Calamari und drei(!) Prawns. Einzig die Nachspeise w ar geniessbar! Und für das haben wir mit Bier 3/8 Wein und 2 Espresso stolze 70 Euro bezahlt!bestätigt nur unseren Reinfall. Ich habe nur nicht lautstark reklamiert da ich mir und meiner Begleitung nicht den Abend verderben wollte. Ich werde das heute telefonisch nachholen.
Hilfreich1Gefällt mirKommentieren
am 26. Oktober 2011
seb
Level 5
SpeisenAmbienteService
Total unprätentiöses, trotz der Schlichheit irgendwie atmosphärisches dalmatinisches Wirtshaus. Auf der Karte sind ausschließlich Standards, inklusive Pizza und Pasta. Die gängigen Zuchtfische vom Grill, wahrscheinlich spannendere 'größere' Fische gegen Vorbestellung. Wir hatten Octopuscarpacc...Mehr anzeigenTotal unprätentiöses, trotz der Schlichheit irgendwie atmosphärisches dalmatinisches Wirtshaus. Auf der Karte sind ausschließlich Standards, inklusive Pizza und Pasta. Die gängigen Zuchtfische vom Grill, wahrscheinlich spannendere 'größere' Fische gegen Vorbestellung.

Wir hatten Octopuscarpaccio, Lammkoteletts und Calamari. Alles sehr gut zubereitet, besonders herorzuheben der Gemüsereis zu den Koteletts, und wann kann man schon Reis hervorheben? Auch die Calamari waren perfekt gegrillt, dazu Knoblauchöl, von dem man nicht genug bekommen kann. Hängt mir einen Tag später noch nach.

Sehr freundliche, trotzdem unaufdringliche Bedienung, der istrische Weisse geht runter wie nichts. Nachspeis Crème Caramel, auch gut, da nicht zu süß. Der Espresso schmeckt interessanterweise genau wie in Kroatien. Preis-Leistung hervorragend.

Was mir ein bisschen abgeht, ist sowas wie Originalität über die soliden Einheitsgerichte hinaus. Sowas wie eine Tages- oder Wochenkarte mit ein paar überraschenderen Positionen würde das Lokal perfekt machen.

P.S.: wir hatten zwar keinen ganzen Fisch, aber die am Nebentisch wurden nicht wie unten beschrieben vom Personal zerlegt, musste man schon selber machen.
Hilfreich2Gefällt mir2Kommentieren
am 24. Februar 2011
Gastronaut
Experte
SpeisenAmbienteService
Nach einigen Empfehlungn habe ich mir nun also auch das Briuni im zweiten Bezirk angesehen! Von außen und von innen unterscheidet sich das Lokal nicht wirklich von einem stirnknormalen Gasthaus, und auch der erste Blick in die Karte verrät nicht, dass es hierbei um ein vorzügliches kroatisches Re...Mehr anzeigenNach einigen Empfehlungn habe ich mir nun also auch das Briuni im zweiten Bezirk angesehen! Von außen und von innen unterscheidet sich das Lokal nicht wirklich von einem stirnknormalen Gasthaus, und auch der erste Blick in die Karte verrät nicht, dass es hierbei um ein vorzügliches kroatisches Restaurant handelt; bekommt man hier doch nicht nur jede erdenkliche Art von Schnitzel, sondern auch viele andere österreichische Spezialitäten!
Die Fischauswahl im Briuni ist überschaubar, aber nicht winzig. Vor allem fällt aber auf, dass die Preise für Fisch hier im Gegensatz zu vielen anderen Lokalen überaus moderat sind.
Ich habe mich für etwas denkbar einfaches, einen gegrillten Branzino entschlossen und mir die Wartezeit mit einem kroatischen Riesling verkürzt!
Nach einer knappen Viertelstunde kamen mein Wolfsbarsch und dazu gekochter Spinat!
Nachdem der Fisch an meinem Tisch entgrätet und serviert wurde, wurde erst das eigentliche Highlight aufgetischt: Das Olivenöl. Dieses bezieht das Betreiber-Geschwisterpaar Paic nämlich direkt von ihrer Mutter in Kroatien! In Kombination mit etwas Knoblauch machte dieses perfekte Öl den Branzino zum Gedicht! Und die wenigen Gräten die beim Entgräten übersehen worden sind, haben bei diesem genuss auch kaum gestört!
Auch wenn das Ambiente im Briuni ein wenig schlicht ist, die Fische, aber auch die Preise hier sind allemal einen Besuch wert!
Briuni - WienBriuni - WienBriuni - Wien
Hilfreich9Gefällt mirKommentieren
2 Kommentare
Pizzamampf

Bin extrem begeistert und kann mich den Meinungen hier nur anschliessen: Von aussen und innen etwas unscheinbar, eher sogar "minimalistisch" angehaucht, das Essen aber 1a und die Preise wirklich ok und endlich mal nicht Bobo-mässig überteuert! Pizzateig ist sehr gut und schmeckt (endlich mal nicht nach Zucker!!) sehr gut, mit den Zutaten wird nicht gespart und das Service ist sehr freundlich und nicht aufdringlich. Perfekt, wer in Ruhe und lauschiger Athmosphäre essen möchte und zwar GUT auch noch! Bin immer wieder gerne dort!

20. Okt 2012, 19:21·Gefällt mir
Weltmeister

Also bitte, sehr gnädig der Herr, dass sie über die Gräten wegsehen. Hätte sich der große Meister ja daran verschlucken können. Zum Glück ist ja die Frau vegerarier!

24. Feb 2011, 16:25·Gefällt mir
Bewertung schreiben
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info
Cookie Einstellungen
Cookie Einstellungen
Unbedingt erforderliche Cookies
Immer aktiv
Diese Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig und für bestimmte Funktionen (z.B. Speichern von Einstellungen, Anmeldung, Erleichterte Navigation) unbedingt erforderlich. Die meisten dieser Cookies werden bei von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass Ihnen in diesem Fall das Angebot der Webseite nur mehr eingeschränkt zur Verfügung steht.
Inhalte und Dienste von Drittanbietern (z.B. Google Maps)
Wir binden auf der Website Inhalte oder Dienste von Drittanbietern ein, um unsere Inhalte mit den Inhalten der Drittanbieter zu ergänzen (z.B. mit Landkarten) oder um die Funktionen dieser Website zu erweitern. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, stehen diese Inhalte und Dienste nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Drittanbieter verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.
Personalisierte Anzeigen
Wir verwenden Werbenetzwerke (z.B. Google Adsense), um Ihnen für Sie relevante personalisierte Anzeigen auf der Website einzublenden. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, werden Ihnen keine personalisierten Anzeigen gezeigt. Werbenetzwerke verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.