In der Umgebung
Mo, 15. April 2024

Brauhaus Puntigam

Triesterstraße 361, 8055 Graz
Küche: Steirisch, Österreichische Küche
Lokaltyp: Bierlokal, Gasthaus
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen

Brauhaus Puntigam

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

udo14
am 11. Oktober 2011
SpeisenAmbienteService
Ich besuche das Brauhaus Puntigam des öfteren und muss sagen, dass es zwischendurch ein Wellental des Geschmack's ist. Eine wirkliche Kontinuität scheint es jedoch nicht zu geben. Mal sind die Speisen wirklich sehr gut zubereitet und mal wieder weniger. Ich konnte dies am Beispiel des "Brau...Mehr anzeigenIch besuche das Brauhaus Puntigam des öfteren und muss sagen, dass es zwischendurch ein Wellental des Geschmack's ist. Eine wirkliche Kontinuität scheint es jedoch nicht zu geben.
Mal sind die Speisen wirklich sehr gut zubereitet und mal wieder weniger. Ich konnte dies am Beispiel des "Brauhausgulasch" feststellen, das einmal lauwarm, dann wieder überwürzt und ein anderes Mal wieder sehr gut serviert wurde.
Beim letzten Essen hab ich wieder einmal das Brauhausgulasch gewählt und vorab eine Leberknödelsuppe. Die Suppe war keine reine Rindsuppe wie in der Speisekarte angeführt wurde - ihr fehlten die üblichen Fettaugen und sie war obendrein mit Suppenwürze derartig überwürzt, dass sich der Leberknödel darin dieser Würze auch nicht entziehen konnte und diese in sich aufsog. Also ein klares "no go", was mit einer richtig guten Suppe als Vorspeise Nichts zu tun hat.
Das Brauhausgulasch garniert mit einem wirklich großen Semmelknödel, Pfefferoni, Essiggurke, kleinem Frankfurterwürstchen und einem nicht mehr wirklich zu erkennendem Spiegelei versprach mit den 4 Stücken Fleisch in einem anmutig aussehenden Saft grundsätzlich Einiges. Der Semmelknödel war sehr gut gekocht und flaumig. Also tauchte ich ein Stück in den Saft und war gespannt, was der Gaumen dazu sagen würde. Der Semmelknödel war geschmacklich in Ordnung nur der Saft war irgendwie leer - es fehlte einfach der "Pfiff" - naja aber so richtig schlecht war er auch nicht aber im Vergleich mit den anderen "Brauhausgulaschtellern", die ich schon im Brauhaus Puntigam gegessen habe war er eben nicht das, was ich erwartet hatte.
Also probierte ich das Fleisch und musste schon beim Anschneiden feststellen, dass es sehr trocken und extrem fasrig war.
Bei Frankfurter, Pfefferoni u. Essiggurkerl muß man sich beim besten Willen schon sehr anstrengen um da was falsch zu machen - lediglich das Spiegelei glich eher einem weißen "Etwas" bei dem eben das "Gelbe" fehlte.
Bleibt Zuletzt die Bedienung, die sich an diesem Abendwirklich bemühte - was auch nicht immer der Fall ist. So gab es auch Besuche - vorwiegend im Gastgarten - wo man sichtlich nicht um den Getränkeumsatz bemüht zu sein schien und man schon mal länger vor seinem leeren Glas saß obwohl ständig ein Keller o. Kellnerin vorbeischwirrte - ich hab da auch bewußt nichts gesagt um zu testen wie aufmerksam man ist - hier gibt es wirklich Handlungsbedarf.
Fazit: von diesem Abend im Brauhaus war ich nicht gerade begeistert, was die Kulinarik angeht und wenn ich es nicht besser kennen würde, dann wäre dies mein erster und gleichzeitig letzter Besuch gewesen.
Hilfreich5Gefällt mir1Kommentieren
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.