RestaurantTester.at
Fr, 13. Dezember 2019
Speisen
Ambiente
Service
10
40
30
Gesamtrating
27
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Schließen X
Loading
Lokal bewerten
Fotos hochladen
Bettfedernfabrik Oberwaltersdorf Kultur-und Eventcenter Info
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Hinzugefügt von
amax
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Bettfedernfabrik Oberwaltersdorf Kultur-und Eventcenter

Kulturstraße 1
2522 Oberwaltersdorf
Niederösterreich
Küche: Österreichisch, International
Lokaltyp: Veranstaltungslokal
Tel: 0225361000-555

1 Bewertung für: Bettfedernfabrik Oberwaltersdorf Kultur-und Eventcenter

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
2
1
1
0
Ambiente
5
4
1
3
2
1
0
Service
5
4
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 10. November 2014
amax
24 Bewertungen
13 Kontakte
Tester-Level 11
1Speisen
4Ambiente
3Service

Am Ortsrand von Oberwaltersdorf gelegen, befindet sich die sogenannte Bettfedernfabrik, ein Event-und Kulturcenter, welches über das gesamte Jahr verschiedenste Veranstaltungen beherbergt.

So geschehen auch am Samstag, dem 09. November, mit dem klingenden Namen Dinner&Crime: „Mord a la Carte – Zum Nachtisch blauer Eisenhut!“.

Meine Frau und ich blickten erwartungsvoll einem spannenden Abend mit kulinarischen Highlights entgegen.
Im Foyer ein Sektempfang, nett gestaltet mit kleinen schauspielerischen Einlagen.

Der Veranstaltungsraum wirklich sehr schön dekoriert, die Tische wunderbar eingedeckt, mit Kerzen und zum Thema passenden Accessoires. Die Veranstaltung bis auf den letzten Platz ausverkauft.

Das Personal freundlich aber schon leicht hektisch, jedoch die Erstbestellung wurde sehr rasch serviert. Die Menüfolge vielversprechend: Räucherlachs Crêpe mit Frischkäse auf Gurken-Dijonsenfkonfit, Antipasti-Teller, Rindsroulade „Napoli“ mit Penne Tricolore und Panna Cotta mit Erdbeerragout.

In der Mitte des Saales, etwas erhöht auf einem Podium, war die Bühne aufgebaut und die schauspielerische Leistung war gut bis sehr gut, handelte es sich doch größtenteils um Laiendarsteller.

Zum Dinner orderte ich eine Flasche Weißburgunder vom Weingut Heggenberger, ein wirklich guter eleganter und vollmundiger Wein. Der Start schien geglückt.

Dann kam der erste Gang. Die Räucherlachs Crêpes waren eher Palatschinken, das Gurkenkonfit etwas sehr dünn und wässrig, der Lachs normal wie man ihn überall zu kaufen bekommt. Die Vorspeise nicht aufregend, aber gut.
Zwischen den Gängen wurde natürlich das Stück gespielt, auf welches ich aber nicht weiter eingehen möchte.

Weiter ging´s mit dem Antipasti-Teller, da bitte einfach das beigefügte Foto ansehen ;-) bemerkenswert zum Antipasti-Teller die Gebäckauswahl, Schwarzbrot und in Scheiben geschnittene normale Semmeln.

Dann kam die Roulade. Den italienischen Napoli-Bezug stellten die Pinienkerne dar, die in der Roulade eingearbeitet waren. Das Fleisch aber tot und trocken, unter der Roulade ein Klecks Sauce und die Penne liebevoll und trocken am Teller drapiert. Ein Desaster, aus meiner Sicht natürlich, denn es gab schon einige Gäste die alles genussvoll verspeisten.

Meine letzte Hoffnung, Panna Cotta mit Erdbeerragout. Für meine Empfinden ein Dessert, welches normalerweise keine große Herausforderung darstellt. Auch hier wurde ich eines Besseren belehrt.
Ein liebevoll angerichtetes Dessert (Foto) fand den Weg zu mir, die Panna Cotta war geschmacklich und von der Konsistenz ein Pudding, das Erdbeerragout – keine Ahnung womit das zubereitet wurde, es schmeckte nicht.

Summa summarum muss ich sagen, erst im Nachhinein hab ich verstanden wie treffend der Titel gewählt wurde – Mord a la Carte ;-)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir8Lesenswert5
KommentierenLokal bewerten

Das Casino würde ich auf jeden Fall nehmen :-) was ich gehört habe soll die Haube verdient sein

10. November 2014 um 14:40|Gefällt mir1|Antworten

Na feinstens sieht das alles aus, ich kann mich gar nicht entscheiden, was mir besser gefällt - Palatschinken in Suppe, der Antipastiteller erinnert mich an die Flugzeug-Kaltverpflegung vor 30 Jahren oder doch das saftlose Strohrind mit den Gumminudeln... Ich hab auch einen Gutschein für das Dinner & Crime geschenkt bekommen - soll allerdings auch im Badener Casino möglich sein und die haben erst kürzlich ein Hauberl bekommen. Die Hoffnung stirbt zuletzt ;-)

10. November 2014 um 14:31|Gefällt mir1|Antworten

Ja Zap1501 - richtig gesehen. Das Schwänzchen ist von einer kleinen Kapernbeere und unter der Butter war ein kleines Kügelchen Babymozzarella versteckt

10. November 2014 um 14:09|Gefällt mir|Antworten
Bettfedernfabrik Oberwaltersdorf Kultur-und Eventcenter - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


2301 Groß-Enzersdorf
8 Bewertungen

2700 Wiener Neustadt
1 Bewertung

2500 Baden
6 Bewertungen

3430 TULLN
12 Bewertungen

3300 Amstetten
1 Bewertung
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 10.11.2014
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK