In der Umgebung
Di, 25. Juni 2024

Waldtzeile, Wien - Bewertung

am 27. September 2020
SpeisenAmbienteService
Wir haben über eine Stunde auf unser Essen gewartet und 50 Minuten später wurde mitgeteilt, dass die bestellte Suppe aus sei. Weil gleich sonntägliche Sperrstunde war, haben wir gewagt zu fragen, ob es noch lange dauert.
Daraufhin wurden wir vom Wirt angeschnauzt, ob wir wissen, wie lange es dauert 200 Essen zu machen. Wir daraufhin sehr höflich: "Nein, weil wir uns in dem Metier nicht auskennen."
Darauf seine Antwort: "Merkt man"
Dieser Mann ist die Unfreundlichkeit in Person, aber das ist über jegliche Bewertungsplattform bekannt. Auch, dass er bei Gegenrede sofort Lokalverbot verhängt! :o
Wir wurden bisher bei jedem Besuch angeschnauzt und das bei ewig langen Wartezeiten, obwohl das Lokal nur zu 1/3 gefüllt war.
Es scheint so, als wäre die Anzahl der Sitzplätze innen und im Garten doch zu viel, um einen reibungslosen Betrieb und Höflichkeit zu erwarten.
Einzig eine junge Dame die serviert, ist äußerst bemüht. Leider konnten wir ihr persönlich kein Trinkgeld mehr geben, da sie schon weg war.
Die Geldgier wird hoch geschrieben, dabei ist die Größe und Geschmack der Portionen nur durchschnittlich. Das Gulaschfleisch war trocken und der Saft schmeckt wie der bei der Leber mit Eierschwammerln. Wobei das eine äußerst übersichtliche Portion war. 5 Stück Leber und 3 Eierschwammerl. Der Rest waren billige Erdäpfel.
Alles in Allem reicht es uns jetzt und wir werden nie wieder kommen.
Für das Geld kann man in einem anderen Restaurant ausgezeichnet essen und die Atmosphäre genießen.
Leider gibt es viele Gäste, die sich so eine Behandlung gefallen lassen und die Waldtzeile dadurch überlebt.
Hilfreich6Gefällt mir1Kommentieren
2 Kommentare
Thun23

Bissi die Gräfin von Speising, vielleicht derselbe Besitzer ?

28. Sep 2020, 16:53Gefällt mir1
adn1966

Warum ein Lokal weiterhin besucht, wenn man "bei jedem Besuch angeschnauzt wurde", verschließt sich mir, zumal der USP ja offenbar nicht die Qualität der Speisen oder die Portionsgröße ist. Es wäre interessant, die Preise für die Speisen zu erfahren, um die unterstellte Geldgier etwas einordnen zu können. Auf den Fotos (die sind allerdings schon 4 Jahre alt) scheinen die Portionen nicht so klein, aber das kann sich natürlich geändert haben.

28. Sep 2020, 10:56Gefällt mir2
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.