In der Umgebung
Mo, 15. April 2024

Tirolerstube

Mittelstation Skigebiet, 6450 Sölden
Küche: Österreichische Küche
Lokaltyp: Skihütte, Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Brettljause - Tirolerstube - SöldenTirolerstube - SöldenTirolerstube - Sölden
Tirolerstube - SöldenTirolerstube - Sölden

Tirolerstube

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

kuechenmeister
Experte
am 1. Februar 2015
SpeisenAmbienteService
Die Gastronomie in der Mittelstation der Gaislachkoglbahn in Sölden ist zweigeteilt. Im Obergeschoß findet man die Almstube, ein Selbstbedienungslokal, wo man üben kann, mit Skischuhen an den Füßen auf nassem Boden ein Tablett so geschickt zu balancieren, dass einem die Vanillesoße von den Germkn...Mehr anzeigenDie Gastronomie in der Mittelstation der Gaislachkoglbahn in Sölden ist zweigeteilt. Im Obergeschoß findet man die Almstube, ein Selbstbedienungslokal, wo man üben kann, mit Skischuhen an den Füßen auf nassem Boden ein Tablett so geschickt zu balancieren, dass einem die Vanillesoße von den Germknödeln nicht über den Anorak rinnt. Im Erdgeschoß liegt die Tirolerstube, wo man, an gemütlichen, sauberen Holztischen sitzend und die Aussicht genießend, bei freundlichen Menschen feine Sachen aus der Speise- und Getränkekarte bestellen und in aller Ruhe genießen kann. Da fällt mir die Auswahl nicht schwer.

Das Lokal ist mit altem Holz getäfelt und wirkt gemütlich. Auf der Karte steht in erster Linie Bodenständiges in zeitgemäßer Form, Rindsuppen mit österreichischen und tirolerischen Einlagen, eine Almsuppe mit Rollgerstln, eine Fischsuppe aus heimischen Flossentieren, Brettljausen, Käsespätzle, Schweinsbaten, Geschmortes vom Lamm, Steak, Schmarren, Palatschinken und Apfelstrudel – eine wirklich ansprechende Auswahl. Ein ordentlicher Veltliner vom Donabaum aus der Wachau wird glasweise ausgeschenkt. Der bietet sich an, mit ihm voll Mitgefühl auf die Skifahrerkollegen anzustoßen, die im Obergeschoß bei Pommes und Cola sitzen.

Ich starte mit der Almsuppe. Das ist eine kräftige Rollgerstensuppe mit Geselchtem, Erdäpfelwürfeln, viel Gemüse und Bohnen. Kräftig, herzhaft, wärmend, gut. Eigentlich hätte die Suppe schon als ganze Mahlzeit gereicht, aber es folgen noch dreierlei Knödel auf geschmortem Winterkohl mit brauner Butter. Das ist ein Spinatknödel, sehr geschmacksintensiv und mit viel Knoblauch gemacht, ein würziger und knuspriger Kaspressknödel, ein lehrbuchmäßiger Tirolerknödel und dazu das sämige, mollige Kohlgemüse, alles in allem ein Gedicht. Den Schweinsbraten koste ich auch, zwei stattliche Scheiben sind es, eine vom Schopf und eine vom Karree, mit knusprigem Krustl dran, herzhaftem Biersaftl und Sauerkraut. Ausgezeichnet, aber schon ein wenig üppig, wenn man anschließend noch über die Pisten brettern will.

Fazit: Ein Speiselokal mit diesem Niveau auf über 2000 Meter Höhe, das findet man nicht oft. Eine Empfehlung.
Brettljause - Tirolerstube - SöldenTirolerstube - SöldenTirolerstube - Sölden
Hilfreich5Gefällt mir7Kommentieren
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.