In der Umgebung
Fr, 14. Juni 2024

Tintorosso, Wien - Bewertung

am 26. Juli 2019
SpeisenAmbienteService
Anlässlich meines Geburtstages trommelte ich meine Familie zusammen und wir gingen ins Tintorosso im 1.Bezirk. Die Vinothek befindet sich im Durchgang hinter der Station Stubentor und ist somit sehr gut öffentlich erreichbar.

Ich habe einen Tisch für 6 Personen reserviert. Leider gibt es keinen Gastgarten und wir nahmen deshalb im Lokalinneren Platz, wo bedauerlicherweise keine Klimaanlage eingebaut ist. Uns wurde aber - was wir alle für sehr umsichtig und angenehm empfunden haben - extra ein Ventilator zu unserem Tisch gestellt. Besser als nix, gerade bei dieser Affenhitze.

Das Ambiente ist sehr stimmig: deckenhohe Weinregale, die das Weinlager dahinter verstecken. Eine große Auswahl vermutet man sofort, wenn man sich die unzähligen Flaschen ansieht. Die Augen meines Vaters und auch meine fallen sofort auf die "anna christina 2015" aus dem Hause Netzl - einer unserer absoluten Lieblingsroten. "Komme was wolle, aber da muss heute sicher ein Flascherl dran glauben!" - wir waren uns einig.

Zu Beginn haben wir eine Flasche Chardonnay barrique vom Sattlerhof aus Gamlitz geordert. Die zuvor kaltgestellten Quellwasserkaraffen sind mit unserem Ankommen schon eingestellt gewesen und wurden auch im Laufe des Abend unaufgefordert und selbstverständlich immer gleich nachgebracht.

Der Wein wurde gekostet und hat allen geschmeckt. Er ist durch die Barriquelagerung etwas schwerer und würziger, kann aber was. Bleibt auch noch ein wenig im Mund. Dazu aß jeder eine Köstlichkeit: Das Crostini Trio vegetarisch begeisterte durch seine Knusprigkeit und den interessanten Belag. Das Bruschetta war mit ganz frisch aufgeschnittenem Prosciutto und einer Schicht fruchtigen Tomatenwürfeln, Olivenöl und Basilikum reichlich belegt. Die Käseplatte war von gestandener Auswahl: Parmesan, Blauschimmel, Brie, Weinkäse, Bergkäse und Rotschimmel. Alle diese Käse waren nicht die klassischen billigen, sondern von besserer Qualität und sehr gut temperiert. Ein Löfferl Feigensenf (den guten!) gab's dazu, auch drei eingelegte (hausgemacht!) Tomaten fanden auf der Platte Platz.
Meine Bestellung war Prosciutto mit Parmesan und weil ich ihn so liebe und pur esse: ganz viel Kren (der wäre sonst natürlich nicht auf dem Teller - aber ich bin da ein wenig eigen und Kren muss sein bei kalten Platten. Man möge mich als Banause abstempeln, aber auch bei mediterranen Fleisch- und Käsetellern.) Ich war sehr begeistert. Alleine schon die Menge ist sehr stattlich gewesen, und es schmeckte wirklich vorzüglich. Beides nicht zu salzig, der Käse nicht zu brüchig und fast mild um Geschmack. Der Prosciutto frisch aufgeschnitten, elegant und vorzüglich. Überhelassen habe ich nichts.
Das dazugereichte Brotkörbchen (eines zur Käseplatte, ein zweites zu meinem Teller) beinhaltete ein sehr gutes dunkles baguetteähnlichss Brot und Ciabatta - beides frisch und mit Charakter.

Es folgten dann noch besagte Flasche "anna christina 2015 vom Netzl aus Göttlesbrunn - ein vollmundiger Cuvée aus Zweigelt, Merlot und Cabernet Sauvignon. Dieser Wein kann für uns echt was - vielschichtig, fruchtig und leichte Tannine, mild beginnt er, kräftig wird er. Wahnsinn.
Mein Partner hat - weil kein Rotweinfreund - einen wunderbaren (weil fruchtig, dezent mineralisch und nicht zu säurebetont) Welschriesling vom Skoff aus Gamlitz für sich geordert. Bei uns folgt noch eine Flasche Heideboden vom Hannes Reeh aus Andau.
Auch dieser Wein ist süffig, ein solider Cuvée der leistbaren Preisklasse, den ich mir auch sehr gut zu einem schönen Stück Rind vorstellen kann.

Besonders gefreut hat es mich, dass ich auf einmal ein kleines Schokotörtchen als Geburtstagsüberraschung serviert bekam. Die Kellner haben offensichtlich etwas aufgeschnappt und mir mit dieser kleinen, süßen Sünde gratuliert.

Für uns war es ein sehr schöner Abend, wo wirklich alles gepasst hat! Es wird nicht lange dauern bis zu unserem nächsten Besuch im Tintorosso...
Weinregal - Tintorosso - WienSchokoküchlein - Tintorosso - WienBruschetta - Tintorosso - Wien
Hilfreich12Gefällt mir8Kommentieren
1 Kommentar
BiancaC

Ja! Den haben sie nicht in der online Weinkarte (die ist vor Ort viel ausführlicher).

26. Jul 2019, 16:22Gefällt mir
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.