RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
24
34
27
Gesamtrating
28
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Taverne IosTaverne IosTaverne Ios
Alle Fotos (19)
Event eintragen
Taverne Ios Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine
Öffnungszeiten
Mo
11:00-02:00
Di
11:00-02:00
Mi
11:00-02:00
Do
11:00-02:00
Fr
11:00-02:00
Sa
11:00-02:00
So
11:00-02:00
Hinzugefügt von:
Meidlinger12
Letztes Update von:
uc0gr
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Taverne Ios

Copa Cagrana
1220 Wien (22. Bezirk - Donaustadt)
Neue Donau, Linkes Ufer
Küche: Griechisch, Mediterran
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof
Tel: 01 2633504
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: Taverne Ios

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
1
2
1
1
0
Ambiente
5
4
1
3
1
2
1
0
Service
5
4
1
3
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 2. August 2015
buongustaio
72
2
11
3Speisen
4Ambiente
4Service

Waren vor kurzem auf der Donauinsel - genauer gesagt auf der Copa Cagrana.

Dort kommt - wie auch am Donaukanal - immer wieder Urlaubsstimmung auf.

Also beim Flanieren gingen wir beim Rembetiko vorbei, wo ich noch wiederstehen konnte, aber bei der Taverne IOS war es dann mit meiner Zurückhaltung vorbei. Zu groß war der Wunsch noch Souvlaki geworden.

Da ich das Lokal von früher kenne und es nicht in schlechter Erinnerung hatte - nichts wie hinein.

Aufgrund der Einrichtung des Lokals und der Tatsache, daß man doch am Wasser sitzt wähnt man sich ein bisschen in Griechenland.

Das ist schon mal gut.

Der Kellner war gleich beim Tisch und hat die Getränke und das Essen aufgenommen.

Ich bestellte Arni Souvlaki (Lammspießchen) und weiters hatten wir Tsatsiki mit Pita.

Die Spießchen wurden am Holzkohlengrill gemacht, das hat das Aroma verraten. Fleisch war gut gewürzt, die Beilage - mediteranes Gemüse - war auch gut.

Das Tsatsiki war cremig, aber nicht zu knoblauchlastig, obwohl ich grundsätzlich kein Problem mit Koblauch habe - eher meine Mitmenschen.

Das Essen war somit nicht herausragend, aber solide = gut.

Wenn man vorort ist kann man dieses Lokal durchaus aufsuchen.

Wie es bei der direkten Konkurrenz ist - Rembetiko - werde ich sicher auch noch testen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mir2Lesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 31. Juli 2014
Experte
uc0gr
215
47
28
2Speisen
3Ambiente
2Service

Die „Taverne IOS – Der alte Grieche“ war schon von Beginn an auf der Neuen Donau, der Copa Cagrana, bei der Eröffnung der ersten Lokale mit dabei. Man könnte also durchaus sagen, die „Taverne IOS“ ist schon eine Institution auf der Donauinsel - direkt am Wasser des Entlastungsgerinnes am Ufer zum 22. Bezirk zugewandt, unweit der Reichsbrücke, gelegen.

Das Lokal ist nach der Insel „IOS“ in der blauen Ägäis benannt, und ich selbst kenne es seit etwa 25 Jahren schon. Die beste Ehefrau von allen und ich sind früher im Sommer mehrmals hier eingekehrt, und irgendwie ist später dann, nach der Geburt der besten Tochter von allen, der Besuchskontakt abgerissen. Da ich die „Taverne IOS“ in sehr guter Erinnerung hatte, war es längst wieder einmal an der Zeit, diese zu besuchen.

Das vergangene Jahr 2013 war ein besonders schwieriges für die „Taverne IOS“:

1. Immer noch sind die unendlich langen, bis heute andauernden Streitereien zwischen der Stadt Wien und dem Generalpächter, Norbert Weber, die für gewisse existentielle Unsicherheiten unter den vorhandenen Lokalen sorgen, nicht beigelegt.

2. Ein immens großes, dramatisches Hochwasser im Frühsommer 2013, bei dem das Lokal bis zur Decke unter Wasser und Schlamm stand, sodass nur mehr das Schild mit der Aufschrift „Taverne“ herausragte – leider auch noch samt Plünderungen der betroffenen Lokale - Das mitten in Wien!

3. Der langjährige Besitzer und Betreiber der „Taverne IOS“ starb Anfang 2013, und Mohammed Abdul Aziz, der bereits zuvor für etwa 18 Jahre hier gearbeitet hat, übernahm die „Taverne IOS“.

Die Lage des Lokals ist für eine Großstadt wohl einmalig. Direkt am Wasser, der Sonnenseite der Neuen Donau zugewandt, kann man in der „Taverne IOS“ sehr lange die Sonnenstunden ausnützen – bis zum Abend hin. Die Taverne selbst ist recht offen gebaut, lediglich bewegliche Seitenteile und Schiebeelemente sorgen für ein völlig offenes Lokal mit Überdachung. So, wie sich die „Taverne IOS“ optisch präsentiert, könnte sie wohl jederzeit auch im Hinterland Griechenlands zu finden sein. Hier kommen echtes Urlaubsgefühl und hoher Erholungsfaktor zusammen, und das noch immer mitten in der Stadt Wien – sagenhaft und wohl eine der besten, auch umgesetzten Ideen der Stadt-Politiker, die Donauinsel.

Geboten werden typisch griechische Hausmannskost, von kalten und warmen Vorspeisen („Meze“) über Eintöpfe, Ofengerichte und vor allem Spezialitäten vom Holzkohlengrill (Fisch und Fleisch). Die Speisekarte ist recht umfassend, gibt aber keinerlei Information bezüglich der Herkunft der Produkte. Außerdem ist sie ziemlich verpickt und „abgenudelt“, also nicht sehr hygienisch und angenehm zu lesen.

Vorab, ich verlor leider die Rechnung, sodass ich ausnahmsweise keine Detailpreise anbieten kann. Hauptspeisen liegen im Standard bei EUR 10,00 bis EUR 13,00, Fisch noch etwas teurer – in Summe nicht günstig, aber die Lage entschädigt einem.

Einmal das „Tsatsiki“ – der Joghurt war cremig und gehaltvoll, weil eben fetter als normaler Joghurt, jedoch war das Tsatsiki sehr salzig und sehr knoblauchlastig. Daher leider nur ein MÄSSIG.

Einmal den „Gegrillten Schafkäse“ – der Feta wurde in der Folie gegrillt, was natürlich absolut kein Grillaroma an ihn heranließ. Zusätzlich wurde er noch auf einer dicken Tomatenscheibe gebettet, mit Gemüse (vorwiegend Paprika) und Zwiebel bedeckt. Die Gemüse ließen dann natürlich im „Alu-Packerl“ immens viel Wasser. Zur Krönung „ertränkte“ man den recht geschmacklosen und milden Feta noch mit reichlich Olivenöl. Leider auch hier nur ein MÄSSIG.

Zweimal die „Schweinefleisch-Souvlaki“ – die dazu gereichten Braterdäpfel waren geviertelte „Riesen-Erdäpfel“ die vor Fett trieften und sehr geschmacksneutral waren. Alle Fleischspieße waren sehr trocken zu Tode gegrillt, die Würzung wäre an und für sich gut gewesen, und vor allem aus flachsig durchzogenem Fleisch gefertigt, das darüber hinaus zahlreiche Fettränder hatte. Leider also gibt es auch für die Hauptspeisen maximal nur ein MÄSSIG.

In Summe waren wir von den Gerichten sehr enttäuscht, und ich kann daher für die Speisen auch nur ein MÄSSIG geben. Was ist bloß aus der „Taverne IOS“ geworden?

Das Ambiente wäre durchaus mit „Sehr Gut“ zu benoten, traumhafte Lage, im Hintergrund Wassergeplätscher, stimmiges Lokal, Griechische Musik in angenehmer Lautstärke – einfach toll. Aber die Sanitäranlagen sind, einfach ausgedrückt, unterirdisch schlecht. Da ist so manches „Dixi-Klo“ bei Veranstaltungen noch besser und hygienischer. Daher gebe ich in Summe nur ein GUT für das Ambiente.

Für den Service, der eigentlich keiner war, gebe ich ebenfalls nur ein MÄSSIG. Wir waren an einem brütend heißen Tag unter der Woche, knapp nach der Mittagszeit, die einzigen Gäste im Lokal, wurden aber irgendwie mehr als Störfaktor denn als Gast gesehen und dementsprechend auch bedient – lustlos und nur das Notwendigste kommunizierend.

Fazit: ich kann für die „Taverne IOS“ leider keine Empfehlung geben und hoffe sehr stark, dass man wieder an früheres Niveau und früherer Speisenqualität Anschluss findet. Das Preis-Leistungsverhältnis passt mit dieser Küchenleistung natürlich keineswegs. Das Lokal hat von etwa Ende September, je nach Wetterlage auch Oktober, bis etwa Mitte April geschlossen. Es ist sehr schade für so ein schönes „Urlaubslokal“ mitten in der Stadt, wo man echt gemütlich versumpern könnte, derart mäßig zu kochen. Man ist kinderfreundlich und auch Hunde werden gerne gesehen. Die Kleidung kann sehr leger gewählt werden, auch Gäste mit Badebekleidung sind willkommen. Man nimmt keinerlei Kreditkarten oder Bankomatkarte und hat einen völlig belanglosen Internetauftritt – beides finde ich nicht mehr zeitgemäß.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir7Lesenswert6
Taverne Ios - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1030 Wien
44 Bewertungen
1170 Wien
1 Bewertung
1010 Wien
22 Bewertungen
1090 Wien
9 Bewertungen
1010 Wien
6 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Meine Erfahrungen mit der Griechischen & Türkis...

Ein kleiner Wegweiser durch die Lokale in Wien, wo ich be...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 31.07.2014
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK