In der Umgebung
So, 21. April 2024

Strandhaus

Naschmarkt 5, 1040 Wien
Küche: Fisch Spezialitäten
Lokaltyp: Marktlokal, Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Strandhaus - Wien

Strandhaus

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

Hartaberfair
am 12. Juli 2012
SpeisenAmbienteService
Da es uns gestern nach Fisch gelüstete, statteten wir dem Strandhaus am Naschmarkt einen Besuch ab. Die Homepage des Restaurants sieht sehr vielversprechend aus, die abgebildeten Fischgerichte äußerst appetitlich. Das Strandhaus liegt am unteren Ende des Naschmarkts, schräg gegenüber der Sezess...Mehr anzeigenDa es uns gestern nach Fisch gelüstete, statteten wir dem Strandhaus am Naschmarkt einen Besuch ab. Die Homepage des Restaurants sieht sehr vielversprechend aus, die abgebildeten Fischgerichte äußerst appetitlich.
Das Strandhaus liegt am unteren Ende des Naschmarkts, schräg gegenüber der Sezession.

Das Essen: Unsere Erwartungen an ein gutes Fischrestaurant wurden leider enttäuscht. Wir hatten als Vorspeise das Thunfischcarpaccio, das recht dick geschnitten daher kam und dazu auf einem warmen Teller serviert wurde. Geschmacklich war das Ganze auch nur ein befriedigend und um 14 Euro dazu kein Schnäppchen.
Als Hauptspeise entscheiden wir uns für die Strandhausplatte mit Riesengarnelen, Muscheln, Calamari, Jumbogarnelen, Lachs, Thunfisch sowie Rosmarinkartoffeln und Reis. Rein Mengenmäßig gehen die 54 Euro für die Platte wohl in Ordnung, aber geschmacklich war das ganze leider eine Enttäuschung. Die gegrillten Calamari waren geschmacklich noch das Highlight, wobei wir das zu Hause genauso gut hinbekommen. Leider war dem einen oder anderen Exemplar das Schwert nicht entfernt worden. Der Lachs war totgebraten. Beim Thunfisch war der Koch zumindest von der Idee richtig an die Sache herangegangen (außen scharf anbraten und innen komplett roh), leider hat der Fisch dennoch zu viel Hitze abbekommen und zog auf der Platte noch nach, so dass am Ende nur noch der innerste Kern wirklich roh war. Die Muscheln waren mit Pesto vollgekleistert und schmeckten daher kaum mehr nach Meeresgetier. Die Jumbogarnele – wir hatten schon vorher gerätselt, was das wohl ist – schien uns eine Languste zu sein. Leider völlig tot gekocht und geschmacklich ohne jeden Pfiff. Gleiches gilt für die Riesengarnelen. Die Rosmarinkartoffeln waren geviertelte riesige Erdäpfel, die weder besonders nach Rosmarin noch nach sonst etwas geschmeckt haben. Eine Beleidigung für das Auge und jeden Gaumen war der Reis. Ich würde ihn als matschige weißlich grüne Masse bezeichnen. Nach einer Gabel ging der Rest zurück.

Was den Wein angeht ist das Strandhaus ebenfalls nicht besonders gut aufgestellt. Wir hatten je ein Glas Chablis und Cabernet Sauvignon, wobei der Chablis gut war, der Cabernet dagegen nichts Besonderes. Wirklich enttäuscht waren wir von der Flasche gelbem Muskateller um 25 Euro. Der Wein war dünn, fast wässrig ohne Körper und mit recht viel Säure.

Der Service: Unsere Bedienung war sehr freundlich und bemüht. Sie kam regelmäßig vorbei, um den Wein nachzuschenken und räumte leere Gläser und Teller rasch von unserem kleinen Tisch. Über ein Trinkgeld von 6 Euro schein sie sich sichtlich zu freuen.

Das Ambiente: Wir saßen draußen, was bei dem warmen Wetter und dem weiß-blauen Himmel einfach herrlich ist. Wie am Naschmarkt typisch herrscht reger Verkehr in der engen Marktgasse, was einen nicht stören darf. In Summe gesehen gibt es schönere Fleckchen auf dem Naschmarkt. Die Papierservietten und die Tischdeckenhalter wirken nicht sonderlich edel. Die Toiletten sind ok aber auch schon mal einladender gesehen.

Fazit: Wer Lust auf richtig lecker zubereiteten Fisch hat und auf edles Ambiente hofft, der ist im Strandhaus leider nicht richtig. Die angebotenen Fischgerichte scheinen einfalls- und lieblos zubereitet, der Wein ist für die angebotene Qualität zu teuer.
Hilfreich9Gefällt mir2Kommentieren
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.