RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Forum>Feedback, Hilfe, News ...

Auszeichnung für Burger&Co warum nicht auch für Würstl-Stände?

Gestartet von am 16. Juni 2012 um 22:49

Ich nehme an, daß die gestellte Frage die RestaurantTester ziemlich polarisieren wird, aber es „muß“ sein…
Nachdem ich als Neuling, für mich überraschend, mit Auszeichnungen und Kommentaren „überschüttet“ wurde - an dieser (-vielleicht falschen-) Stelle: HERZLICHEN DANK AN
ALLE! - frage ich mich doch, was Ihr von der (nach-) fragwürdigen Auszeichnung für Burger&Co (Konzerne / -Tester) haltet. Da diese doch vorwiegend für „nachhaltige“ Umweltverschmutzung - auch geschmacklicher Natur - verantwortlich sind, außerdem die Bezeichnung Restaurant in diesem Zusammenhang absolut irreführend ist (zumindest und meines Wissens nach auch bei der alten Gewerbeordnung) für einen Betrieb dieser Art!

Da würde sich doch viel eher ein Würstl-Stand - Award, für die Institution (Wiener) Würstl-Stand z.B. für eine vernünftige „Eitrige mit Buck’l oder ein Burnhäutl“ aufdrängen oder es ließe sich zumindest trefflich darüber philosophieren. Wobei beim Würstl-Stand, auch die Auswahl der Speisen und Beilagen durchaus größer/ einfallsreicher ist und auf individuelle Wünsche eingegangen wird, als bei den ressourcenverschlingenden Großkonzernen (von denen einer bezeichnenderweise einen Clown als Markenzeichen / Testemonial führt)!

Gewagt, getan - Ihr seid’s d’ran.

P.S.: Vielleicht hilfreich: Die Tageszeitung „Der Standard“ von heute (SA/SO-Ausgabe 15./16.6.2012) - Album, Seite A 12; Meinung/Kommentar von Kurt Palm

15
3
Antwort von am 17. Juni 2012 um 23:08

Ich glaube es ist wie bei der Musik: es gibt keine schlechte Musik. Nur schlecht gemachte.
Und wenn ich mir die letzte Sonderausgabe vom "A la carte" durchlese, krieg ich Appetit auf Burger, Brote - und Würschtl!
Ich habe vor langer Zeit mal selbst Wurst in Därme gefüllt - auch hier gibt's Rezepte, die an Feinheit und Komplexität nicht zu überbieten sind. Das sollte man ernst nehmen und nicht von vorn herein davon ausgehen, dass alles, was bereits "fertig" serviert wird, außer Konkurrenz stehen muss.

Experte
315
75
Antwort von am 19. Juni 2012 um 23:08

Selbstverständlich soll das keine allgemeine Negativkritik gegen Steakhäuser und dergleichen gewesen sein, die haben durchaus ihre Berechtigung.
Eine ganz andere Geschichte sind allerdings die Drive-In's und uniformierten
Konzerne.

15
3
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK