In der Umgebung
Mi, 24. Juli 2024

Schweizerhaus, Wien - Bewertung

am 13. Juni 2019
SpeisenAmbienteService
Nun hat der Bruder des besten Ehemanns von allen ins Schweizerhaus geladen! Er kennt dieses Kleinod schon ewig und ist quasi Stammgast!
Er reserviert auch nicht, es gelingt ihm immer wieder, einen freien Tisch zu finden.
Bei großer Hitze wie jetzt gerade, hat er es des öfteren sogar geschafft, ein Plätzchen unter dem wassergekühlten Glasdach zu ergattern.
Diesmal aber nicht. Wir sitzen vom Eingang geradeaus, auf der linken Seite, noch bevor man die Toiletten erreicht.
Aber auch gut! Ein leichtes Lüftchen und die eher späte Stunde lassen uns das heiße Juniwetter vergessen!
Wir sind zu dritt, bestellen Bier, Spritzwein und eine Stelze.
Die Getränke befinden sich großteils auf den schweren Tabletts der Kellner (Bier), oder werden nach Wartezeit gebracht (Spritzwein).
Die Stelze kam nach gefühlten Stunden, mundete aber ausgezeichnet.
Sie war groß, knusprig und so beschaffen, dass wir alle drei etwas zu knabbern hatten.
Etwas später holte der beste Ehemann von allen noch Rohscheiben, die wirklich resch und nicht fettig schmeckten!
Meine Wenigkeit hatte auch nicht vergessen, den Zettel zu kontrollieren, den der Kellner mit "Stricherln" für die Getränke versah.
Diesmal passte alles!
An den Tischen rundherum: hauptsächlich Touristen aus aller Welt.
Es scheint wirklich eine Art Weltkulturerbe zu sein: das Schweizerhaus!
Soweit, so gut!
Nur sollte beobachtet werden, ob es nicht einmal zur "Touristenfalle" verkommt!
Wir, jedenfalls kommen sicher wieder!
Hilfreich8Gefällt mir5Kommentieren
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.