In der Umgebung
Sa, 20. Juli 2024

Schmidhofer im Palais, Graz - Bewertung

am 10. November 2017
SpeisenAmbienteService
Da ich es sehr schade finde, dass die einzige Bewertung zu diesem Lokal aufgrund von Unstimmigkeiten bzgl. Öffnungszeiten sehr negativ ausfällt, möchte ich meinen Senf dazu geben. Diese Bewertung habe ich bereits im Sommer an anderer Stelle geschrieben, es hat sich aber aus meiner Sicht nichts geändert:

War vergangenen Freitag zum ersten Mal seit längerer Zeit wieder hier. Zuerst der Schock: kein 63°-Ei auf der Karte. War dann allerdings doch nicht so tragisch, ich hatte auch so mit der Auswahl an Vorspeisen genug zu tun und ließ schließlich den Chef persönlich diese Entscheidung treffen. Sie fiel auf Smokey Thunfisch mit Meaux Senf & Sommerkräutern. Ausgezeichnete Wahl :)

Zum Hauptgang gabs Rehrücken in Pekannusskruste mit Beilagen, die mit Marille, Vanille und Mohn kombiniert waren. Klang zugegebenermaßen zu Beginn etwas befremdlich, war aber ausgezeichnet. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an das Reh, sein Leben hatte für diese 15 Minuten Geschmackserlebnis definitiv einen Sinn.

Beim Dessert kam mir wieder meine Entscheidungsschwäche in die Quere. Deshalb wurde es zunächst ein Grappa zum Nachdenken, gefolgt von einer traumhaft cremigen Gänseleber-Schokoladen-Praline nebst Kirschkompott und Gänselebereis. Zum Schluss folgte der obligatorische Käseteller, von dem ich mir (zu meiner Schande) keine einzigen der Sorten gemerkt habe - köstlich waren sie aber alle :)

Fazit: Essen (wie erwartet) hervorragend und sehr nettes und bemühtes Servicepersonal. Obwohl wir bis weit nach Küchenschluss im Lokal saßen, hatte ich nie das Gefühl, man würde uns loswerden wollen - ganz im Gegenteil. Wäre ich nicht um elf langsam müde geworden, würde ich vermutlich jetzt noch dort auf meiner Bank sitzen.



Um noch kurz auf die in der vorangegangenen Bewertung so schlechte Servicequalität einzugehen: wir waren erst vor Kurzem wieder dort zur Jahresfeier mit Weinverkostung, Flying Food und DJ.
Abgesehen davon, dass das Essen wie gewohnt ausgezeichnet war (es gab unter anderem Bruschetta, Thunfischwraps, Tafelspitz und Backhendl), hat mich auch das Serviceteam wieder restlos überzeugt. Nicht nur, dass es beinahe unmöglich war, länger als fünf Minuten mit einem leeren Glas zu verbringen (und das trotz einer sehr hohen Gästedichte und ohne fix zugeordnete Tische), es wurde auch stets versucht, den Wünschen der Gäste nachzukommen und das Ganze auch noch mit einem Lächeln im Gesicht.

Heute Abend geht's mit Freunden zum Schmidi zum Ente essen. Kann es kaum erwarten :)
Update zur Ente: kam im Menü mit Carpaccio davor und Cheesecake danach. Rundum stimmig und ausgesprochen lecker. Was mich überrascht hat, war der Menüpreis mit 55€, hätte ehrlich gesagt einige Euronen mehr erwartet. Ein Extra-Lob an dieser Stelle auch an Patricia, sie hatte mit uns wohl einen der anstrengenderen Tische des Abends, ist aber auf alle Scherze eingegangen und hat es geschafft, dass wir uns vollkommen wohl und gut bedient gefühlt haben, ohne dass es jemals aufdringlich gewirkt hat.
Cheesecake - Schmidhofer im Palais - GrazSchmidhofer im Palais - GrazKnusprig gebratene Bauernente mit Apfelrotkraut und Palffy-Knödel - Schmidhofer im Palais - Graz
Hilfreich5Gefällt mir1Kommentieren
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.