RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
37
42
38
Gesamtrating
39
5 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
SchickerSchickerSchicker
Alle Fotos (37)
Event eintragen
Schicker Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Frühstück
Lieferservice, Zustellung
Catering, Partyservice
Fußball Übertragungen
Ambiente
Stylish
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
08:00-23:00
Di
08:00-23:00
Mi
08:00-23:00
Do
08:00-23:00
Fr
08:00-23:00
Sa
09:00-23:00
So
geschlossen
Letztes Update von:
AnnaF
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Schicker

Grazer Straße 9
8605 KAPFENBERG
Steiermark
Küche: Österreichisch, Mediterran
Lokaltyp: Restaurant, Bar
Tel: 03862 22612Fax: 03862 223144
Lokal teilen:

5 Bewertungen für: Schicker

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. Juli 2015
Thun23
29
10
11
4Speisen
4Ambiente
4Service

Eigentlich und das meine ich sehr positiv ist der Bewertung von Amarone aus dem Jahr 2012 kaum etwas hinzuzufügen.

Und das zeugt sowohl von der Qualität des Lokals als auch von der Beständigkeit der Küche über einen langen Zeitraum. Nicht selbstverständlich in der heutigen Zeit.

Samstag Mittag im Gastgarten an der Mur und beim aufschlagen der Speisekarte gleich eine freudige Überraschung, für mich jedenfalls.

Sarde in saor und das als Menüvorspeise.

Leider muss ich doch ein wenig ausholen um meine Freude zu erklären. Ich komm so 10 mal pro Jahr nach Triest und ich liebe diese Stadt samt ihrem Hinterland und vor allem die vielfältigen kulinarischen Freuden zu jeder Jahreszeit.

Drei Dinge (unter anderen) müssen jedesmal sein:

Jota - eine Suppe die den Steirer in mir an Sauerkraut mit Käferbohnen erinnert - Boanlkraut - auf welches ich in meiner Kindheit konditioniert wurde und das ich bis heute unwiderstehlich finde.

Ein Buffetbesuch - Da Pepi oder Re di Coppe um im Schweineparadies so richtig zu schwelgen, wirklich alles von der Nase bis zum Schwanz des Tieres. Dazu ein Glas Terrano mit viel feiner Säure.

Und natürlich Sarde in saor - knusprig gebratene Sardinen in einer Zwiebelessigmarinade sauer eingelegt.

Nicht grad etwas mit dem man in Kapfenberg rechnet. Aber vorausgeschickt - sie waren wirklich gut, eine echte Freude.

Es gibt drei Menüs, einen Business Lunch um EUR 16,90 mit den besagten Sardinen, danach Backhuhn, Petersilerdäpfel und Salat und als Nachspeise passend zum Wetter einen Eiscoup.

Oder ein vegetarisches Menü um EUR 9,20, dreigängig und noch ein Hausmannskostmenü um EUR 8,20 zweigängig.

Amarone hat dreieinhalb Punke gegeben mit Option nach oben, für mich war es eine stabile 4.

Die Sardinen herrlich, das Backhuhn knusprig mit einem für ein Menü sehr gutem Salat (Käferbohnen, breite Schnittbohnen, marinierte rote Rüben, Paradeiser - da war alles selbergemacht )

Eine schöne Auswahl an offenen Weinen - ich hatte ein Glas Welschriesling vom Polz - und ein sehr guter Kaffee runden die Sache ab.

Sehr freundliche Bedienung, selbst der Koch ( der Besitzer ? ) schaute vorbei um zu fragen ob alles in Ordnung war.

Ja es war in Ordnung und es war mir eine Freude.

Neben Krainer, Himmelwirt und Pogusch eine neue fixe Anlaufstelle für mich in der Obersteiermark.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir7Lesenswert6
am 15. November 2014
giko
1
1
3Speisen
4Ambiente
1Service

Zunächst ist es verwunderlich, dass es keine Getränkekarte gibt. Hinzu kommt eine bunt zusammengewürfelte Speisekarte, ohne klar erkennbaren Konzept. In diesem Kontext war vor allem das fleischlose Gericht mit Muscheln sehr interessant.

Zum Essen sollten Sie ausreichend Zeit einplanen - Die Zubereitung und das Servierens nahm bei meinem Besuch rund 55 Minuten in Anspruch. Auf Nachfragen und Anmerkungen fand die Kellnerin nur schnippische und unangebrachte Antworten.

Die Ehre des Restaurants wurde vom Chef persönlich gerettet, der sich für die lange Wartezeit entschuldigte und ein Glas Wein anbot.

Fazit: Die Speisen sind zwar gut, jedoch sollten Sie genügend Zeit mit sich bringen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von am 20. Jul 2015 um 08:57

"Auf Nachfragen und Anmerkungen fand die Kellnerin nur schnippische und unangebrachte Antworten." Mich würde ja brennend interessieren, in welchem Ton diese "Anmerkungen" vorgebracht wurden? Du weißt ja, der sprichtwörtliche Wald, in den man hineinschreit - und rund um Kapfenberg gibt's jede Menge Wald. ;-)

Gefällt mir1
am 14. November 2012
baungi
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Bin immer wieder gerne dort. Egal ob Familienfeiern oder einfach nur ein gemütliches Essen zu Mittag. Die Speisekarte ist ausgewogen und es ist immer für jeden etwas dabei. Besonders gut schmecken auch die Desserts. Außerdem ist das Lokal sehr kinderfreundlich, was für uns besonders wichtig ist.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir2Lesenswert
am 11. November 2012
AnnaF
1
1
5Speisen
5Ambiente
4Service

Bin immer wieder gerne auf einen Besuch beim Schicker!
Die Hauptgründe: Tolles Weinsortiment (umfangreiche Weinkarte + hauseigene Vinothek mit über 300 Weinsorten aus aller Welt), professionelles Service - kinder- & hundefreundlich ;-), ausgewogene Speisekarte die immer wieder mit neu hinzugefügten saisonalen Schmankerln punkten kann, sehr schönes Ambiente in den verschieden gestalteten Räumen (von modern bis gemütlich klassisch), tolles Preis-Leistungs Verhältnis!

Egal ob man Abends nur schnell auf ein Glaserl reinschauen, ein romantisches Candle-Light Dinner mit dem Liebsten genießen, oder für eine gut durchorganiesierte Familienfeier (im Haus oder auch außer Haus mit Schicker’s Catering) kommen möchte – das Schicker passt meiner Meinung nach einfach immer.

ALLES IN ALLEM EIN SEHR EMPFEHLENSWERTES RESTAURANT IN DER HOCHSTEIERMARK!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir2Lesenswert
Letzter Kommentar von am 11. Nov 2012 um 17:21

So damit jetzt dann alles korrekt ist habe ich es eben auf Hochsteiermark geändert...

Gefällt mir2
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 6. März 2012
Update am 15. Juli 2012
Experte
amarone1977
315
75
30
3Speisen
4Ambiente
4Service
19 Fotos6 Check-Ins

(Anm.: Updates weiterer Besuche weiter unten, klar durch Sternderl-Linie getrennt)

Kapfenberg, obersteirisches Industriezentrum, war mir bis vor kurzem gastro-kulinarisch kaum bekannt, wenn man vom unweit gelegenen Wirtshaus zum Steirereck mal absieht.
Mit (noch) einer Ausnahme.

„Der Schicker“ war mir schon lange bekannt, da wir bei Familienfesten immer wieder in der Gegend waren und das eine oder andere Mal beim Schicker essen waren. Lange her, aber ich erinnere mich noch daran.

Hier hat sich in der Zwischenzeit so einiges geändert. Seit gut acht Jahren gehört das Café „Mocca“ dazu, man erreicht den innenarchitektonisch sehr ansprechenden Bereich durch denselben Eingang.
Der Kaffee kommt aus der hauseigenen Rösterei.

Beim Eingang links, bevor man in den Restaurantbereich kommt, überrascht ein sehr gut sortiertes Weinregal mit Preisen zum gleich mit nach Haus nehmen. Ein gemischter Karton ist es nach ein wenig Schmökern geworden, sogar ein besonders seltener Carnuntum-Winzer findet sich hier mit einem 10-jährigen Blaufränker, da kann ich natürlich nicht widerstehen.

Der Nichtraucher-Bereich des Lokals wiederum ist eine sehr gelungene Adaption des schönen Altbaus.

Mein erster Besuch seit langem ist ein klassischer Mittagspausen-Besuch. Ich wusste bereits, dass das Haus zu günstigen Kursen kleine, aber feine Menüs anbietet, neben der mehr als großzügigen „Normalkarte“.

Drei verschiedene Mittagsmenüs, eines mit Fleisch, eines fleischlos, und ein mediterranes mit Minestrone und Spaghetti Carbonara.

Ich entschied mich für’s Fleischlose:

Linsensuppe mit Kartoffeln und Thymian
Knödel mit Ei und Salat
Afrikanerschnitte

Die Linsensuppe mit klassischen Tellerlinsen duftet verführerisch nach frischem Thymian. Die Kartoffelwürferl sind von der mehligeren Sorte (ich hätte die speckigeren genommen, aber gut, das ist jetzt schon zuviel der Jammerei, ich hör schon auf…). Salzgehalt ist wunderbar niedrig, der Koch versteht perfekt, warum die Kräuter wichtiger sind als das Salz.

Knödel mit Ei, auf Wunsch mit grünem Salat: kaum Anlass zur Kritik, ein oder zwei Stückerl Knödel waren ein wenig zu dunkel geworden, ansonsten sind die Knödel wirklich gut, gute Konsistenz, keine „vermehlten“ Knödel.

Getränk: ein wirklich guter, verlängerter Apfelsaft aus dem Hause Muster (Gamlitz) – eigentlich ein für die Südsteiermark bekannter Winzer.

Die Nachspeise: eine Art Kreuzung von Sachertorte und Bananenschnitte. Bin zwar nicht so ganz der Schokokuchen-Tiger, aber die Kombination mit Banane lass ich mir dann doch gefallen.

3 (1/2) Punkte mal für’s Essen, aber die könnten beim nächsten Besuch schon bald übertroffen werden.

Kleiner und einziger Fehler vom Service: ich schlucke grad den letzten Knödelwürfel runter, da wird wir schon die Nachspeise serviert.
Ansonsten sind die Dame und der Herr sehr aufmerksam und flott. Zeitungen werden mir im Verdacht angeboten, da ich allein ins Lokal gekommen war.

Sehr angenehm dann noch die Fortsetzung im „Mocca“-Bereich des Lokals. Der selbst geröstete Kaffee ist auffällig frisch und wuchtig – und verfehlt auch seine Muntermacherqualitäten ganz und gar nicht. Der lässige Langtisch ist gemütlich, dazu ein Blick auf alte Schwarz/Weiß-Ansichten von Kapfenberg.

Den Ausklang hatte ich ja bereits zuvor erwähnt. Gute 130 Euro ließ ich beim Schicker, 120 allerdings für wirklich feine Weine, zum Teil wirkliche Raritäten. Schicker, du siehst mich bald wieder.

********************************************
Update Tagebuch 30.5.2012:

eine brave Frittatensuppe mit ausreichend zarten Frittaten, Rindsuppe klaglos.

Weiters eine ganze Goldbrasse aus der Butterschmalzpfanne. Handwerklich gut gemacht, der Butterschmalztouch passt nicht schlecht zum Fisch, Kartoffeln ok und Salat wie hier im Hause immer schön frisch und knackig-saftig.

Eine "Mini-Nuss-Torte": Man fühlt sich zurückversetzt in alte Zeiten. Das typische Nussbisquit mit Kaffeecreme, dreistöckig. Fein ausgeschnitten, zum Preis von 1,80 (!!). Wirklich gut, keine Margarinecreme, frisch gemacht.
**********************************************
Update Tagebuch (ca. Anfang Juni):

Backhendl (13 Euronen) mit grünem Salat.
Zartes Henderl, gute Panier. Der Salat ist typisch steirisch mit Kernöl mariniert und kräftig umgerührt worden (Oma schau owa...)

Basilikum-Panna cotta. Ja, sowas gibt's. Beim Schicker zumindest.
Zwei Schichten Panna, unten weiß, oben grün. Die grüne Schicht protzt tatsächlich mit einem feinen, spürbaren Basilikum-Aroma. Gelungen!

**********************************************
Update Tagebuch (während der Fußball-EM....)

Fleischloses Abendmenü (ca. 12 Euro):

Blattsalate mit Tomaten (abbestellt), Paprika (nicht auf der Karte, dadurch nicht abbestellt), panierte Feta"würfel".

Der Salat ist tadellos frisch und knackig. Dass die Würfel runde Kugeln sind ist zwar kurios, aber nebensächlich. Störend ist nur der für meinen Geschmack viel zu hohe Salzgrad des griechischen Käses.

Spiegelei, Spinat, Erdäpfel. Kein Grund zum Klagen, die Erdäpfelscheiberl sind so wie sich's gehört in der Pfanne angeröstet worden.

Drei kleine Törtchen zum Nachtisch. Eigentlich ein (gutes) I-Tüpferl, ich wäre ja schon satt.

Nebenbei läuft Fußball, Gomez schießt schon wieder ein Tor, ich freu mich. Der Chef schaut auch zu und jubelt mit.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir7Lesenswert4
Schicker - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

8010 Graz
0 Bewertungen
8010 Graz
1 Bewertung
8010 Graz
2 Bewertungen
8010 Graz
0 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 3 Lokal Guides gelistet

Auf Roseggers Spuren

Grob eingegrenzt der Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. Neben ...

In vino veritas

Besonders interessante Weintankstellen sowie Restaurants ...

Mittagessen!

Es ist 5 vor 12 - nicht nur für den leeren Magen. Die...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 06.03.2012

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK