RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
40
30
40
Gesamtrating
37
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
SchachtelwirtSchachtelwirtSchachtelwirt
Alle Fotos (5)
Event eintragen
Schachtelwirt Info
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2016
Öffnungszeiten
Mo
geschlossen
Di
11:30-22:00
Mi
11:30-22:00
Do
11:30-22:00
Fr
11:30-02:00
Sa
11:30-02:00
So
geschlossen
Hinzugefügt von:
hbg338
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Schachtelwirt

Judengasse 5
1010 Wien (1. Bezirk - Innere Stadt)
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Fastfood, Imbiss
Tel: 01 532 07 07
Lokal teilen:

1 Bewertung für: Schachtelwirt

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
2
1
0
Ambiente
5
4
3
1
2
1
0
Service
5
4
1
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 1. Dezember 2016
Smiler
24
3
10
4Speisen
3Ambiente
4Service

Schon einige male an dem Lokal vorbei gegangen, schon einiges gute über den Schweinsbraten gehört. Trotzdem hatte es sich bis vor wenigen Tagen leider nie ergeben bzw war die Lust auf To-GO Essen nicht unbedingt groß.

Ich bin ja ein verfechter vom gemütlichen Essen. Also im sitzen, am Teller mit richtigen Besteck. Wir sind nicht an die Spitze der Nahrungskette gekommen um weiter unser Essen auf der Flucht zu verspeisen^^

Diese Woche war es jedoch so weit. Zu dritt haben wir uns mutig zum Schachtelwirt (im Burgenland ein anderer Ausdruck für McDonalds) bewegt.

Das Lokal war leer, somit konnten wir ganz ruhig die Karte studieren.
Diese Woche gab es Ganslsuppe mit Bröselknödel, Lungenbraten mit Erdäpfelgratin, Rotkrautpuffer mit Vogerlsalat, Schweinsbraten (den gibts jede Woche), Nougatschmarrn und als Highlight Pulled Weidegans.

Leider war der Lungenbraten und der Schweinsbraten schon aus. Grad die beiden Speisen die uns am meisten angelacht hatten. So wurde es eine 2mal Suppe, 3 mal Pulled Gans und ein Nougatschmarrn. Dazu gabs dann 3 Bier.

Da wir nicht auf der Flucht waren, haben wir es uns im Lokal so weit als möglich gemütlich gemacht. Natürlich ist es vorallem auf To-Go getrimmt. Der linke Teil des Lokals wird von der Theke sowie der Küche eingenommen. Klassisch offen wie es heutzutage normal ist sieht man was der Koch so aufführt.

Auf der Rechten Seite stehen dann ca 5 Tische. Sehen aus wie hohe Heurigentische. Platz bieten sie für jeweils 4 Person.

Das Lokal ist zweckmäßig eingerichtet jedoch mit einigen Highlights.
An der Rückseite ist ein großes altes Scheunentor angebracht durch welches man zu den Toiletten kommt.
Auch so hat man sich einige kleine Schmankerl einfallen lassen. Sie haben wohl das Beste herausgeholt.

Das Bier war ein Edelguss, ist die Marke eines Salzburger Brauers wenn ich mich nicht irre. Sehr geschmackig, leider nur in der kleinen Flasche zum großen Preis.

Kurz später standen schon die Suppen am Tisch. Im großen Kartonbecher serviert mit Plastiklöffel. Positiv anzumerken ist jedoch dass der Karton eine hohe Qualität hat, selbiges gilt für das
Plastikbesteck. Stabiles Material wo ich keine Angst hatte, dass mir gleich ein Zacken abbricht.

Die Suppe selbst, schöne Farbe, kräftig im Geschmack mit 2 kleinen Bröselknödeln. Wirklich eine der besten Ganslsuppen die ich dieses Saison gegessen habe. Um 4,5€ spielt sie auch preislich noch gut mit. Von der Menge her konnte ich auch nicht klagen.

Recht fix kamen dann auch die Pulled Gansl und der Nougatschmarrn.

Ich gebe zu, die Pulled Gans ist gewöhnungsbedürftig. Passt jedoch absolut in das To-Go Konzept. Zur Gans gabs entweder Erdäpfel oder Semmelknödel so wie eine Portion Rotkraut. Auch hier geschmacklich absolut in Ordnung. Für mich hätte es etwas mehr "pulled" Geschmack sein können. Die Erdäpfelknödel waren gut gelungen, das Rotkraut war in Ordnung. Aber hier bin ich verwöhnt von der Oma ;) Die 12,5€ sind natütlich ein stolzer Preis für ein To-Go Produkt.

Den Nougatschmarrn konnte ich nur ein bisschen Kosten. Mein persönlicher Geschmack war es nicht. Bin jedoch auch kein Nougat Fan. Dazu ein bisschen weiße Schokolade drüber gestreut und Erdbeersauce. Um 6,5€ jedoch eine ordentliche Portion.

Das Lokal hat sich sicher einen Platz an der Spitze der To-Go Lokale verdient. Sowohl Preislich als auch Qualitativ. Angeblich ist alles Bio und auch das Wiederverwertungskonzept (Becher und Besteck kompostierbar) wird durchgezogen. Die beiden Köche dürften eine Freude an der Sache haben, das merkt man auch am netten Umgang beim bestellen sowie dem Geschmack der Speisen.
Die Karte wechselt ja wöchentlich, nur den Schweinsbraten gibts immer. Daher ist für Abwechslung gesorgt.

Das Preis/Leistungsverhätlnis kann ich noch nicht wirklich beurteilen. Hier möchte ich den Klassiker Schweinsbraten probieren. Derzeit finde ich den Preis grad noch in Ordnung.

Betreffend der Menge muss man sich auch nicht sorgen. Im Karton siehts zwar wenig aus, jedoch ist mehr als genug drinnen.

Man muss sich wohl auf das Konzept To-Go einlassen, dann kann man ein durchaus schmackhaftes Essen zu sich nehmen. Ein langer Abend wird es halt nicht werden. Dafür muss man dann ins Nahe Bermudadreieck ziehen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir10Lesenswert9
Schachtelwirt - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1100 Wien
11 Bewertungen
1010 Wien
14 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1030 Wien
22 Bewertungen
1110 Wien
13 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 01.12.2016
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK